Warum gerade die Krypto-Sorgen eines Top-Investors Bitcoin letztendlich fördern könnten

Die Krypto-Adaptionskurve war bislang ziemlich steil – besonders wenn es um traditionelle Investoren geht. Allerdings hat der Erfolg zahlreicher Blockchain-Projekte begonnen, diesen Trend zu verschieben, da immer mehr neue Investoren den Krypto-Markt überschwemmen.

Ein prominenter Angel-Investor ist jedoch immer noch nicht davon überzeugt, dass der im Entstehen begriffene Markt die Reife besitzt, um solide Investitionen zu rechtfertigen – denn 99% der heute existierenden Kryptoprojekte seien “Müll”.

Er glaubt allerdings, dass das verbleibende 1% der Projekte, die funktionale und praktische Produkte liefern können, “die Welt verändern” könnten.

Top-Investor schießt gegen Krypto-Industrie

Jason Calacanis ist in der Investorengemeinde aufgrund seiner frühen Investitionen in einige große sogenannte “Einhörner” gut bekannt – darunter Uber, Robinhood und andere.

Obwohl Calacanis sich schon früh dem Internet verschrieben hat und mehrere Trends reitet, die die traditionelle Investitionslandschaft geprägt haben, steht er den Krypto-Märkten nach wie vor sehr skeptisch gegenüber.

In der Vergangenheit hat er in Bezug auf Bitcoin und die Kryptobranche gemischte Ansichten geäußert und im Mai 2019 behauptet, dass BTC “wahrscheinlich durch eine neue Technologie ersetzt wird”, da er stark “manipuliert” sei.

Er glaubt zudem, dass BTC in Zukunft wahrscheinlich auf einen Wert zwischen 0 und 500 Dollar sinken werde. Als Gast in Anthony “Pomp” Pomplianos Podcast gab er einen etwas bullisheren Ausblick auf die Kryptowährung zum besten und erklärte: Er sei offen dafür, einen kleinen Teil seines Nettovermögens Bitcoin zuzuweisen.

An diesem Wochenende sagte Calacanis jedoch, dass er immer noch glaubt, dass “99% der Kryptoprojekte Müll sind” und dass die meisten von wahnhaften und unqualifizierten “Idioten” geleitet werden.

Er glaubt allerdings, dass 1% der Kryptoprojekte, die nicht in diese Kategorie passen, die Chance haben, die Welt zu verändern.

“Historisch gesehen sind 99% der Kryptoprojekte Müll, der von unqualifizierten Idioten, wahnhaften, aber unterdurchschnittlichen Gründern oder Betrügern geleitet wird… die 1%, die es nicht sind, könnten die Welt verändern. Ich warte darauf, dass diese 1% ihr Produkt liefern, damit ich mit ihren Kunden sprechen kann. Haben Sie Kunden?”

Max Keiser: Zurückhaltung der Investoren verstärkt den “aufgestauten” Kaufdruck

Max Keiser – ein früher Bitcoin-Investor und ausgesprochener Befürworter der Kryptowährung – erklärte unter Bezugnahme auf Calacanis’ Kommentare: Die Zurückhaltung der Investoren, in den Kryptomarkt einzusteigen, würde zum “Kaufstau”-Druck beitragen.

Kaiser glaubt, dass zögerliche Investoren schließlich Panik beim Kauf von Bitcoin auslösen werden, was dann zu einem großen Aufwärtstrend beiträgt.

“Mehr Kaufstau. Irgendwann wird Jason mit Panikkäufen bei BTC beginnen. Je mehr er jetzt zögert, desto größer werden später die Panikkäufe. (Das liegt einfach in der menschlichen Natur).”

Was der Katalysator des “FOMO” sein könnte, der diese Panikkäufe auslösen wird, bleibt abzuwarten.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen