Konkurrenz zu Crypto.com: Binance angeblich kurz vor Start der eigenen Krypto-Kreditkarte “Binance Card”

Derzeit steht die Binance Card als virtuelle Karte zum Testen zur Verfügung. Doch das könnte sich schon bald ändern, wie die Nachrichtenagentur theblock.com am heutigen Dienstag berichtet. Demnach steht Binance kurz davor, ein großes Investment in die Blockchain-Zahlungsplattform Swipe.io zu tätigen. Das Unternehmen bietet nicht nur eine Wallet zur Aufbewahrung von digitalen Assets, sondern zusätzlich eine Krypto-Visa-Kreditkarte.

Die Teilübernahme könnte noch diese Woche veröffentlicht werden und dürfte einen großen Schritt für den finalen Release der Krypto-Kreditkarten darstellen. Eine offizielle Stellungnahme fehlt bislang noch von beiden Unternehmen. Auf der Webseite von Binance zur Binance Card befindet sich weiterhin der Hinweis, dass die Karte „bald“ verfügbar sein wird.

Mit dem Angebot an Krypto-Kreditkarten steigt Binance in einen hart umkämpften Markt ein. Crypto.com, einer der größten Anbieter in diesem Bereich, bietet seine Kreditkarten bereits seit 2018 an und ist neben den USA und Japan seit kurzem nun auch in 31 europäischen Ländern vefügbar:

Crypto.com Krypto-Kreditkarte ab sofort in Europa verfügbar!

Markus von Kryptokumpel.de
Bildnachweis: pixabay.com | CC0

auf Kryptokumpel lesen

Wie würde Bitcoin reagieren? Wells Fargo warnt vor Aktienschock, sollte Trump die Wahl verlieren

Daten aus der Vergangenheit zeigen, dass Bitcoin-Bullmärkte typischerweise nach einer US-Präsidentschaftswahl stattfinden. Der Kandidat der Demokratischen Partei, Joe Biden, konnte Trump jedoch vor kurzem in den Umfragen überholen. Biden als Präsident – etwas, das, wie Wells Fargo warnt, den Aktienmarkt erschüttern könnte.

Und da Bitcoin eng mit dem Aktienmarkt korreliert ist, könnte ein Biden-Sieg der führenden Kryptowährung schaden. Aber warum?

Wells-Fargo-Chefstratege warnt vor Reaktion des Aktienmarktes auf Biden-Sieg

In nur wenigen Monaten finden die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten statt. Der derzeitige und umstrittene Präsident Donald Trump wird gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden antreten.

Biden war von 2009 bis 2017 in der Funktion unter Barack Obama tätig und der 47. Vizepräsident im Weißen Haus. Jetzt will Biden die führende Rolle im Land übernehmen und Trump nach nur einer Amtszeit aus dem Weißen Haus stürzen.

Die Wirtschaft könnte nun unter Trumps Aufsicht in Schwierigkeiten geraten, obwohl seine Präsidentschaft Wunder für den Aktienmarkt bewirkt hat. Ein günstiges steuerliches Umfeld und andere Unternehmensvorteile haben dem Aktienmarkt zum Aufschwung verholfen.

Zu Beginn des Jahres setzten wichtige Aktienindizes wie der S&P 500, der Dow und andere ein neues Allzeithoch. Doch die Pandemie verursachte eine große Erschütterung der Märkte und versetzte der Wirtschaft einen kräftigen Schlag: Der Aktienmarkt erlebte seinen schlechtesten Quartalsschluss seit Beginn des Jahres, auch Bitcoin stürzte in diesem Wahnsinn um über 50% ab.

Unter diesen Bedingungen könnte die Übernahme von Biden die Lage durch ein schlechtes Steuerklima und andere Veränderungen, die möglicherweise auf einen Machtwechsel der Demokraten zurückzuführen sind, noch verschlimmern.

Chris Harvey, Leiter der Aktienstrategie bei Wells Fargo, glaubt, dass ein Sieg von Biden ein großes Risiko für den Markt darstellt. Zudem sei das potenzielle Szenario noch nicht “in den Markt eingepreist”.

Bitcoin-Korrelation mit S&P500 könnte nach Präsidentschaftswahl schädlich sein

Die Kryptowährung Nummer 1 existiert erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt. Doch in dieser Zeit fanden insgesamt drei US-Präsidentschaftswahlen statt. Die beiden vorangegangenen Präsidentschaftswahlen lösten bei Bitcoin unglaubliche Bullenläufe aus, nachdem sich die Unsicherheit gelegt hatte.

Von dem Moment an, als Trump sein Amt antrat, erlebte Bitcoin den stärksten Bullenmarkt aller Zeiten. Der Vermögenswert erreichte ein Jahr nach Trumps Amtsantritt mit 20.000 USD seinen Höchststand.

Dieses nächste Mal könnte die Wahl jedoch nicht so positive Ergebnisse bringen, sollte Wells Fargo Recht behalten. Bitcoin war in den letzten Monaten eng mit dem S&P 500 korreliert. Der S&P 500 ist einer der wichtigsten US-Aktienindizes und ein Barometer für die wirtschaftliche Gesundheit des Landes.

Wenn der S&P 500 in letzter Zeit steigt und fällt, folgt Bitcoin dicht dahinter. Wenn ein Biden-Sieg den Aktienmarkt nach der Wahl nach unten zieht oder in der Vorwahl bewertet wird, könnte dies für Bitcoin schädlich sein.

Der nächste Bitcoin-Bull-Run könnte dadurch weiter verschoben werden. Und falls nicht, so legen Daten der Vergangenheit nahe, könnte die Wahl das Einzige sein, was dem nächsten Bullenmarkt im Wege steht.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Neuer ETH-Pump? Chinas Blockchain-Service-Netzwerk will angeblich Ethereum integrieren

Chinas staatlich gefördertes Blockchain-Service-Netzwerk (BSN) ist Berichten zufolge auf dem Weg, sich in öffentliche Blockchains wie Ethereum und Nervos Network zu integrieren. Erst vor einer Woche wurde bekannt, dass das BSN Chainlink Oracles benutzt, um die Geschwindigkeit und Sicherheit von Transaktionen zu erhöhen, die in der Chain stattfinden.

Diese Nachricht scheint für die beteiligten Blockchains und Projekte ein gutes Zeichen zu sein, und ein Risikokapitalgeber ist der Ansicht, dass sie dazu beitragen wird, den chinesischen Kryptosektor voranzubringen, der zuvor durch Vorschriften erstickt wurde.

Bericht: Chinas nationales Blockchain-Servicenetzwerk will Ethereum integrieren

Chinas BSN ist eine nationale Blockchain, die vom Staatlichen Informationszentrum des Landes, China Mobile, UnionPay und anderen unterstützt wird – auch wenn das Land die meisten Details zu dieser Initiative geheim hält.

Es scheint nun, dass das BSN bestrebt ist, dezentrale und öffentliche Blockchains in sein Netzwerk zu integrieren, darunter Ethereum und Nervos. Laut Haseeb Qureshi – einem geschäftsführenden Partner von Dragonfly Capital – wurde die Integration von mehreren Quellen bestätigt, sie sei für die beteiligten Blockchain eine “große Sache”.

Qureshi:

“Mir wurde von mehreren Quellen mitgeteilt, dass Chinas BSN sich mit öffentlichen Blockchains integrieren wird, von denen die ersten [Ethereum] und [Nervos] sind. Das ist eine ziemlich große Sache”

Während er über das staatlich geförderte Blockchain-Servicenetzwerk sprach, erklärte Qureshi, dass eine breite Debatte darüber geführt worden sei, wie stark die chinesische Regierung involviert ist – dass aber die Integration öffentlicher Blockchains wie [Ethereum] immer noch bedeutsam sei.

“Inwieweit die Regierung am BSN beteiligt ist, war ein heißes Diskussionsthema, aber die Einbeziehung öffentlicher Blockchains ist für das chinesische Blockchain-Ökosystem von großer Bedeutung. Falls es nicht offensichtlich ist: Öffentliche Blockchains offen zu unterstützen ist in China eine Art Tabu.“

Wohl der erste Schritt Chinas hin zu einer wirklichen Öffnung für Krypto

Auch wenn dies dazu beitragen könnte, Ethereum einen zusätzlichen Nutzen zu verschaffen, so ist es unwahrscheinlich, dass dies der Kryptowährung Stärke verleiht. Nichtsdestotrotz scheint die Nachricht aus der Makroperspektive für die Kryptoindustrie von Bedeutung zu sein.

Obwohl die chinesische Regierung vom BSN etwas distanziert ist, gibt es zweifellos eine starke Verbindung zwischen den beiden Entitäten. Daher könnte die Integration dezentralisierter und öffentlicher Blockchains die Einführung und Akzeptanz von Krypto innerhalb des Landes beschleunigen.

Qureshi hat ebenfalls über diese Möglichkeit sinniert und kommentiert, dass die “Blockchain- und nicht Bitcoin”-Haltung einfach eine “Einstiegsdroge” sei, die letztlich zur Akzeptanz von Dezentralisierung führe.

“Der Vorstoß von BSN, sich mit Unterstützung für öffentliche Blockchains zu öffnen, wird China helfen, die Innovation innerhalb der Kryptographie zu beschleunigen. ‘Blockchain, nicht Bitcoin’ ist die Einstiegsdroge. Echte Dezentralisierung zu akzeptieren ist der unvermeidliche nächste Schritt.“

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

3,9% der volljährigen Einwohner Großbritanniens besitzen Kryptowährungen: Bericht der Finanzaufsichtsbehörde

Die Finanzaufsichtsbehörde Großbritanniens führte nun bereits zum dritten Mal eine Untersuchung zum Thema Kryptowährungen durch. Die Behörde versucht damit, genaue Einblicke in die Welt der Kryptowährungen zu bekommen und die Hintergründe zu verstehen.

Die Umfrage wurde im Zeitraum von 13. bis 21. Dezember 2019 in Form eine Online-Umfrage durchgeführt. Bisherige Untersuchungsergebnisse wurden durch persönliche Befragungen ermittelt. Insgesamt 3,085 Personen wurden befragt. Umfrageteilnehmer, die schon einmal von Kryptowährungen gehört hatten, durften die Umfrage fortsetzen.

Der „Cryptoasset consumer research 2020“ fand heraus, dass 3,86% der Einwohner Großbritanniens im Alter von über 18 Jahren bereits im Besitz von digitalen Assets wie Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co sind. Das entspricht 1,9 Millionen Personen.

Einen Großteil der Halter machen Personen aus, die weniger als £1,000 GBP besitzen. Nur 25% besitzen nach Angaben des Berichts der Finanzaufsichtsbehörde FCA ein Investment in Höhe eines mehr als dreistelligen Betrages. Das könnte damit zu tun haben, dass sich die meisten Investoren der Risiken eines Investments in Kryptowährungen bewusst sind. Wie die FCA schreibt, verfügen die meisten Konsumenten über ein hohes Verständnis.

Der am häufigsten genannte Grund für ein Investment in Kryptowährungen ist nach Angaben der FCA: Als Glücksspiel, bei dem man Geld gewinnt oder verliert. Dies lässt ebenfalls darauf schließen, dass sich die Investoren der Risiken bewusst sind und deshalb einen der wichtigsten Ratschläge am Kryptomarkt – nicht mehr zu investieren, als man bereit ist zu verlieren – zu befolgen.

auf Kryptokumpel lesen

Bitcoin in Gefahr? TikTok spioniert womöglich BTC-Adressen und andere Daten aus der Zwischenablage aus

Warum ziehen TikTok und andere Anwendungen Daten aus deiner Zwischenablage? Die iOS 14-Beta-Version sorgt dafür, dass dies nicht unbemerkt passieren kann.

Die iOS 14-Beta-Version macht Benutzer auf Anwendungen aufmerksam, die auf Daten aus der Zwischenablage zugreifen. Dutzende von Anwendungen, darunter auch TikTok, greifen ohne klare Ursache auf Daten zu.

Andere in der Nähe befindliche Geräte, die eine Apple-ID teilen, können ebenfalls Universal Clipboard-Daten anfordern. Die letzte Woche veröffentlichte Betaversion von Apples iOS 14-Entwickler-Beta-Version hat es offensichtlicher denn je gemacht, dass viele beliebte iOS-Anwendungen deine Zwischenablage-Daten lesen – selbst wenn sie keinen klaren Grund dafür haben.

Der Alarm wurde erstmals im März ausgelöst, als die Forscher Tommy Mysk und Talal Haj Bakry berichteten, dass TikTok und Dutzende anderer Apps regelmäßig Daten aus der iOS- und iPadOS-Zwischenablage abrufen – selbst wenn du dich nicht in einem Texteingabefeld befindest. Und Ars Technica weist in einem kürzlich erschienenen Bericht darauf hin, dass die Daten möglicherweise Bitcoin-Adressen oder andere sensible Finanzinformationen enthalten könnten.

Die Betaversion von iOS 14 enthält einen Warnhinweis, der Benutzer jetzt darüber informiert, wenn eine andere App Daten aus der Zwischenablage kopiert. Wie ein virales Video zeigt, fordert insbesondere TikTok alle paar Tastenanschläge Daten an, die jedoch weder vom Benutzer initiiert wurden noch in das Feld eingefügt werden.

Die verschiedenen Geräte von Apple, darunter iPhones, iPads und Mac-Computer, verfügen ebenfalls über eine universelle Zwischenablage. Wenn sich die Geräte, die eine Apple-ID gemeinsam nutzen, in unmittelbarer Nähe (etwa 10 Fuß) befinden, können sie die Daten der Zwischenablage von den anderen Geräten lesen, falls du etwas von einem Gerät in ein anderes einfügen möchtest.

Alles in allem ist dies eine potenziell beunruhigende Situation für jeden, der mit sensiblen Daten auf einem Apple-Gerät umgeht – egal ob es sich um Passwörter, Bitcoin-Adressen oder andere private und wertvolle Informationen handelt. Selbst wenn die meisten der wichtigsten identifizierten Apps die Funktion wahrscheinlich nicht böswillig nutzen, lässt die Existenz der Funktion Zweifel an der Sicherheit der Daten innerhalb von iOS aufkommen.

Mysk und Haj Bakry identifizierten in diesem Frühjahr mehr als 50 wichtige Anwendungen, die die Funktion nutzen – von dem bereits erwähnten TikTok, das schätzungsweise 800 Millionen Benutzer hat, über Nachrichtenanwendungen wie The New York Times, CBS News und Fox News, Spiele wie Bejeweled und PUBG Mobile bis hin zu anderen Anwendungen wie AccuWeather und Hotels.com.

The Telegraph hat im März berichtet, TikTok plane, sich mit dem Problem zu befassen, was aber bislang nicht geschehen ist. Ein TikTok-Vertreter teilte Ars Technica letzte Woche mit, dass die Funktionalität als Anti-Spam-Maßnahme implementiert worden sei und dass eine entsprechend aktualisierte Version der App bereits dem App Store zur Genehmigung vorgelegt worden sei.

Mysk zufolge hätten von den mehr als 50 großen Apps, die im März identifiziert wurden, nur zwei die Funktionalität danach geändert – Hotel Tonight und 10% Happier. Jetzt, da die iOS 14-Beta-Version die Warnung implementiert hat, könnten die Entwickler jedoch motivierter sein, Millionen potentieller Benutzer nicht zu vergraulen, sobald iOS 14 im Herbst veröffentlicht wird.

Textnachweis: Decrypt, Andrew Hayvard

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Wie du DeFi nutzen kannst, um mit Bitcoin ein passives Einkommen zu erzielen

Es ist riskant – aber machbar: Andreas Antonopoulos zufolge ist die Nutzung einer DeFi-Plattform der beste Weg, um mit BTC ein passives Einkommen zu erzielen. Mit Bitcoin-Beständen kann passives Einkommen erzielt werden. Dieser Ansicht ist Bitcoin-Guru Andreas Antonopoulos.

Der beste Weg, dies zu tun, ist über eine DeFi-Plattform, wie z.B. MakerDAO.

Mit Hilfe von DeFi können Bitcoin-Inhaber ihr Vermögen in eine andere Währung umwandeln und Zinsen verdienen, indem sie es ausleihen. Es ist der ultimative Traum: mit wenig bis gar keinem Aufwand Geld zu verdienen. Oder noch besser – mit einer Kryptowährung.

Tech-Unternehmer, Autor und Bitcoin-Befürworter Andreas Antonopoulos hat den besten Weg aufgezeigt, mit Bitcoin passives Einkommen zu erzielen. Aber es birgt natürlich auch einige Risiken.

Der beste Weg, so Antonopoulos in einem Livestream am Wochenende, sei heute mit dem bekanntesten aller Schlagworte im Krypto-Raum: DeFi (das bedeutet “dezentralisierte Finanzen” – für Uneingeweihte).

DeFi arbeitet daran, die traditionellen Bankdienstleistungen zu revolutionieren, indem es neue Dienstleistungen schafft, die auf der Ethereum-Blockchain laufen, und den Bedarf an Zwischenhändlern eliminiert, wie man sie normalerweise bei Banken sieht. Die Idee ist, dass jeder – auch diejenigen, die normalerweise keinen Zugang zu solchen Dienstleistungen haben – in der Lage sein soll, Kredite aufzunehmen, zu verleihen und zu sparen.

Antonopoulos ist der Ansicht, dass man durch DeFi “sein Kapital einsetzen” könne

Insbesondere kannst du eine DeFi-Plattform nutzen, um Kredite zu vergeben und mit Bitcoin Zinsen zu verdienen, die sonst nur herumliegen würden – wobei MakerDAO die beste Plattform dafür ist.

MakerDAO ist die zweitgrößte DeFi-Plattform. Sie verfügt über zwei Token, MKR und Dai. Der Dai-Coin, auf den Antonopoulos Bezug genommen hat, ist ein an den US-Dollar gebundener Stablecoin, der für die Kreditvergabe verwendet wird.

Wenn ein Kredit auf MakerDAO aufgenommen wird, wird Dai geschaffen. Es ist die Währung, die Benutzer leihen und zurückzahlen.

“Passives Einkommen ist, wenn man sein Kapital in die Arbeit investiert, und das ist mit einigen Risiken verbunden”, so Antonopoulos.

“Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines DeFi-Vertrags. Hier könnten Sie Ihre Bitcoins in Ether oder direkt in Dai umwandeln und sie in eine Plattform legen, wo Sie diesen Dai ausleihen können.“

Aber er ergänzt, dass der Wechsel von der Bitcoin-Plattform zur Ethereum-Plattform Risiken birgt: “Sie werden von Bitcoin auf eine Ethereum-basierte Plattform umsteigen, und die Sicherheit ist nicht ganz gleichwertig. Ethereum hat Vorteile und Flexibilität und zahlt deshalb einen kleinen Preis an Sicherheit.“

“Sie setzen sich einer Vielzahl von neuen Risiken aus. Möglicherweise steigt der Gaspreis, was zu weiteren Kaskadenproblemen führt. Und all diese Dinge können dazu führen, dass Sie einen Teil oder Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren”, so Antonopoulos.

Und weiter:

“Es ist fast unmöglich zu garantieren, dass ein Smart Contract keine Fehler enthält, und wie diese Fehler mit den zugrundeliegenden Plattformrisiken interagieren, auch hier gehen Sie ein großes Risiko ein – ein viel größeres Risiko als einfach nur zu halten”

Es sei ihm selbst gelungen, “ein Nebenkapital” aus der Nutzung solcher DeFi-Plattformen zu generieren.

Trotz der Risiken glaubt Antonopoulos, dass die Verwendung von DeFi wahrscheinlich der beste Weg sei, um Geld aus Bitcoin-Beständen zu verdienen, wenn frühere erprobte Methoden nicht mehr funktionieren:

“Sie können Ihre Bitcoins herausziehen und umwandeln und tausend Altcoins kaufen und zusehen, wie sie alle um 98% abstürzen und sich fragen, warum Ihre Day-Trading-Strategie nicht funktioniert hat”

Wenn du genug Bitcoins herumliegen hast, um den Verlust einer Investition zu riskieren, ist DeFi vielleicht genau die richtige Option für dich. Wenn nicht, wirst du wahrscheinlich an der langweiligen, aber relativ weniger riskanten HODLing-Methode festhalten müssen – und hoffen, dass Bitcoin die 10.000-Dollar-Marke in diesem Jahr überschreitet.

Textnachweis: Decrypt, Mathew Di Salvo

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin-Bullen hoffen auf Ausbruch auf 10.000 US-Dollar

Der Bitcoin (BTC)-Kurs zeigte ein wenig Stärke, als er kurz auf 9.235 US-Dollar stieg. Aber bei Redaktionsschluss lag der digitale Top-Vermögenswert auf CoinMarketCap unter dem Widerstand bei 9.200 US-Dollar. 

Kryptomarkt Wochenchart

Kryptomarkt Wochenchart. Quelle: Coin360

Wie in der vorhergehenden Analyse von Cointelegraph Markets bereits gesagt wurde, ist der Kurs weiter unterhalb des 20-MA und der absteigenden Trendlinie vom Hoch vom 1. Juni bei 10.380 US-Dollar. Solange Bitcoin keinen Tagesschluss über dem Niveau zwischen 10.400 US-Dollar und 10.500 US-Dollar schafft, könnte der Kurs nach wie vor bis auf die Unterstützung bei 8.800 US-Dollar fallen. 

BTC/USD 1-Stunden-Chart

BTC/USD 1-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Der 1-Stunden-Chart zeigt, dass die heutige Ablehnung knapp über dem Widerstand bei 9.200 US-Dollar und der absteigenden Trendlinie erfolgte, wo der Kurs eine Pinzettenspitze bildete, und dann auf 9.165 US-Dollar zurückging.

Auf dem Tages-Chart ist der RSI weiter unter 50, aber beim MACD schlägt das Histogramm von rot auf rosa um, da die Balken allmählich kürzer werden und der Bitcoin-Kurs höhere Tiefststände verzeichnet. Das deutet darauf hin, dass die Verkäufe allmählich nachlassen. Der MACD flacht auch allmählich ab und nähert sich der Signallinie. 

BTC/USDT Tageschart

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Derzeit befindet sich Bitcoin unterhalb der Trendlinie des absteigenden Kanals und dem 20-MA. Aber wenn die Bullen eine starke Volumenspitze erreichen, könnte der Kurs über den hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei 9.600 US-Dollar steigen und dabei den Bereich zwischen 9.200 US-Dollar und 9.500 US-Dollar zur Unterstützung machen.

Wenn es nicht gelingt, 9.400 US-Dollar kurzfristig zur Unterstützung zu machen, wird es wahrscheinlich zu einem erneuten Fall auf die Unterstützung bei 8.900 US-Dollar kommen. Die Käufer zeigen hier weiterhin ein Kaufinteresse. 

Im täglichen Rahmen zeigt der Indikator Bollinger Bands, dass es trotz des schwachen Volumens und des nachlassenden Schwungs weiterhin eine Kompression gibt. Die Handelsspanne verengt sich ebenfalls. Das sind alles Signale dafür, dass die Volatilität wohl zunehmen wird. 

Risikoscheue Händler könnten einen Vier-Stunden- oder Tagesschluss über 9.400 US-Dollar abwarten, bevor sie eine Long- oder Short-Position eröffnen. Einen Ausbruch über den hochvolumigen VPVR-Knotenpunkt bei 9.600 US-Dollar zu kaufen, könnte riskant sein, da der Kurs bei 9.800 US-Dollar und 10.000 US-Dollar kontinuierlich nach unten abgeknickt ist. 

Trader, die Long-Positionen anstreben, könnten auf eine Erholung bei 8.900 US-Dollar oder sogar auf einen Fall unter diese wichtigen Unterstützungen warten. Bären werden wahrscheinlich Short-Positionen zwischen 9.400 US-Dollar und 9.600 US-Dollar eröffnen, wie es in dieser Zone auch vorher oft geschehen ist. 

Bitcoin Tages-Kurschart

Bitcoin Tages-Kurschart. Quelle: Coin360

Während der Bitcoin-Kurs stagnierte, stiegen die Altcoins ein wenig. Crypto.com Coin (CRO) legte um 6,62 Prozent zu, Cosmos (ATOM) und Enjin Coin (ENJ) um je 4,20 Prozent und 12,23 Prozent.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt laut CoinMarketCap jetzt bei 260,5 Mrd. US-Dollar und der Marktanteil von Bitcoin liegt bei 64,7 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.

auf cointelegraph lesen

Trotz DeFi-Hack und ETH-2.0-Unsicherheit: Ethereum-User akkumulieren enorme Mengen ETH

Die letzten Wochen waren eher langweilig auf den Kryptomärkten. Bitcoin, Ethereum und die Mehrheit der Altcoins sind praktisch auf der Stelle getreten. Daten zeigen jedoch, dass Investoren, zumindest ETH-Investoren, die Unsicherheiten an den Märkten abschütteln und so viel wie möglich akkumulieren.

Ethereum-Investoren akkumulieren weiterhin Millionenwerte

Laut Analytikunternehmen Glassnode hat die Zahl der Ethereum-Adressen, die mehr als einen Coin besitzen, kürzlich mit 1.074.282 Adressen einen neuen Höchststand erreicht. Diese Kennzahl verzeichnet seit Anfang des Jahres ein stetiges Wachstum.

Bemerkenswert ist, dass auch die Anzahl der Adressen mit mehr als 32 und 100 Coins zugenommen hat – aber ein Teil dieses Wachstums ist ein Nebenprodukt der Ethereum-Mischung durch die PlusToken-Scammer.

Die jüngsten Rückschläge von Ethereum: DeFi-Hack, hohe Gebühren, ETH 2.0-Unsicherheit

Die starke Akkumulation der ETH-Investoren folgt auf einige Rückschläge. Zum einen kam es gerade am Wochenende zu einem Exploit des auf Ethereum basierenden dezentralen Finanzprotokolls namens Balancer – 500.000 Dollar ETH und Altcoins wie LINK wurden gestohlen. Der Angreifer nutzte aus, wie das Protokoll eine deflationäre Krypto-Währung implementierte.

Hierbei handelt es sich um den ersten Hack einer Ära, in der sich DeFi schnell zum heißesten Krypto-Trend entwickelt – mit wachsendem Einfluss auf den Markt und einer rasch steigenden Benutzerzahl.

Außerdem hatten Ethereum-User in den letzten Wochen mit extrem hohen Gebühren zu kämpfen. Der ehemalige Messari-Vorstandsvorsitzende Qiao Wang sagt, dass diese Gebühren die Wirksamkeit von Ethereum als führende Blockchain für Smart Contracts gefährden könnten. Unter Bezugnahme auf eine persönliche Erfahrung, die er mit der Blockchain und den Transaktionen gemacht hat, schreibt er:

“Solange ETH 2.0 noch nicht vollständig eingeführt ist, besteht die offensichtliche Chance, dass eine hochskalierbare Blockchain Ethereum entthront. 10 Dollar Transaktionsgebühr zu zahlen und 15 Sekunden auf die Abrechnung zu warten, ist einfach schlechter UX.”

