Das kritische Bitcoin-Signal ist zurück, das sich vor dem $2.000-Crash gebildet hat

Bitcoin hat in den letzten 10 Tagen eine starke Erholung erlebt und sich sich von 10.400 $ auf ein Hoch bei 11.750 $ bewegt. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird der Coin für $11.340 getradet – weit über diesen Tiefstständen, allerdings auch immer noch unter den Höchstständen.

Während einige diese Preisaktion als Konsolidierung vor einem weiteren Schub nach oben betrachten, hat Bitcoin nach dieser Erholung ein starkes bärisches Signal gebildet. Einige befürchten, dass es sich um einen Vorläufer einer starken Abwärtsbewegung handelt – oder zumindest um eines, das darauf hindeutet, dass BTC wieder in Richtung $10.000 sinken wird.

Anzeige

krypto signale

Bitcoin-Preis bildet ausschlaggebendes Verkaufssignal

Bitcoin bildet einige kurzfristige Verkaufssignale, obwohl es sich angesichts der Nachricht, dass OKEx sämtliche Abhebungen eingefroren hat, recht gut hält. Die führende Börse hat die Abhebungen seit Freitagmorgen ausgesetzt und bekanntgegeben, dass einer der Inhaber der Private Keys des Unternehmens keinen Kontakt mit der Börse hatte.

So druckte die Krypto-Währung kürzlich eine Tom Demark Sequential “Sell 9”-Kerze auf ihrem zehnstündigen CME-Futures-Chart, erklärt ein Analyst.

Das ist bedeutend, da dieser Indikator für Bitcoin in den letzten Monaten äußerst wichtig war. Die “Sell 9”-Kerzen haben die $12.500-Hochs im August markiert, die $12.000-Hochs Ende August, die einem $2.000-Rückgang vorausgingen, sowie kurzfristige Tiefst- und Höchststände.

Dieses jüngste Signal deutet nun darauf hin, dass BTC seinen Abstieg in den kommenden Tagen fortsetzen wird.

Nicht der einzige kurzfristige Bär

Der Analyst ist nicht der einzige Bär. Auch die Strategen von JP Morgan sind der Meinung, dass die Kryptowährung einigem Gegenwind ausgesetzt ist, wenn sie beginnt, über ihrem inneren Wert zu traden. Das Team von JP Morgan beschäftigt sich seit Jahren mit der Krypto-Währung.

Das Unternehmen ergänzt außerdem, dass anscheinend ein Überhang an Netto-Long-Positionen auf Krypto-Futures-Plattformen besteht – und das könnte darauf hindeuten, dass der Markt nach oben übergewichtet ist.

Das bedeutet, dass es ein Potenzial gibt, dass sich der Markt womöglich zugunsten von Shorts bewegt, um diese Positionierung zurückzusetzen und so ein Überleveraging durch Long-Inhaber zu vermeiden.

“Die JPMorgan-Strategen sagen, dass sie einen inneren Wert errechnet haben, indem sie Bitcoin effektiv als eine Ware behandelten und die Grenzkosten der Produktion betrachteten.”

Die nächsten Stunden und Tage werden vermutlich ausschlaggebend sein, um einen weiteren kurzfristigen Trend zu bestimmen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen