Die Verkaufsaktivitäten dieses Mining-Pools deutet darauf hin, dass Bitcoin noch weit davon entfernt ist, bullisch zu sein

Das Verhalten der Bitcoin-Miner kann Einblicke in den Zustand des Kryptomarktes geben, da sie die kollektive Gruppe sind, die sowohl für den Betrieb des BTC-Netzwerks als auch für die Ausübung eines ständigen Verkaufsdrucks auf dem Markt verantwortlich sind.

Wenn man beobachtet, wann die Miner ihre geprägte BTC verkaufen oder halten, kann man einen Einblick in ihre Einschätzung über die Preisentwicklung der Kryptowährung gewinnen.

Interessanterweise erlebte der größte unbekannte Bitcoin-Mining-Pool in den Stunden vor dem Absturz von Bitcoin von der mittleren 10.000-Dollar-Region auf Tiefststände von 8.600 Dollar erhebliche Abflüsse.

Dies könnte einen düsteren Ausblick für den mittelfristigen Trend der Kryptowährung bedeuten, da es signalisiert, dass dieser Pool – der frühere Marktspitzen verkauft hat – nicht der Ansicht ist, dass der jüngste Aufwärtstrend der Kryptowährung nachhaltig sein wird.

Der Abfluss von Bitcoin Miner bietet einen signifikanten Einblick in den Preistrend

Auch wenn die Miner in Bezug auf den Preis von Bitcoin vielleicht nicht allzu viel mehr Vorhersagekraft als Kleinanleger haben, sind sie in der Lage, den Markt zu beeinflussen, indem sie festlegen, wann und zu welchem Preis sie ihre geprägten BTC verkaufen.

Die Analyseplattform Glassnode sprach in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag über die Einblicke, die Miner in die Markttrends bieten können und teilte ein Diagramm, das zeigt, dass die Zuflüsse von Minern in Richtung Börsen im Allgemeinen in der Zeit seit der Halbierung deutlich zurückgegangen sind.

“Miner spielen eine wesentliche Rolle im Bitcoin-Ökosystem. Wenn man ihr Verhalten versteht, erhält man einen guten Einblick in eine treibende Kraft des Marktes.”

Viele hatten spekuliert, dass die Halbierung der Mining-Belohnung dazu beitragen würde, einen Teil des Verkauf-Drucks zu mildern, der zuvor von den Minern auf den Markt gebracht worden war. Diese Vermutung scheint durch die von Glassnode vorgelegten Daten bestätigt worden zu sein.

Der größte unbekannte Mining-Pool hat in letzter Zeit eine Tendenz zum Verkauf festgestellt. Ki Young Ju – der CEO von CryptoQuant – sprach kürzlich in einem Tweet darüber und teilte einen Chart, aus dem hervorgeht, dass der Pool eine beträchtliche Menge Bitcoin an eine Börse gebracht hat, kurz bevor der Markt von über 10.000 $ auf Tiefststände im Bereich unter 9.000 $ abstürzte.

“Signifikante Abflüsse aus dem unbekannten Miningunternehmen vor dem Einbruch”.

Das Wallet desselben Mining-Pools verzeichnete auch am 20. Mai einen massiven Abfluss, kurz bevor er von 9.800 $ auf ein Tief von 8.700 $ fiel.

“Große Mining-Pools schicken normalerweise regelmäßig BTC an die Börsen, aber dieser größte unbekannte Mining-Pool bewegt seine Bitcoins nur dann, wenn der Preis DAS OBERE Ende erreicht.”

Ihre Verkäufe um die 10.000-Dollar-Region herum scheinen darauf hinzudeuten, dass dieser Mining-Pool – der den fünftgrößten Hashkurs aufweist – nicht davon ausgeht, dass Bitcoin den fünfstelligen Preisbereich leicht überwinden wird.

Textnachweis: cryptoslate

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

  • Top Krypto Broker – niedrige Gebühren!
  • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
  • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen