$40K sind nur der Anfang – Analyst: Bitcoin entwickelt sich zur weltweit genutzten Währung

Er hält Bitcoin für das beste monetäre System der Welt und glaubt, dass schlussendlich JEDER Bitcoin besitzen wird – von Privatpersonen bis hin zu Unternehmen und Zentralbanken.

In einem neuen Interview spricht Bitcoin-Bulle und Hedge-Fonds-Manager Anthony Pompliano nun darüber, wie der Coin Nummer 1 sich auf seinem Weg zur weltweit genutzten Digi-Währung entwickeln wird. Schon jetzt zieht BTC Investoren aus allen Bereichen der Finanzlandschaft an – und „Pomp“ ist davon überzeugt, dass noch mehr in Bitcoin investieren werden.

Anzeige

krypto signale

Firmen und Zentralbanken werden Bitcoin nutzen

Pompliano zufolge hat die „neue Gelddruckpolitik“ der Federal Reserve bereits zahlreiche Investoren dazu veranlasst, ihr Kapital in Anlagen wie Immobilien und Metalle, vor allem aber in Bitcoin zu investieren.

“Jerome Powell und die Federal Reserve haben im Jahr 2020 eine 3-Billionen-Dollar-Marketing-Kampagne für Wertaufbewahrungs- oder Inflationsabsicherungs-Assets durchgeführt, und unabhängig davon, ob Sie glauben, dass es tatsächlich zu einer Inflation kommen wird oder nicht, gibt es eine Angst vor Inflation, und so bewegen Investoren Kapital in Edelmetalle, Bitcoin, Immobilien und so weiter.“

Der ehemalige Facebook-Produktmanager ist felsenfest überzeugt: Bitcoin ist der große Gewinner in dieser Gruppe. Das habe sich bereits daran gezeigt, dass Bitcoin an der Wall Street zu einem derartigen Erfolg geworden ist.

Pomp erläutert: Zunächst waren es die Kleinanleger, die in Scharen zu Bitcoin strömten – jetzt sind es die Institutionen, die BTC nach oben treiben. Und als nächstes, so der Analyst, werden es die Unternehmen sein. Pompliano:

„Jeder, von den Fortune 100 Unternehmen abwärts, wird anfangen, Bitcoin in seine Bilanzen aufzunehmen und dann werden wir schließlich sehen, dass die Zentralbanken auf der ganzen Welt anfangen werden, Bitcoin in ihre Reserven aufzunehmen. Im Moment befinden wir uns in einer Art Übergang von den Kleinanlegern zu den Institutionen und danach werden wir von den Institutionen zu den Unternehmen übergehen.”

Diese Entwicklung werde Bitcoin schlussendlich den Übergang zur führenden globalen Währung ermöglichen, so der „Morgan Creek Digital Assets“-Mitbegründer. Denn wenn Bitcoin einen Platz in den Bilanzen findet, so die Überzeugung des BTC-Bullen, verdeutlicht das seine Überlegenheit als Wertaufbewahrungsmittel endgültig.

Trotz Bitcoins jüngstem Preissturz, der die Kryptowährung von fast 40.000 Dollar auf 30.000 Dollar taumeln ließ, sieht Pompliano für 2021 daher nur eine Bewegung bei Bitcoin: nach oben.

„Wir werden weiterhin sehen, wie er sich in den kommenden Monaten höher und höher bewegt”, so der Analyst.

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Cardano auf $5! Profi-Trader verrät: So hoch werden diese 7 Top-Coins im aktuellen Zyklus steigen

Bitcoin erlebt in letzter Zeit eine immense Volatilität. Jeder Rückgang wird von den Bullen mehr oder weniger umgehend rückgängig gemacht, auch aktuell befindet sich die Kryptowährung Nummer 1 voll und ganz unter ihrer Kontrolle.

Der scheinbar unaufhaltsame Anstieg von Bitcoin bestätigt, was Analysten bereits vorhergesagt hatten: Dass Korrekturen in Bullenmärkten normal sind – und dass sie durchaus heftig sein können. Während Bitcoins letztem Bull-Run kam es beispielsweise zu mindestens sechs Korrekturen – manche davon in Höhe von fast 40%.

Anzeige

krypto signale

Korrekturen und Rücksetzer sind auf dem Weg zu einem sechsstelligen Bitcoin-Preis also vollkommen normal – und in diesem Bull-Run ist Bitcoin Analysten zufolge außerdem noch stärker positioniert, um parabolisch zu steigen.

Irre Vorhersage: Cardano auf 5 Dollar, Chainlink auf 150 Dollar

Ein renommierter Trader hat nun seine Einschätzung darüber geteilt, wie hoch 7 der Top-Coins in diesem Zyklus steigen könnten – von Bitcoin (BTC) bis Zilliqa (ZIL).

Michaël van de Poppe arbeitet hauptberuflich als Trader an der Amsterdamer Börse, seine Prognosen sind professionell und fundiert. Auch er weiß: Bitcoins Stärke verleiht dem gesamten Krypto-Markt Rückenwind, und zahlreiche Altcoins könnten deshalb in absehbarer Zeit eine ähnlich beeindruckende Entwicklung vollziehen wie BTC.

Aktuell nennt @CryptoMichNL seinen mehr als 100.000 Twitter-Followern einige interessante Preisziele für verschiedene Coins. Manchen Altcoin erwartet nach dieser Prognose eine Preissteigerung von 10x oder mehr. Poppe:

Poppe erwartet also, dass Bitcoin seinen Wert verzehnfacht und sieht eine ähnliche Entwicklung bei Ethereum, Polkadot oder Chainlink kommen. Sollte man also Kryptowährungen kaufen? Nutzer kommentieren zwar, dass es wohl wahrscheinlicher sei, dass mancher Altcoin im Wert sogar um das 50-fache explodiert. Poppe kommentiert hierzu aber: Er sei konservativ in seiner Schätzung geblieben. Das könnte so zu verstehen sein, dass auch er einen 50x-Anstieg prinzipiell für möglich hält.

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) tradet Bitcoin zum Preis von $37.300. Hierbei handelt es sich um einen bemerkenswerten Anstieg von den jüngsten Tiefstständen bei $30.000, auf die Bitcoin erst vor wenigen Tagen während eines marktweiten Sell-offs geschickt wurde.

Allerdings befindet sich der Bitcoin-Kurs noch weit entfernt vom genannten 300.000-Dollar-Preisziel. PlanB, Erfinder des populären Bitcoin-Stock-to-Flow-Preisvorhersagemodells, hat jedoch gerade kommentiert, dass er bei Bitcoin auf genau diesen „größeren Sprung“ wartet – den Aufstieg in sechsstellige Preisregionen.

Und wie man bei Bitcoins raschem Anstieg von 20.000 Dollar auf 40.000 Dollar in wenigen Wochen gesehen hat: Wenn die Bitcoin-Bullen einmal anfangen zu trampeln, kann der BTC-Preis schnell und unerbittlich auf astronomische Höhen steigen.

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoins Bull-Run nimmt Fahrt auf: Millionen BTC werden an ruhende Wallets geschickt

Bitcoin hat in den letzten Tagen und Wochen darum gekämpft, ernsthaften Schwung zu gewinnen, wobei die Verkäufer einen massiven Widerstand um $40.000 aufgebaut haben.

Die Kryptowährung hat einen starken Aufschwung von ihren Tiefstständen bei $30.000 verzeichnet, die letzte Woche erreicht wurden – allerdings bleibt es weitgehend unklar, ob die V-förmige Erholung, die in der Zwischenzeit zu sehen war, wirklich ausreicht, um eine neue Welle des Wachstums auszulösen oder nicht.

Anzeige

krypto signale

Ein On-Chain-Analyst kommentiert nun jedoch, dass Bitcoin trotz technischer Unsicherheiten fundamental bullish bleibt. Er weist diesbezüglich auf einen kontinuierlichen Anstieg der Bitcoin-Akkumulationsadressen hin und schreibt: Diese Entwicklung deutet darauf hin, dass weiteres Wachstum in absehbarer Zeit bevorsteht.

Bitcoin fällt nach Ablehnung bei $40.000 tiefer

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Bitcoin bei seinem aktuellen Preis von $37.400. Dies ist ein bemerkenswerter Rückgang von seinen jüngsten Höchstständen bei $40.000, die gestern erreicht wurden.

Der Verkaufsdruck bleibt hier vorerst unüberwindbar – und jede weitere Abwärtsbewegung könnte sich als schwerwiegend für den gesamten Markt erweisen.

BTC sieht starken Re-Akkumulationstrend

Ein bullisher Trend, der derzeit das Wachstum von Bitcoin untermauert, ist ein schnell wachsendes Akkumulationsmuster unter Kleinanlegern. Kleinanleger kaufen Bitcoin massiv und lagern diese ein.

Dies wird durch die Anzahl der sogenannten “Akkumulationsadressen” der Kryptowährung verdeutlicht, die derzeit 2,7 Millionen schlummernde BTC enthalten. Das ist ein enorm bullishes Zeichen, da es das Vertrauen in die Kryptowährung verdeutlicht.

Darauf weist ein On-Chain-Analyst aktuell hin. Er schreibt:

“2,7 Millionen $BTC werden in Akkumulationsadressen gehalten – das ist ein Anstieg von 17% im letzten Jahr. Dies sind Adressen, die mindestens 2 eingehende Transaktionen erhalten haben und nie Geld ausgegeben haben. Miner- und Austauschadressen sind ausgeschlossen”

Wenn sich dieses Muster fortsetzt, könnte es die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung weiterhin mit unterschwellig mit Stärke versorgen – und die erlaubt es ihm letztendlich womöglich, signifikant weitere langfristige Aufwärtsbewegungen zu sehen.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Warum dieser Analyst nach Bitcoins kürzlichem Rückgang um 15% eine Konsolidierung erwartet

Bitcoin hatte am Freitag einen starken Rückgang zu verzeichnen. Die Kryptowährung fiel nach dem Höchststand bei $40.000 in einem Flash-Drop am Freitagmorgen auf bis zu $34.000.

Der Rückgang war merkwürdig, weil die Kryptowährung stark unterdurchschnittlich gegenüber Altcoins war. Normalerweise fallen Altcoins während Bitcoin-Korrekturen gegen den US-Dollar und gegen BTC – aber diesmal war dies nicht der Fall.

Anzeige

krypto signale

Bitcoin ist seit den Tagestiefstständen wieder in Richtung $37.756 zurückgeprallt, wo er aktuell tradet. Ein Analyst erwartet eine Form der Konsolidierung in den kommenden Tagen, was zu einer Stärkung des Altcoin-Marktes führen könnte.

Analyst sagt: Bitcoin könnte in eine Konsolidierung eintreten

Ein Krypto-Asset-Analyst hat vor kurzem vorgeschlagen, dass es für Bitcoin recht wahrscheinlich ist, kurzfristig zu konsolidieren, was schlussendlich in eine Altcoin-Rallye übergehen könnte.

Er hat einen Chart geteilt, der Bitcoins potenzielle Aussichten zum Wochenende zeigt. Demnach reibt BTC sich derzeit gegen eine wichtige Unterstützung Ebene und gegen eine Reihe von wichtigen gleitenden Durchschnitten. Aufgrund dieser Formation schlägt der Trader vor, dass die Kryptowährung über das Wochenende hinweg konsolidieren wird.

Wie der Trader schreibt:

“Hier ist das mögliche Ergebnis auf kurze Sicht (12-24h) für #Bitcoin. 1) Konsolidiert, während $ETH / $BTC stark ist, 2) $ETH / $USDT übernimmt die Führung, 3) Zerstört Altcoins über das Wochenende, 4) Bezahl dich bis Sonntag 18 Uhr, 5) Lasse den Montag sich entfalten.”

Viele argumentieren, dass es Zeit ist für Altcoins, um auszubrechen, wenn Bitcoin in einer bullishen Art und Weise konsolidiert.

Was der Analyst vorhergesagt hat, scheint sich in Echtzeit zu ereignen

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) beginnen die führenden Altcoins, ernsthaft nach oben auszubrechen und lassen den Bitcoin Kurs weitgehend hinter sich. Die BTC-Dominanz-Metrik ist im Laufe des letzten Tages von 67,5% auf 66,5% gefallen, was in einem Markt im Wert von über $1 Billion bemerkenswert ist.

Altcoins wie Curve DAO Token (CRV), Aave (AAVE), Chainlink (LINK), und viele mehr steigen, während Bitcoin in eine Form der Konsolidierung eintritt. Dieser Trend wird sich wahrscheinlich fortsetzen, solange BTC in nächster Zeit wichtige Unterstützungsniveaus respektiert.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Top-Analyst: Superreiche strömen „in Scharen“ zu Bitcoin, wiederholt $300K-Preisziel

Der Bitcoin-Bull-Run schaltet offenbar in den nächsten Gang. Jetzt kommentiert einer der renommiertesten On-Chain-Bitcoin-Analysten: Dieser BTC-Zyklus ist völlig anders als die bisherigen.

Er hält deshalb an seinem Preisziel von 300.000 Dollar pro Bitcoin fest – und erklärt, wie es dazu kommen wird.

Anzeige

krypto signale

Superreiche strömen in Scharen zu Bitcoin

In einem neuen Interview erklärt Bitcoin-Bulle und Analyst Willy Woo, warum er glaubt, dass der Bullenlauf der führenden Kryptowährung gerade erst begonnen hat. Woo nutzt hierfür sein „Bitcoin Top Cap Model“ – ein Preisvorhersagemechanismus, der auf gleitenden Durchschnitten basiert.

Woo zufolge hat das Bitcoin-Top-Cap-Modell in den mehr als zehn Jahren, in denen die älteste Kryptowährung existiert, präzise funktioniert. Der Analyst räumt zwar ein, dass es keine Garantie für diese Vorhersage gibt – die Vergangenheit könne aber womöglich einen Ausblick auf die Zukunft liefern.

Woo über die Prognose seines Modells:

„Wir werden über 100.000 Dollar steigen, auch wenn es nicht in einem Bogen nach oben geht. Wenn wir einen Bogen nach oben machen kommen wir auf 200.000 bis 300.000 $… konservativ, meine ich. In Anbetracht des Ausmaßes dieser Rallye wird das den Kurs nach oben treiben.”

Woo zufolge könnte dieses Ziel bis Dezember erreicht werden. Denn, so seine Analyse:

Der Top-Analyst rechnet vor: Auf der Welt gibt es 47 Millionen Millionäre, 71% von ihnen leben in den USA oder der EU. Allerdings sind nur 14,9 Mio. BTC im Umlauf – und nur 4,1 Mio. BTC sind liquide und können überhaupt gekauft werden.

Hinzu kommt: „High Net Worth“-Personen, also vermögende Privatpersonen, seien gerade erst darüber informiert worden, dass sie eine Zuteilung in BTC benötigen. Und genau das sei Woo zufolge der Grund, warum BTC überhaupt über 23K hinausgeschossen ist.

Wenn also vermögende Investoren gerade erst begonnen haben, BTC zu kaufen, und das bereits dafür gesorgt hat, dass Bitcoin explosionsartig neue Allzeithochs erreicht – was wird dann wohl passieren, wenn diese Marktteilnehmer richtig anfangen, in die Krypto-Märkte zu investieren?

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Keine Hoffnung für Ripples XRP? Immer mehr Firmen wenden sich von Ripple ab

Ripples XRP gilt für viele im aktuellen Krypto-Bull-Run als großer Verlierer. Von den Top-Coins nach Marktkapitalisierung war Ripples XRP in puncto Performance der Token, der hinter allen anderen zurückblieb.

Auch für die nahe Zukunft sieht es nicht gut aus für XRP – denn immer mehr Unternehmen wenden sich von Ripple ab. Grund dafür: Die laufende Klage der U.S. Securities and Exchange Commission gegen Ripple. Mindestens 27 Krypto-Organisationen haben im Zuge der Klage bereits die Unterstützung für Ripples XRP eingestellt. Wie sich das auf den Ripple Kurs auswirkt ist noch unklar.

Anzeige

krypto signale

Nun hat auch der weltgrößte Krypto-Vermögensverwalter Grayscale Investments den Grayscale XRP Trust aufgrund der Klage aufgelöst. Viele halten dies für einen weiteren Sargnagel für Ripples XRP. Grayscale zufolge werde man das Produkt auflösen und das Geld an die Aktionäre des Unternehmens ausschütten. Grayscale erläutert:

“Als Reaktion auf die Klage der SEC haben einige wichtige Marktteilnehmer Maßnahmen angekündigt, einschließlich der Streichung von XRP von den wichtigsten Tradingplattformen für digitale Vermögenswerte, was den Sponsor zu dem Schluss bringt, dass es für US-Investoren, einschließlich des Trusts, wahrscheinlich immer schwieriger wird, XRP in US-Dollar zu konvertieren und somit den Betrieb des Trusts fortzusetzen.”

In der Klage der SEC wird Ripple, dessen Chief Executive Officer Bradley Garlinghouse und Mitbegründer Christian Larsen beschuldigt, über 1,3 Milliarden Dollar durch den Verkauf von XRP in einem nicht registrierten digitalen Wertpapierangebot gesammelt zu haben.

Ripple-Anwalt Stuart Alderoty zufolge plant das Unternehmen, eine erste Antwort auf die Anschuldigungen der SEC in einigen Wochen einzureichen. Ripple-Chef Garlinghouse betont: Man „freue“ sich auf den Tag vor Gericht und auf einen Führungswechsel bei der SEC.

“Wir stehen auf der richtigen Seite der Fakten und der Geschichte und freuen uns auf unseren Tag vor Gericht – sowie auf die Zusammenarbeit mit der neuen SEC-Führung, sobald diese ernannt ist.”

Auch Bakkt streicht XRP

Auch die Bitcoin-Futures- und Zahlungsfirma Bakkt hat sich zu Ripples XRP geäußert – und ihren Absichten, andere Krypto-Assets neben BTC zu unterstützen. Bakkt-CEO Gavin Michael zufolge gibt es allerdings keine Pläne, Ripples XRP zu unterstützen.

“Wir betraten den Krypto-Raum durch Bitcoin und das war die erste Währung, die wir zur Verfügung gestellt. Wir haben andere, die geplant sind, kommen an Bord als Teil der Produktentwicklung. Aber XRP ist nicht verfügbar.”

Damit nicht genug: Auch Paypal hat sich dagegen entschieden, Ripples XRP bei seinen Krypto-Dienstleistungen anzubieten – obwohl andere Coins aus der Top 10 nach Marktkapitalisierung dort verfügbar sind – also Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin.

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Top-Bitcoin-Analyst PlanB bullish, erwartet jederzeit „größeren“ Sprung bei BTC

Bitcoin befindet sich seit Wochen im Bullen-Modus. Es ist der Kryptowährung Nummer 1 gelungen, ein Allzeithoch nach dem anderen zu setzen – und viele Preisziele für 2021 sehen den BTC-Kurs im sechsstelligen Bereich.

Doch trotz oder gerade aufgrund Bitcoins unglaublichem Anstieg in den letzten Wochen ist ein Top-Analyst davon überzeugt, dass BTC gerade erst anfängt, wirklich parabolisch zu steigen. PlanB gilt als einer der renommiertesten Krypto-Analysten, sein „Stock-to-Flow“-Bitcoin-Preis-Vorhersagemodell ist eines der meistzitierten in der Krypto-Branche.

Anzeige

krypto signale

Jetzt hat er sich auf Twitter erneut zu Wort gemeldet – und schreibt: Die jüngsten Kursgewinne bei Bitcoin seien zwar „schön“, er geht aber von einem viel größeren Anstieg aus. Er bezeichnet diesen größeren Anstieg als „Phasenübergang“ bzw. Punkt ohne Wiederkehr.

PlanB erwartet parabolischen Bitcoin-Anstieg

Damit gemeint ist: Bitcoin wird so schnell, so plötzlich und so unaufhörlich nach oben steigen, dass er in einem völlig neuen Preissegment tradet. Das war beispielsweise bei Bitcoins Anstieg von 1 Dollar auf 10 Dollar, von 10 Dollar auf 100 Dollar oder von 100 Dollar auf 1.000 Dollar der Fall.

Von diesem Punkt ohne Wiederkehr an steigt der Wert von Bitcoin PlanB zufolge um weitere 600-800%. Ein solcher Anstieg von den aktuellen Niveaus würde den Preis pro BTC auf bis 350.000 $ bringen – ein Kurs, den viele Branchenteilnehmer in diesem Zyklus für realistisch und erreichbar halten.

PlanB:

„#bitcoin $38K ist schön, aber ich warte immer noch auf den größeren monatlichen Sprung, der normalerweise den Phasenübergang / den Punkt ohne Wiederkehr markiert (rote Pfeile) #phase5“

Bitcoin ist plötzlich wieder in aller Munde – und jeder will den Coin im Portfolio haben. Ob Top-Ökonomen, Hedge-Fonds-Manager oder institutionellen Investoren. Erst wurde BTC als Nerd-Spielzeug belächelt, jetzt drängt auch die Wall Street zu den Krypto-Börsen.

Die plötzliche Nachfragewelle in Kombination mit dem sinkenden Angebot hat einen bullischen Anstieg verursacht, der den Preis pro BTC um mehr als das Fünffache hat steigen lassen. Dieser Anstieg wurde insbesondere von einem bestimmten Preismodell vorhergesagt – nämlich dem erwähnten Stock-to-Flow von PlanB.

Demnach sollte BTC zwar schon seit Mai 2020 über 50.000 Dollar traden – laut PlanB könnte Bitcoin diesen Preis aber bald erreichen und dann sogar darüber hinaussteigen, bis in sechsstellige Bereiche. Das ist der „Punkt ohne Wiederkehr“, von dem er spricht.

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin hat gerade eine kritische “Schlüsselzone” erreicht – was Analysten jetzt vorhersagen

Bitcoin und der aggregierte Kryptomarkt waren in den letzten Tagen und Wochen in einer intensiven Volatilitätsphase gefangen. Nachdem BTC letzte Woche unter die Marke von $40.000 gefallen war, kam es zu einem massiven Verkaufsdruck, der den Kurs bis auf Tiefststände bei $30.000 fallen ließ.

Der Kaufdruck war hier beträchtlich, sodass dieses Niveau als langfristige Unterstützung bestätigt werden konnte. Bitcoin kämpft nun darum, über diesen Widerstand auszubrechen – und die letztendliche Reaktion auf dieses Niveau sollte einen ernsthaften Aufschluss darüber geben, wohin er als nächstes tendiert.

Anzeige

krypto signale

Bitcoin erholt sich in Richtung $40.000, da sich die Verkäufer zurückziehen

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Bitcoin zum Preis von $38.300. Die Kryptowährung hat sich den ganzen Tag um dieses Preisniveau herum bewegt, wobei die Verkäufer nicht in der Lage waren, eine anhaltende Ablehnung auszulösen.

Wohin sich der Markt mittelfristig entwickelt, dürfte weitgehend davon abhängen, ob die Bullen den intensiven Verkaufsdruck, der um $40.000 herrscht, durchbrechen können.

Ein Umkippen dieses Levels zur Unterstützung könnte den gesamten Markt in eine vollwertige parabolische Rallye stürzen.

Es geht um Leben und Tod für BTC, da die Bullen ein entscheidendes Level testen

Ein Analyst kommentiert, dass die Region zwischen $39.000 und $40.000 einen entscheidenden Widerstand darstellt, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, dass die Bullen dieses Niveau durchbrechen und eine weitere Aufwärtsbewegung auslösen können.

Sollte sich dieser Widerstand in eine Unterstützung verwandeln, könnte dies in den kommenden Tagen einen deutlichen weiteren Aufwärtstrend ermöglichen. Der Analyst über die Bedeutung dieses Bereichs:

“Hier befindet sich eine Schlüsselzone, wir wollen sehen, dass der Preis dieses Niveau durchbricht und die Höchststände erneut testet, was ziemlich bullish wäre”

Der kommende Tag sollte einen ernsthaften Einblick in die mittelfristigen Aussichten von Bitcoin geben, da die Reaktion der Kryptwährung Nummer 1 auf $40.000 den Ton dafür angeben wird, wohin er und mit ihm die aggregierten Märkte in den kommenden Wochen tendieren.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin als Wertanlage: Der $1.200-US-Stimulus-Scheck wäre in BTC investiert jetzt $6.495 wert

Wenn der Empfänger einer US-Konjunkturzahlung im April den Scheck in Bitcoin investiert hätte, wäre der Scheck jetzt $6.495 wert.

Seit April ist der Preis von Bitcoin um 441% gestiegen und hat damit eine der stärksten Rallyes der jüngeren Geschichte hingelegt – in nur neun Monaten.

Anzeige

krypto signale

Was ist der Grund für die Bitcoin-Rallye?

Bitcoin hat sich erholt, seit die Zentralbanken weltweit begonnen haben, aggressiv Kapital in den Finanzmarkt zu injizieren.

Die Zentralbanken haben versucht, den Druck sowohl von Finanzinstitutionen als auch von Investoren zu mildern. Infolgedessen haben sich die Sorgen um die Inflation verstärkt, was Gold und Bitcoin für Investoren attraktiver erscheinen lässt.

Dan Tapiero, Mitbegründer von 10T Holdings, kommentiert aktuell, dass das Zwillingsdefizit der USA auf das schlechteste Niveau seit 40 Jahren gefallen ist. Da die Zinsen nicht steigen können, ist dies Tapiero zufolge die perfekte Kulisse für Gold und Bitcoin.

Tapiero hierzu:

“Wichtigster Makro-Chart des Monats. Bernie übernimmt den Haushalt mit dem größten Gesamtdefizit seit 40 Jahren. Die Zinssätze können mit der massiven Schuldenlast nicht steigen. Der #Dollar-Bärenmarkt muss weitergehen oder #Aktien werden leiden. Perfekte Kulisse für #Gold und #Bitcoin.”

Das Interesse an Bitcoin und dezentralen Systemen hat auch nach der jüngsten Kontroverse im US-Kapitol zugenommen. Jack Dorsey, der CEO von Twitter, schreibt in einem Tweet, in dem er Twitter-Sperrung von Donald Trump erklärt, er habe “viel Leidenschaft für Bitcoin”. Dorsey:

“Der Grund, warum ich so viel Leidenschaft für #Bitcoin habe, ist vor allem wegen des Modells, das es demonstriert: eine grundlegende Internet-Technologie, die nicht von einer einzelnen Person oder Entität kontrolliert oder beeinflusst wird. Das ist es, was das Internet sein will, und mit der Zeit wird es mehr davon sein.”

Die Kombination aus der verbesserten Wahrnehmung von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel und dem allgemeinen Interesse an dezentralen Diensten lässt den Wert von BTC steigen.

Was passiert nach einem weiteren Konjunkturpaket?

Sollte es in den USA in absehbarer Zeit ein weiteres Konjunkturpaket geben, wird dies wahrscheinlich als wichtiger Katalysator für BTC wirken.

Ähnlich wie bei Aktien sind Kleinanleger im Allgemeinen von Bitcoin und dem Derivatemarkt getrieben. BTC ist deutlich volatiler als die meisten großen Aktien, was ihn für Retail-Trader attraktiv machen könnte.

Auf kurze Sicht sind Trader und Analysten generell optimistisch, was die kurzfristige Entwicklung von Bitcoin angeht. Scott Melker, ein Krypto- und Bitcoin-Trader, glaubt, dass ein Durchbruch über $36.000 wahrscheinlich zu einem neuen Allzeithoch führen wird. Dieses Niveau wurde inzwischen überzeugend durchbrochen, da BTC über $38.000 gestiegen ist. Melker schrieb vor der Rallye:

“Aufsteigendes Dreieck, am Widerstand. Ein Durchbruch durch die obere Linie sollte dies zurück zum Allzeithoch schicken. Wäre auch ein lokales höheres Hoch, nachdem es höhere Tiefs gab. Beobachte es genau.”

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin-Boom durch Institutionen: So massiv profitieren die Krypto-Märkte vom „Big Money“

Die meisten Analysten und Trader sind sich einig, dass Bitcoins enormer Anstieg auf über 40.000 Dollar durch massive Investments institutioneller Teilnehmer entstanden ist.

Der institutionelle Krypto-Vermögensverwalter Grayscale beispielsweise kommentiert, dass Pensionsfonds und Stiftungen beginnen, in Bitcoin zu investieren. Auch traditionelle Vermögensverwalter wie Skybridge oder Fidelity akkumulieren BTC im Auftrag ihrer Kunden.

Anzeige

krypto signale

Institutionen vertrauen auf Bitcoins Erfolg

Darüber hinaus haben hochkarätige, weltbekannte Investoren wie Stanley Druckenmiller und Paul Tudor Jones ihr Bitcoin-Investment öffentlich gemacht.

Offenbar herrscht ein derartiges Vertrauen in Bitcoin als Investment, dass BTC jetzt sogar vor einem Absturz unter 30.000 Dollar geschützt ist, wie Analysten glauben.

Jeff Currie, Global Head of Commodities Research bei Goldman Sachs, sieht mittlerweile deutliche Anzeichen dafür, dass der Bitcoin-Markt zu reifen beginnt. Currie zufolge werden diese institutionellen Investments auch der Schlüssel dafür sein, um Bitcoins Volatilität langfristig zu minimieren:

“Ich denke, dass der Markt langsam reifer wird, und ich denke, dass man in jedem entstehenden Markt diese Volatilität und diese Art von Risiken hat, die damit verbunden sind. Ich denke, der Schlüssel zur Schaffung einer gewissen Stabilität im Markt liegt in der Erhöhung der Beteiligung institutioneller Investoren. Momentan sind sie klein. Es gibt im Moment etwa 700 Milliarden Dollar an Geld in Bitcoin. Davon ist ungefähr 1% institutionelles Geld.”

Oder, anders ausgedrückt: Da erst 1% des institutionellen Kapitals in Bitcoin gewandert ist, besteht für die Kryptowährung Nummer 1 enormes Wachstumspotenzial, was künftige Investments großer Unternehmen anbelangt.

Bitcoin – besseres Investment als Tech-Aktien?

Eine der bekannteren Firmen, die in jüngster Zeit in Bitcoin investiert haben, ist das Business-Intelligence-Unternehmen MicroStrategy. Dessen CEO Michael Saylor gilt als einer der lautstarksten Bitcoin-Bullen – er bezeichnet die Kryptowährung regelmäßig als Top-Versicherung gegen Inflation.

In einem aktuellen Interview kommentiert Saylor nun außerdem das Investitionspotenzial der führenden Kryptowährung. Saylor ist davon überzeugt, dass makroökonomische Faktoren langfristig massives Aufwärtspotenzial für Bitcoin erzeugen – selbst nach dem Überschreiten der $30k-Marke.

Er sagt sogar: Bitcoin ist eine deutlich bessere Investition als frühe Technologie-Aktien wie Apple oder Facebook. Der Unternehmer:

“Ich habe in alles investiert, ich war ein früher Investor in Apple, Facebook, Amazon, Google, OpenTable, eBay, und PayPal. Und ich habe riesige Mengen an Geld verdient. Ich habe das 10-fache, 20-fache meines Geldes in diesen Dingen gemacht und lassen Sie mich Ihnen sagen, keines davon sieht so gut aus wie das hier für mich.”

Letztes Update:

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen