Netzwerkaktivität bei BTC und ETH auf Allzeithoch – Krypto-Märkte im vollen Bullen-Modus

Bitcoin hat in den letzten sechs Wochen um rund 70% zugelegt. Das macht BTC zur weltweit leistungsstärksten Makroanlageklasse. Doch nicht nur Bitcoin, auch Ethereum macht sich gerade offenbar bereit für einen ausgewachsenen Bull-Run.

Einige sehen diese rasche Aufwertung als ein klares Zeichen dafür, dass Bitcoin bald eine Korrektur erleben wird. Doch laut der Analyse eines Fondsmanagers hat der wirklich volatile Teil des Bull-Runs noch gar nicht begonnen.

Anzeige

krypto signale

Bitcoin befindet sich schon jetzt inmitten eines intensiven Aufschwungs. Bullen haben in den letzten Stunden immer wieder versucht, den Preis in Richtung 19.000 $ zu treiben.

Die Stärke dieses jüngsten Aufwärtstrends zeigt sich darin, dass der gesamte Markt im Gleichschritt nach oben tendiert. Nicht nur, dass BTC kurz vor einem neuen Allzeithoch steht – auch der Rest des Kryptomarktes schiebt sich auf beeindruckende Weise nach oben.

Beispielsweise hat der jüngste Durchbruch von Ethereum über die 500-Dollar-Marke auch den DeFi-Sektor mit nach oben gezogen.

Und Daten des Analyse-Unternehmens Glassnode zufolge hielten in diesem Jahr mehr Ethereum-Adressen ETH als in jedem anderen Jahr seit der Gründung von Ethereum im Jahr 2015.

So hat das Ethereum-Netzwerk in diesem Jahr bisher 14.820.771 Millionen zusätzliche Ethereum-Adressen hinzugefügt, die Geld enthalten, d.h. Wallets mit einem Guthaben ungleich Null. Zum Zeitpunkt dieses Artikels gibt es 49,6 Millionen solcher Wallets. Das ist ein Allzeithoch.

Bitcoins Netzwerk wächst und wächst

Auch Bitcoins Netzwerkgesundheit hat gerade die höchsten Werte seit langem erreicht, wie „cryptounfolded“ auf Twitter schreibt. Die On-Chain-Aktivität befindet sich auf einem Allzeithoch, wobei die Anzahl der aktiven Bitcoin-Adressen ein Niveau erreicht hat, das seit Januar 2018 nicht mehr beobachtet wurde.

“Die On-Chain-Aktivität von Bitcoin nähert sich einem neuen Allzeithoch. Es gab 1,19 Millionen aktive Bitcoin-Adressen, der höchste Wert seit Januar 2018.”

Die weitere Entwicklung der Kryptomärkte dürfte auch in naher Zukunft von Bitcoin abhängen – allerdings gehen Analysten davon aus, dass der Aufwärtstrend aufgrund der immensen Makrodynamik anhalten wird.

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen