Nächste Altcoinseason – diese Anzeichen sprechen für einen kommenden Aufwärtstrend

Seit einigen Wochen befindet sich Bitcoin in einem starken Aufwärtstrend und so manchen werden nun wohl wieder die Erinnerung an den Bullrun von 2017 zurück ins Gedächtnis gerufen. Nun scheint es als würden nun auch endlich die Altcoins mitmischen.

Die Rally von der größten Kryptowährung Bitcoin startete nach dem Durchbrechen seiner Hauptwiderstände bei 13.000 und bei 15.000 US-Dollar. Im Laufe der letzten Woche konnte BTC einen Gewinn von knapp 17% verzeichnen und handelt aktuell bei einem Preis von 18.799 US-Dollar.

Ein bekannter Analyst, der sich auf Twitter „The Wolf of All Streets“ nennt, äußerte sich in einem Tweet zur Auswirkung der Bitcoin-Dominanz auf den Altcoin-Kurs. Er sagte, dass eine Altcoin-Season 2020 beginnen könnte, falls die Hauptunterstützung von BTC durchbrochen wird.

Was machen nun die Altcoins?

Seit kurzer Zeit sieht es nun so aus, als wäre die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, XRP nun endlich aus ihrem lang anhaltenden Winterschlaf erwacht. Allein heute verzeichnete XRP eine gewaltige Mammut-Rally mit einem Zuwachs von über 26 Prozent innerhalb nur eines Tages. Damit ist sie zum größten Gewinner des Tages, wenn nicht sogar der Woche, geworden. Sie schaffte es ihren Hauptwiderstand von 0,40 USD zu durchbrechen und erreichte am späten Nachmittag einen neuen 52-Wochen Höchststand von 0,4339 US-Dollar.

In den letzten beiden Jahren war dieser Altcoin, was die Preisbewegung angeht, im Vergleich zu anderen Coins, eher recht inaktiv und schaffte es nicht über sein psychologisches Niveau von 0,30 US-Dollar hinauszukommen. Betrachtet man die gesamte letzte Woche, konnte die drittgrößte Kryptowährung sogar einen Gewinn von knapp 50 Prozent erzielen.

Doch XRP ist nicht der einzige Altcoin, der in der letzten Woche große Bewegungen machte. Auch der Ethereum-Preis erreichte neue Jahreshöchststände und noch weitere andere Altcoins schlossen sich den Bullen an.

Ethereum, welches dem Bitcoin sehr ähnlich ist, verzeichnet neue Jahreshöchststände, nachdem es seinen Hauptwiderstand von 500 Dollar überwunden und ein 2,5-Jahreshoch erreicht hat. Wenn es um die Renditen seit Jahresbeginn geht, konnte die zweitgrößte Kryptowährung Bitcoin sogar hinter sich lassen und erzielte eine Rendite von über 284% gegenüber 155% bei Bitcoin. Ethereum wird derzeit bei 536,76 Dollar gehandelt, was einem Anstieg von 5,8% in den letzten 24 Stunden entspricht.

Abgesehen von XRP und Ethereum ist der größte Gewinner unter den Top-10-Münzen Cardano mit einem Anstieg von 15,08% in den letzten 24 Stunden, gefolgt von der kürzlich gegabelten Münze Bitcoin Cash (BCH) mit einem Anstieg von 14,98% in den letzten 24 Stunden.

Wir sind gespannt wie sich die Altcoins weiter entwickeln werden und ob sie es schaffen werden dem Rennen, das Bitcoin in den letzten Wochen ablieferte, folgen zu können.

Bild via Pixabay / Lizenz

auf Coin Kurier lesen