Zudem herrscht Ungewissheit über ETH 2.0. Die Forschungsabteilung von BitMEX argumentiert, dass es aufgrund der Komplexität des Upgrades wahrscheinlich zu einigen Verzögerungen kommen wird.

“Ethereum 2.0 ist außerordentlich kompliziert. Bei so vielen Ausschüssen, Shards und Abstimmungsarten scheint es ziemlich wahrscheinlich, dass etwas schiefgeht und es zu erheblichen weiteren Verzögerungen kommen wird.”

Vermutlich ignorieren die Investoren diese kurzfristigen Rückschläge und blicken auf das große Ganze. Nämlich das Bild um ETH herum, welches als Investition rentabler wird, sobald Ethereum 2.0, EIP-1559 und andere Verbesserungen umgesetzt werden, was zu einer verstärkten Akzeptanz und mehr geldwerten Eigenschaften für den Vermögenswert führen wird.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Studie zeigt: Neuer Lightning-Network-Angriff könnte zu Chaos führen

In einer Studie vom 29. Juni wurde eine Möglichkeit aufgezeigt, Wallets mit Bitcoins (BTC) auf dem Lightning Network leerzuräumen, indem man einen Engpass im System ausnutzt.

Laut der Studie mit dem Titel „Flood & Loot: A Systemic Attack On The Lightning Network“ betrachteten Jona Harris und Aviv Zohar von der Hebräischen Universität in Israel einen systemischen Angriff auf das Lightning Network, bei dem BTC, die in den Zahlungskanälen gesperrt sind, gestohlen werden können.

Überflutung der Blockchain mit gleichzeitigen Angriffen

Das Lighting Network wir dabei genutzt, um Zahlungen über Zwischenknoten zu senden, die zum Diebstahl von Bitcoin verwendet werden können. Das muss in der Regel schnell geschehen. Das effektive Zeitfenster könnte jedoch durch Hacker, die das Netzwerk überfluten, verlängert werden.

Damit der Angriff erfolgreich ist, müssten Hacker nur 85 Kanäle gleichzeitig angreifen, um Geld aus dem Netzwerk zu stehlen.

Näheres zu diesem Angriff

Die Forscher gaben weitere Einzelheiten dazu an:

„Die Kernidee hinter Hash Time Locked Contracts (HTLC) ist, dass nach ihrer Einrichtung der Zielknoten Zahlungen vom vorhergehenden Knoten im Pfad ‚zieht‘. Dabei wird ein Geheimnis (ein Vorabbild eines Hashes) angegeben wird. Unser Angreifer leitet eine Zahlung zwischen seinen beiden eigenen Knoten weiter und zieht die Zahlung am Ende des Pfades ab. Er weigert sich, zu kooperieren, wenn die Zahlung dann vom Ursprungsknoten abgezogen wird. Damit zwingt er das Opfer, diese über eine Blockchain-Transaktion zu tätigen.“

In der Studies heißt es, dass die Ergebnisse vor der Veröffentlichung des Berichts den Entwicklern der drei wichtigsten Lightning-Implementierungen gezeigt wurden.

Cointelegraph berichtete, dass die vietnamesische Online-Ticketagentur Future.Travel nun Bitcoin-Zahlungen über das Lightning Network akzeptiert. Das Geld wird beim Verkauf in die Landeswährung umgewandelt.

auf cointelegraph lesen

Analyst warnt: Wenn eine dieser 3 Krypto-Firmen zusammenbricht, entsteht ein “Tsunami”

Bitcoin und andere Kryptowährungen mögen auf Dezentralisierung basieren – aber die Industrie hat immer noch Stellen und Vermögenswerte, die von systemischer Bedeutung sind.

Laut einem Ex-Messari-Analysten gibt es drei Unternehmen, die, “wenn ihnen heute etwas katastrophales zustoßen würde, einen Tsunami auf den Krypto-Märkten auslösen würden”. Bei diesen Unternehmen handelt es sich nicht um Börsen, sondern um drei Firmen, die sozusagen als “Wall Street” und “Federal Reserve” der Kryptoindustrie fungieren.

Inhaltsverzeichnis

Im Folgenden findest du eine Aufschlüsselung der einzelnen

Unternehmen/Dienstleistungen, ihrer Bedeutung und der möglichen Auswirkungen auf den Markt, falls “etwas katastrophales” geschehen sollte.

