Bitcoin rutscht zurück unter 9.000 US-Dollar, Analyst gibt Entwarnung

Bitcoin (BTC) bounced off $8,500 on April 30 Bitcoin (BTC) ist am Mittag des 30. April zurück unter die 9.000 US-Dollar Marke abgerutscht, nachdem die marktführende Kryptowährung nach starken Zugewinnen wieder um 8 % verloren hat. Nichtsdestotrotz beläuft sich der bisherige Tagesgewinn auf 9 %.fresh volatility saw the largest cryptocurrency shed 8% in hours.

Cryptocurrency market daily overview

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin kann sich bei 8.500 US-Dollar festigen

Wie die Daten von Cointelegraph Markets und CoinMarketCap zeigen, ist Bitcoin am Donnerstag vom zwischenzeitlichen Hoch von 9.440 US-Dollar zurück bis auf ein Tagestief von 8.530 US-Dollar gefallen.

Bei Redaktionsschluss erweist sich die 8.500 US-Dollar Marke jedoch als solider Support, wodurch die Kryptowährung von hier aus wieder leicht nach oben klettern konnte. 

Der Kurs ist momentan von Volatilität geprägt, was sich in starken Schwankungen von bis zu 200 US-Dollar innerhalb weniger Minuten bemerkbar macht.

Bitcoin 1-day chart

Bitcoin Tagesdiagramm. Quelle: CoinMarketCap

Grund für die Schwankungen könnte Spekulation großer Trader sein, wie einige Stimmen bereits vermuten. So wurden zum Beispiel auf der Kryptobörse OKEx in kurzer Zeit mehrere Ausbuchungen im Wert von 20.000 US-Dollar getätigt, was allerdings auch auf Wartungsarbeiten zurückzuführen sein könnte.

Allerdings ist es wenig verwunderlich, dass Bitcoin nach den satten Zugewinnen der letzten 24 Stunden wieder zurück auf den Boden der Tatsachen geholt wird. Am Dienstag lag der Kurs noch bei nur 7.700 US-Dollar, obwohl es in der Vorwoche bereits Zugewinne gegeben hatte.

Dementsprechend ist der Cointelegraph Analyst Michaël van de Poppe nicht vollends von der Nachhaltigkeit des jüngsten Aufschwungs überzeugt und ordnet diesen eher nüchtern ein:

„Es handelt sich dabei wahrscheinlich nur um einen vertikalen Sprung, der durch den Abverkauf von Short-Positionen zustande gekommen ist und beim Widerstandsbereich von 9.300 – 9.500 US-Dollar sein Ende gefunden hat. Hier wurden dann wiederum Stopps für Long-Positionen ausgelöst, was den Kurs zurück nach unten gedrückt hat. Im Endeffekt also nur technische Spielerei.“

Wie Cointelegraph berichtet hatte, wurde der Großteil des Handelsvolumens allerdings auf Kryptobörsen getätigt und nicht auf den Futures-Märkten.

Trotz des Rücklaufs gibt es für die Bitcoin-Anleger Grund zur Freude, da sich die marktführende Kryptowährung mit ihrem Aufschwung wieder zum besten Anlageprodukt des laufenden Jahres gemausert hat.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier

auf cointelegraph lesen