Es ist offiziell: Binance kauft Coinmarketcap

Der Open Source Browser Brave freut sich immer größerer Beliebtheit und verzeichnete allein im letzten Monat über eine Millionen neue Nutzer – Rekord. Allen voran für den Basic Attention Token (BAT) ist das ein erfreuliches Zeichen.

Durch die Corona-Quarantäne steigt die Internetnutzung und damit auch die Zeit, die Menschen vor dem Computer verbringen. Dies hat anscheinend auch dazu geführt, dass sich viele Menschen mit der Frage auseinandersetzen, ob es nicht auch bessere Alternativen zu Google, Mozilla und Co. gibt.

Besonders der Brave Browser kann hier punkten, da er das Anschauen von Content und Werbung durch seinen eigenen Token, den Basic Attention Token (BAT), belohnt. Der Gedanke, beim Surfen im Internet nebenbei etwas Geld zu verdienen, hat zu rasant steigenden Nutzerzahlen geführt.

Head of Marketing bei Brave, Des Martin

Neben dem Taschengeld, das man sich mit dem Brave Browser verdienen kann, dürfte es vor allem der hohe Privatsphäreschutz sein, der die steigenden Nutzerzahlen erklärt. Im Gegensatz zur Konkurrenz räumt Brave seinen Nutzern ein hohes Maß an Datenkontrolle ein.

auf btc-echo lesen