Coinbase stoppt Altcoin-Produkt – kommt die Altsaison nie wieder?

Nach 8 Monaten auf dem Markt hat Coinbase sein krypto-diversifiziertes Bundle-Produkt aus dem Programm genommen. Bedeutet das, dass die Altsaison nie wieder zurückkommt?

Coinbase entsorgt das Bundle

Die Altsaison ist vorbei und niemand ist sich ganz sicher, wann sie wiederkommt. Das scheint auch bei Coinbase angekommen zu sein. Die Börse hat nämlich ihr diversifiziertes Krypto-Bundle-Produkt eingestellt. Ein kurzer Blick auf die aktualisierte FAQ der Börse lautet:

Käufe von Coinbase Bundle wurden verworfen, da alle im Coinbase Bundle erworbenen Assets auf ihre jeweiligen individuellen Asset Wallets verteilt wurden.

Coinbase Bundles sollten Krypto-Investoren ein diversifiziertes Digital Asset Portfolio zur Verfügung stellen, das zu Dollar-Kosten gemittelt werden konnte – also die gleiche Taktik, die Investoren in traditionellen Anlageklassen anwenden. Zuerst konnten die Anleger $25 anlegen, um ein Bündel von fünf Kryptowährungen zu kaufen, die im Verhältnis zu ihrer Marktkapitalisierung ausgeglichen waren.

Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum, Ethereum Classic und Litecoin waren in jedem Paket enthalten. In Kombination mit Coinbase Learn und Asset Pages sollten die Bundles Krypto-Neulinge ansprechen, die auf Dollar-Kosten-Durchschnitt in Long-Positionen schauen, ohne eine immense Menge an technischer Analyse und Forschung durchführen zu müssen.

Bei der Einführung im September 2018 sagte Coinbase:

Die Vision eines offenen Finanzsystems hängt von der Fähigkeit der Menschen ab, Kryptowährungen zu verstehen, zu erforschen und auszuwählen. Wir erwarten, dass Millionen von Menschen in den kommenden Jahren ihren ersten Kryptowährungskauf tätigen werden. Aber der Einstieg kann für Menschen, die zum ersten Mal etwas über Krypto lernen, auch oft überwältigend sein.

Nicht die Zeit für Krypto-Diversifikation

Während die Beendigung des Produkts zwangsläufig Kritik und möglicherweise sogar Freude bei denen hervorruft, die Coinbase verachten, ist es wahrscheinlich ein kluger Schachzug, das Produkt zu entsorgen – jetzt, wo es Altcoins heftig abbekommen und Bitcoin sich gesammelt und korrigiert hat.

Der Krypto-Sektor ähnelt einem Baby, das das Gehen lernt – und jedes Unternehmen wird verschiedene Produkte testen und bei Bedarf anpassen. Dass Coinbase das Bundle aus dem Programm nimmt, erhöht auch die Glaubwürdigkeit des Arguments, dass Diversifikation für Krypto noch nicht funktioniert, da der Sektor im Moment zu volatil ist.

Textnachweis: bitcoinist

auf Coincierge lesen