Bitcoin-Preis um 700 US-Dollar in wenigen Minuten gesunken

Die Bitcoin fiel heute schnell von 10.842 US-Dollar auf 10.082 US-Dollar, nachdem die 11.000 US-Dollar abgelehnt wurden, stürzte der Markt in Minuten um Hunderte von Dollar. 

Bitcoin-Risiko sinkt auf 9.500 USD, nachdem der Kurs plötzlich um 700 USD gefallen ist

BTC droht wieder auf die letzten Tiefststände unter 9.500 USD zurückzukehren, da der kurzfristige Abwärtstrend mit einem Rückgang von 700 USD am heutigen Tag verstärkt wurde.

Das Preisniveau rutschte am 13. August vierstellig ab und dehnte die Gewinne am Montag auf ein Niveau von über 10.900 US-Dollar aus. Damit erholte sich Bitcoin zum vierten Mal seit Anfang Juli schnell von einem Niveau von unter 10.000 US-Dollar.

Deshalb gehen einige Beobachter davon aus, dass der neue Stützpunkt bei 10.000 US-Dollar liegt und die Kryptowährung bald wieder von ihrem Tiefpunkt im April bei 4.050 US-Dollar an die Rallye anknüpfen könnte.

Anzeige

Zwar klingt das logisch, jedoch mangelte es dem letzten Aufschwung von 9.467 US-Dollar an Unterstützung hinsichtlich des Volumens, mit der Erwartung, dass dies nur vorübergehend der Fall sein würde.

Der heutige Kursrückgang erweist sich daher als nicht überraschend und kann noch weiter ausgedehnt werden, da es sich hierbei um einen Abwärtstrend eines steigenden Keilmusters handelt. Dies deutet auf eine rückläufige Umkehrung hin, welche durch den kürzlichen Preisanstieg von 9.467 US-Dollar auf 10.956 US-Dollar ausgelöst wurde.

Die Perspektive wäre bullish, wenn die Kurse in den nächsten 24 Stunden über 11.000 US-Dollar steigen würden, auch wenn das zum Zeitpunkt des Schreibens unwahrscheinlich erscheint.

Trotz eines Kurses von mindestens 9.300 US-Dollar seit Mitte Juni änderte sich die Stimmung nach einigen Kennzahlen in den letzten Tagen dramatisch. Hierzu gehört der sogenannte Fear & Greed Index, der Kursschwankungen auf der Grundlage der Kauf- oder Verkaufsabsicht der Anleger verfolgt.

Der Index liegt derzeit auf einer Skala von 1 bis 100 bei 11, was extreme Angst darstellt und den Eindruck erweckt, dass die Märkte überverkauft sind.

Bei Bitcoin sinken die Erwartungen wieder auf einen vierstelligen Wert, sodass die langfristigen Prognosen immer weiter auseinander gehen.

Quellenangaben: Cointelegraph
Bildquelle: Depositphotos.com

auf Blockchain Hero lesen