Bitcoin-Kurs fängt sich bei 7.300 US-Dollar, erhöht Chancen auf Aufschwung

Montag, 2. Dezember: Bitcoin (BTC) hat heute leicht verloren und sich dabei insgesamt seitwärts bewegt, nachdem der Abschwung vom Wochenende den Kurs nicht unter den Support bei 7.000 US-Dollar drücken konnte.

Cryptocurrency market daily overview. Source: Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin kann Talfahrt aufhalten

Wie die Daten von Coin360 zeigen, bewegt sich die marktführende Kryptowährung momentan in einer engen Preisspanne von 300 US-Dollar, wobei sie ein Tagestief von 7.180 US-Dollar verzeichnete.

Das obere Ende der Preisspanne liegt bei 7.500 US-Dollar und da diese Marke im Laufe des Tages nicht geknackt werden konnte, hat sich der Kurs bei Redaktionsschluss wieder auf 7.300 US-Dollar eingependelt.

Bitcoin seven-day price chart. Source: Coin360

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Die Analysten sind froh, dass Bitcoin zunächst also eine weitere Talfahrt verhindern kann, worin sie ein positives Zeichen für dessen weitere Kursentwicklung sehen.

Wie Cointelegraph Experte Michaël van de Poppe meint, gilt es jetzt, die 7.400 US-Dollar Marke zu knacken, um den Kurs dadurch wieder auf den nächsten Widerstand bei 8.100 US-Dollar zu hieven.

Am heutigen Montag verbildlichte er seine entsprechende Einschätzung in einem Kursdiagramm. Sollte Bitcoin es jedoch nicht schaffen, diese Marke zu knacken, dann sieht er darin keinen Beinbruch:

„Falls wir die lilane Zone bei 7.250 US-Dollar nicht halten können, dann geht es zurück auf 6.900 US-Dollar.”

Zuvor hatte sich van de Poppe skeptischer gezeigt, als er befürchtete, dass Bitcoin-Anleger noch nicht ganz außer Gefahr sind, da erneuter Verkaufsdruck die marktführende Kryptowährung womöglich wieder nach unten drücken könnte.

Anderen Berechnungen zufolge sollte es für Bitcoin aber bald wieder nach oben gehen. So hatte ein Analyst kürzlich aufgezeigt, dass durch das Auslaufen von wichtigen Bitcoin-Futures zum Ende des Monats neuer Aufwind entstehen sollte, da es sich auch in der Vergangenheit überwiegend ähnlich verhalten hatte.

Da die monatlichen Bitcoin-Futures der CME Group zum Ende des Monats 315 US-Dollar höher geschlossen haben als sie mit Beginn des Dezembers eröffnet wurden, sollte daraus ein Aufwärtssog entstehen, der den Kurs vermutlich anheben müsste.

Laut den entsprechenden Berechnungen sollte Bitcoin dadurch auf einen Kurswert zwischen 7.465 – 7.800 US-Dollar klettern.

Altcoins ziehen mit

Die Altcoins schließen sich derweil mehrheitlich an die Seitwärtsbewegung des Marktführers an.

So hat Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung und damit der größte Altcoin, 1,6% verloren, wodurch dessen Kurs auf 150 US-Dollar absinkt.

Ether seven-day price chart. Source: Coin360

Ether 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Andere Kryptowährungen verzeichnen ebenfalls leichte Verluste, lediglich EOS (EOS) und Litecoin (LTC) tanzen mit Rückgängen von 3,4% und 4,41% etwas aus der Reihe.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich aktuell auf 199,3 Mrd. US-Dollar, wobei auf Bitcoin ein Marktanteil von 66,5% entfällt, was 0,1% niedriger ist als am Vortag.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier

auf cointelegraph lesen