Nach China Bitcoin-Verbot weichen Trader auf dezentrale Börsen aus
















Nach China Bitcoin-Verbot weichen Trader auf dezentrale Börsen aus











In den letzten 24 Stunden sind viele DEX-Token gestiegen, wobei das Handelsvolumen einiger Protokolle das Handelsvolumen großer zentralisierter Börsen übertriff.

Chinesische Trader weichen auf dezentrale Börsen aus

Der Preis des Governance-Token DYDX der dezentralen Börse dYdX ist in den letzten 24 Stunden um 35,9% nach oben geschossen und hat sogar ein Allzeithoch von 22,17 US-Dollar erreicht.

Anzeige

Das Handelsvolumen dieses Protokolls hat sogar das von der großen zentralisierten Börse Coinbase übertroffen.

Im Gegensatz zu zentralisierten Börsen basieren DEXes auf Smart Contracts auf, bei denen Code-Bits unter bestimmten Umständen ausgeführt werden. Dabei ermöglichen DEXes den Handel mit Kryptowährungen ohne Zwischenhändler.

In einem Tweet am Sonntag sagte Antonio Juliano, Gründer von dYdX und ehemaliger Mitarbeiter von Coinbase, dass er von dem jüngsten Wachstum überwältigt und gedemütigt sei. Dies sei das erste Mal, dass dYdX Coinbase übertroffen hat.

Nach Julianos Tweet stieg das Handelsvolumen bei dYdX an und überstieg 6,3 Milliarden USD bei Derivaten und 3 Milliarden USD an den Spotmärkten. Das Handelsvolumen der letzten 24 Stunden bei Coinbase liegt bei Reaktionsschluss bei 3 Milliarden USD.

Auch andere DEX-Token haben gute Zuwächse gesehen, darunter Uniswap und SushiSwap mit 36% bzw. 29%.

Die jüngste Preisaktion der DEX-Token könnte teilweise durch die jüngsten Entwicklungen in China erklärt werden, da die Regierung des Landes letzte Woche ihr Vorgehen gegen die Kryptoindustrie verstärkte.

Der Lokalreporter Colin Wu hat am Sonntag getwittert, dass chinesische Händler nach alternativen Wegen Ausschau halten, darunter DeFi.

Er sagte auch voraus, dass eine große Anzahl chinesischer Benutzer in die DeFi-Welt strömen und die Anzahl der Benutzer von MetaMask und dYdX stark zunehmen wird.

Am Freitag hat die chinesische Zentralbank weitere Schritte unternommen, indem sie eine Liste verbotener kryptobezogener Aktivitäten veröffentlichte, einschließlich des Handels und der Ausgabe von Token, und gleichzeitig den ausländischen Börsen untersagte, Investoren auf dem chinesischen Festland Dienstleistungen anzubieten.

Laut einem Bericht von Reuters haben Binance und Huobi Global Registrierungen für chinesische Kunden bereits gestoppt, wobei Huobi plant, bis Ende des Jahres bestehende Konten zu bereinigen.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

China schlägt erneut zu: Chinesische Zentralbank verbietet Bitcoin (BTC)-Transaktionen
















China schlägt erneut zu: Chinesische Zentralbank verbietet Bitcoin (BTC)-Transaktionen










  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  China schlägt erneut zu: Chinesische Zentralbank verbietet Bitcoin (BTC)-Transaktionen

China hat wieder einmal den Markt erschüttert, indem die People’s Bank of China ein neues Dokument veröffentlicht hat, in dem dargelegt wird, wie sie die Maßnahmen verschärfen, um weiterhin gegen Krypto-Handelsaktivitäten vorzugehen.

China greift hart durch

Die chinesische Zentralbank sagte in einer Mitteilung, dass alle Dienste, mit denen man Fiat-Währungen und Krypto-Asets oder zwischen Krypto-Assets selbst tauschen könne, nun als illegale Aktivitäten behandelt werden.

Anzeige

Diese Anordnung trifft auch vor allem auch außerbörsliche Dienste, die noch auf Huboi, OKEx und Binance verfügbar sind und es chinesischen Benutzern ermöglichen, ihren Fiat-Yuan in Krypto-Assets zu tauschen, um auch am Kryptomarkt beteiligt zu sein.

Darüber hinaus wurde in der Mitteilung festgelegt, dass das Anbieten von Krypto-Derviate-Handelsdiensten in China ebenfalls illegal ist, selbst für ausländische Börsen ,die den Dienst für chinesische Einwohner zugänglich machen. Es bleibt nun abzuwarten, ob Huobi, OKEx und Binance ihre OTC-Dienste auch wirklich einstellen werden.

Die chinesische Zentralbank sagte, dass Personen, die in China leben, aber für ausländische Krypto-Börsen arbeiten und den Krypto-Handel in China ermöglichen, ebenfalls strafrechtlich verfolgt werden.

Der Preis von Bitcoin ist unmittelbar nach Bekanntwerden dieser Mitteilung um etwas mehr als  2.000 US-Dollar gefallen.

Unterdessen hat die Nationale Kommission für Entwicklung und Reformation, die zentrale makroökonomische Planungsbehörde in China in diesen Monat ein Dokument herausgegeben, das das Durchgreifen des Krypto-Mining zu einem Teil der jährlichen Leistungskennzahlen der Provinzregierung macht.

So ganz neu ist das Verbot allerdings nicht, denn es besteht schon seit 2017. Was allerdings neu dazugekommen ist, dass nun auch von ausländischen Börsen gesprochen wird, die in China ihre Dienstleistungen anbieten.

Dieser Schritt kommt kurz nachdem bekannt wurde, dass der Immobilien-Gigant Evergrande schwere finanzielle Probleme hat und schon vor ein paar Tagen deswegen die Märkte erschüttert wurden. Ob China diese Sperre deswegen setzt, damit Investoren und Händler nicht in Bitcoin flüchten, wurde nirgendwo offiziell bestätigt. Dazu kommt, dass das Land immer noch mit aller Härte gegen Miner vorgeht, da weiterhin verdeckt Mining betrieben wird.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Wird Twitter neben Bitcoin-Spendemöglichkeit auch NFTs einbinden?
















Wird Twitter neben Bitcoin-Spendemöglichkeit auch NFTs einbinden?










Seit gestern ist es auf Twitter möglich, Leuten denen man folgt Bitcoin zu spenden. Wie durchgedrungen ist, scheint Twitter allerdings auch die Verwendung von NFTs für Authentifizierungszwecke zu untersuchen.

Twitter führt Bitcoin-Spendemöglichkeit ein

Die auch von der Krypto-Community sehr beliebte Social Media-Plattform Twitter hat gestern bekannt gegeben, dass es seinen Usern erlaubt, Bitcoin an andere User zu schicken. Die Gerüchteküche lief ja diesbezüglich schon länger heiß, doch so wirklich war nirgendwo eine Bestätigung zu finden.

Anzeige

Die Einführung der Bitcoin-Spendefunktion ist Teil einer größeren Entwicklung. Das Unternehmen erweitert die Unterstützung für einige Zahlungsabwickler, darunter Patreon, Cash App, Venmo, Razorpay, GoFundMe und einige andere.

Die Produktmanagerin von Twitter, Esther Crawford schreibt in dem Artikel “Bringing Tips to Everyone”, dass Kryptowährungen im Einklang mit der Philosophie von Twitter stehen.

“Wir möchten, dass jeder auf Twitter Zugang zu Wegen hat, um bezahlt zu werden. Digitale Währungen, die mehr Menschen zur Teilnahme an der Wirtschaft ermutigen und Menschen helfen, sich gegenseitig Geld über Grenzen hinweg und mit möglichst wenig Reibung zu senden – helft uns, dorthin zu gelangen.”

Im Artikel wird auch klargestellt, dass Bitcoin-Zahlungen dank einer Partnerschaft mit dem Zahlungsabwickler Strike über das Lightning Network erfolgen.

Die Bitcoin-Zahlungen auf Twitter laufen über das Lightning Network, der Layer 2 Lösung des Bitcoin-Netzwerks. Spenden über Twitter zu schicken, ist so nichts Neues. Zu Beginn konnten einige Benutzer Zahlungen über PayPal erhalten. Auch Bitcoin konnten über Anbieter wie Tippercoin, BottlePay erhalten werden. Der Dienst Dropbox wurde allerdings eingestellt, nachdem dessen Gründer aufgrund von Geldwäschevorwürfen festgenommen wurde.

Derzeit sind Bitcoin-Spenden nur für iOS-Benutzer verfügbar. Crawford sagte, wird die Funktion in den kommenden Wochen auch auf Android-Geräten verfügbar sein.

Am 23. September schrieb Crawford auf Twitter:

“Ab heute stellen wir Spenden für alle iOS-Nutzer weltweit bereit und bringen sie in den kommenden Wochen auch für Android-Nutzer.”

Der CEO von Twitter und CEO des Zahlungsdienstleisters Cash App, Jack Dorsey zählt sich als Bitcoin-Maximalist. Er lässt keine Gelegenheit aus, um zu erklären, dass Bitcoin die Währung des Internets ist. Angesichts der Größe von Twitter könnte dieser Schritt der erste in Richtung der von vielen erwarteten größeren Akzeptanz sein. Neben El Salvador war diese News für viele Bitcoin-Enthusiasten ein weiteres Highlight im Jahr 2021.

NFTs und Twitter?

Obwohl Jack Dorsey ein BTC-Maximalist ist, befasst sich Twitter allerdings auch mit anderen Blockchain-Projekten. Laut Mashable sagte Crawford, dass Twitter-Entwickler den Einsatz von NFTs innerhalb der Plattform als dezentrale Form des Identitätsschutzes untersuchen.

“Wir freuen uns, bald die NFT-Authentifizierung zu erkunden. Es ist eine Möglichkeit, Schöpfer bei der Herstellung dieser Kunst mit einem Stempel zu unterstützen, um die Authentizität zu demonstrieren. Indem sie es den Leuten ermöglichen, ihre Krypto-Wallets direkt zu verbinden, können sie ihren NFT-Besitz auf Twitter verfolgen und präsentieren.”

Twitter hat bis jetzt noch nicht durchklingen lassen, welches Produkt sein Entwicklungsteam auf den Markt bringen wollte, noch welche Blockchain dafür gewählt wird, um die NFTs zu minten. Sobald der Dienst live geht, wird es spannend, für welche Variante sich Twitter entschieden hat und ob die Plattform chainunabhängig ist, was vielleicht einigen Bitcoin-Maximalisten nicht sehr gefallen würde.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Umfrage zeigt: Jeder fünfte Amerikaner hat von Kim Kardashians Ethereum Max Bewerbung gehört
















Umfrage zeigt: Jeder fünfte Amerikaner hat von Kim Kardashians Ethereum Max Bewerbung gehört










  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Umfrage zeigt: Jeder fünfte Amerikaner hat von Kim Kardashians Ethereum Max Bewerbung gehört

Morning Consulst, ein Data-Intelligence Unternehmen hat den Einfluss von Prominenten auf Entscheidungen von Krypto-Investoren genauer unter die Lupe genommen und Ethereum Max als Fallstudie hergenommen.

Jeder fünfte Amerikaner hat von Kim Kardashians EthereumMAX Bewerbung gehört

Etwa jeder fünfte Erwachsene gab an, etwas über Kim Kardashians Instagram-Post gesehen zu haben, in dem die Kryptowährung Ethereum Max beworben wird, so Morning Consult.

Anzeige

Die Umfrage von Morning Consult, die nach Kardashians Post unter 2.200 Bürgern der Vereinigten Staaten durchgeführt wurde, ergab, dass der Anteil bei den Krypto-Besitzern mit 31% noch höher war.

Auf die Frage, wie viel sie von Kardashians Instagram-Beitrag gesehen, gelesen oder gehört haben, die ihre Anhänger ermutigt haben, sich Ethereum Max anzuschließen, bestätigten das etwa drei von zehn Krypto-Besitzern.

Financial Services-Analystin Charlotte Principato hat die Umfrage untersucht und dazu gesagt:

“Kim Kardashians Instagram-Post, der Follower ermutigt, der Ethereum Max-Community beizutreten, ist nicht nur eine Reichweite, die die meisten Finanzberater zum Sabbern bringen würde, sondern auch die neueste Erinnerung daran, dass sich das Publikum von Kryptowährung radikal von dem unterscheidet, was führende Finanzdienstleister gewohnt sind.”

Morning Consult gab bekannt, dass das Vertrauen in Kryptowährungen im Allgemeinen um etwa 5 Punkte gesunken ist, nachdem in der Umfrage bekannt wurde, dass der Reality-Star Ethereum Max befürwortet.

Obwohl man sieht, dass solche Promi-Werbungen für Kryptos nicht unbedingt gut für die Branche sind, zeigte Kardashians Post ziemlich beeindruckend, dass 19% der Befragten, die angaben, von dem veröffentlichten Beitrag gehört zu haben, infolgedessen auch in Ethereum Max investiert zu haben.

Es zeigt sich in der Umfrage auch, dass traditionelle Finanzberater mehr Einfluss haben. 45% der Krypto-Besitzer wenden sich an Prominente, um mehr über Krypto zu erfahren, aber trotz ihrer Influencer-Tätigkeit auf die Anlegerstimmung sagte Principato, das Finanzberater immer noch mehr Einfluss haben.

Die Umfrage ergab, dass 81% der Krypto-Besitzer die Anlageempfehlung für Kryptowährungen eines traditionellen Finanzberaters befolgen würden.

“Sie verwenden eher mehr Quellen für Anlageinformationen als allgemeine Anleger, insbesondere soziale Medien und Anlage-Apps wie Robinhood oder Betterment.”

“Investmentführer müssen sich daran erinnern, dass Finanzberater zwar immer noch eine vertrauenswürdige Beratungsquelle sind, aber mit mehr Informationsquellen um die Meinung der Krypto-Investoren konkurrieren.”

Anfang dieses Monats hat sich der Vorsitzende der Financial Conduct Authority (FCA), Charles Randell, Kardashian für ihre Bewerbung von Ethereum MAx herausgeholt. Er verwendete ihre Instagram-Werbung als Beispiel und forderte eine Regulierungsreform, die die Bewerbung von Pump and Dumps durch Prominente unterbinden soll.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Bloomberg-Strategist stellt fest: Goldinvestoren wechsel zu Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETC)
















Bloomberg-Strategist stellt fest: Goldinvestoren wechsel zu Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETC)











  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bloomberg-Strategist stellt fest: Goldinvestoren wechsel zu Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETC)

Laut Mike McGlone, Bloomberg Strategist, wechseln Goldinvestoren derzeit zu Bitcoin und Ethereum.

Goldinvestoren wechseln zu BTC und ETH

Da Investoren Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) immer mehr annehmen, erlebt Gold gerade größere Abflüsse, so der Bloomberg-Rohstoffstratege Mike McGlone.

Anzeige

In einem Interview mit Stansberry Research sagt McGlone, dass Investoren Gold aufgeben und stattdessen Positionen in den beiden größten Kryptowährungen aufbauen.

“Die Sache, die ich dieses Jahr unterschätzt habe, ist die Verachtung und Abflüsse von Gold und die Leute, die Gold aufgeben und zu Bitcoin und Ethereum gehen.

Grundsätzlich werden Bitcoin und Ethereum in den gleichen Eimer wie Gold gesteckt.

Während wir hier sprechen, ist Gold im Jahresvergleich um etwa 7% gesunken und Bitcoin um fast 70% gestiegen. Ethereum ist um fast 400% gestiegen.”

McGlone sagt, dass die wachsende Beliebtheit von Bitcoin auf seine deflationären Eigenschaften zu einer Zeit zurückzuführen sind, in der die Angst vor einer Währungsabwertung aufgrund der immer mehr werdenden Geldmenge verbreitet ist.

“Wir können voll und ganz davon ausgehen, dass Schulden im Verhältnis zum BIP, QE [quantitative Easing] und fiskalische / geldpolitische Anreize weiterhin ein unbegrenztes Angebot an Fiat-Währungen aufrechterhalten.

Das bedeutet, dass diese Basis für die Preisgestaltung von Bitcoin weiterhin ein unbegrenztes Angebot an Fiat-Währungen im Vergleich zu einem begrenzten Angebot an Bitcoin haben sollte. Das bedeutet, dass der Preis nach den Regeln der Ökonomie steigen muss.”

McGlone sagt, dass bis Ende nächsten Monats ein auf Futures basierender Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) auf den Markt kommen könnte. Dabei handelt es sich um ein Finanzprodukt, das ein Engagement in Bitcoin über Derivate ermöglicht.

“… Möglicherweise bis Ende Oktober. Aber als ein auf Futures basierender ETF, so wie man die meisten Rohstoffe verfolgt. … Es ist also nur eine Frage der Zeit.

Der Vorsitzende der Securities and Exchange Commission, Gary Gensler, hat das sogar angedeutet. Es wäre ein netter kleiner Babyschritt für die SEC. Es macht also Sinn.”


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Ist Snoop Dogg einer der bekanntesten NFT-Wale?
















Ist Snoop Dogg einer der bekanntesten NFT-Wale?










Ist der einer bekanntesten Rapper, Snoop Dogg einer der bekanntesten NFT-Wale?

Ist Snoop Dogg ein NFT-Wal?

Es ist kaum überraschend, wenn sich herausstellt, dass der Rapper Snoop Dogg eine wachsende NFT-Sammlung hat. Diese Woche wachsen allerdings Spekulationen nach einem Tweet von Snoop Dogg, in dem er behauptet, Inhaber eines Twitter-Accounts zu sein, von dem man weiß, dass dieser eine gewaltige Sammlung an NFTs hat.

Anzeige

In den letzten Tagen kündigte der Twitter-Account CozomoMedici an, dass dieser Account sich selbst schaden würde, sollte die wahre Identität herauskommen, da der Ruhm beträchtlich sei. Dennoch wird der Inhaber des Accounts seine Identität herausgeben. Obwohl der Account erst im August gestartet wurde, konnte dieser bereits eine große Anzahl an Followern gewinnen.

Der Account hat einige Tage damit verbracht, um die Spekulationen rund um die wahre Identität anzuheizen, indem er eine Twitter-Umfrage durchgeführt hat und auch andere Tweets dazu gepostet hat. Cozomo ging sogar soweit, demjenigen 1 ETH zu zahlen, dem es gelingt, seine wahre Identität herauszufinden.

Kurz darauf schreibt Snoop Dogg einen Tweet mit folgendem Inhalt:

“Ich bin CozomoMedici.”

Dies hat der Twitter-Benutzer namens Leviboy gleich als Chance genutzt und Snoop Doggs Tweet weitergeleitet und Cozomo um die Belohnung gebeten.

Die NFT-Sammlung von Cozomo auf OpenSea umfasst über 200 NFTs mit vielen verschiedenen Kunstwerken, darunter auch welchen von Snoop inspirierten STücken besitzt. Berichte über die Wallet von Cozomos ergeben, dass diese einen Wert von rund 17 Millionen USD umfasst.

Snoop Dogg hat ein Twitter-Avatar von einem NFT aus seiner Sammlung mit dem Schöpfer von Nyan Cat. Diese Zusammenarbeit war auch nicht seine erste mit NFTs. Ende März stellte Snoop in Zusammenarbeit mit Crypto.com seine erste NFT-Serie “A Journey With The Dogg” vor.

Das Snoop Dogg einige NFTs gesammelt hat, ist kaum anzuzweifeln. Trotzdem sollte man etwas skeptisch bleiben, ob Snoop Dogg tatsächlich Cozomo de Medici ist. Obwohl Snoop Dogg von NFTs schon ein wenig Ahnung hat, ist das Wissen von Cozomo schon um einiges tiefer. Es ist durchaus möglich, dass Cozomo eine Beziehung mit Snoop hat oder Snoop Dogg dafür bezahlt wurde.

Cozomo ist ziemlich gut vernetzt. Anfang dieses Monats erwähnte der Musikkünstler Jason Derula Cozomo in einem Tweet und bat um Hilfe für die Aufbewahrung von CryptoPunks.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Erste Anzeichen zeigen: Bitcoin-Wale verkaufen ihre Bitcoin
















Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News










Nachdem die Volatilität steigt, könnten sich langsam mehr Bitcoin-Wale auf dem Markt bewegen.

Bitcoin-Wale verkaufen ihre Bitcoin

Laut den von OKLink bereitgestellten Daten stieg die Zahl der größeren Transaktionen während des jüngsten Abverkaufs rasch an, was ein erster Hinweis auf einen Verkaufsdruck großer Bitcoin-Inhaber sein könnte. OKLink hat einen Indikator bereitgestellt, der die Anzahl der Transaktionen mit mehr als 500 BTC verfolgt.

Anzeige

Der Anstieg der Transaktionszahlen ist nach einem deutlichen Preisfall am Wochenende aufgetreten. Diese Praxis ist gängig, da Händler hauptsächlich an Wochentagen aktiv sind. Bevor es jedoch zu dem Rückgang der Transaktionsaktivität am Wochenende kam, zeigte der von OKLink bereitgestellte Indikator am 14. September einen Anstieg, was möglicherweise auf große Transaktionen an Börsen zurückzuführen ist, die später am Markt realisiert wurden.

Nach einem Preisfall von 15% wurden noch mehr Transaktionen von größeren Bitcoin-Inhabern getätigt. Darüber hinaus haben verschiedene On-Chain-Datenanbieter keine erhöhten Bitcoin-Transaktionen zu Börsen verzeichnet, was darauf hindeutet, dass, obwohl große Wallets ihre Bitcoin verkaufen, institutionelle Anleger weiterhin an ihren Bitcoin festhalten.

Laut On-Chain-Indikatoren, mit denen die Transaktionsaktivität im Netzwerk verfolgt werden kann, wie der Indikator Spent Volume Age Bands von Glassnode, haben Long-Term-Bitcoin-Holder ihre BTC nicht umverteilt. Darüber hinaus haben sich die Verteilung der Mittel und die Ausgaberaten verlangsamt.

Nachdem starken Abwärtsgang nach dem 21. und 22. September sind die Ausgaberaten nicht in die Höhe geschossen oder gestiegen, was die These über die “Hodl”-Stimmung institutioneller Anleger bestätigt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Bitcoin-Kurs bei 42.711 USD mit einem Anstieg von 4,5%. Am 21. September hat Bitcoin die 40.000 USD nach unten durchbrochen und ist bei etwa 39.000 USD gelandet. Die Handelsvolumen bleiben immer noch relativ gering, da die Marktteilnehmer es vorziehen, ihre Assets zu halten, anstatt sie für den Kauf oder Verkauf zu nutzen.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Wird die weltweit größte Kinokette AMC auch Dogecoin akzeptieren?
















Wird die weltweit größte Kinokette AMC auch Dogecoin akzeptieren?










Die weltweit größte Kinokette AMC Entertainment könnte Dogecoin als Zahlungsoption akzeptieren, was sich auch ein Großteil der Community wünschen würde.

Wird AMC Entertainment Dogecoin akzeptieren?

Der CEO der größten Kinokette AMC möchte in einer Umfrage herausfinden, ob das Unternehmen auch Dogecoin-Zahlungen annehmen sollten. Wie sich bis jetzt herausstellt, unterstützten die meisten Leute diese Idee.

Anzeige

In seiner Umfrage schrieb Aron:

Ich möchte aufrichtig Ihre Meinung über diese Twitter-Umfrage hören. Bis Ende 2021 wird AMC Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash für Online-Zahlungen verwenden. Ich höre von vielen in meinem Twitter-Feed, dass wir auch Dogecoin akzeptieren sollten. Glaubst du, AMC sollte die Akzeptanz von Dogecoin prüfen?

Nachdem AMC bestätigt hat, Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin für Online-Zahlungen anzunehmen, möchte der CEO der Kinokette von der Community wissen, ob man auch den Meme-Coin DOGE annehmen soll.

Adam Aron, CEO der weltweit größten Kinokette AMC Entertainment hat am Dienstag auf Twitter eine Umfrage gestartet, mit der man herausfinden möchte, ob das Unternehmen DOGE-Zahlungen akzeptieren soll. Die Umfrage endet am 22. September. Zum Zeitpunkt des Schreibens haben 111.796 ihre Meinung dazu abgegeben, wovon 69,9% dafür stimmen, 8,4% haben mit ja abgestimmt, aber auch gesagt, dass sie DOGE nicht nutzen würden, 6,8% haben gestimmt, dass das nicht wichtig ist, un 14,9% haben gemeint, dass man keine Zeit und Mühe verschwenden soll.

Wie Aron sagt, startete er die Umfrage inmitten von Aufrufen der Dogecoin-Community-Mitglieder, auch DOGE anzunehmen.

“Ich habe von vielen in meinem Twitter-Feed gehört, dass wir auch Dogecoin akzeptieren sollten. Meint ihr, AMC sollte die Akzeptanz von Dogecoin untersuchen?”

Vor dieser Überlegung gab der CEO von AMC bekannt, dass bis Ende 2021 Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin akzeptiert werden. Dies folgte darauf, als Aron zuvor während einer Telefonkonferenz im August gesagt hatte, dass Kunden ihre Tickets, Filme und Vergünstigungen online zum Jahresende mit Bitcoin bezahlen könnten.

Der Dogecoin-Mitgründer Billy Markus forderte auf Twitter seine Follower auf, nicht einfach nur an der Umfrage teilzunehmen, sondern auch Arons Tweet zu liken, um eine größere Teilnahme zu erreichen. Das Gleiche hat auch Elon Musk getwittert.

Markus möchte, dass an der Umfrage mehr teilnehmen, als bei der Ankündigung von AMC, dass das Unternehmen Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash neben Bitcoin akzeptieren wird.

Aron startete seine Umfrage, nachdem der Kryptowährungsmarkt zusammen mit den traditionellen Finanzmärkten massive Abverkäufe erlebt, die größtenteils auf die Evergrande-Sage zurückzuführen sind. Bitcoin, der am Wochenende noch bei 48.000 USD gehandelt wurde, fiel bis unter 40.000 USD, wobei auch der Preis beinahe aller Altcoins einbrach. Alle Märkte haben sich allerdings wieder etwas erholt.

Dogecoin ist derzeit die zehntgrößte Kryptowährung gemessen nach der Marktkapitalisierung. DOGE erreichte im Mai ein Allzeithoch (ATH) von über 0,7 USD. Seit dem ist der Coin allerdings auf etwa 0,2 USD gesunken.

Wenn AMC Entertainment DOGE in die Liste der akzeptierten Kryptowährungen aufnimmt, würde der Kinogigant zu den neuesten Unternehmen zählen, die DOGE-Zahlungen akzeptieren. Einige andere, die DOGE annehmen, sind unter anderem auch das amerikanische Basketballteam Dallas Mavericks, das bekanntlich dem Milliardär Mark Cuban gehört und Newegg.

Mark Cuban sagte im letzten Monat, dass Dogecoin aufgrund seiner Community die stärkste Kryptowährung in Bezug auf die Akzeptanz durch Händler ist.

Neben Adam Aron von AMC führte auch der CEO von Tesla, Elon Musk eine ähnliche Umfrage durch. Obwohl viele der Teilnehmer für DOGE als Zahlungsoption gestimmt haben, muss das Unternehmen den Meme-Coin noch offiziell einbinden.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Solana und Polkadot schaffen es an die Deutsche Börse
















Solana und Polkadot schaffen es an die Deutsche Börse










Während in den Vereinigten Staaten die Bitcoin-ETFs auf sich warten lassen, listet der deutsche Börsenbetreiber Deutsche Börse drei weitere Kryptowährungsderivate, die von VanEck kommen.

Neue Krypto-Produkte von VanEck

Am Dienstag gab die Deutsche Börse offiziell bekannt, dass VanEcks neue ETNs auf Pokladot (DOT), Solana (SOL) und Tron (TRX) jetzt auf ihrer digitalen Börse Xtra und der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar sind.

Anzeige

Die neuen Listungen erweitern damit das Krypto-ETN-Angebot der Deutschen Börse, da das Unternehmen zuvor damit begonnen hat, ähnliche PRodukte für Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) anzubieten.

In der Mittelung schreibt die Deutsche Börse:

“Alle auf Xetra handelbaren Krypto-ETNs sind physisch besichert und im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.”

Anleger können nach Angaben der Deutschen Börse Krypto-ETNs ähnlich wie Aktien oder Exchange Traded Funds (ETF) erwerben, ohne dafür Krypto-Wallets einrichten zu müssen.

Das Unternehmen fügte hinzu:

“Durch das zentrale Clearing profitieren institutionelle Anleger zudem von deutlich reduzierten Risiken bei der Abwicklung von Transaktionen.”

VanEck schrieb in seiner eigenen Ankündigung, dass die neuen Produkte auf frühere Markteinführungen von börsengehandelten Produkten auf Bitcoin und Ethereum folgen. Es folgen nun weitere ETNs, um den Zukunftsmarkt der Kryptowährungen für europäische Investoren zugänglich zu machen. Der Anbieter möchte mit diesem Schritt seine Vorreiterrolle für innovative und zukunftsorientierte Anlagelösungen weiter ausbauen.

Diese Mitteilung kommt inmitten der Tatsache, dass die Deutsche Börse die Palette der unterstützten Krypto-Derivateprodukte an ihren betrieben Börsen aktiv erweitert. Am 13. September hat die Derivatebörse der Deutschen Börse Eurex ein Debüt mit dem Start eines Bitcoin (BTC) ETN-Futures der ETC Group gefeiert. Anfang dieses Jahres debütierte Xetra mit dem Handel von auf Ethereum-basierten ETPs der ETC Group.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Coinbase vs. SEC: Börse zieht Pläne für Lending-Programm zurück
















Coinbase vs. SEC: Börse zieht Pläne für Lending-Programm zurück










Die größte Kryptobörse in den Vereinigten Staaten, Coinbase, hat ihre Pläne zur Einführung ihres Lending-Programms nach der US-amerikanischen Markteinführung wieder zurückgezogen. Vermutlich deswegen, da die US-Börsenaufsicht (SEC) mit einer Klage gedroht hat.

Coinbase startet doch kein Lending-Programm

Vor ein paar Wochen hat Coinbase, die größte Börse der Vereinigten Staaten, ihr geplantes Lending-Programm vorgestellt, dessen Pläne das Unternehmen allerdings verworfen hat.

Anzeige

Anfang diesen Monat gab Paul Grewal, Chief Legal Officer von Coinbase in einem Blog-Post bekannt, dass das Unternehmen ein formelles Schreiben von der US-Börsenaufsicht erhalten habe, in der die Agentur von einer Klage gesprochen hat, sollte Coinbase den Plan an dem Lending-Programm festhalten. Das Lending-Programm hätte es Coinbase-Kunden ermöglicht, Geld zu verdienen, dabei wurde von einer hohen jährlichen prozentualen Rendite (APY) auf ausgewählte Token auf Coinbase gesprochen. Diese sollte bei 4% APY auf USD Coin (USDC) starten.

Wie die Börse Coinbase mitgeteilt hat, hatte die SEC erklärt, dass sie das Lend-Produkt als Wertpapier einstufen, aber keinen Grund dafür genannt.

In einem Blog-Post vom 17. September sagte Coinbase, dass es das Lend-Programm nicht starten wird. Das Unternehmen sagte, es habe die schwierige Entscheidung getroffen, sein zuvor angekündigtes USDC APY-Programm nicht zu starten und hat die Warteliste für das Programm eingestellt.

Im Beitrag heißt es:

“Wir hatten Hunderttausende von Kunden aus dem ganzen Land, die sich angemeldet haben, und wir möchten uns bei Ihnen allen für Ihr Interesse bedanken.”

In dem Blog-Beitrag wird weiter geschrieben:

“Wir werden nicht aufhören, nach Wegen zu suchen, unseren Kunden innovative, vertrauenswürdige Programme und Produkte anzubieten.”

CEO von Coinbase ließ sich auf Twitter aus

Die Absage von Coinbase steht in einem scharfen Kontrast zu dem früheren Tweetstorm, in dem sich der CEO der Börse, Brian Armstrong, über Androhung der Klage der SEC beschwerte. Armstrong sieht für diese Klage absolut keinen Grund und für ihn wird Coinbase deswegen grundlos bestraft. Auf das Hin und Her zwischen Coinbase und der Us-Börsenaufsicht ist der Aktienkurs der an der Nasdaq notierten Kryptobörse ist von 258,20 USD im September um über 8% gefallen.

Renditeprodukte für Kryptowährungen werden für Krypto-Benutzer immer beliebter. Dies liegt vor allem auch daran, dass diese viel höhere Renditen im Vergleich zu den Zinsen von Sparkonten bei traditionellen Banken bieten. Anders als bei Coinbase haben es die Winklevoss-Zwillinge geschafft, auf ihrer Kryptobörse Gemini ein Renditeprodukt anzubieten, das noch nicht von der US-Börsenaufsicht bemängelt wurde. Dennoch richten die US-Behörden langsam vermehrt ihre Aufmerksamkeit auf diese Produkte. Die Krypto-Lending-Plattformen BlockFi und Celsius Network wurden von der Wertpapieraufsichtsbehörde in New Jersey und Texas angewiesen, keine verzinslichen Kryptowährungsprodukte mehr anzubieten.

Zukunft bleibt spannend

Die Zukunft wird in diesem Bereich sehr spannend, vor allem in Bezug auf die Regulierungen und wie sich diese auf diesen Bereich auswirken werden. Gerade der DeFi-Bereich ist sehr aktiv in den Bereichen Lending und anderen. Wie viele andere Kryptobereich wird derzeit auch DeFi von der US-Börsenaufsicht wie auch von anderen Behörden in anderen Ländern genauer unter die Lupe genommen. Die Renditeversprechen scheinen den Behörden ein Dorn im Auge zu sein, da die Erträge sehr stark von denen normaler Bankenprodukte abweichen.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen