Sicherheitsbericht zeigt: Kriminelle nutzen am liebsten Monero (XMR) für “Krypto-Jacking”-Angriffe

Einem neuen Cybersicherheitsbericht zufolge wurde Privacy-Coin Monero bei den meisten Krypto-Jacking-Angriffen in diesem Jahr verwendet. Die Kryptowährung bleibt eine der am häufigsten verwendeten unter Kriminellen – aufgrund ihrer starken Privatsphäre-Funktionen, in die sogar die US-Sicherheits- und Börsenkommission einzubrechen versucht.

Monero taucht an der Spitze auf

Der Bericht von Aqua Security mit dem Titel “Attacks in the Wild on Container Infrastructure” behauptet, über 16.371 Angriffe auf Software-Container und Cloud-native Infrastruktur im Juni 2019 und Juli 2020 analysiert zu haben.

Anzeige

krypto signale

Demnach bleiben Cloud-Server, die einen Großteil der weltweit verbreiteten Unternehmenssoftware an einem Online-Standort betreiben, ein Hauptziel für Krypto-Jacking oder das illegale Mining von Krypto-Währungen unter Verwendung der Rechenleistung eines Opfers ohne dessen Wissen. Solche Angriffe schöpfen angeblich jedes Jahr Hunderte von Millionen Dollar ab.

Dem Bericht zufolge sind die Krypto-Jacking-Angriffe in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 und in der ersten Hälfte des Jahres 2020 um mehr als 250% gestiegen. Insgesamt machen Krypto-Jackings erschütternde 95% der 16.371 Cyber-Angriffe aus, die in diesem Zeitraum registriert wurden, so der Bericht.

Die Firma erklärt, dass Hacker bei den Kryptojacking-Angriffen hauptsächlich Mining-Tools auf Monero-Basis nutzen. Für Uneingeweihte: Monero ist eine Krypto-Währung, die die Privatsphäre schützt – eine Krypto-Währung, die Benutzeradressen und Transaktionsspuren verschleiert, was eine genaue Rückverfolgung extrem schwierig macht.

Laut Aqua Security wurde XMRig, eine bekannte Monero-Mining-Anwendung, in den meisten Fällen zur Durchführung der Angriffe verwendet. Das Unternehmen hierzu:

“Obwohl Bitcoin in der Öffentlichkeit besser bekannt ist als Monero, wird letztere von den Gegnern bevorzugt. Wir spekulieren, dass sie Monero wählen, da es als wesentlich anonymer als Bitcoin angesehen wird.”

Angriffe nehmen zu

Aqua Security ist der Ansicht, dass die Beteiligung organisierter Cyberkrimineller sowohl zu einem vermehrten Auftreten solcher Angriffe als auch zu deren wachsender Komplexität geführt habe. Dies wiederum habe dazu geführt, dass die durch Krypto-Jacking erzielten Einnahmen jedes Jahr gestiegen seien, erklärt die Firma.

Von der Durchsuchung des Internets nach Cloud-Servern, die ohne Passwort online exponiert sind, über die Ausnutzung von Schwachstellen in ungepatchten Systemen bis hin zu Brute-Force-Angriffen haben Hacker-Gruppen in letzter Zeit Angriffe orchestriert, stellt Aqua Security fest.

Der Bericht bestätigt die Ergebnisse von Symantec, einem weiteren Cybersicherheitsunternehmen. Das hatte Anfang des Jahres erklärt, dass Krypto-Jacking-Angriffe allein im zweiten Quartal 2020 um über 163% zugenommen hätten und voraussichtlich weiter zunehmen werden.

Textnachweis: Cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen