Morningstar Rating-Agentur nimmt Krypto-Token an Bord

Die Morningstar Rating Agentur, eine der dominierendsten Firmen im Bereich der Schuldverschreibungen, wird den Krypto-Sektor übernehmen und Ratings für digitale Assets erstellen, berichtete Forbes. Der Einfluss von Morningstar erstreckt sich auf Millionen von Investoren und Tausende von Finanzberatern.

Tracking von digitalen Token

Morningstar wird eine Brücke zwischen seinem Schuldtitelgeschäft und der Blockchain schlagen, indem es kryptobezogene Rating-Dienstleistungen anbietet. Morningstar hat Erfahrung in der Bewertung einiger der bekanntesten Investmentfonds von Giganten wie Prudential, Morgan Stanley und TD Ameritrade. Nun bereitet sich die Ratingagentur darauf vor, einen Blockchain-basierte Wertpapieren oder Krypto-Token zu bewerten, die durch reale Vermögenswerte gesichert sind.

Anzeige

skilling

skilling

“Wir arbeiten sehr eng mit einer Reihe von blockchainorientierten Unternehmen zusammen, die Schuldtitel auf einer Blockchain emittieren wollen”, sagte Michael Brawer, 48, Chief Operating Officer von Morningstar Credit Ratings, der die interne Strategie des Unternehmens überwacht.

Wir prüfen wie wir auch Kreditmeinungen abgeben können, sei es ein Rating oder verschiedene Arten von Kreditdaten und Kreditanalysen, die diese Schuldtitel begleiten, und wir schauen auch darauf, unsere Dienstleistungen auf einer Blockchain anzubieten.

Im Gegensatz zu Weiss Ratings wird sich Morningstar nicht mit der Bewertung offener Netze oder bereits ausgegebener Utility-Token befassen. Stattdessen wird sich das Unternehmen auf Security-Token (Wertpapier-Token) konzentrieren – eine neue Art von Assets, die innerhalb des Krypto-Ökosystems seltener sind. Wertpapier-Token wurden 2019 nur in begrenztem Umfang verkauft, wobei mehrere Emissionen durch Immobilien oder Aktien besichert waren.

Morningstar die aufstrebende Rating-Agentur

Morningstar ist ein aufstrebendes Ratingunternehmen im Wert von 6,4 Milliarden Dollar. Der Umsatz lag kürzlich bei über einer Milliarde US-Dollar und schloss sich damit den etablierten Riesen wie Fitch Ratings, Moody’s und Standard & Poor’s an.

Bisher hat Morningstar eine begrenzte Auswahl an Kunden, darunter ein Startup, das einen Prozess der Ausgabe von Blockchain-basierten Wertpapieren anbietet. Das Unternehmen befasst sich auch mit einem Startup, das Kleinkredite auf der Ethereum-Blockchain verbrieft. Morningstar könnte diesen Projekten mehr Legitimität verleihen und möglicherweise neue Mittel für bestimmte Arten von Projekten freisetzen.

Textnachweis: bitcoinist

auf Coincierge lesen