Ticketverkauf per Blockchain: Ajax Amsterdam hat neue Partner

Ajax Amsterdam ernennt SecuTix und TIXnGO als neue Technologiepartner und setzt den Verkauf von Tickets künftig auf die Blockchain.

Der Verkauf von Tickets auf dem Schwarzmarkt ist den Veranstaltern seit jeher ein Dorn im Auge. Mittlerweile ist mittels Blockchain–Technologie ein Verfahren zum Einsatz gekommen, um derlei Aktivitäten zu unterbinden. Auch das illegale Fälschen von Tickets ist dank Blockchain faktisch unmöglich geworden. Zu denjenigen Großveranstaltungen, die auf Ticketverkauf per Blockchain setzen, sollte die Fußball-Europameisterschaft 2020 werden, die wie wir alle wissen, nun um ein Jahr auf 2021 verschoben wurde. Zuvor gab es bereits einen erfolgreichen Test des Ticketverkaufs durch den niederländischen Fußballbund

In diesem Kontext passt eine Meldung des niederländischen Fußballklubs Ajax Amsterdam. Der Verein hat die Cloud-basierte Ticketlösung SecuTix und seine Marke TIXnGO, die sichere mobile Ticketbörse, als neue Technologiepartner des Vereins ernannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Ajax auch Entwicklungspartner der SecuTix 360° SaaS-Ticketing-Plattform und arbeitet an neuen Funktionen speziell für den Sportsektor mit. 

Der niederländische Profi-Fussballklub begann bereits im Sommer 2020 mit dem Ticketverkauf über TIXnGO. In einer Reihe von Pilotveranstaltungen ließ man eine begrenzte Anzahl von heimischen Fans wieder in die Johan Cruyff-Arena. Der Test verlief durchaus erfolgversprechend. Dies hatte zur Folge, dass 10.000 Fans beim Spiel am 20. September ihre Tickets mit Hilfe der mobilen TIXnGO-Ticketbörse erwerben konnten.

Einsatz der Blockchain auch im Gesundheitswesen

TIXnGO wurde bereits bei anderen Sportveranstaltungen zum Ticketverkauf eingesetzt. So beispielsweise in England, wo im Januar dieses Jahres der Lancashire County Cricket Club eine Verwendung der Blockchain-App ankündigte. So können die Fans Handytickets für alle nationalen und internationalen Spiele im Jahr 2020 auf seinem Heimatplatz Emirates Old Trafford käuflich erwerben. Der Club hat die Plattform in der Saison 2019 erfolgreich getestet.

Während Sport- und andere Veranstalter weltweit unter der anhaltenden COVID-19-Pandemie zu leiden haben, hat TIXnGO das Potenzial der Blockchain auch für das Gesundheitswesen erkannt. Im Mai 2020 brachte man Health n Go auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine App für mobile Gesundheitszertifikate, die es ermöglicht, immun gewordene Personen durch digitale Zertifikate zu identifizieren. Anstatt die sensiblen Testergebnisse in einer Blockchain zu speichern, werden sie verschlüsselt und auf dem Smartphone des Benutzers gespeichert. Die Blockchain kommt dabei lediglich zur Verifizierung der Ergebnisse zum Einsatz.

Die Ergebnisse der Health n Go-Testphase wurden zusammen mit dem Schweizer Labornetzwerk Medisupport und dem Eisenbahnausrüster Mitisa durchgeführt. Die erste Testphase wurde laut Medienberichten kürzlich mit scheinbar ermutigenden Ergebnissen abgeschlossen.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ – Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].

auf btc-echo lesen