„Reales“ Volumen von USDC überholt Tether auf Ethereum

USD Coin (USDC) kommt dem ersten Platz unter den Stablecoins immer näher, nachdem sein tägliches „echtes Volumen“ im Ethereum-Netzwerk das von Tether (USDT) am Dienstag um das Doppelte übertroffen hat. 

Laut der Krypto-Datenwebseite Messari verzeichnete USDC von Circle am Dienstag ein tägliches reales Volumen von 1,1 Milliarden US-Dollar im Ethereum-Netzwerk. Dieses liegt damit doppelt so hoch, wie das reale Volumen von USDT (579 Millionen US-Dollar).

Der Indikator von Messari für das tatsächliche Volumen wird berechnet, indem nur Daten von Börsen zusammengetragen werden, die nach Ansicht von Messari „beträchtliche und legitime Krypto-Handelsvolumen“ aufweisen. Damit unterscheidet sich dieser Indikator vom allgemeinen Indikator für das „Gesamtvolumen“.

Die Börsen, deren Volumen hier miteinfließt, sind Binance, Bitfinex, Bitflyer, Bitstamp, Bittrex, Coinbase Pro, Gemini, itBit, Kraken, Poloniex und die auf OnChainFX erfassten Börsen.

„Reales“ 24-Stunden-Volumen für USDT auf Ethereum. Messari

USDC-Angebot steigt

Das im Umlauf befindliche Angebot von Tether ist seit seinem Allzeithoch am 11. Mai weiter gesunken. Von 83,1 Milliarden im Umlauf befindlichen Coins ist das Angebot umfasst 20 Prozent auf ein Achtmonatstief von 67,9 Milliarden US-Dollar gesunken.

Bei USDC hingegen ist das Angebot seit dem 11. Mai um 13 Prozent auf 55,9 Milliarden US-Dollar gestiegen. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, könnte das der Dominanz von Tether im Bereich der Stablecoins ein Ende setzen.

Der Zusammenbruch der Layer-1 Blockchain Terra und der mögliche Dominoeffekt durch eine Insolvenz der Krypto-Kreditplattform Celsius haben bei den Anlegern Zweifel ausgelöst, die durch den Markteinbruch in den letzten Wochen noch verstärkt wurden. Die Rückkäufe bei Tether haben in der Folgezeit erheblich zugenommen, was zu einem Rückgang des Angebots geführt hat.

Tether hat versucht, das Vertrauen in seinen Stablecoin zu stärken. Unter anderem hat das Projekt am 13. Juni erklärt, dass die aktuellen Vorfälle auf dem Kryptomarkt um Terra und Celsius keine Auswirkungen auf seine Reserven hätten. Trotzdem scheinen die Anleger zu USDC zu wechseln.

USDC-Angebot holt USDT ein. CoinGecko

Das „reale“ Volumen auf Messari bietet natürlich keinen umfassenden Überblick. Über alle Blockchains und Börsen hinweg zeigt CoinGecko, dass das tägliche Volumen von USDT mit 44 Milliarden US-Dollar immer noch am höchsten ist, verglichen mit 5 Milliarden US-Dollar bei USDC.

Es ist jedoch nicht bekannt, wie groß der Anteil des Wash-Trading am USDT-Volumen ist. Beim Wash-Trading werden die Zahlen für Coins oder Börsen aufgebläht, deshalb wurde das reale Volumen als Indikator entwickelt.

Um die Zweifel im Zusammenhang um die aktuellen Rückkäufe und mit der Zusammensetzung seiner Reserven zu besänftigen, erklärte Paolo Ardoino, der Chief Technology Officer von Tether, am 15. Juni gegenüber Euromoney, sein Unternehmen plane eine ordnungsgemäße Prüfung durch eine Top-12-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er würde zwar gerne eine der vier größten Firmen mit der Prüfung beauftragen, aber Ardoino sagte: „Die Big Four sind etwas vorsichtiger, wenn es darum geht, eine vollständige Prüfung zu machen, wenn die Regeln nicht klar sind.“

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

auf cointelegraph lesen