Kann Cardano auf $10 steigen? Vollzeit-Trader sieht unglaubliche Preisexplosion bei ADA

Ethereum-Konkurrent Cardano wurde zwar ebenfalls vom marktweiten Rückgang erfasst und musste in den letzten 24 Stunden rund 16% an Wert einbüßen. Mittel- bis langfristig sagt ein renommierter Chartist für den ADA-Kurs jetzt allerdings einen Anstieg um den Faktor 10 voraus.

In einem neuen Video erklärt der niederländische Profi-Trader Michaël van de Poppe, warum er aktuell so bullish ist: Er ist davon überzeugt, dass der Bull-Run von 2017 im Vergleich zum aktuellen verschwindend klein aussehen wird. Poppe:

Anzeige

krypto signale

“In Anbetracht der Tatsache, dass wir uns in einer sehr starken fundamentalen Periode für Kryptowährungen im Allgemeinen befinden, wird diese Bullenphase, die wir 2017 hatten, insgesamt minimal sein im Vergleich zu dem Zyklus, den wir jetzt haben.”

Poppe erklärt, warum er Bitcoin, die Krypto-Märkte und wie erwähnt Cardano massiv steigen sieht:

“Die aktuelle Bewertung der gesamten Marktkapitalisierung ist $2 Billionen, während die Dotcom-Blase, also das Internet, das ist wahrscheinlich weniger wertvoll als was die gesamte Blockchain mit der Umgestaltung des Finanzsystems schaffen kann, $10-12 Billionen ist immer noch 6x von hier.“

„Cardano wacht gerade erst auf“

Ausgehend von diesen Zahlen rechnet Poppe vor: Bitcoin könnte fast auf 400.000 $ steigen, und leitet man diese Preisanalyse auf Cardano ab, bringt das 6x Cardano von hier aus bereits auf $7.00. Der Trader weiter:

„Daher ist [eine Projektion] von Cardano, die in Richtung $10 geht, von hier aus gar nicht so abwegig zu berechnen, vor allem angesichts der Tatsache […], dass Cardano und fast alle Bitcoin-Paare gerade erst aufwachen. Es gibt also noch viel mehr zu gewinnen für die Bitcoin-Paare.”

Bezüglich Bitcoins gefürchteter Korrekturen erklärt van de Poppe: Jede sei eine “massive Chance”, da sie Tradern solide Einstiegspunkte in Vorbereitung auf den größten Bullenmarkt in der Geschichte bietet.

Poppe bleibt dabei: Dieser Bullen-Markt ist ein „Superzyklus“ und wird alles Dagewesene in den Schatten stellen. Jetzt ist die Gelegenheit, Bitcoin zu kaufen.

Sollte Bitcoin sich weiter zurückziehen und die Unterstützung bei $50.800 und $52.500 dauerhaft verlieren, hält der Trader zudem einen Rückgang in die Region bei $32.000 bis $38.000 für möglich. Das, so Poppes Aussage, sind seine persönlichen „Buy the Dip“-Bereiche für den Bitcoin-Kauf.

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen