Weiss Ratings: China wird „niemals“ Bitcoin verwenden – EOS bleibt Nummer 1

Weiss Crypto Ratings zufolge werde China „niemals“ Bitcoin verwenden. Diese Aussage traf das Unternehmen, nachdem das chinesische „Center for Information and Industry Development“ den neuesten Krypto-Rankings-Index veröffentlicht hat.

Der „Global Blockchain Technology Assessment Index“

Chinas Präsident Xi Jinping will, dass sein Land “die führende Position im aufstrebenden Bereich der Blockchain einnimmt”. Im Anschluss an Jinpings Ausführungen erklärte der stellvertretende Vorsitzende des „Center for International Economic Exchanges“ Huang Qifan zudem, dass die People’s Bank of China (PBOC) die weltweit erste souveräne Kryptowährung herausgeben werde.

Nun hat das „Center for Information and Industry Development“ (CCID, eine Tochtergesellschaft des Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie) die 14. Ausgabe des „Global Blockchain Technology Assessment Index“ veröffentlicht. Der im Mai 2018 geschaffene Index bietet laut CCID bessere technische Beratungsleistungen für Regierungsbehörden, Wirtschaftsunternehmen, Forschungsinstitute und Technologieentwickler.

Die jüngsten Bewertungen berücksichtigen 35 der besten Kryptowährungsprojekte und sortieren sie nach Technologie, Anwendbarkeit und Art der Innovation, die sie in die Welt bringen.

Den ersten Platz belegte EOS, das seit der zweiten Ausgabe der Rangliste an der Spitze steht. TRON und Ethereum belegen die Plätze 2 und 3, nachdem sie sich im Vergleich zur vorherigen Ausgabe um einen Platz nach oben bewegt hatten. Überraschenderweise stieg Lisk auf Platz 7, während Bitcoin auf Platz 11 verbleibt.

NEM und GXChain wurden jedoch aus dem Index gestrichen – und das, obwohl “ein dynamischer Anpassungsmechanismus [eingeführt] wurde, um die allgemeine öffentliche Chain zu regulieren, deren Code-Replace-Gebühr einfach zu niedrig ist”, so ein Sprecher des CCID.

Trotz der Popularität, die der Index in China genießt, lehnt Weiss Crypto Ratings ihn ab.

Bitcoin und China – ein Widerspruch?

In einem Tweet stellt Weiss Crypto Ratings die Richtigkeit des CCID-Blockchain-Index in Frage. Die Firma behauptet, dass EOS nur durch seinen hohen Zentralisierungs-Grad auf Platz 1 kommen konnte.

Weiss geht sogar so weit zu erklären, dass “China Bitcoin niemals verwenden wird”, da es sich um eine “offene, dezentrale, zulassungslose, zensurresistente” Kryptowährung handelt. Und diese Attribute würden nunmal nicht mit dem übereinstimmen, wofür die CCID steht.

Weiss Ratings ist ebenfalls im Kryptobewertungs-Business tätig und veröffentlicht jede Woche Kryptowährungsbewertungen. Das Bewertungsschema des Unternehmens berücksichtigt ein Modell, das Investitionsrisiko und -ertrag, Technologie und Akzeptanz in der realen Welt berücksichtigt.

Nach den Weiss-Kriterien haben Bitcoin und Ethereum ein Rating von B-, EOS ein C+. Andere Kryptowährungen wie TRON und Lisk haben jeweils ein C- und D+. Krypto-Ratings sollen Anlegern helfen, die richtige Wahl zu treffen, wenn sie sich für eine Krypto-Investition entscheiden. Allerdings sind die Bewertungen keine Finanzberatung.

Während China die Einführung der Blockchain-Technologie weiter vorantreibt, bleibt Weiss skeptisch. Weiss Crypto Ratings hierzu:

“Chinesische Sichtweise auf Blockchain ist eine Perversion des beabsichtigten Anwendungsfalls für die Technologie.“

Textnachweis: Cryptoslate

auf Coincierge lesen