Institutionelle Krypto-Kreditplattform erhält DLT-Lizenz für Gibraltar

Die vollständig besicherte krypto-zu-Krypto-Kreditplattform Lendingblock hat von der Gibraltar Financial Services Commission (GFSC) eine Lizenz als Distributed Ledger Technology (DLT) Provider erhalten, berichtete Crowdfund Insider am 15. August. Die Akkreditierung bringt die institutsorientierte Plattform dem Start einen Schritt näher.

Die GFSC hat die DLT-Anbieterlizenz bereits Ende 2018 zugewiesen.

Neues Darlehensmodell für digitale Assets

Die Bereitstellung von besicherten Krediten und Kreditaufnahmen ermöglicht es Lendingblock, den kurzfristigen Bedarf für Handel, Absicherung und Betriebskapital zu decken. Das Unternehmen will mit einem besseren Modell zur Kreditvergabe die Digital Asset Lending Marktes neu erfinden.

Zu diesem Zweck hat das Unternehmen kürzlich das erste sogenannte Global Digital Assets Lending Agreement ins Leben gerufen, womit ein neuer Benchmark und Krypto-Industriestandard etabliert werden soll.

Auf der Suche nach einer amtlichen Zulassung

Die Erlangung der behördlichen Zulassung war für das Unternehmen ein wesentlicher Schritt, welcher einen detaillierten und umfangreichen Prozess in Zusammenarbeit mit der GFSC erforderte. Steve Swain, CEO von Lendingblock, erläuterte die Philosophie des Unternehmens in Bezug auf Regulierung: 

„Wir haben die Bedürfnisse unserer institutionellen Kunden immer in den Mittelpunkt gestellt, daher war es uns wichtig, den proaktiven Schritt in Richtung einer regulierten Einheit zu gehen.“

Lendingblock arbeitet weiterhin mit anderen globalen Regulierungsbehörden zusammen, um die regulatorischen Anforderungen in allen Ländern, in denen es tätig ist, zu erfüllen.

Das regulatorische Umfeld von Gibraltar

Gibraltar hat bei der Förderung von Krypto- und Blockchain-Unternehmen Fortschritte gemacht, wozu auch eine klare Regulierungsstruktur gehört. Wirtschaftsminister Albert Isola sagte über die DLT-Anbieterlizenz:

„Es ist 18 Monate her, seit der DLT-Rechtsrahmen in Kraft getreten ist, und wir haben gesehen, wie eine wachsende Zahl exzellenter Unternehmen und Start-ups nach Gibraltar gekommen sind und in diesem regulierten Rahmen arbeiten.“

Anfang dieses Monats vergab Gibraltar seine erste DLT-Lizenz an eine lokale Kryptowährungsbörse.

auf cointelegraph lesen