IOTA veröffentlicht Trinity Wallet Version 1 mit vielen neuen Funktionen

⏱ Lesezeit: 1 Minute

Die IOTA Foundation hat die vollständige Veröffentlichung ihrer Trinity Wallet verkündet. Die Wallet soll die Lagerung von Seeds sowie das Senden und Empfangen von Token nutzerfreundlicher machen. 

Die IOTA Foundation gab am Dienstag die Veröffentlichung der Version 1 ihrer Trinity Wallet bekannt. Trinity ist nun sowohl mobil als auch für den Desktop verfügbar. Es gibt Versionen für iOS, Android, Windows, Mac und Linux.

Trinity bietet nun eine Vielzahl neuer Funktionen, welche die Speicherung von IOTA (MIOTA)-Tokens erheblich vereinfachen sollen. Die Wallet soll sich auch in hohem Maße individuell gestalten lassen.

“Unsere branchenführende Wallet, Trinity, erfüllt IOTAs Ziel, einen sicheren, zugänglichen und Community-basierten Token-Speicher für den internationalen Kryptowährungsmarkt bereitzustellen”, erklärte Dominik Schiener, Mitbegründer der IOTA Foundation.

Anzeige

Die bisherige Beta-Version der Wallet erfreut sich bereits großer Beliebtheit. Laut Pressemitteilung der IOTA Foundation konnte sie bereits 1,8 Milliarden US-Dollar an IOTA-Transaktionen und über 160.000 Downloads auf verschiedenen Plattformen verzeichnen.

Positive Testergebnisse für Trinity

Erst vergangene Woche hatte SixGen, ein in im US-Bundesstaat Maryland ansässiges Cybersicherheitsunternehmen, eine Überprüfung der Wallet abgeschlossen. Sixgen kam zu dem Schluss, dass Trinity “hohen Sicherheitsstandards” entsprechen würde.

Zu den Sicherheitsvorkehrungen gehört auch eine biometrische Authentifizierung, welche möglichen Dieben das Leben schwer machen sollte. Außerdem besteht Kompatibilität mit einigen Hardware Wallets der Marke Ledger, namentlich Nano S, X und Blue.

IOTA-Preis unbeeindruckt

Der IOTA-Preis hat auf die Veröffentlichung der Wallet kaum reagiert. MIOTA konnte in den vergangenen 24 Stunden zwar um ein Prozent zulegen, folgte dabei aber bloß der Entwicklung des gesamten Kryptomarktes. Bitcoin (BTC) gewann dagegen um ganze neun Prozent.

Was IOTA-Wallets betrifft, so gibt es mit Nostalgia, Nelium und IOTA GUI Light auch einige nennenswerte Alternativen zu Trinity.

Könnte die Trinity Wallet einen Aufschwung für IOTA auslösen? Schreib uns deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via Bernard Oh, Flickr.comLizenz

auf Coin Kurier lesen