Schlecht für Bitcoin: Dow Jones blitzt mit ultra-bärischem Zeichen auf

Sehr zum Leidwesen der Anleger hat Bitcoin in jüngster Zeit eine enge Korrelation zu den traditionellen Märkten gebildet, was die Kryptowährung in den letzten Wochen einer erheblichen Abwärtsdynamik ausgesetzt hat.

Obwohl BTC in jüngster Zeit einige bemerkenswerte Gewinne verzeichnen konnte, da sich die Benchmark-Aktienindizes alle stabilisieren, ist es wichtig zu beachten, dass sich diese Stabilität bald auflösen könnte.

Anzeige

Dies könnte auf ein äußerst rückläufiges technisches Zeichen zurückzuführen sein, dass der Dow Jones gerade zum zweiten Mal in Folge aufflammte, was einige Analysten zu der Schlussfolgerung veranlasst, dass eine größere Abwärtsbewegung unmittelbar bevorsteht.

Wenn Bitcoin seinen Status als risikobehaftete Anlage beibehält, könnte sich dieser drohende Rückgang als verheerend erweisen.

Bitcoin läuft, während sich der Aktienmarkt stabilisiert, aber die Korrelation bleibt stark

Bitcoin befindet sich in einem festen Aufwärtstrend, nachdem die Kryptowährung Mitte März auf einen Tiefststand von 3.800 US-Dollar gefallen war. Gestern verlängerten die Bullen diesen Schwung, als sie BTC auf Höchststände von 7.800 Dollar drückten – ein über 100%iger Anstieg gegenüber den Tiefstständen vom März.

Diese Erholung wurde durch die Stabilität und die jüngste Erholung des Aktienmarktes ermöglicht, da sich sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 von den jüngsten Tiefstständen deutlich erholten.

Gegenwärtig wird Bitcoin um mehrere Prozent höher gehandelt als zu Beginn des Jahres bei $7.200, während der S&P 500 über einen YTD-Zeitraum um fast 14% gefallen sind. Trotz der starken Performance von Bitcoin in jüngster Zeit ist es wichtig zu erwähnen, dass Bitcoin im Allgemeinen immer noch mit dem Aktienmarkt korreliert.

Dieser Trend wird anhand von Daten der Forschungsplattform Skew verdeutlicht, aus denen hervorgeht, dass die Kryptowährung trotz ihrer leichten Outperformance den Aktienmarkt immer noch genau verfolgt.

Könnte ein drohender Zusammenbruch des Aktienmarktes die BTC ins Wanken bringen?

Im Moment hält diese Korrelation Bitcoin nicht davon ab, dass der Kurs steigt, aber es ist möglich, dass dies bald ein Ende haben wird. Ein populärer Analyst auf Twitter wies kürzlich darauf hin, dass der Dow Jones gerade zum zweiten Mal in der Geschichte sein 200-Tage-Ema angezapft hat. Das erste Mal war 2008, wobei ein heftiger Abschwung folgte.

“12 Jahre Daten und nur zweimal wirkte das 200ema als Widerstand auf die Wochenzeit. – – 2008 – 2020. Wenn sich die Geschichte wiederholen sollte, erwartet er mehr Blut”, erklärte er, während er auf das unten stehende Diagramm zeigte.

Wenn Bitcoin seinen Status als risikobehaftete Anlage nicht aufgibt und beginnt, sich fest von den traditionellen Märkten abzukoppeln, steht die Kryptowährung möglicherweise an der Schwelle zu einem weiteren großen Ausverkauf.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Top Krypto Broker – niedrige Gebühren!
  • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
  • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen