Bitcoin zeigt stärke: Kurs schießt in wenigen Minuten um Hunderte Dollar nach oben

Nachdem der Bitcoin die letzten Tage sich kaum bewegt hat, sondern eher seitlich gelaufen ist, kam heute eine überraschende Wende. Der Kurs ist innerhalb weniger Minuten um Hunderte Dollar nach oben geschossen.

Bitcoin schießt in wenigen Minuten steil nach oben

Die letzten Tage hatte der Bitcoin kaum Bewegung. was sich allerdings heute innerhalb weniger Minuten geändert hat, da der BTC einen Anstieg von 8 Prozent verzeichnen konnte. Dieser Anstieg entspricht einem Wert von rund 620 US-Dollar.

Auf BitMEX wurden mit dieser Bewegung rund 60 Millionen US-Dollar liquidiert, als der Kurs auf der Derivateplattform ein Tageshoch von 7.800 US-Dollar erreichte.

Auf anderen Börsen wie auf Bitstamp schaffte es der Kurs bis 7.775 USD. Dieser Anstieg dauerte allerdings nicht lange, kurz darauf ging es wieder nach unten bis etwa 7.400 US-Dollar, wo sich der Kurs auch aktuell befindet.

Das der Kurs wieder so steil nach oben ging, kann unter anderem wieder darauf zurückzuführen sein, dass die halbe Krypto-Gemeinde bärisch gestimmt war und mit einem weiteren Kursrückgang bis 6.600 US-Dollar oder sogar tiefer gerechnet hatte. Dementsprechend hatten sich Trader auch auf Plattformen wie BitMEX positioniert, wo sie dann Opfer dieser Bewegung wurden, und mithilfe dieser Liquidierungen wiederum Treibstoff für einen starken Schwung nach oben da war.

Der Kurs hat bei rund 7.800 US-Dollar einen Widerstand erreicht, der aktuell im Auge behalten werden sollte. Ein Abschluss einer Tageskerze über der Wocheneröffnung bei 7.400 US-Dollar wäre ein kleines bullisches Signal. Darüber liegt noch die Monatseröffnung, die eine wichtigere Rolle für die Bullen spielt. Diese befindet sich bei etwas über 7.500 USD.

Die starke Bewegung des Bitcoin ließ die meisten Altcoins eher unbeeindruckt. Ethereum ist um etwa 1,34 Prozent bis zu einem kritischen Bereich bei 150 US-Dollar gestiegen, Ripple bis 0,22 USD, was dem Bereich von vor 24 Stunden entspricht. Das sich die Altcoins kaum bewegen zeigt deutlich, dass der Bitcoin den Markt dominiert. Das ist auch daran zu erkennen, dass die Bitcoin Dominanz von 66 Prozent auf 67 Prozent gestiegen ist.

Die Krypto-Gemeinde ist gespannt, wie sich der Kurs bis Jahresende hin noch entwickelt. Es sind noch wenige Wochen bis dahin, in denen so ziemlich alles möglich ist. Einige Analysten gehen davon aus, dass es zu einem Weihnachts-Pump kommen könnte, andere meinen wiederum, dass die Bären noch bis Jahresende die Gelegenheit nutzen, um den Kurs weiter nach unten zu drücken. Es bleibt also weiterhin spannend, vor allem, weil sich das Halving-Ereignis langsam nähert.

Quellenangaben: decrypt
Bildquelle: depositphotos

auf Blockchain Hero lesen