Es gibt immer mehr Bitcoin (BTC)-Millionäre, Bitcoiner mit 1.000+ Coins

⏱ Lesezeit: 1 Minute

Die Anzahl derjenigen Adressen, welche 1.000 Bitcoin und mehr halten, steigt. Auch die Anzahl der Bitcoin-Millionäre wächst laut einer Statistik von Coinmetrics wieder.

Obwohl der Bitcoin (BTC)-Preis seit seinem diesjährigen Hoch um gut 40% eingestürzt ist, sind die Metriken noch immer außerordentlich positiv. So stiegen dieses Jahr sowohl die Adressen, welche mehr als 1.000 Bitcoin besitzen, als auch die Zahl der BTC Millionäre.

So stieg die Anzahl der Bitcoin-Adressen mit mehr als 1.000 Coins diesen Monat auf über 2.000 an. Das ist ein starker Indikator, dass Wale einen neuen Bullenmarkt erspähen. Wobei diese Zahl freilich wenig bis nichts darüber aussagt, wieviele Bitcoiner tatsächlich mehr als 1.000 Bitcoin besitzen. So ist zum Beispiel von den Winklevoss-Brüdern bekannt, dass sie ihr Bitcoin-Vermögen auf mehrere Wallets und Adressen verteilt haben. Weiterhin schließt diese Statistik auch Exchanges und Pools mit ein, welche die Coins ihrer Kunden zwischen lagern.

Konkrete BTC-Millionäre, d.h. Bitcoiner welche zum aktuellen Zeitpunkt 119,86 Bitcoin oder mehr auf ihren Wallets besitzen, liegt laut Coinmetrics bei 12.000. Eine vergleichsweise niedrige Zahl, wenn man bedenkt, dass es weltweit über 36 Millionen Menschen mit einem Vermögen von einer Million Dollar und mehr gibt.

Anzeige

Welche Schlüsse ziehst Du aus den beiden Statistiken? Teile es uns in der Kommentarspalte mit!

auf Coin Kurier lesen