Beiträge

Chinesischer EV-Markt in 2021 und 2022

Lithium-Nachfrage und Umstieg auf Elektromobilität

Die Autoverkäufe in China, dem größten Automarkt der Welt, erholte sich in 2021 von einem dreijährigen Einbruch. Laut der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM) wurden im vergangenen Jahr insgesamt 26,28 Millionen Fahrzeuge im Land verkauft, was einem Anstieg von 3,8 % gegenüber 2020 entspricht. Während COVID-19-Bedenken und Chipdefizite die Produktion störten, wurde das Gesamtwachstum der Fahrzeugverkäufe in erster Linie durch starke Verkäufe umweltfreundlicher Fahrzeuge vorangetrieben.

Da sich der Aufwärtstrend voraussichtlich fortsetzen wird, können Anleger den robusten EV-Markt in China nutzen, indem sie in Tesla, NIO Inc. und General Motors investieren. Bevor wir uns mit den Aktien befassen, zunächst ein kleiner Rückblick, wie sich der chinesische Automarkt (insbesondere die Verkäufe von Elektrofahrzeugen) im Jahr 2021 entwickelt hat und was Anleger in Zukunft erwarten können.

Anzeige

Das EV-Momentum hält in China an

China aktienNach Jahrzehnten des rasanten Wachstums ist der chinesische Automarkt 2018 aufgrund strengerer Emissionsnormen, Handelsspannungen und wirtschaftlicher Abschwächung gefallen. Dieser Trend hielt auch 2019 und 2020 an. In den ersten Monaten des Jahres 2020 wurde Chinas Fahrzeugnachfrage besonders stark von den Problemen des Coronavirus getroffen. Während sich die Verkäufe im Land Mitte 2020 wieder zu erholen begannen, konnte die Erholung angesichts der weltweiten Chipkrise nicht lange anhalten.

Der Lichtblick für Chinas Automarkt im vergangenen Jahr war die steigende Popularität von Elektrofahrzeugen. Nach Angaben der China Passenger Car Association (CPCA) sind die Auslieferungen von New Energy Vehicles (NEVs) für das Gesamtjahr um 169 % auf einen Rekordwert von 2,99 Millionen Einheiten gestiegen. Der Absatz von NEVs hat sich sowohl im November als auch im Dezember mehr als verdoppelt. Die Auslieferungen stiegen im November und Dezember gegenüber dem Vorjahr um 122,3 % bzw. 138,9 % auf insgesamt 378.000 bzw. 505.000 Einheiten. Die Verkäufe von NEVs in China stiegen im Dezember 2021 den 18. Monat in Folge. Laut CAAM stiegen die Verkäufe von NEVs im Jahr 2021 um 157,5 % auf 3,52 Millionen Einheiten.

Nio SportscarDie Nachfrage nach NEVs ist angesichts der Bedenken hinsichtlich des Klimawandels, der Fortschritte bei der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und der günstigen Regierungspolitik gestiegen. Im April 2020 kündigte die chinesische Regierung Pläne an, Subventionen und Steuervergünstigungen für NEVs wie Elektro- oder Plug-in-Hybridautos um weitere zwei Jahre zu verlängern, um den Verkauf anzukurbeln. Beflügelt von einer günstigen Regierungspolitik befindet sich China – der weltweit größte Markt für Elektrofahrzeuge – seit Juli 2020 im Aufwärtstrend.

In diesem Jahr wird China jedoch die Barsubventionen für NEVs um 30 % reduzieren und sie bis Ende 2022 ganz abschaffen. Branchenbeobachter erwarten nicht, dass die Verkäufe von Elektrofahrzeugen im Land durch die Kürzung der Subventionen stark beeinträchtigt werden, da die Nachfrage nach umweltfreundlichen Fahrzeugen stark genug ist, um auch ohne staatliche Hilfe zu wachsen. Jing Yang, Research Director von Fitch Ratings, zitiert:

„Der Markt für neue Energiefahrzeuge in China hat sich dahingehend entwickelt, dass er von der Nachfrage angetrieben wird, anstatt von einem, der von Richtlinien und Subventionen angetrieben wurde.“

Während einige Marktexperten Risiken erwarten, die sich aus den Problemen des Coronavirus, der Konjunkturabschwächung und den hohen Rohstoffkosten für die chinesische Autoindustrie ergeben, sind sie hinsichtlich der Dynamik der Elektrofahrzeuge weitgehend optimistisch. Der Generalsekretär der Gilde der Fahrzeugindustrie, Cui Dongshu, sagt:

„Das Verkaufswachstum von NEVs übertraf bei weitem das von Autos mit Verbrennungsmotoren (ICE), was darauf hindeutet, dass NEVs weiterhin Ölfresser in einem schnellen Tempo ersetzen werden.“

Cui Dongshu erwartet, dass die NEV-Verkäufe im Land dieses Jahr 6 Millionen Einheiten übersteigen werden. Unterdessen geht CAAM davon aus, dass die NEV-Verkäufe im Jahr 2022 im Jahresvergleich um 47 % auf 5 Millionen Einheiten steigen werden.

EVs in China sind auf dem Besten Weg, das landesweite Penetrationsziel von 20 % bereits im Jahr 2022 zu erreichen, deutlich vor der Prognose der Regierung für 2025. Schätzungen von UBS zufolge werden im Jahr 2030 wahrscheinlich drei von fünf Neuwagen in China mit Strom statt mit fossilen Brennstoffen betrieben. Unterdessen erwartet CAAM, dass die NEV-Verkäufe bis 2022 im Jahresvergleich um 47 % auf 5 Millionen Einheiten steigen werden.

3 EV-Aktien im Fokus für den chinesischen Markt

Angesichts des optimistischen Szenarios heben wir drei Aktien hervor, die Anlegern wahrscheinlich helfen werden, von den soliden Aussichten des chinesischen Elektrofahrzeugmarktes zu profitieren.

Tesla

Teslas hat ehrgeizige Produktionspläne in China. Momentan ist China der zweitgrößte Markt für diesen EV-Giganten und das Unternehmen gibt viel Geld aus, um die Gewinnaussichten in Zukunft noch zu verbessern. Das Werk von Tesla in Shanghai ist gut aufgestellt und verfügt über einen hohen Marktanteil auf dem chinesischen Elektrofahrzeugmarkt. Die robuste Produktion von Model 3 und Y – die zu den fünf meistverkauften Elektrofahrzeugen des Landes gehören – in der Gigafactory in Shanghai verheißt Gutes.

Im vergangenen Monat verkaufte Tesla laut CPCA-Daten eine Rekordzahl von 70.847 in China hergestellten Fahrzeugen, die höchste monatliche Rate seit Beginn der Produktion in Shanghai im Jahr 2019. Für das Gesamtjahr 2021 verkaufte Tesla mehr als 470.000 Autos, die in der Shanghai-Fabrik hergestellt wurden. Analysten erwarten das Gewinne und Umsätze von Tesla im Jahr 2022 mit einem jährlichen Wachstum von 32,6 % bzw. 40,4 % steigen werden.

NIO

Nio LogoAuch NIO scheint gut aufgestellt zu sein, um seine langfristige Präsenz auf dem EV-Markt in China zu festigen. Die steigende Nachfrage nach den ES6-, ES8- und EC6-Modellen verbessert die Top-Linie des Unternehmens. In diesem Jahr beabsichtigt das Unternehmen, drei neue Produkte basierend auf der NIO Technology Platform 2.0 zu liefern, einschließlich des ET7-Modells. Die Lieferungen von ET7 sollen im ersten Quartal 2022 beginnen. Besonders die Batteriewechseltechnologie von NIO ist bahnbrechend und verleiht dem Unternehmen einen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern.

NIO lieferte im vierten Quartal 2021 rekordverdächtige 25.034 Fahrzeuge aus, eine jährliche Steigerung von 44,3 %. Seine jährlichen Auslieferungen stiegen um 109,1 % auf 91.429 Fahrzeuge im Jahr 2021. Analysten erwarten das die Gewinne und Umsätze von NIO im Jahr 2022 mit einem jährlichen Wachstum von 90 % bzw. 83 % steigen werden.

General Motors

General Motors ProduktionDer US-Autogigant General Motors verfügt ebenfalls über eine enorme Präsenz in China, dem größten Elektrofahrzeugmarkt der Welt. Im Jahr 2021 stellte GM seine revolutionäre Ultium-Plattform vor, um den Übergang in eine emissionsfreie Zukunft zu beschleunigen. Die Elektrofahrzeuge „der nächsten Generation“ des Unternehmens sollen alle vom Ultium Drive angetrieben werden. Cadillac wird die Markteinführung mit seinem LYRIQ auf dem chinesischen Markt anführen, gefolgt von Buick und Chevrolet. Das erste Ultium Center wurde im Oktober in Shanghai eröffnet, um Batteriepakete für lokal gebaute Elektrofahrzeuge zu montieren.

General Motors hatte sein Angebot in China mit dem Hong Guang Mini EV verstärkt, der im Juli 2020 unter der Marke Wuling auf den Markt kam. Der Hong Guang MINI EV festigte seine Position als meistverkauftes Elektrofahrzeug in China mit einem Absatz von 400.000 Einheiten. Analysten erwarten, dass GM seine Gewinne und Umsätze im Jahr 2022 mit 1,1 % bzw. 4,6 % gegenüber dem Vorjahr steigern wird.

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Alles was Investoren vor Apples Quartalsbericht wissen sollten

Apple-Kurs

Am 27 Januar gibt Apple seine Ergebnisse für das erste Quartal bekannt. Vor dem Gewinnbericht sollten sich Anleger Gedanken darüber machen, ob die Aktie weiterhin ein gutes Investment ist. Die Aktie des Technologieriesen war in den letzten Monaten ein Outperformer und stieg seit Anfang Oktober um mehr als 20 %. Wird die jüngste Geschäftsentwicklung des Technologieunternehmens dem Hype um die Aktie gerecht?

  • Das Apple Management verzichtete auf eine Umsatzprognose für das kürzlich zu Ende gegangene Quartal, was es schwierig macht, die Einnahmen für den nächsten Quartalsbericht abzuschätzen.
  • Lieferketten- und logistische Herausforderungen haben den Umsatz von Apple im vierten Quartal des Geschäftsjahres um 6 Milliarden US-Dollar beeinträchtigt.
  • Trotz der Herausforderungen hat das Management erklärt, das die Nachfrage nach seinen Produkten sehr stark ist.

Umsatzwachstum von Apple

Analysten haben große Erwartungen an den Umsatz von Apple. Im Durchschnitt erwarten sie für diesen Zeitraum einen Umsatz von 118 Milliarden US-Dollar. Obwohl dies nur etwa 6 % Wachstum im Jahresvergleich darstellt, ist es eine optimistische Prognose, wenn man es in den Kontext zur momentanen Situation stellt.

Anzeige

Zunächst ist Apple mit einem harten Vergleich konfrontiert, da der Umsatz im Vorjahreszeitraum im Jahresvergleich um 29 % stieg. Zweitens waren Lieferengpässe und logistische Herausforderungen im letzten Berichtsquartal des Unternehmens so groß, dass sich das Management entschied, keine konkreten Umsatzprognosen für das erste Quartal des Geschäftsjahres zu geben, das mit dem vierten Kalenderquartal zusammenfällt. Darüber hinaus sagte das Apple Management, es erwarte, dass die Probleme durch Versorgungsprobleme im ersten Quartal des Geschäftsjahres anhalten würden.

„Wir schätzen, dass die Auswirkungen von Lieferengpässen im Dezemberquartal größer sein werden“ – Apple das Management in der Bekanntgabe der Ergebnisse des Unternehmens für das vierte Quartal.

Aber wenn Apple bei der Bewältigung der Herausforderungen in der Lieferkette gute Arbeit leistet, könnte das Dezemberquartal ziemlich beeindruckend werden. Das Management sagte, Apple sehe eine „hohe Nachfrage“ nach seinen Produkten. Darüber hinaus erwartet das Management, dass „die Einnahmen für jede Produktkategorie im Jahresvergleich wachsen werden, mit Ausnahme des iPad, von dem wir erwarten, dass es aufgrund von Lieferengpässen im Jahresvergleich zurückgehen wird“.

Apple Quartalsbericht Erwartungen – Gewinn je Aktie

Analysten erwarten, dass der Gewinn pro Aktie von Apple noch schneller wachsen wird als der Umsatz. Im Durchschnitt rechnen Analysten mit einem Gewinn pro Aktie von 1,88 US-Dollar, was einem Wachstum von 12 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Gewinn pro Aktie von Apple wächst aufgrund der aggressiven Aktienrückkäufe des Unternehmens in der Regel schneller als der Umsatz. Durch die Reduzierung der Gesamtzahl der Aktien im Laufe der Zeit wird der Nettogewinn von Apple auf eine schrumpfende Anzahl von Aktien verteilt, was zum Wachstum des Gewinns pro Aktie beiträgt.

Eine weitere wichtige Kennzahl, auf die Investoren wahrscheinlich achten werden, ist die Prognose des Managements für die Einnahmen des zweiten Quartals. Derzeit scheinen Analysten eine sehr konservative Einschätzung für das Quartal zu haben, wobei die Konsensschätzung einen Umsatz von 90,4 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Das liegt nur geringfügig über dem Umsatz von 89,6 Milliarden US-Dollar, den das Unternehmen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 gemeldet hat.

Genau wie im ersten Quartal des Geschäftsjahres rührt die leichte Umsatzprognose von Apples harten Vorjahresvergleichen und einem unsicheren Betriebsumfeld her. Aber es ist möglich, dass Analysten zu konservativ sind.

Insgesamt bedeuten Lieferketten- und logistische Herausforderungen, dass Apples bevorstehender Gewinnbericht ein bisschen wie ein Joker ist. Die Geschäftsleistung von Apple könnte im Vergleich zu Analystenschätzungen von schlecht bis hervorragend ausfallen. Aber damit das Unternehmen die Anleger bei Laune halten kann, wird Apple wahrscheinlich Umsatz, Gewinn pro Aktie und Umsatzprognose besser als die Schätzungen der Analysten bekannt geben müssen.

Das Dienstleistungsgeschäft von Apple

geld-mit-youtube-verdienenAnleger sollten im kommenden Quartalsbericht auch auf das Dienstleistungsgeschäft von Apple achten. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple wächst weiterhin schnell, was durch die riesigen Geldsummen belegt wird, die das Unternehmen an Entwickler zahlt.
Im Geschäftsjahr 2020 stieg der Dienstleistungsumsatz von Apple im Jahresvergleich um 27 %. 

In einer Pressemitteilung über sein Dienstleistungsgeschäft sagte Apple, dass der Technologieriese seit der Einführung des App Stores im Jahr 2008 unglaubliche 260 Milliarden US-Dollar an Entwickler gezahlt hat. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple floriert offensichtlich.

Die Reichweite und das Ausmaß des Dienstleistungsgeschäfts von Apple sind überwältigend. Das Unternehmen sagte, dass Entwickler über Apple Apps jede Woche 600 Millionen Menschen in 175 Ländern erreichen. Darüber hinaus stellte Apple diese Woche in seiner Pressemitteilung fest, dass die 260 Milliarden US-Dollar, die Apple an Entwickler gezahlt hat, nur „einen kleinen Bruchteil“ des gesamten Handels ausmachen, der über seine Apps abgewickelt wird.

Eine andere Möglichkeit, die beeindruckende Größe des Dienstleistungsgeschäfts von Apple zu betrachten, besteht darin, zu berücksichtigen, wie viele aktive Geräte das Unternehmen hat. Obwohl Apple nicht jedes Quartal spezifische Updates darüber liefert, wie viele aktive Geräte es weltweit im Einsatz hat, hat es den Anlegern im Geschäftsjahr 2021 in jedem Quartal mitgeteilt, dass die Zahl in jedem Zeitraum auf einen neuen Höchststand gestiegen ist. Das letzte spezifische Update zu Apples installierter Basis aktiver Geräte erfolgte am Ende des Dezemberquartals 2020 des Unternehmens. Das Management sagte, dass Apple zu diesem Zeitpunkt weltweit mehr als 1,65 Milliarden aktive Geräte hatte, mit über einer Milliarde aktiven iPhones.

Diese wachsende installierte Basis aktiver Geräte stellt eine Gelegenheit für Apple dar, seine treuen Benutzer zu engagieren und zu monetarisieren. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple ist der Schlüssel zum Bullenmarkt für Apple Aktien. Die Produktverkäufe von Apple haben nicht nur eine niedrigere Marge als die Dienstleistungsumsätze, sondern die Produktverkäufe sind historisch gesehen weniger vorhersehbar und volatiler als das Dienstleistungsgeschäft von Apple. Da das Dienstleistungssegment als Prozentsatz des Gesamtumsatzes von Apple wächst, bedeutet dies, dass Apple sein zuverlässigeres und margenstärkeres Geschäft ausbaut, was der Bewertung der Aktie mehr Substanz verleiht. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple wächst weiterhin mit hohen zweistelligen Raten.

Mit Blick auf die Zukunft erwarten die Investoren weitgehend, dass das Dienstleistungsgeschäft von Apple, das eine attraktive Bruttogewinnmarge von fast 70 % aufweist, prozentual zum Gesamtgeschäft des Unternehmens wachsen wird. Dies sollte sich auf absehbare Zeit als starker Katalysator für die Gewinne von Apple erweisen.

Angst von Anlegern, dass 3 Billionen US-Dollar die Spitze der Apple Aktie sind

Apples Marktkapitalisierung erreichte kürzlich 3 Billionen US-Dollar.
Das Umsatzwachstum könnte sich verlangsamen, wenn Apples „Superzyklus“ endet.
Die Bewertung der Aktie ist teuer und schafft Bedingungen für einen Kursrückgang.

Die Marktkapitalisierung von Apple liegt momentan bei 2,8 Billionen US-Dollar, nachdem sie von ihrem jüngsten Höchststand leicht gefallen ist. Als Referenz gehört Microsoft mit 2,3 Billionen US-Dollar die nächsthöhere Marktkapitalisierung. Zwischen den beiden klafft eine 500-Milliarden-Dollar-Lücke.

Apple hatte ein hervorragendes Geschäftsjahr 2021 und steigerte den Umsatz im Jahresvergleich um 33 % auf 365 Milliarden US-Dollar. Das Jahr beinhaltete einen sogenannten „Superzyklus“, Perioden mit hohem Umsatzwachstum, normalerweise aufgrund einer großen iPhone-Veröffentlichung.

Wir können sehen, dass im Laufe der Jahre einige Superzyklen auftauchen, darunter 2012, 2015 und 2021. Apples erste 5G-Telefone wurden Ende 2020 auf den Markt gebracht, und seitdem sind die Verkäufe robust. Viele Kunden haben wahrscheinlich auf 5G gewartet, um ihre Smartphones aufzurüsten. Historisch gesehen endet der Zyklus schließlich und das Umsatzwachstum von Apple verlangsamt sich erheblich.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Apple schwankte traditionell zwischen 10 und 20, aber heute liegt das KGV bei über 30, was einem Aufschlag von 50 % sogar auf das obere Ende dieser historischen Spanne entspricht. Die Aktie könnte anfällig sein, wenn sich das Wachstum in den kommenden Quartalen wie in der Vergangenheit verlangsamt. Analysten erwarten für die Zukunft ein langsameres Wachstum. Schätzungen für die nächsten beiden Geschäftsjahre gehen von einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich aus.

Vor allem dank der aggressiven Aktienrückkäufe von Apple erwarten Analysten in den nächsten drei bis fünf Jahren ein jährliches Wachstum des Gewinns pro Aktie von 12 %. Ein zweistelliges Gewinnwachstum ist schön, aber es wird immer schwieriger, Apple als Wachstumsaktie zu sehen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Netflix Q4 – Gewinnzahlen, Abonnenten und höhere Preise

Netflix-aktie

Netflix wird die Gewinnzahlen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2021 am 20.01.22 veröffentlichen. Das Management prognostiziert 8,5 Millionen zusätzliche Abonnenten. Analysten an der Wall Street erwarten, dass Netflix einen Umsatz von 7,7 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,82 US-Dollar melden wird.

  • Der Streaming-Content-Pionier Netflix (NFLX) hat ein robustes Abonnentenwachstum prognostiziert, da die Produktion von Inhalten wieder hochgefahren wird.
  • Die Aktie von Netflix stand in letzter Zeit unter Druck, zusammen mit dem breiteren Ausverkauf von Wachstumsaktien.
  • Die Aktie ist im Jahr 2022 bereits um 10,3 % gefallen.
  • Die Anleger werden sich auf die gemeldeten Abonnentenzahlen des Unternehmens als möglichen Katalysator konzentrieren, der die Aktie in die Höhe treiben könnte.

Netflix Management erwartet robuste Abonnentenzuwächse

Netflix-LogoAbonnenten sind der Schlüssel zum Geschäft von Netflix. Je mehr zahlende Abonnenten Netflix ansammelt, desto mehr Einnahmen generiert es. Der Umsatzanstieg gibt Netflix mehr Munition, um in die Produktion von Inhalten zu investieren. Neue Filme und Shows ziehen mehr Abonnenten an und halten bestehende Mitglieder.

Anzeige

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres, das am 30.09 endete, meldete Netflix 214 Millionen Abonnenten. Das waren 4,4 Millionen mehr als im Vorquartal und 18 Millionen mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Nachfrage nach In-Home-Entertainment stieg zu Beginn der Pandemie stark an, da Milliarden von Menschen weltweit mehr Zeit zu Hause verbrachten. Beeindruckend ist, dass Netflix trotz immer stärkerer Konkurrenz immer wieder mehr Abonnenten gewinnt.

Das Management geht davon aus, dass sich diese Dynamik fortsetzen wird, und prognostiziert, im vierten Quartal 8,5 Millionen Abonnenten hinzuzugewinnen. Das ist ungefähr derselbe Betrag, der im vierten Quartal des letzten Jahres hinzugefügt wurde, und würde die Gesamtsumme der Abonnenten des Unternehmens auf 222 Millionen erhöhen. In dieser Größenordnung erwartet Netflix im vierten Quartal einen Umsatz von 7,7 Milliarden US-Dollar, was auf das Jahr hochgerechnet 30,8 Milliarden US-Dollar ausmachen würde.

In den neun Monaten von September bis Dezember hat Netflix 12 Milliarden US-Dollar ausgegeben, um der Plattform Inhalte hinzuzufügen. Wenn Netflix im vierten Quartal sein Ziel von 8,5 Millionen Abonnenten erreicht, wird es wahrscheinlich dadurch seinen Vorsprung in der Streaming-Branche ausbauen.

Erwartungen der Analysten für Netflix Q4 2021

Netflix Aktie InfosAnalysten an der Wall Street erwarten, dass Netflix im vierten Quartal einen Umsatz von 7,7 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 0,82 US-Dollar melden wird. Wenn Netflix diese Erwartungen erfüllt, wäre dies ein Anstieg von 16 % bzw. ein Rückgang von 31 % gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Der Rückgang der Einnahmen wäre eine Folge steigender Ausgaben für Inhalte. Das liegt daran, dass die Produktion von Inhalten im vierten Quartal des letzten Jahres aufgrund von Covid erheblich eingeschränkt war.

Ungeachtet dessen werden Umsatz oder Gewinn wahrscheinlich nicht die Hauptdeterminante dafür sein, wie die Netflix Aktie auf die Ergebnisse des vierten Quartals reagiert. Stattdessen sollten sich Anleger auf die Zahl der Abonnenten konzentrieren. Wenn Netflix 8,5 Millionen Abonnenten oder mehr meldet, könnte dies der Katalysator sein, der den Abwärtsdruck auf seine Aktie umkehrt.

Netflix erhöht die Preise in den USA und Kanada

Axie Infinity (AXS) Mega-Airdrop belohnt Spieler mit Tausenden von DollarNetflix hat außerdem kurz vor Veröffentlichungen der Ergebnisse die Preise in den USA und Kanada erhöht – weniger als anderthalb Jahre seit der letzten Preiserhöhung.

Das Unternehmen aus Los Gatos, Kalifornien, sagte am Freitag, dass die Preise je nach Plan um 1 bis 2 US-Dollar steigen werden. Der „Standard“-Plan, den die meisten Kunden wählen, steigt um 1,50 $ auf 15,50 $. Die kanadische Version steigt um den gleichen Betrag in lokaler Währung auf 16,50 kanadische Dollar.

Preiserhöhungen werden bei Netflix, dass in den USA vor einer Marktsättigung steht, immer häufiger. Von den 213,5 Millionen Abonnenten von Netflix leben etwa 74 Millionen in den USA und Kanada. Es hat zu Beginn der Pandemie einen Zustrom von weltweiten Abonnenten erhalten, investiert aber in Videospiele, da es über Filme und Fernsehen hinaus nach Wachstum sucht.

In den USA steigt der teuerste Plan von Netflix um 2 $ auf 20 $. Der Basisplan ist um 1 $ auf 10 $ gestiegen. Die Pläne variieren basierend auf Variablen wie der Anzahl der Bildschirme auf denen Benutzer Netflix gleichzeitig ansehen können und der Anzahl der Handys oder Tablets, die Downloads haben können. Das Unternehmen verschickt in den USA weiterhin DVDs in einem Service, für den ein separater Plan erforderlich ist.

Die Preiserhöhung gilt ab Freitag. Netflix informiert Kunden per E-Mail und in der Netflix-App, bevor der neue Preis auf sie angewendet wird. Kunden in New York, Alabama und Louisiana wurden auch von einer neuen lokalen Umsatzsteuerrechnung getroffen, die laut Netflix auf die Hinzufügung von Videospielen zum Service zurückzuführen war.

Preiserhöhungen bergen das Risiko, dass Menschen kündigen. Netflix bleibt das dominierende US-Streamingunternehmen, allerdings erfreuen sich Konkurrenten wie HBO Max und Disney+ zunehmender Beliebtheit.

Netflix-Aktien legten im späten Handel zu, nachdem die Nachricht über die Preiserhöhung bekannt wurde. Die Aktie schloss um 6,49 $ oder 1,3 % auf 525,69 $.

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Quartalsbericht von JPMorgan – Aktien fallen um 6 %

jpm logo

Finanzvorstand Jeremy Barnum sagte Reportern in einer Telefonkonferenz, dass das Management mit „Gegenwinddurch höhere Ausgaben und sinkende Einnahmen an der Wall Street rechne, die dazu führen würden, dass die Renditen des Unternehmens im Vergleich zu den letzten Jahren sinken würden.

Das bedeutet, dass die Bank wahrscheinlich das Ziel von 17 % für die Kapitalrendite des Unternehmens verfehlen wird, sagte er. „In den nächsten ein bis zwei Jahren erwarten wir, geringfügig unter diesem Ziel zu verdienen, da der Gegenwind wahrscheinlich den Rückenwind übertrifft“, sagte Barnum und fügte hinzu, dass das Ziel „mittelfristig“ immer noch gültig sei.

Anzeige

  • JPMorgan Chase und Wells Fargo übertrafen die Gewinnschätzungen der Wall Street für das vierte Quartal
  • Die Aktien von JPMorgan Chase fielen am Freitag, nachdem die Bank ihren kleinsten Quartalsgewinn seit fast zwei Jahren verzeichnet hatte und der CFO des Kreditgebers die Prognose für die unternehmensweiten Renditen senkte.

Die Quartalszahlen von JPMorgan

  • Gewinn: 3,33 $ pro Aktie, vs. geschätzt 3,01 $
  • Umsatz: 30,35 Milliarden US-Dollar vs. Schätzungsweise 29,9 Milliarden US-Dollar.
  • Die Aktien der Bank fielen um 6,2 %.

Höher als erwartete Ausgaben führten zu einem Rückgang des Gewinns im vierten Quartal um 14 % auf 10,4 Milliarden US-Dollar, während der Umsatz mit 30,35 Milliarden US-Dollar nahezu unverändert blieb. JPMorgan sagte in seiner Pressemitteilung, dass es einen Nettogewinn von 1,8 Milliarden US-Dollar aus der Freigabe von Rücklagen für nie eingetretene Kreditverluste erzielt habe. Ohne diesen Anstieg um 47 Cent pro Aktie hätte der Gewinn 2,86 US-Dollar pro Aktie betragen.

Die Ausgaben von JPMorgan werden laut Jeremy Barnum im Jahr 2022 um 8 % auf etwa 77 Milliarden US-Dollar steigen, angetrieben durch „Inflationsdruck“ und 3,5 Milliarden US-Dollar an Investitionen. Auf die Frage, ob ein angespannter Arbeitsmarkt JPMorgan dazu zwinge, seinen Mitarbeitern mehr zu zahlen, antwortete Barnum:

„Es stimmt, dass die Arbeitsmärkte angespannt sind, dass es eine leichte Lohninflation gibt, und es ist wichtig für uns, Mitarbeiter anzuziehen und zu halten und eine wettbewerbsfähige Bezahlung nach Leistung zu bieten.“

Dennoch wird die Bank von den steigenden Zinsen und dem Kreditwachstum profitieren, die in den letzten Monaten Investoren in die Finanzbranche gelockt haben. Der Nettozinsertrag dürfte in diesem Jahr rund 50 Milliarden US-Dollar erreichen, ein Gewinn von 5,5 Milliarden US-Dollar ab 2021 bei den erwarteten Zinsen und einem „hohen einstelligen“ Kreditwachstum, sagte Barnum.

Nachdem JPMorgan zu Beginn der Covid-Pandemie Milliarden von Dollar für Kreditverluste zurückgestellt hatte, profitierte es davon, da es die Mittel stetig freigab, da sich die Kreditnehmer besser als erwartet behaupteten. Dennoch hat CEO Jamie Dimon gesagt, dass er den buchhalterischen Nutzen nicht als Kernbestandteil der Geschäftsergebnisse betrachtet. Selbst unter Berücksichtigung des Boosts verzeichnete JPMorgan den geringsten Gewinnschlag in den letzten sieben Quartalen.

„Die Wirtschaft entwickelt sich trotz Gegenwind im Zusammenhang mit der Omicron-Variante, Inflation und Engpässen in der Lieferkette weiterhin recht gut. „Die Kreditwürdigkeit ist weiterhin gesund mit außergewöhnlich niedrigen Nettoausbuchungen, und wir bleiben optimistisch in Bezug auf die US-Wirtschaftskrise.““ – Jamie Dimon in der Pressemitteilung.

Während die unternehmensweiten Einnahmen im vierten Quartal um 1 % stiegen, da eine Verlangsamung der Märkte durch robuste Investmentbanking-Gebühren ausgeglichen wurde, stiegen die zinsunabhängigen Aufwendungen aufgrund steigender Vergütungskosten um 11 % auf 17,9 Milliarden US-Dollar, sagte die Bank. Das war mehr als die Schätzung der von FactSet befragten Analysten in Höhe von 17,63 Milliarden US-Dollar.

Ergebnisse von JPMorgan „überraschend schwach“

„Die Ergebnisse von JPMorgan waren überraschend schwach und wurden durch ein ungewöhnlich schlechtes Kostenmanagement behindert“ – Octavio Marenzi, CEO des Beratungsunternehmens Opimas

Staatliche Konjunkturprogramme während der Pandemie ließen Verbraucher und Unternehmen erröten, was zu einem stagnierenden Kreditwachstum führte und Dimon dazu veranlasste, letztes Jahr zu sagen, dass das Kreditwachstum „herausfordernd“ sei. Analysten haben jedoch auf eine Erholung im vierten Quartal hingewiesen, die von der Nachfrage von Unternehmen und Kreditkartenschuldnern angetrieben wird.

Der Chief Operating Officer von JPMorgan, Daniel Pinto, sagte letzten Monat während einer Konferenz, dass die Handelseinnahmen im vierten Quartal auf einen Rückgang von 10 % zusteuern, was auf einen Rückgang der Aktivitäten im Bereich festverzinslicher Wertpapiere von Rekordniveau zurückzuführen sei.

Die Handelseinnahmen verlangsamten sich allerdings mehr als erwartet. Die Bank sagte, dass sie im Quartal um 11 % auf 5,3 Milliarden US-Dollar gesunken sein. Dies war hauptsächlich auf eine Verlangsamung der Bond-Trading-Desks zurückzuführen. Das Investment Banking half mit einem Anstieg der Gebühren um 37 %.

Die Bank musste letzten Monat 200 Millionen US-Dollar an Geldstrafen zahlen, um Vorwürfe zu begleichen, die ihre Wall-Street-Abteilung Arbeitern erlaubt hatte, Messaging-Apps zu verwenden, um die Gesetze zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen zu umgehen.

Analysten könnten die Bank auch nach den Auswirkungen ihrer jüngsten Entscheidung fragen, die Überziehungsgebühren einzuschränken. JPMorgan sagte letzten Monat, dass es den Kunden eine Nachfrist geben würde, um die Strafgebühren zu vermeiden, ein Schritt, der zusammen mit anderen Änderungen einen „nicht unerheblichenUmsatzeinbruch nach sich ziehen wird.

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Berichtssaison – Der nächste Test für den Aktienmarkt

Ripple verkaufte letztes Jahr 535 Millionen Dollar in XRP - Coincierge
Ripple veröffentlicht Quartalsbericht.

Die Berichtssaison nimmt in der kommenden Woche an Fahrt auf, beginnend mit Banken und Finanzunternehmen wie Goldman Sachs und Bank of America und gefolgt von Procter & Gamble, Netflix und vielen der größten Transportunternehmen. Die Ertragsperiode könnte sich als Test für die Theorie vieler Anleger herausstellen, dass Value und zyklische Werte Technologieunternehmen in 2022 übertreffen werden.

  • Der Fokus des Marktes richtet sich in der kommenden Woche auf die Ergebnisse des vierten Quartals 2021, die voraussichtlich ein stärkeres Gewinnwachstum für konjunkturempfindliche Aktien im Vergleich zu Technologieunternehmen aufweisen werden.
  • Die Berichtsperiode könnte eine Theorie auf den Prüfstand stellen, dass Value-Aktien in 2022 Technologieaktien übertreffen werden.
  • Die Berichtsperiode wird auch Antworten darüber liefern, wie Unternehmen planen, mit der Inflation umzugehen, die im letzten Monat des Jahres 2021 gemessen am Verbraucherpreisindex auf Jahresbasis um 7 % gestiegen ist.

„Es wird erwartet, dass die Einnahmen von Unternehmen im Durchschitt im Jahresvergleich um 20 % steigen werden. Viele Unternehmen werden das wahrscheinlich übertreffen und auf 25 bis 30 Prozent kommen“ – Jonathan Golub, Chief U.S. Aktienstratege.

Die erste Berichtssaison 2022 steht vor der Tür

Für den Grundstoffsektor wird ein Gewinnwachstum von 62 % und für Industriewerte von 52 % erwartet. Es wird prognostiziert, dass die Energiegewinne stark steigen werden, seit sie im vergangenen Jahr negative Zahlen verzeichneten. Nicht-Basiskonsumgüter, abzüglich des Internet-Einzelhandels, werden voraussichtlich ein Gewinnwachstum von 33,9 % verzeichnen, während Finanzwerte, die ebenfalls als zyklische Aktien gelten, voraussichtlich nur ein Gewinnwachstum von 2 % verzeichnen werden.

Anzeige

Bei einer so starken Inflation gibt es erfahrungsgemäß Unternehmen, die davon profitieren, und andere, die dies nicht tun. Die große Frage bleibt, welche Unternehmen die größten Nutznießer der Inflation werden. Viele Experten sind davon überzeugt, dass Technologieunternehmen nicht so stark von der Inflation profitieren werden wie andere Sektoren.

Mehrere große Banken berichteten am Freitag, und die Berichtssaison wird in der kommenden Woche noch deutlich geschäftiger. Finanzunternehmen wie Goldman Sachs, Travelers und Bank of America berichten ebenso wie Netflix und der Verbrauchermarkengigant Procter & Gamble. Es gibt auch Ergebnisse von Transportunternehmen, darunter J.B. Hunt Transport Services, United Airlines und Union Pacific.

Während Citigroup, Wells Fargo und JPMorgan die Schätzungen übertrafen, als sie am Freitag berichteten, war ihre Aktienperformance gemischt. JPMorgan fiel am Freitag um mehr als 6 % aufgrund seines enttäuschenden Ausblicks, der eine Warnung vor Gegenwind durch die Lohninflation beinhaltete.

An Anleihen gebundene Aktien

Experten erwarten, dass Technologieunternehmen an starke Bewegungen der 10-jährigen Staatsanleihen gebunden bleiben werde, die am späten Freitag bei etwa 1,79 % knapp unter ihrem jüngsten Hoch von 1,8 % notierten.

Die 10-Jahres-Rendite (die steigt, wenn die Anleihen ausverkauft werden) machte Anfang des Jahres eine große Aufwärtsbewegung, als die Federal Reserve ihre restriktive Haltung bekräftigte. Die Zentralbank gab bekannt, dass sie auf ihrer Sitzung im Dezember über eine Verkleinerung ihrer Bilanz gesprochen hatte. Dies könnte möglicherweise zu einer weiteren geldpolitischen Straffung durch eine Fed führen, die bereits die Möglichkeit von drei Zinserhöhungen in diesem Jahr signalisiert.

Technologieunternehmen schnitten besser ab als Industriewerte und Rohstoffe, die in der letzten Woche jeweils um etwa 0,6 % zurückgingen. Der Technologiesektor blieb die Woche über unverändert, übertraf jedoch die Finanzwerte, die um 0,8 % nachgaben. Energie stieg um 5,2 %

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Neue Umfrage von Visa zeigt: Krypto-Zahlungen könnten im Jahr 2022 boomen

Neue Umfrage von Visa zeigt Krypto-Zahlungen könnten im Jahr 2022 boomen

Zahlungs-Gigant Visa Inc. hat 2.250 kleine Unternehmen aus neun Ländern befragt. Das Ziel: herauszufinden, ob Händler planen, Kryptowährungen wie Bitcoin für den Empfang von Zahlungen einzusetzen. Die Ergebnisse zeigen: Über 25 % von ihnen wollen noch in diesem Jahr damit beginnen.

Reuters zufolge geht Visa davon aus, dass sich viele Einzelhandelsunternehmen dem Krypto-Boom in diesem Jahr anschließen werden. Das Zahlungsunternehmen ist seit langem in der Kryptowährungsbranche tätig. Visa interessiert sich für die Mainstream-Akzeptanz, um seine eigene Produkt- und Dienstleistungslinie zu erweitern.

Anzeige

Visa bietet derzeit mit Kryptowährungen verknüpfte Karten an, mit denen Verbraucher Einkäufe in digitalen Währungen tätigen können. Dieser Service bedeutet jedoch nicht, dass Geschäfte digitale Vermögenswerte direkt als Zahlungen akzeptieren. Die Bestände des Nutzers werden vielmehr direkt in eine Fiat-Währung umgewandelt, während sie bezahlen – und zwar „sofort, hinter den Kulissen“.

Visa-Kunden nehmen Berichten zufolge Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum an. Im Jahr 2021 werden sie voraussichtlich mehr als 3,5 Milliarden US-Dollar an kryptogebundenen digitalen Transaktionen tätigen. Dennoch sind Händler bisher skeptisch, wenn es um die direkte Annahme von Kryptowährungen als Zahlungsmittel geht.

Ergebnisse der Krypto-Umfrage von Visa

Für die Umfrage hat Visa kleine Unternehmen befragt. Darunter die Vereinigte Staaten, Brasilien, Singapur, Kanada, Russland, die Vereinigte Arabische Emirate, Hongkong, Deutschland und Irland.

Demnach sind kleine Unternehmen aus Nordamerika am wenigsten begeistert davon, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. So wollen nur 19 % der kleinen Unternehmen aus den USA und 8 % aus Kanada in diesem Jahr digitale Währungen als Zahlungsmittel anbieten.

Mehr als 30 % der Einzelhändler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Hongkong, Singapur und Brasilien beabsichtigen jedoch, ihren Kunden im Jahr 2022 die Bezahlung mit Kryptowährungen wie Bitcoin zu ermöglichen. Dort boomt die Kryptoindustrie. 

Darüber hinaus sind rund drei Viertel der befragten Einzelhändler der Meinung, dass die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsoption für das Wachstum ihres Unternehmens „grundlegend“ wäre.

BitPay schaltet sich ein

Auch der CEO der Krypto-Zahlungsplattform BitPay, Stephen Pair, hat soeben Kommentare abgegeben, die zu einer Prognose bezüglich der Akzeptanz digitaler Währungen im Jahr 2022 beitragen.

BitPay bietet Kryptowährungs-Zahlungsabwicklungsdienste für Einzelhändler an. Berichten zufolge verzeichnet das Unternehmen eine wachsende Anzahl von Unternehmen, die ihre Dienste nutzen, um digitale Währungen direkt als Zahlung zu erhalten.

Pair ist der Meinung, dass „es im Jahr 2022“ einen Wendepunkt für die allgemeine Verwendung digitaler Assets geben könnte. Einen Punkt, „an dem es anfängt, ein wenig ungewöhnlich zu werden, wenn man keine hat“. Er kommentiert dies wie folgt:

„Ich denke, dass im Jahr 2022 viel mehr Menschen – die nächste Welle von Menschen – sich für Krypto interessieren werden, sowohl aus einer Investitionsperspektive als auch aus einer ‚Probieren wir es mal aus‘-Perspektive…“

Es werde viel mehr Orte geben, an denen man Krypto ausgeben kann – und zwar in einer persönlichen Umgebung. Das, so Pair, könnte es den Menschen angenehmer machen, Krypto auszuprobieren, „als wenn es auf einer Website passiert, wo sie nicht sicher sind, ob sie es richtig oder falsch machen“.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

10 interessante Kryptowährungen, die 2022 eine Investition wert sein könnten

10 interessante Kryptowährungen, die 2022 eine Investition wert sein könnten
Foto von cottonbro von Pexels

Mit Beginn des neuen Jahres suchen zahlreiche Anleger nach vielversprechenden Kryptowährungen, die 2022 einen Kauf wert sein könnten. Wir stellen zehn interessante Kryptowährungen mit Potenzial für 2022 vor.

Inhaltsverzeichnis

1. Lucky Block (LBLOCK)

Erste vielversprechende Kryptowährung für 2022 in unserer Liste ist Krypto-Newcomer Lucky Block (LBLOCK). Das Projekt hat es sich zum Ziel gemacht, den Markt für Online-Lotterien zu revolutionieren und hierfür die „weltbeste Online-Krypto-Lotterie“ zu entwickeln.

Anzeige

Spieler sollen beispielsweise deutlich bessere Gewinnchancen als bei herkömmlichen Lotterien erhalten, die Blockchain-Technologie garantiert dabei Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Ein innovativer Ansatz, der LBLOCK in 2022 explodieren lassen könnte. Darüber hinaus läuft das Marketing für das Projekt bereits auf Hochtouren – auch das dürfte sich positiv auf die Verbreitung der aufstrebenden Kryptowährung auswirken. Im Whitepaper oder auch der Telegram-Gruppe findest du viele weitere Informationen über den Coin.

Wichtig: Lucky Block befindet sich aktuell noch im Vorverkauf, ist also zu vergünstigten Preisen erhältlich. Auf der dezentralen Börse PancakeSwap soll Lucky Block dann planmäßig ab 20. Februar erhältlich sein.

Jetzt Lucky Block Token kaufen

2. Star Atlas (ATLAS)

Gaming-Projekt Star Atlas (ATLAS) dürfte eines der am meisten erwarteten Blockchain-Spiele sein. Das MMO nutzt beispielsweise die ultramoderne Unreal Engine 5. Dass die nahezu fotorealistische Grafik leisten kann, hat man gerade an der Demo zu „Matrix Resurrections“ gesehen. Aber auch die ersten Videos zu ATLAS haben es in sich, wie z.B. hier zu sehen:

Kurzum: Star Atlas verspricht ein episches Online-Rollenspiel mit einer Präsentation in Hollywood-Optik zu werden – gepaart mit innovativer Blockchain-Nutzung. So gibt es zwei Blockchain-basierte Währungen im Spiel: ATLAS UND POLIS. Darüber hinaus sollen unter anderem Ingame-Items volle NFT-Funktionalität besitzen und Mining-Einnahmen beispielsweise darauf basieren, welche Gebiete man kontrolliert. Die Entwickler sprechen von einem Play-for-Keys™-Gameplay. Damit gemeint ist: Es gibt zwar ein hohes Risiko, die eigenen kostbaren Assets zu verlieren – gleichzeitig aber auch die Möglichkeit, Assets zu gewinnen. Und: Die erworbenen Items können auch in echte Währung (Fiat oder Krypto) umgetauscht werden.

Jetzt ATLAS bei eToro kaufen

3. Mina Protocol (MINA)

Ein erfolgreiches 2022 könnte auch Mina Coin bevorstehen. Bei Mina Coin handelt es sich um eine besonders „leichte“ Blockchain, den Entwicklern zufolge sogar um „die leichteste Blockchain der Welt“. Hierfür setzt das Projekt nicht auf schiere Rechenkraft, sondern nutzt ein besonderes Design, bei dem die Blockchain niemals größer als 22 Kilobyte groß wird. Das ist ein in der Kryptobranche einzigartiger Ansatz, den kein anderer Coin verfolgt. Der Vorteil des Konzepts: Mina Coin lässt sich auch auf Geräten einsetzen, auf die eine gigabyteschwere Blockchain nur bedingt oder gar nicht passt – wie beispielsweise Smartphones.

Jetzt MINA bei eToro kaufen

4. Solana (SOL)

Ethereum-Konkurrent Solana (SOL) hatte zwar bereits 2021 ein phänomenales Jahr, explodierte von unter 2 Dollar auf bis zu 260 Dollar, das bisherige Allzeithoch. Zahlreiche Trader und Analysten sind dennoch sicher: Solana hat noch Luft nach oben. Die Kryptowährung gilt als ernstzunehmender Ethereum-Konkurrent, beeindruckt unter anderem mit sensationeller Geschwindigkeit und extrem niedrigen Gebühren. 2022 könnte für SOL bullish werden, da gegenwärtig zahlreiche Projekte auf Solana aufbauen – von dezentralen Börsen bis hin zu NFT-Marktplätzen. All diese Plattformen profitieren von Solanas grundlegenden Eigenschaften: Schnelligkeit und niedrige Gebühren.

Jetzt SOL bei eToro kaufen

5. Avalanche (AVAX)

Mit Avalanche (AVAX) steht der nächste Ethereum-Konkurrent ins Haus, der sich dem Thema hohe Gebühren und langsame Geschwindigkeit annimmt. Bezogen auf die endgültige Finalität, also die tatsächliche Zeit, bis eine Transaktion endgültig abgeschlossen ist, rühmt sich Avalanche sogar damit, die schnellste Smart-Contract-Plattform in der Krypto-Industrie zu sein. Prognosen bescheinigen AVAX extremes Rallye-Potenzial, Gov.capital beispielsweise sagt bis 2027 eine Kurs-Explosion auf 2.370 Dollar voraus. In Bezug auf den momentanen Preis von 105 Dollar entspricht das einem Anstieg um 2.157%.

Jetzt AVAX bei eToro kaufen

6. Ethereum (ETH)

Es finden sich mittlerweile zwar viele Ethereum-Killer. Viele Analysten vertreten aber auch den Standpunkt: Der einzige Ethereum-Killer ist Ethereum selbst. Dafür spricht beispielsweise das kommende Upgrade auf ETH 2.0. Damit wechselt die führende Smart-Contract-Plattform von einem Proof-of-Work-Konsensmodell (PoW) auf ein Proof-of-Stake-Modell. Das soll Ethereum nicht nur schneller machen, sondern auch enorm günstiger. Kommt es tatsächlich so, könnte das dem ETH-Kurs massiven Aufwind verleihen, denn gegenwärtig bleibt das Wachstum aufgrund des chronisch verstopften und überteuerten Netzwerks deutlich hinter seinem Potenzial zurück.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

7. Fantom (FTM)

Fantom Coin (FTM) kombiniert Blockchain mit DAG (directed acyclic graph, gerichteter azyklischer Graph) und nutzt einen neuartigen Konsensalgorithmus namens Lachesis. Der Coin wird dadurch zu einer Blockchain-Plattform der nächsten Generation – extrem schnell, extrem skalierbar. So liegt die Transaktionsgeschwindigkeit bei Fantom im Durchschnitt bei einer Sekunde. Prognosen rechnen auch bei Fantom mit einem gewinnbringenden 2022: Walletinvestor.com beispielsweise nennt Fantom ein „herausragendes“ Investment – und rechnet mit einem Anstieg von 3,04 auf 4,72 Dollar.

Jetzt FTM bei eToro kaufen

8. Polkadot (DOT)

Polkadot ist die „Blockchain der Blockchains“: Das quelloffene Sharded-Multichain-Protokoll verbindet ein Netzwerk spezialisierter Blockchains, erleichtert so die blockchainübergreifende Übertragung beliebiger Coins oder Daten. Darüber hinaus lässt Polkadot die Blockchains sozusagen miteinander sprechen – auch Interoperabilität genannt. Polkadot soll die Basis bilden für das Web3, ein dezentrales Internet der Blockchains. Dabei handelt es sich quasi um die nächste Iteration des Internets. Viele Analysten halten Web3 für eines der Themen, die 2022 an Zugkraft gewinnen werden. Und Prognosen zufolge könnte Polkadot ein großer Gewinner dieses Trends werden.

Jetzt DOT bei eToro kaufen

9. Yearn.Finance (YFI)

Top-DeFi-Projekt Yearn.Finance (YFI) bewegt sich bereits seit sieben Tagen immer höher (+26%), bildet dabei immer höhere Tiefststände. Aktuell tradet YFI bei 36.210 Dollar – und Top-Analyst Jason Pizzino sagt in einer neuen Analyse voraus: Yearn.Finance wird noch vor Bitcoin auf 100.000 Dollar steigen.

Jetzt YFI bei eToro kaufen

10. Dogecoin (DOGE)

Zum Abschluss dieser Liste noch der Meme-Coin-König, Dogecoin. Dogecoin hat sich zwar in der zweiten Jahreshälfte 2021 nicht mehr wirklich bewegt. Das könnte sich allerdings 2022 schlagartig ändern. Nicht nur, dass Tesla-CEO Elon Musk den Coin zur Weltwährung machen möchte und jüngst wieder verstärkt für die Scherzwährung wirbt. Der Unternehmer plant mit Dogecoin auch einen Ausflug ins All: Im ersten Quartal 2022 wird eine SpaceX-Falcon-Rakete Dogecoin mit einer 40 kg schweren Nutzlast auf den Mond befördern. Bezahlt wird die Aktion mit DOGE. Dogecoin auf dem Weg zum Mond – man darf gespannt sein, was das mit dem Kurs machen wird.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Trotz Bitcoin Absturz: Top-Analyst sagt 100-fachen Anstieg der Marktkapitalisierung voraus

Trotz Bitcoin Absturz Top-Analyst sagt 100-fachen Anstieg der Marktkapitalisierung voraus

Bitcoin baut aktuell zwar ab, doch Makro-Guru Raoul Pal, einer der meistzitierten Krypto-Experten, bleibt bullish: Seiner Einschätzung nach steht Kryptowährungen ein Jahrzehnt mit massivem Wachstum bevor.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Makro-Experte mit bullisher Prognose

Wochenlang bewegten sich die Krypto-Märkte seitwärts, jetzt geht’s seit einigen Stunden bergab: Nahezu ausnahmslos alle Coins der Krypto-Top-100 sehen sich heute Morgen empfindlichen Verlusten gegenüber.

Anzeige

Bitcoin fällt fast 8%, Ethereum rund 11%, auch Binance Coin muss 9% verlorengeben. Die Liste lässt sich lange fortsetzen: Auch Solana hat es mit -12,2% schwer getroffen, ebenso Cardano (ADA) mit einem Minus von 10%, Terra mit -10,2% und Polkadot mit -13,1%.

Ein bearishes Bild – doch geht es nach „Real Vision“-CEO Raoul Pal, so steht den Krypto-Märkten das Beste noch bevor. Pal betont: Die Kryptobranche ist optimal positioniert, um von hier aus bis 2023 um das 100-fache aufzuwerten.

Zum Vergleich: Aktuell beträgt die Gesamtmarktkapitalisierung der Krypto-Märkte rund 2 Billionen Dollar. Pal sieht für einen Anstieg auf 250 Billionen Dollar allerdings eine „vernünftige Chance“. Das würde auch bedeuten: Keine andere Anlageklasse der Welt konnte so schnell wachsen wie Krypto.

Der Unternehmer erläutert im Interview mit Bankless Brasil:

„Wenn ich mir alle anderen Anlageklassen auf der Welt anschaue, Aktien, Anleihen, Immobilien, dann liegen sie alle zwischen 250 und 350 Billionen Dollar.“

Der gesamte Derivatemarkt hingegen käme auf 1 Billion Dollar. Pal:

„Ich denke, es besteht eine vernünftige Chance, dass diese Anlageklasse auf 250 Billionen Dollar ansteigt, also um das 100-fache von hier, was das größte Wachstum einer Anlageklasse in der Geschichte innerhalb kürzester Zeit wäre.“

Krypto-Regulierung als Vorteil

Klingt wagemutig – Pal zufolge passe die Berechnung aber „ziemlich genau“ zu der Vorstellung, dass 3,5 Milliarden Menschen das Internet nutzen. Es sei folglich „nur eine Extrapolation“ dieser Wachstumszahlen.

Der Makro-Guru ergänzt: Rechnet man also mit 3,5 Milliarden Nutzer für 2030, werde die Marktkapitalisierung bei etwa 250 Billionen Dollar liegen. Das sei „ganz einfach“, man müsse nur die Modelle der Netzwerkadaption verwenden.

Auch die erwartete Regulierung der Branche sieht Pal nicht als Nachteil – im Gegenteil. Seiner Einschätzung zufolge könnten große Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum weniger Nachteile durch eine Regulierung erfahren wie befürchtet. Er sieht eher ein Risiko für niedrigkapitalisierte Altcoins.

Neuer Trend: Lohnzahlung in Krypto

Berichten zufolge gibt es zudem einen bullishen Trend, der das Ausmaß der Krypto-Adaption verdeutlicht. Denn: Immer mehr Fachkräfte wollen in Kryptowährungen bezahlt werden – und immer häufiger kommen Arbeitgeber diesem Bedürfnis auch nach.

Mit gutem Beispiel voran gehen in den USA zudem die Stadtoberhäupter vier großer Metropolen: der Bürgermeister von Miami (Florida), Francis Suarez, Jane Castor, die Bürgermeisterin von Tampa Bay, der drittgrößten Stadt in Florida, Scott Conger, der Bürgermeister von Jackson (Tennessee) sowie Eric Adams, der neue Bürgermeister von New York City. Sie alle lassen sich ihr Gehalt in Bitcoin auszahlen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Krypto Crash: Bitcoin, Ethereum & Aktien fallen – US-Notenbank bereitet Zinserhöhung vor

Krypto Crash Bitcoin, Ethereum & Aktienkurse fallen – US-Notenbank bereitet Zinserhöhung vor

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen ist um mehr als 7,6% gesunken, auch die Aktienkurse sind ins Stocken geraten. Der mögliche Grund: eine Andeutung der US-Notenbank, dass die Zinssätze bald steigen könnten.

Krypto Crash für BTC, ETH und viele Altcoins

„Kauft den Rücksetzer!“, werden Bitcoin-Befürworter sagen. Aber woher weiß man, wann die Talfahrt von BTC zu Ende ist?

Anzeige

Der Bitcoin-Kurs ist erneut gefallen und hat innerhalb von 24 Stunden fast 7% seines Wertes verloren. Seit dem 27. Dezember ist der Coin von fast 52.000 $ auf 43.500 $ gefallen, wie Daten von CoinGecko zeigen.

Die Marktdominanz von Bitcoin (d.h. sein prozentualer Anteil am Gesamtwert des Kryptomarktes) ist auf knapp über 37% gesunken, der niedrigste Wert seit 2018. Aber das bedeutet nicht, dass es der einzige Kryptowert ist, der einen kühlen Start in den Januar hat.

Andernorts in der Top 10 verliert Ethereum fast 9,2% seines Wertes, Terra 9,4%, und Solana musste 11,5% verlorengeben. Insgesamt ist die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen um über 7,6% gesunken, auf jetzt 2 Billionen US-Dollar. Das letzte Mal, dass sie unter 2 Billionen Dollar gefallen ist, war im September 2021.

Auch Aktien im Sinkflug

Nicht nur Kryptowährungen haben einen holprigen Tag hinter sich. Auch die US-Aktien gaben gerade nach. Zuvor hatte die US-Notenbank angedeutet, dass sie ihren Zeitplan für die Anhebung der Zinssätze auf Mitte März vorverlegen könnte.

Aus dem heute veröffentlichten Protokoll der Mitte Dezember abgehaltenen Sitzung des Ausschusses der US-Notenbank geht hervor, dass einige Beamte nach der Zinserhöhung einen Teil der Anleihen im Wert von fast 8,8 Billionen Dollar abstoßen wollen.

Kurz gesagt: Die Fed wird das Gelddrucken einstellen und die Kreditaufnahme verteuern, um die Wirtschaft zu stabilisieren und die steigende Inflation in Schach zu halten.

Aktienhändler nahmen das zur Kenntnis. Der Dow Jones Industrial Average schloss heute mit einem Minus von fast 1%, nachdem er gestern einen neuen Rekord aufgestellt hatte. Der Nasdaq verzeichnet einen noch stärkeren Rückgang und verlor 3,3%.

Das ist insofern von Bedeutung, als dass der Bitcoin-Preis im Laufe des Jahres 2021 zunehmend mit den Aktienkursen korrelierte und im Dezember einige seiner höchsten Werte erreichte. Laut Bloomberg lag der 100-Tage-Korrelationskoeffizient zwischen der Kryptowährung und dem S&P 500 am 3. Dezember bei 0,33. 1 bedeutet, dass sie sich immer zusammen bewegen, und -1, dass sie völlig voneinander abweichen.

Andere Krypto-Beobachter haben auf weit verbreitete Internetausfälle in Kasachstan als Grund für den Preisrückgang hingewiesen. Denn: Das Land hat nach den USA die zweitgrößten Bitcoin-Mining-Raten. Aber ein Rückgang der Hashrate durch Bitcoin-Mining-Rigs, die offline gehen, wäre nicht gleichbedeutend mit einem Preisrückgang an sich, so Will Foxley von Compass Mining.

Dennoch ist es möglich, dass Trader auf die allgemeine Störung der Kryptowirtschaft in Kasachstan und anderswo reagieren. Die hohen Treibstoffpreise in dem Land führten zu Volksdemonstrationen und dem Rücktritt des Premierministers.

Anderswo in Eurasien hat der Kosovo diese Woche das Bitcoin-Mining verboten, um mit Stromengpässen zurechtzukommen. Das spiegelt die vorübergehenden Schritte wider, die beispielsweise der Iran Ende Dezember unternommen hat.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Alphabet, Nvidia und GameStop haben Bitcoin im Jahr 2021 übertroffen

Alphabet, Nvidia und GameStop haben Bitcoin im Jahr 2021 übertroffen

Bitcoin hatte einen schlechten Start in das Jahr 2022. Allerdings haben Microsoft, Apple und Tesla auch in den letzten 12 Monaten besser abgeschnitten als BTC.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Wenn es um Investitionen geht, ist es schwer, mit einer jährlichen Rendite von 60% zu hadern.

Anzeige

Und dennoch haben Bitcoin-Inhaber im Jahr 2021 geringere Renditen erzielt als eines der Web2-Unternehmen, das Krypto zu überholen versucht: Alphabet (GOOGL).

Bitcoin hatte einen glanzlosen Dezember und humpelt mit 60% Rendite für 2021 ins neue Jahr. Seine schlechteste Performance seit 2018, als er etwa drei Viertel seines Wertes verlorengeben musste.

Zweistellige Renditen sind natürlich nicht zu verachten, insbesondere angesichts der Marktdominanz von Bitcoin. BTC hat eine Marktkapitalisierung von 880 Milliarden Dollar und liegt damit auf der Liste der Vermögenswerte von CoinMarketCap an achter Stelle, zwischen den Aktien von Meta (FB) und Nvidia (NVDA).

Wenn Vermögenswerte größer werden, nimmt ihre Aufwärtsmobilität in der Regel ab. Es gibt mehr Raum zum Wachsen, wenn man weniger etabliert ist, weshalb neuere Coins und Token wie Axie Infinity, Solana und Shiba Inu in der Lage waren, astronomische Renditen zu erzielen.

Alphabet schlägt Bitcoin

Aber Alphabet, dessen Marktkapitalisierung über der von Bitcoin liegt, hat es dennoch geschafft, BTC zu schlagen. Der Aktienkurs der Google-Muttergesellschaft stieg laut Daten von Google Finance im Jahr 2020 um 68%, dank gestiegener Werbeeinnahmen auf seinen Plattformen, einschließlich YouTube.

Auch andere hochkarätige Technologiewerte schnitten gut ab. Nvidia, das Chips für Videospielgeräte und Krypto-Mining-Anlagen herstellt, verzeichnete eine Rendite von 125%, da Probleme in der Lieferkette die Nachfrage (und die Preise) für seine Produkte in die Höhe trieben. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt jetzt bei über 750 Mrd. USD.

Weiter unten auf der Aktienliste liegt GameStop (GME), der Videospiel-Einzelhändler im Wert von 11,7 Mrd. $. Im Januar koordinierte die Subreddit-Gruppe WallStreetBets, die Aktie weiter zu kaufen und die Hedge-Fonds, die GME leerverkauft hatten, zu verdrängen. Der Aktienkurs stieg von etwa 20 Dollar Anfang 2021 auf fast 150 Dollar am Ende, ein Anstieg von 687% für die Meme-Aktie.

Dank der schwachen ersten Tage des Jahres 2022 für Bitcoin sind die Gewinne der Kryptowährung in den letzten 12 Monaten auf 40% gesunken, zeigen Daten von CoinGecko. Das hat ausgereicht, um einigen Aktien im letzten Jahr einen Vorteil zu verschaffen (im Gegensatz zu 2021).

Der Computerkonzern Microsoft (MSFT) ist im Vergleich zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr um 54% gestiegen. Apple (AAPL) verzeichnete einen Anstieg von 41%. Und der Elektroautohersteller Tesla (TSLA), der von Dogecoin-Fanatiker Elon Musk geleitet wird, ist in den letzten 12 Monaten um 64% gestiegen.

Tesla und Bitcoin

Tatsächlich hätte die Tesla-Aktie sogar noch besser abschneiden können, wäre da nicht Musks Spielerei mit Bitcoin gewesen. Das Unternehmen kündigte im Februar einen BTC-Kauf im Wert von 1,5 Milliarden Dollar an und akzeptierte die Kryptowährung kurzzeitig als Zahlungsmittel.

Im darauffolgenden Monat musste die Firma jedoch mit ansehen, wie die Aktienkurse von 863 Dollar auf 563 Dollar fielen – während BTC stieg.

Obwohl es sich bei Kryptowährungen und Unternehmen um unterschiedliche Arten von Vermögenswerten handelt, ist ein Vergleich der Zahlen gerade wegen ihrer Unterschiede aufschlussreich. Viele Aktien (allerdings nicht Alphabet) zahlen regelmäßige Dividenden an die Aktionäre.

Darüber hinaus können Aktien – auch einzelne – in Rentenkonten integriert werden. Das bedeutet: Sie verfügen über eingebaute Steuervorteile, die sie für Kleinanleger attraktiver machen.

Bei Bitcoin ist das nicht der Fall. Daher die Nachfrage nach einem börsengetradeten Bitcoin-Fonds, der wie Aktien an einer herkömmlichen Börse gehandelt wird.

Natürlich könnten die Inhaber einwenden, dass diese Zahlen auf einem anderen Zeitrahmen beruhen und die Zahlen ganz anders aussehen könnten. Schließlich ist Bitcoin dafür bekannt, dass es immer wieder zu epischen Ausbrüchen kommt.

Aber genau darum geht es, wie Joe Weisenthal gerade in einem Beitrag für Bloomberg betont. Er vergleicht BTC mit Apple:

„Zumindest im letzten Jahr musste man einige ziemlich große Schwankungen verkraften, um Renditen zu erzielen, die nicht so gut sind wie die des Unternehmens, das Ihr Telefon herstellt.“

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen