Unglaublich: So viele Bitcoins (BTC) stecken in den Wallets von Coinbase

Die Halbierung der Block-Belohnung 2020 von Bitcoin (BTC) führt weiterhin zu unterschiedlichen Meinungen über die Kursentwicklung, da laut einigen Analysten die Auswirkungen fast gar nichts sein werden. Trotz der schlechten Aussichten haben viele Investoren ihre Bestände auf den Wallets von Coinbase gehortet.  

Bitcoin-Preis leicht rückläufig

Der heutige Bitcoin-Kurs wird zum Beginn von Dezember 2019 zu einem Preis von 7.424 US-Dollar gehandelt. Der Rückgang ist mit 1,94 Prozent in 24 Stunden gering, das entspricht einem minus von 147,32 US-Dollar. Der Preis sank auf den niedrigsten Stand seit vier Tagen. Gleichzeitig ging gestern auf Reddit ein Beitrag viral durch das Netz, auf dem eine Abbildung gezeigt wird, mit den Börsen, die am meisten Bitcoins aufbewahren.

Aus der Abbildung wird deutlich, dass Coinbase mit knapp 1 Milliarde verwalteten Bitcoins, die größte Börse darstellt. Laut Coinbase sind eine Anzahl von mehr als 30 Millionen Benutzer auf der Plattform registriert. Letztes Jahr seien 8 Millionen neu registrierte Benutzer dazu gekommen.

Die Softwarefirma DataLight hat zu Beginn dieses Jahres berichtet, dass die Vereinigten Staaten mit über 22 Millionen monatlichen Besuchern von Krypto-Börsen das aktivste Land im Bereich Krypto-Handel sind. Laut Coinbase CEO ist Coinbase nicht nur ein Anbieter von Dienstleistungen für den Krypto-Handel, sondern auch eine universellere Organisation, die zur globalen Einführung von Krypto beisteuert.

Mai 2020 ist eine kritische Zeitspanne

Eine Halbierung der Block-Belohnung von Bitcoin reduziert die Höhe der an die Miner gezahlten BTC für jeden Block von 12,5 BTC auf 6,25 BTC. Die Halbierung der Block-Belohnung im Mai 2020 ist eine Tatsache, die sich sofort auf den Preis von Bitcoin auswirken könnte. Bei den beiden vorherigen Halbierungen dauerte es weit über ein Jahr, bis BTC in einen Bullenmarkt einstieg, was bedeutet, dass die Halbierung möglicherweise eingepreist wird.

Ein Analyst erklärte auf Twitter, dass Miner, wenn sie vor Jahresende Gewinne erzielen und sich im ersten Quartal 2019 zurückhalten, höchstwahrscheinlich nach der Halbierung zurückkehren werden.

“Miner werden sich wahrscheinlich auf Worst-Case-Szenarien vorbereiten, indem sie Gewinn mitnehmen und möglicherweise wieder eintreten, sobald der Markt nach der Halbierung ein Gleichgewicht findet. Die Preisprognose ist nicht etwas, das ich stark halte, aber Onchain-Daten und einige der älteren Fiatbörsen zeigen einen Durchschnittspreis von etwa 2-3k mit einer irrationalen Menge von Spekulanten und übermäßig gehebelten Minern, die Dinge können so schnell sinken, wie sie nach oben gehen.”

Das Ereignis hat möglicherweise keine bedeutenden kurzfristigen Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin nach der Fälligkeit. Wenn es jedoch als kritische Phase für den Wiedereintritt von Minern dient, könnte BTC Mitte 2020 große Bewegungen verzeichnen.

Quellenangaben: thenextweb
Bildquelle: depositphotos

auf Blockchain Hero lesen