Solana Blockchain nach einem Ausfall von 16 Stunden wieder online
















Solana Blockchain nach einem Ausfall von 16 Stunden wieder online











Das Netzwerk des sogenannten “Ethereum-Killers” Solana war über 16 Stunden lang offline. Die Entwickler waren seit dem Ausfall damit beschäftigt, das Netzwerk neu zu starten, dass sich bislang noch in der Beta-Phase befindet.

Solana Ausfall dauerte 16 Stunden

Durch einen Netzwerkausfall war Solana über 16 Stunden lang offline. Die Emotionen gingen unter den Investoren und Händlern hoch, da sich das Netzwerk seit 2021 sehr gut entwickelt hatte und eigentlich als der neue Blockchain-Runner genannt wurde.

Anzeige

Dem Solana Team ist es am 15. September gelungen, die Mainnet-Beta erfolgreich neu zu starten. Die volle Funktionalität wird voraussichtlich in wenigen Stunden wiederhergestellt sein.

Die Solana-Validator-Community hat nach einem Upgrade auf 1.6.25 erfolgreich einen Neustart der Mainnet-Beta abgeschlossen. Dapps, Block-Explorer und unterstützende Systeme werden in den nächsten Stunden wiederhergestellt, an diesem Punkt sollte die volle Funktionalität wiederhergestellt werden.

Solana hat einen eigenen Twitter-Account der den Status der Solana-Blockchain überwacht und auch bei Problemen und Neuerungen immer wieder die Communtiy informiert. Laut diesem Account war ein starker Anstieg der Transaktionen mit einem Spitzenwert von 400.000 Transaktionen pro Sekunde der Grund für den Ausfall. Damit wurde die Warteschlange überflutet, worauf eine mangelnde Priorisierung netzwerkkritischer Nachrichten dazu führte, dass das Netzwerk mit dem Forking begann.

Der darauffolgende Anstieg des Speicherverbrauchs führte dazu, dass einige der Nodes offline gingen. Die Entwickler von Solana haben daraufhin angekündigt, einen Netzwerkneustart durchzuführen. Die Anweisungen dazu wurden im offiziellen Discord-Server veröffentlicht.

Solana Status dokumentierte zum Zeitpunkt des Ausfalls auf Twitter:

1/ Solana Mainnet Beta verzeichnete einen starken Anstieg der Transaktionslast, der mit 400.000 TPS seinen Höhepunkt erreichte. Diese Transaktionen überfluteten die Warteschlange für die Transaktionsverarbeitung, und die fehlende Priorisierung netzwerkkritischer Nachrichten führte dazu, dass das Netzwerk mit dem Forking begann.

2/ Dieses Forking führte zu einem übermäßigen Speicherverbrauch, wodurch einige Nodes offline gingen. Ingenieure im gesamten Ökosystem versuchten, das Netzwerk zu stabilisieren, waren jedoch erfolglos.

3/ Die Validator-Community hat sich entschieden, einen Neustart des Netzwerks zu koordinieren – die Community bereitet eine neue Version vor und Anweisungen werden in Discord veröffentlicht.

Das Problem lässt sich angeblich auf den Layer 1 zurückführen. Solana basiert derzeit noch in der Beta-Phase, wodurch viele sagen, dass dies die Auswirkungen des Ausfalls etwas mildert. Auf der anderen Seite darf man nicht die hohe Bewertung des Netzwerks vergessen und auch nicht, dass bereits NFTs darüber verkauft werden.

Der ganze Vorteil hat natürlich auch seine Spuren beim Preis von Solana hinterlassen, der innerhalb von Stunden deutlich gefallen ist. Kaum hat die Nachricht über den Ausfall die Runde gemacht, ging der Kurs um 10% nach unten. Seit dem hat sich SOL wieder etwas mit einem Anstieg von 2,5% erholt.

Solana war nicht die einzige Blockchain mit Problemen

Solana ist allerdings nicht die einzige Blockchain, die aufgrund von Problemen offline ging. Auch die Arbitrium fiel für etwa eine Stunde aus. Wie Arbitrium One sagte, waren allerdings keine Gelder gefährdet, es konnten nur keine neuen Transaktionen verarbeitet werden.

Die Ausfälle haben natürlich für viel Diskussionsstoff gesorgt. Auch Ethereum blieb nicht unverschont. Der Entwickler Marius Van Der Wijden sagte auf Twitter, dass eine nicht identifizierte Entität Ethereum angegriffen habe, wobei einige Nethermind-Nodes zu einer ungültigen Chain wechselten. Dadurch das andere Clients das Netzwerk sichern, haben sich diese Nodes seitdem wieder mit der richtigen Chain verknüpft.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen