Bitcoin On-Chain Daten bearish: Erwarten BTC-Miner einen neuen Crash?

On-Chain-Daten zeigen, dass Bitcoin-Miner in letzter Zeit große Beträge an Derivatbörsen überwiesen haben. Das ist ein Zeichen dafür, dass diese Netzwerk-Validierer sich gegen mögliche zukünftige Kursverluste absichern könnten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-Miner überweisen an Derivatbörsen

Wie ein Analyst in einem CryptoQuant-Beitrag feststellt, haben Miner in den letzten zwei Wochen rund 4.300 BTC aus ihren Reserven abgezogen.

Anzeige

riobet

Die „Miner-Reserve“ ist ein Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin misst, die derzeit in den Wallets aller Miner gespeichert ist.

Wenn der Wert dieser Kennzahl steigt, bedeutet dies, dass die Miner derzeit Coins in ihre Wallets transferieren. Ein solcher Trend kann, wenn er länger anhält, ein Zeichen für eine Akkumulation unter Minern sein und sich somit positiv auf den Kurs auswirken.

Andererseits deutet ein sinkender Wert des Indikators darauf hin, dass Miner ihre Coins im Moment abziehen. Je nachdem, wohin sie ihre BTC transferieren, könnte dies neutral oder rückläufig für den Bitcoin-Preis sein.

Hier ist ein Chart, der den Trend der Bitcoin-Miner-Reserven in den letzten paar Wochen zeigt:

Es sieht so aus, als ob der Wert der Metrik in letzter Zeit gesunken ist | Quelle: CryptoQuant

Wie du in der obigen Grafik sehen kannst, hat die Bitcoin-Miner-Reserve in den letzten Wochen an Wert verloren.

Diese Abhebungen aus Miner-Wallets beliefen sich auf insgesamt 4,3k BTC. Der Chart enthält auch die Daten für zwei weitere Indikatoren, von denen der zweite (der untere Chart) nur den Nettofluss zeigt. Der ist einfach ein Maß für die Nettobewegung um die Miner-Wallets (was natürlich dem Rückgang der Reserve für diesen Zeitraum entsprechen würde).

Der mittlere Chart zeigt die Kurven für den Fluss von Minern zu Derivatbörsen und deren Fluss zu Spotbörsen. Es sieht so aus, als ob die meisten Überweisungen während des Zeitraums nicht an Spotbörsen, sondern an Derivate gingen.

Das könnte darauf hindeuten, dass die Miner diese Coins abgezogen haben, um ihre Positionen gegen mögliche Kurseinbrüche von Bitcoin abzusichern. Und nicht, um sie zu verkaufen.

Wenn dies tatsächlich die Absicht der Miner darstellt, dann ist der jüngste Rückgang ihrer Reserven nicht unbedingt negativ für den Wert des Coins.

Wie verhält sich der Bitcoin-Kurs?

Aktuell (zum Zeitpunkt dieses Artikels) bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 20.500 Dollar. Er ist in den letzten sieben Tagen um 13% gestiegen. Im letzten Monat hingegen hat die Kryptowährung 28% an Wert verloren.

Der folgende Chart zeigt die Preisentwicklung des Coins in den letzten fünf Tagen.

Textnachweis: Newsbtc

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen