Elon Musk unterstützt Pro-Bitcoin US-Präsidentschaftskandidat Andrew Yang

Visionäre erschaffen unsere Zukunft und Werte für die Welt. Jetzt bündeln zwei Visionäre ihre Kräfte: Tesla-Chef Elon Musk hat nämlich seine Unterstützung für den Bitcoin-Fan und US-Präsidentschaftskandidaten Andrew Yang angekündigt.

Elon Musk: „Ich unterstütze Yang.“

Als Gastgeber des Podcasts „Hard Core History“ kommentierte der amerikanische Podcaster Dan Carlin Yangs Führungsqualitäten. Als Reaktion darauf eilte Musk herbei und offenbarte in einem Tweet seine Unterstützung für Yang.

Anzeige

1xBit

1xBit

Yang ist ein demokratischer Kandidat und Befürworter eines universellen Grundeinkommens. Er akzeptiert Kampagnenspenden in Bitcoin, Ethereum und allen anderen Kryptoanlagen, die dem ERC20-Standard entsprechen, auch Venmo-Zahlungen.

Yang ist ein Bitcoin-Befürworter

Tatsächlich hat sich der Super PAC (Political Action Committee) Humanity Forward Fund mit Opennode zusammengetan, um unbegrenzte Mittel sowohl von Einzelpersonen als auch von Unternehmen zu sammeln.

Opennode ist eine schnelle, sichere Zahlungsplattform, die Zahlungen in Bitcoin erleichtert. Beachtenswert ist, dass der Humanity Forward Fund über die Opennode-Plattform Kampagnenspenden ausschließlich in Bitcoin für 21 Tage entgegennimmt – vom 25. Juli 2019 bis 14. August 2019. Der Humanity Forward Fund erhebt den Anspruch, Folgendes zu sein:

– Pro Bitcoin
– Pro Innovation
– Pro Finanzielle Souveränität

Yang hat sich bereits für Debatte Nr. 3 qualifiziert, die für den 12. September 2019 angedacht ist. Er muss noch mit acht weiteren Kandidaten diskutieren: Joe Biden, Bernie Sanders, Elizabeth Warren, Kamala Harris, Pete Buttigieg, Beto O’Rourke, Cory Booker und Amy Klobuchar.

Yang ist nicht nur Pro-Bitcoin, er bringt auch innovative Ideen in die Debatte ein. Herausragend ist sein Vorschlag eines universellen Grundeinkommens, den seine Kampagnen-Website wie folgt beschreibt:

Andrew würde die Freedom Dividend, ein universelles Grundeinkommen von 1.000 Dollar/Monat, 12.000 Dollar pro Jahr, für jeden amerikanischen Erwachsenen über 18 Jahren einführen. Dies ist unabhängig vom Arbeitsstatus oder anderen Faktoren.

Musk und Amazon CEO Jeff Bezos planen, tausende Satelitten in den Weltraum zu schießen. Bezos zufolge sei der Zweck des Projekts, Millionen von Menschen Zugang zum Internet zu ermöglichen. Und , hierbei nicht zu vergessen: Bitcoin ist die Währung des Internets.

Außerdem denkt der Milliardär Elon Musk: „Bitcoins Struktur ist brillant.“ Die Unterstützung von Yangs Kandidatur durch einen Visionär wie Musk wird also höchstwahrscheinlich dazu beitragen, die Akzeptanz von Bitcoin zu erhöhen.

Textnachweis: bitcoinist

auf Coincierge lesen