Chainsmokers investieren mit Mantis VC in Bitcoin Startup “Casa Inc.”

Das Problem: Private Keys können verloren gehen oder falls nicht sauber notiert, vergessen werden. Genau hier setzt Casa an. „Ein sicheres zu Hause für deine Bitcoins“ heißt es auf der offiziellen Casa Webseite. Das Unternehmen entwickelt Tools zur sicheren Aufbewahrung der Bitcoin Private Keys, mit denen man Zugang zu seinen Bitcoins (BTC) erhält. Die digitalen Assets werden aber nicht von Casa selbst aufbewahrt, wie es zum Beispiel die Krypto-Börsen Coinbase und Binance anbieten. Das Ziel von Casa ist es, die Eigenlagerung seiner Bitcoins mittels Private Key so einfach und sicher wie möglich zu gestalten. Jeder soll in der Lage sein, sein persönliches Vermögen und seine Daten ohne Einschränkungen zu verwalten.

Milan Koch, Managing Partner bei Mantis Venture Capital, ist überzeugt von Casas Potenzial:

Casa erleichtert es für Individuen, überall ihre eigene Bank zu sein und volle Kontrolle über ihre Bitcoin Private Keys zu haben, ohne dem Risiko eines Verlustes. Casa löst ein massives Problem der eigenen Aufbewahrung von Bitcoins und hat das Potenzial, einer der wichtigsten Unternehmen in diesem Bereich zu werden.

Über die Höhe des Investments wird keine Auskunft gegeben.

KRYPTOKUMPEL.
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

auf Kryptokumpel lesen