Silvergate: Die größte Krypto-Bank

Aufgrund der Entstehung von Krypto und Blockchain zögern viele Wall-Street-Banken, Unternehmen zu bedienen – insbesondere wenn sie aktiv mit Bitcoin traden. Hier kommt Silvergate ins Spiel, eine börsennotierte Bank, die sich darauf konzentriert, “so innovativ zu sein wie die Unternehmer”, denen sie dient. Das Unternehmen besteht seit 1988, hat sich jedoch weitgehend auf das Angebot von Finanzdienstleistungen für die digitale Währungsindustrie konzentriert.

Zu den Silvergate-Kunden zählen unter anderem Bitstamp, Paxos, BlockTower Capital, Polychain Capital und Hunderte andere.

Silvergate könnte in diesem Bereich mit der Zeit an Bedeutung verlieren. Das systemische Risiko des theoretischen Zusammenbruchs von Silvergate besteht darin, dass die Mehrheit der bekanntesten Krypto-Firmen (Börsen, BlockChain-Foundations usw.) möglicherweise nicht in der Lage ist, mit Bankdienstleistungen zu operieren – insbesondere wenn es schwierig sein könnte, Dienstleistungen über andere Banken zu erhalten.

Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass JPMorgan Bankdienstleistungen für Coinbase und Gemini anbietet. Dies könnte den Beginn des Endes des stillschweigenden “Krypto-Verbots” markieren, das von den Wall Street-Banken durchgesetzt wurde. Hierzu kommentiert Michael Novogratz von Galaxy Digital:

“Die Ankündigung von JPM, dass sie Bankdienstleistungen für Coinbase und Gemini anbieten werden, ist… die Erkenntnis, dass die Zukunft Krypto-Währungen, digitale Vermögenswerte und blockchainbasierte Systeme umfassen wird.“

Tether: Die Reservewährung des Kryptomarktes

Jeder Finanzmarkt hat eine Reservewährung. In den meisten Fällen, wie bei amerikanischen Aktien und Rohstoffen, ist diese Reservewährung der US-Dollar. Lustigerweise ist das für den Kryptomarkt in etwa dasselbe. Das heißt, Bitcoin wird immer weniger zur Reservewährung aller Kryptowährungen.

Da er von Börsen und Dienstanbietern weithin angenommen wird, ist der USDT von Tether schnell zu einer Reservewährung für den Markt geworden. Daten deuten darauf hin, dass Bitcoin in den letzten 24 Stunden ein Volumen von 16 Milliarden Dollar erreicht hat, während USDT ein tägliches Volumen von 18 Milliarden Dollar ausweist. Ein kleiner Unterschied, sicher – aber einer, der an anderen Tagen ausgeprägter wird.

Sogar in Bezug auf das On-Chain-Volumen haben Blockchain-Analytikfirmen Berichte veröffentlicht, die darauf hinweisen, dass jetzt mehr Wert über Stablecoins (hauptsächlich USDT) als über Ethereum abgewickelt wird.

Die Bedeutung von USDT ergibt sich daraus, dass das Krypto-Asset durch Reserven an den US-Dollar gebunden ist. Da es “stabil” ist, wird es von Tradern und Institutionen in dem Raum verwendet, die diese Stabilität schätzen.

Wenn du Bitcoin, Ethereum oder Altcoins “auszahlen” willst, dich aber leicht wieder einkaufen können möchtest, kaufst du USDT oder einen anderen Stablecoin. Wenn man von der Schnelligkeit, dem grenzenlosen und digitalen Charakter von Blockchain-Transaktionen profitieren, aber Volatilität vermeiden möchte, sind Stablecoins eine gute Wahl.

In den letzten Monaten hat USDT begonnen, noch mehr Einfluss auszuüben – und seine Marktkapitalisierung nähert sich nun 10 Milliarden Dollar. Das Verschwinden des USDT würde den Verlust des wichtigsten Krypto-Vermögenswertes bedeuten.

Genesis: Der wichtigste Anbieter von Krypto-Krediten

Und dann ist da noch Genesis. Bei Genesis handelt es sich um einen institutionellen Kreditgeber für digitale Währungen, der über ein angeschlossenes Unternehmen auch außerbörsliche Trading-Dienstleistungen anbietet.

Durch das Angebot von Kryptokrediten dient das Unternehmen Marktmachern, Spekulanten/Tradern und Firmen, die Geld für ihre Expansion benötigen oder Kapital für andere Zwecke benötigen.

Die Kundenliste des Unternehmens ist zum Ende des ersten Quartals noch nicht bekannt, das Unternehmen meldete 6 Milliarden Dollar an Originations, was es zum angeblichen Marktführer in seinem Marktsegment macht.

Sein theoretischer Zusammenbruch würde die Verfügbarkeit von Kapital für die oben genannten Firmengruppen verringern.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen