Blockchain-Firma Figure Technologies sammelt 58 Mio. US-Dollar Investitionskapital ein

Das in San Francisco ansässige Fintech-Unternehmen Figure Technologies konnte in einer Finanzierungsrunde 58 Mio. US-Dollar Investitionskapital einsammeln und will diese Summe nun auf 103 Mio. US-Dollar erhöhen.

Laut Dokumenten, die bei der amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht wurden, konnte Figure durch zusätzliche Aktienverkäufe bereits eine Eigenkapitalerhöhung von 58 Mio. US-Dollar erzielen, geplant sind allerdings 103 Mio. US-Dollar. Figure Technologies steckt hinter der Blockchain-Plattform Provenance, die die Technologie zum Tracking von Lieferketten in der Lebensmittelindustrie einsetzt.  

Im Februar konnte Figure in einer vorherigen Finanzierungsrunde auch schon Investitionskapital einsammeln, wodurch das Eigenkapital auf insgesamt 120 Mio. US-Dollar erhöht wurde. Die Risikokapitalgeber RPM Ventures und DST Global taten sich damals als hauptsächliche Investoren hervor, wobei sich aber auch namhafte Investmentfirmen wie Morgan Creek, Ribbit Capital und Nimble Ventures beteiligten.

Laut TechCrunch wurde Figure von Mike Cagney und seiner Frau June Ou gegründet. Alana Ackerson, die ehemalige Geschäftsführerin der Thiel Foundation, komplettiert das Trio der Firmengründer.

auf cointelegraph lesen