Dogecoin wird „für die schwersten Arten von Kriminalität genutzt“

  • Dogecoin soll laut eines Berichts von Elliptic im großen Stil für kriminelle Zwecke eingesetzt werden.
  • Die “flauschige Anziehungskraft seines Shiba-Inu-Maskottchens” habe die Kryptowährung nicht davor bewahrt, “von illegalen Akteuren für die schwersten Arten von Kriminalität genutzt zu werden”, heißt es.
  • Demnach habe Elliptic Dogecoin-Transaktionen “im Wert von Millionen Dollar” verfolgt, die im Zusammenhang mit “Betrug, Scams und Schneeballsystemen” stehen, darunter auch “die schwersten Arten von Verbrechen, wie Terrorismusfinanzierung und Verkäufe von Material über sexuellen Kindesmissbrauch”.
  • Die meisten Gelder gingen auf Anlegerbetrug zurück. Elliptic spricht von “Dogecoin im Wert von Hunderten von Millionen Dollar”, die “erbeutet wurden”.
  • Es ließen sich auch DOGE-Bestände auf Adressen zurückverfolgen, die von der Hamas kontrolliert würden, so Elliptic. Rund 40.000 US-Dollar in Dogecoin sollen sich dort befinden.
Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.

Zum Anbieter

auf btc-echo lesen