Beiträge

Rettung von BlockFi lässt Celsius Network (CEL) um 26 Prozent steigen

Rettung von BlockFi lässt Celsius Network (CEL) um 26 Prozent steigen

3. Juli 2022:

Trotz der Gefahr einer möglichen Insolvenz der Lending-Plattform Celsius, kann sich der Kurs der Celsius-Token (CEL) in den letzten 24 Handelsstunden um 26 Prozent erholen. Positive Nachrichten über eine bevorstehende Übernahme des Konkurrenten BlockFi durch die US-Kryptobörse FTX wirken sich aktuell positiv auf die Kursentwicklung von Celsius (CEL) aus. Bereits in den letzten Handelstagen konnte sich der CEL-Kurs von seinem Wochentief bei 0,53 US-Dollar gen Norden absetzen und handelt mit 0,76 US-Dollar gut 42 Prozent höher. Ob Celsius eine mögliche Insolvenz ebenfalls abwenden kann, ist jedoch keines Wegs sicher. Die US-Großbank Goldman Sachs plant im Falle einer Insolvenz Vermögenswerte von Celsius übernehmen zu wollen.

Evmos (EVMOS): Ein Neuling setzt sich an die Spitze der Tagesgewinner

2. Juli 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Evmos (EVMOS) kann sich zuletzt gut behaupten und steigt in den letzten 24 Handelsstunden um 17 Prozent gen Norden. Evmos ist eine skalierbare Proof-of-Stake-Blockchain, die vollständig kompatibel und interoperabel mit Ethereum ist. Evmos hat sich zum Ziel gesetzt, Ethereum basierte Anwendungen (dApps) in das interoperable Ökosystem von Cosmos (ATOM) zu implementieren. Kann sich der EVMOS-Kurs in den kommenden Handelstagen oberhalb der 2,25 US-Dollar stabilisieren, rückt das Verlaufshoch von Anfang Juni bei 3,50 US-Dollar als Zielmarke in den Blick.

Arweave (AR) avanciert mit 20 Prozent Kursanstieg zum Tagesgewinner

1. Juli 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Arweave (AR) legt aktuell den Vorwärtsgang ein und legt in den letzten 24 Stunden mehr als 20 Prozent im Wert zu. Der Anbieter für blockchainbasierte dezentrale Daten-Speicher Lösungen veröffentlichte zur Wochenmitte einen neuen Service, das Arweave Name System (ArNS), ein Smartweave-basiertes Verzeichnis benutzerfreundlicher Subdomains, wodurch der Nutzerzugriff auf abgelegte Daten deutlich erleichtert wird. Setzt sich die Erholung bei Arweave fort und der AR-Kurs springt über das Verlaufshoch bei 10,95 US-Dollar, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 12,50 US-Dollar.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Evmos (EVMOS): Ein Neuling setzt sich an die Spitze der Tagesgewinner

Evmos (EVMOS): Ein Neuling setzt sich an die Spitze der Tagesgewinner

2. Juli 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Evmos (EVMOS) kann sich zuletzt gut behaupten und steigt in den letzten 24 Handelsstunden um 17 Prozent gen Norden. Evmos ist eine skalierbare Proof-of-Stake-Blockchain, die vollständig kompatibel und interoperabel mit Ethereum ist. Evmos hat sich zum Ziel gesetzt, Ethereum basierte Anwendungen (dApps) in das interoperable Ökosystem von Cosmos (ATOM) zu implementieren. Kann sich der EVMOS-Kurs in den kommenden Handelstagen oberhalb der 2,25 US-Dollar stabilisieren, rückt das Verlaufshoch von Anfang Juni bei 3,50 US-Dollar als Zielmarke in den Blick.

Arweave (AR) avanciert mit 20 Prozent Kursanstieg zum Tagesgewinner

1. Juli 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Arweave (AR) legt aktuell den Vorwärtsgang ein und legt in den letzten 24 Stunden mehr als 20 Prozent im Wert zu. Der Anbieter für blockchainbasierte dezentrale Daten-Speicher Lösungen veröffentlichte zur Wochenmitte einen neuen Service, das Arweave Name System (ArNS), ein Smartweave-basiertes Verzeichnis benutzerfreundlicher Subdomains, wodurch der Nutzerzugriff auf abgelegte Daten deutlich erleichtert wird. Setzt sich die Erholung bei Arweave fort und der AR-Kurs springt über das Verlaufshoch bei 10,95 US-Dollar, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 12,50 US-Dollar.

Hive (HIVE): Dynamischer Turnaround lässt Kurs um 44 Prozent ansteigen

28. Juni 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Hive (HIVE) kann sich in den letzten 24 Handelsstunden deutlich von seinem Verlaufstief lösen und steigt in der Spitze bis an das letzte Verlaufshoch bei 0,68 US-Dollar. Aktuell handelt der HIVE-Kurs mit 44 Prozent Kursplus im Bereich der 0,58 US-Dollar. Solange Hive sich kurzfristig oberhalb der 0,46 US-Dollar stabilisiert, ist mit weiteren Ausbruchsversuchen zurück über das letzte relevante Hoch vom 7. Juni zu rechnen. Ein mögliches Kursziel findet sich im Bereich der 0,77 US-Dollar.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Arweave (AR) avanciert mit 20 Prozent Kursanstieg zum Tagesgewinner

Arweave (AR) avanciert mit 20 Prozent Kursanstieg zum Tagesgewinner

1. Juli 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Arweave (AR) legt aktuell den Vorwärtsgang ein und legt in den letzten 24 Stunden mehr als 20 Prozent im Wert zu. Der Anbieter für blockchainbasierte dezentrale Daten-Speicher Lösungen veröffentlichte zur Wochenmitte einen neuen Service, das Arweave Name System (ArNS), ein Smartweave-basiertes Verzeichnis benutzerfreundlicher Subdomains, wodurch der Nutzerzugriff auf abgelegte Daten deutlich erleichtert wird. Setzt sich die Erholung bei Arweave fort und der AR-Kurs springt über das Verlaufshoch bei 10,95 US-Dollar, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 12,50 US-Dollar.

Hive (HIVE): Dynamischer Turnaround lässt Kurs um 44 Prozent ansteigen

28. Juni 2022:

Der Kurs der Kryptowährung Hive (HIVE) kann sich in den letzten 24 Handelsstunden deutlich von seinem Verlaufstief lösen und steigt in der Spitze bis an das letzte Verlaufshoch bei 0,68 US-Dollar. Aktuell handelt der HIVE-Kurs mit 44 Prozent Kursplus im Bereich der 0,58 US-Dollar. Solange Hive sich kurzfristig oberhalb der 0,46 US-Dollar stabilisiert, ist mit weiteren Ausbruchsversuchen zurück über das letzte relevante Hoch vom 7. Juni zu rechnen. Ein mögliches Kursziel findet sich im Bereich der 0,77 US-Dollar.

Die Gesamtmarktkapitalisierung steigt zurück auf 1 Billion US-Dollar

26. Juni 2022:

Die Gesamtmarktkapitalisierung steigt am heutigen Sonntagmorgen, dem 26. Juni, zurück auf eine Billion US-Dollar. Nach einer scharfen Korrektur des gesamten Kryptomarktes in den letzten Handelswochen, welche die Marktkapitalisierung in der Spitze zurück auf  762 Milliarden US-Dollar korrigieren ließ, erholte ich der Gesamtmarkt in den letzten Handelstagen um mehr als 25 Prozentpunkte auf aktuell 993 Milliarden US-Dollar. Zuletzt handelten viele Kryptowährungen 90 und mehr Prozentpunkte unter ihren Allzeithochs. Erste mutige Anleger scheinen die deutlichen Kursabschläge im Kryptosektor aktuell für vermehrte Zukäufe zu nutzen.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Die Gesamtmarktkapitalisierung steigt zurück auf 1 Billion US-Dollar

Die Gesamtmarktkapitalisierung steigt zurück auf 1 Billion US-Dollar

26. Juni 2022:

Die Gesamtmarktkapitalisierung steigt am heutigen Sonntagmorgen, dem 26. Juni, zurück auf eine Billion US-Dollar. Nach einer scharfen Korrektur des gesamten Kryptomarktes in den letzten Handelswochen, welche die Marktkapitalisierung in der Spitze zurück auf  762 Milliarden US-Dollar korrigieren ließ, erholte ich der Gesamtmarkt in den letzten Handelstagen um mehr als 25 Prozentpunkte auf aktuell 993 Milliarden US-Dollar. Zuletzt handelten viele Kryptowährungen 90 und mehr Prozentpunkte unter ihren Allzeithochs. Erste mutige Anleger scheinen die deutlichen Kursabschläge im Kryptosektor aktuell für vermehrte Zukäufe zu nutzen.

Quant (QNT) steigt mit 9,6 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner auf

25. Juni 2022:

Der Kurs von Quant (QNT) kann sich nach Erreichen eines neuen Jahrestiefs bei 40,10 US-Dollar Mitte Mai zuletzt deutlich erholen und springt in den letzten 24 Handelsstunden um weitere 9 Prozentpunkte gen Norden. Aktuell handelt der QNT-Kurs mit 62,80 US-Dollar um 50 Prozent höher als noch im Vormonat. Gelingt es den Anlegern, den Kurs von Quant oberhalb der 52,00 US-Dollar zu stabilisieren, ist ein Folgeanstieg in Richtung 72,50 US-Dollar kurzfristig vorstellbar.

Render Token (RNDR) legt im Tagesvergleich um 36 Prozentpunkte zu

23. Juni 2022:

Das auf On-Chain Rendering spezialisierte Krypto-Projekt Render Token (RNDR) schießt in den letzten 24 Stunden um 36 Prozent in die Höhe. Der aktuelle RNDR-Kurs von 0,57 US-Dollar taxiert damit 108 Prozentpunkte oberhalb seines Verlaufstiefs vom 18. Juni 2022. Gelingt der Käuferseite eine nachhaltige Stabilisierung oberhalb der 0,56 US-Dollar, rücken neue Kursziele bei 0,65 US-Dollar und  0,79 US-Dollar in den Fokus der Investoren.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Quant (QNT) steigt mit 9 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner auf

Quant (QNT) steigt mit 9,6 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner auf

25. Juni 2022:

Der Kurs von Quant (QNT) kann sich nach Erreichen eines neuen Jahrestiefs bei 40,10 US-Dollar Mitte Mai zuletzt deutlich erholen und springt in den letzten 24 Handelsstunden um weitere 9 Prozentpunkte gen Norden. Aktuell handelt der QNT-Kurs mit 62,80 US-Dollar um 50 Prozent höher als noch im Vormonat. Gelingt es den Anlegern, den Kurs von Quant oberhalb der 52,00 US-Dollar zu stabilisieren, ist ein Folgeanstieg in Richtung 72,50 US-Dollar kurzfristig vorstellbar.

Render Token (RNDR) legt im Tagesvergleich um 36 Prozentpunkte zu

23. Juni 2022:

Das auf On-Chain Rendering spezialisierte Krypto-Projekt Render Token (RNDR) schießt in den letzten 24 Stunden um 36 Prozent in die Höhe. Der aktuelle RNDR-Kurs von 0,57 US-Dollar taxiert damit 108 Prozentpunkte oberhalb seines Verlaufstiefs vom 18. Juni 2022. Gelingt der Käuferseite eine nachhaltige Stabilisierung oberhalb der 0,56 US-Dollar, rücken neue Kursziele bei 0,65 US-Dollar und  0,79 US-Dollar in den Fokus der Investoren.

Waves (WAVES) avanciert mit 17 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner

22. Juni 2022:

Nachdem Waves (WAVES) in der Vorwoche sein bisheriges Jahrestief im Bereich der 4,20 US-Dollar erfolgreich auf Konsistenz getestet hat, nutzen Anleger die Rückeroberung der 5,00 US-Dollar Marke für Neueinstiege. Jedoch prallte der Waves-Kurs am Supertrend-Indikator bei 7,30 US-Dollar vorerst gen Süden ab und notiert momentan bei 6,49 US-Dollar. Solange sich Waves kurzfristig oberhalb der 6,01 US-Dollar halten kann, ist perspektivisch ein Anstieg bis an den Widerstand bei 8,30 US-Dollar vorstellbar.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Ethereum (ETH) mit zweistelligem Kurs-Wachstum

  • Kurs (ETH): 1.212 USD (Vorwoche: 1.081 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.267 USD, 1.425/1.473 USD, 1.571 USD, 1.713 USD, 1.829 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.062 USD, 992 USD, 935 USD, 882 USD, 720 USD, 663/634 USD, 531/489 USD

Ethereum Recap

  • Der Ether-Kurs kann sich nach dem starken Abverkauf am vergangenen Wochenende spürbar erholen und handelt mit 1.209 USD nun rund 36 Prozent oberhalb seines neuen Jahrestiefstkurses von 882 USD.
  • Dass Ethereum im Gleichschritt mit der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) in den letzten Handelstagen wieder spürbar gen Norden ansteigen, ist kurzfristig weiter bullish zu bewerten.
  • Viele Investoren scheinen den Kursabschlag der Vorwochen für frische Einstiege bei der zweitgrößten Kryptowährung genutzt zu haben.
  • Jetzt gilt es für die Anleger, den Ether-Kurs in den kommenden Handelstagen weiter oberhalb der psychologischen Marke von 1.000 USD zu stabilisieren, um eine Bodenbildung zu bestätigen.   
  • Positiv zu werten ist zudem die aktuell laufende Kurserholung bei den großen US-amerikanischen Aktienindizes Nasdaq100 und S&P500, welche sich zunehmend auf den Kryptomarkt auszuweiten scheint.

Folgende Kursverläufe müssen berücksichtigt werden

  • Mit Blick auf den Ether-Chart fungiert, wie in der Vorwochenanalyse angesprochen, das Verlaufshoch bei 1.267 USD unverändert als erster ernstzunehmender Widerstand. Gelingt eine Stabilisierung oberhalb dieser relevanten Kursmarke, hellt sich das Chartbild von Ethereum weiter auf.
  • Die Erholungsbewegung dürfte den Ether-Kurs zurück über die 1.359 bis in den grauen Widerstandsbereich zwischen 1.425 USD und 1.473 USD führen. Hier findet sich mit dem Supertrend im Tageschart ein erster stärkerer Widerstandsbereich.  
  • Scheitert Ethereum hingegen erneut an der 1.267 USD und prallt dynamisch gen Süden ab, ist ein erneuter Retest der lila Supportzone zwischen 1.062 USD und 992 USD einzuplanen.
  • Mit Blick auf die Indikatoren weist der MACD auf Tagesbasis nun ein erstes Kaufsignal auf. Auch der RSI kann sich spürbar von seinen überverkauften Niveaus bei 20 absetzen und versucht derzeit zurück in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 anzusteigen.

Bullishes Szenario (Ethereum)

  • Der Washout am vergangenen Wochenende hat viele gehebelte Long-Positionen liquidiert und das Open-Interest, also die Gesamtmenge der offenen Wetten auf steigende Kurse, drastisch reduziert.
  • Mehrheitlich kam es in der Folge einer Kapitulation der bullishen Anleger zu einer Gegenbewegung gen Norden.
  • Gelingt es der Käuferseite in den kommenden Tagen den Ether-Kurs über das erste relevante Resist-Level bei 1.267 USD zu hieven, dürfte Ethereum schnell in Richtung 1.359 USD ansteigen. Damit würde Ethereum auch den EMA200 im Wochenchart zurückerobern, ein wichtiges Indiz der Kursstabilisierung.
  • Wird der Widerstand bei 1.359 USD ebenfalls überwunden, ist ein direkter Durchmarsch bis in die graue Widerstandszone wahrscheinlich. Hier wartet neben dem horizontalen Widerstand auch der Supertrend. Im ersten Versuch ist daher mit einem Kursrücksetzer zu planen.

Die Erholung nimmt Formen an

  • Können die Bullen den Kurs von Ethereum sodann oberhalb der 1.267 USD stabilisieren und die Marke von 1.473 USD in der Folge durchbrechen, dürfte Ethereum bis an die 1.571 USD ansteigen.
  • Kommt es auch hier zu keinen massiven Gewinnmitnahmen und der Kryptomarkt erholt sich weiter, rückt die Abrisskante bei 1.713 USD als Zielmarke in den Blick. Neben dem starken horizontalen Widerstand verläuft an dieser Kursmarke auch der EMA50 (orange) sowie die Abwärtstrendlinie ausgehend vom Hoch bei 2.164 USD. Ein Kursabpraller ist daher sehr wahrscheinlich.
  • Erst wenn der Ether-Kurs sich oberhalb der 1.713 USD stabilisiert, ist mit einer weiteren Anstiegsbewegung bis an das 23er Fibonacci-Retracement bei 1.909 USD zu planen.
  • Können die Bullen perspektivisch weiter Kaufdruck aufbauen und Ethereum generiert einen Tagesschluss oberhalb der 1.909 USD, rücken weitere Erholungsziele bei 2.050 USD sowie insbesondere 2.164 USD in den Fokus der Investoren. Spätestens an der 2.164 USD ist mit einer stärkeren Kurskorrektur zu rechnen.
  • Überwindet Ethereum in den kommenden Handelsmonaten auch diesen starken Widerstand, weitet sich die Kurserholung bis in den gelben Resistbereich zwischen 2.305 USD und 2.485 USD aus. Unverändert gilt diese Widerstandszone als maximales bullishes Kursziel.
  • Sollte Ethereum diese Zone wider Erwarten nachhaltig zurückerobern können, aktiviert sich das übergeordnete Kursziel bei 2.733 USD. Hier findet sich die Abrisskante vom 05. Mai 2022.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Die Verkäuferseite erreichte in der Vorwoche den zuletzt mehrfach angesprochenen maximalen Zielbereich zwischen 922 USD und 842 USD.
  • Eine technische Gegenbewegung, wie aktuell zu sehen, ist für die Bären somit vollkommen unproblematisch.
  • Solange es dem Verkäuferlager gelingt, Ethereum an der 1.267 USD, spätestens jedoch im grauen Widerstandsbereich zu deckeln, ist jederzeit mit einem neuen Abverkauf zu planen.  
  • Sodann rückt die lila Supportzone als erstem Zielbereich wieder in den Blick.
  • Ein Rückfall unter diese Zone erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Retests der Zone zwischen 935 USD und 882 USD spürbar.

Neue Verlaufstiefs rücken in den Fokus

  • Gelingt es den Bären diese Zone per Tagesschlusskurs zu unterbieten, weitet sich die Korrektur bis an die 720 USD aus.
  • Hier ist erneut mit vermehrter Gegenwehr des Bullenlagers zu rechnen.
  • Sollte sich der Kryptomarkt auch in den kommenden Monaten nicht nachhaltig stabilisieren, ist auch bei Ethereum weiter fallende Kursnotierungen vorstellbar.
  • Unterstützung dürfte Ethereum sodann erst zwischen 663 USD und 634 USD finden. Neben dem übergeordneten 50er Fibonacci-Retracment verläuft in dieser Supportzone auch das Ausbruchslevel vom Dezember 2020.
  • Abermals ist mit Stabilisierungsversuchen seitens des Käuferlagers zu planen.
  • Findet Ethereum hier jedoch keinen Halt, rückt der maximale übergeordnete Zielbereich zwischen 531 USD und 489 USD in den Fokus.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.

Zum Anbieter

auf btc-echo lesen

Polygon (MATIC) Kurs: Hat der Krypto-Token den Boden erreicht?

Polygon Recap

  • Der Kurs der Layer-2 Skalierungslösung Polygon zeigt sich nach einem erfolgreichen Retest der grünen Unterstützungszone zwischen 0,34 USD und 0,30 USD aktuell von seiner bullishen Seite.
  • In den letzten vier Handelstagen stieg der MATIC-Kurs um 54 Prozent gen Norden und handelt nun wieder im Bereich seiner Abrisskante bei 0,50 USD.
  • Laut einem Blogpost des Polygon-Teams hat die Layer-2 Lösung einen ersten wichtigen Meilenstein seines “Green Manifesto” erreicht. Das MATIC Network arbeitet laut eigenen Angaben jetzt CO₂-neutral.   
  • Nach einer Kurskorrektur von 89 Prozentpunkten in den vergangenen sechs Handelsmonaten scheinen Anleger wieder vermehrt in MATIC zu investieren.
  • Eine Aufhellung des Chartbilds ist jedoch erst bei einer Rückeroberung des Widerstands bei 0,54 USD zu erwarten. Neben dem Supertrend im Tageschart findet sich hier auch das 23er Fibonacci-Retracement der gesamten Abwärtsbewegung.
  • Ein dynamischer Rückfall unter das Ausbruchslevel bei 0,45 USD dürfte hingegen erneut die Bären auf den Plan rufen und den Bereich um 0,36 USD als erstes Korrekturziel aktivieren.

Bullishes Szenario (Polygon):

  • Nachdem der Polygon-Kurs in den letzten Handelstagen eine Erholungsbewegung initiiert hatte, und zurück in Richtung des Verlaufstiefs vom 12. Mai 2022 ansteigen konnte, müssen die Bullen nun alles daran setzen, den Bereich um 0,54 USD zu überwinden.
  • Gelingt ein Ausbruch über den Kreuzwiderstand aus Supertrend, 23er Fibonacci-Retracement, aktivieren sich neue Kursziele im Bereich der blauen Widerstandszone zwischen 0,63 USD und 0,70 USD. In dieser Zone verläuft aktuell der EMA50 (orange).
  • Im ersten Anlauf ist daher nicht mit einem unmittelbaren Ausbruch zu rechnen. Sollte der MATIC-Kurs diesen Resistbereich durchbrechen, wartet bereits an der 0,74 USD eine weitere starke Kurshürde.
  • Neben dem 38er Fibonacci-Retracement verläuft an dieser Marke auch das letzte Zwischenhoch.
  • Eine dynamische Rückeroberung dieses Widerstandslevels dürfte dem Kurs von Polygon weiter Auftrieb verleihen und den Bereich zwischen 0,96 USD und 1,01 USD in den Fokus rücken.
  • Neben dem 50er Fibonacci-Retracement und der alten Abrisskante verläuft hier aktuell auch die übergeordnete rote Abwärtstrendlinie.
  • Kann der MATIC-Kurs im Zuge einer Gesamtmarkterholung in den kommenden Handelswochen auch diesen Bereich nachhaltig überwinden und sich oberhalb dieses starken Resists stabilisieren, ist ein Folgeanstieg bis an den EMA200 (blau) bei 1,17 USD einzuplanen. Hier ist mit vermehrten Gewinnmitnahmen auf der Käuferseite zu rechnen.  

Höhere Kursziele werden anvisiert

  • Erst wenn Polygon auch diesen Resist per Tagesschlusskurs überwindet, werden die Bullen alles daran setzen, das Golden Pocket zwischen 1,25 USD und 1,34 USD anzuvisieren. Abermals sind Gewinnmitnahmen in dieser Zone zu berücksichtigen.
  • Sollte sich auch der Gesamtmarkt deutlicher gen Norden absetzen können, dürfte auch der MATIC-Kurs bis an den MA200 (grün) bei 1,50 USD durchmarschieren.
  • Damit ist das maximale Kursziel für die kommenden Monate im Bereich der 1,65 USD in greifbarer Nähe.
  • Für die kommenden Handelsmonate ist nicht mit einem Kurssprung zurück über diesen Widerstand zu planen.
  • Mit Blick auf die Indikatoren RSI und MACD zeigen sich bei beiden erste Kaufsignale im Tageschart. Erst wenn der RSI-Indikator jedoch zurück aus der neutralen Zone gen Norden ausbrechen kann, könnte sich ein neuer Aufwärtstrend etablieren.

Bearishes Szenario (Polygon):

  • Die Bären leisteten auch bei Polygon ganze Arbeit. Sie drückten den MATIC-Kurs zurück bis in die erste übergeordnete Unterstützungszone, bevor das Käuferlager die aktuell laufende Gegenbewegung initiieren konnte.
  • Solange die Verkäuferseite den Kurs unterhalb der 0,74 USD deckeln kann, ist jederzeit mit einem erneuten Abverkauf zu rechnen.
  • Bereits um 0,54 USD werden erste Anleger erneut versuchen, den MATIC-Kurs abzuverkaufen.
  • Fällt Polygon in der Folge zurück unter die Supportmarke bei 0,45 USD und auch die 0,42 USD wird abermals unterboten, ist mit einer Richtungsentscheidung an der 0,36 USD zu planen.
  • Ein dynamischer Rückfall unter dieses Unterstützungslevel rückt abermals die Zone um das Verlaufstief in den Blick der Anleger.

Weiterer Kursrückgang zu erwarten

  • Gelingt es dem Verkäuferlager ein neues Jahrestief auszubilden und auch die Unterkante der grünen Zone bei 0,30 USD wird nachhaltig durchbrochen, weitet sich die Korrekturbewegung unmittelbar bis an die 0,25 USD aus.
  • Bleiben die Bullen hier erneut abstinent, ist über die Sommermonate auch ein Rückfall in Richtung 0,19 USD nicht ausgeschlossen. Hier sollten die Bullen zwingend tätig werden und einen weiteren Kursabsturz bis an das nächste relevante bearishe Kursziel bei 0,13 USD abzuwenden.
  • Dieses Unterstützungslevel ist aus aktueller Chartbetrachtung als maximales bearishes Kursziel anzusehen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

BTC-ECHO Magazin (Print & Digital) ab 4,99 EUR
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.

Zum Magazin

auf btc-echo lesen

Waves (WAVES) avanciert mit 17 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner

Waves (WAVES) avanciert mit 17 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner

22. Juni 2022:

Nachdem Waves (WAVES) in der Vorwoche sein bisheriges Jahrestief im Bereich der 4,20 US-Dollar erfolgreich auf Konsistenz getestet hat, nutzen Anleger die Rückeroberung der 5,00 US-Dollar Marke für Neueinstiege. Jedoch prallte der Waves-Kurs am Supertrend-Indikator bei 7,30 US-Dollar vorerst gen Süden ab und notiert momentan bei 6,49 US-Dollar. Solange sich Waves kurzfristig oberhalb der 6,01 US-Dollar halten kann, ist perspektivisch ein Anstieg bis an den Widerstand bei 8,30 US-Dollar vorstellbar.

Celsius (CEL) handelt nach Short-Eindeckungen 117 Prozent höher

21. Juni 2022:

Trotz anhaltender Unsicherheit über den Fortbestand der zentralen Lending-Plattform Celsius schraubt sich der Kurs der hauseigenen Kryptowährung in den letzten 24 Handelsstunden massiv gen Norden. Aktuell handelt der CEL-Kurs 117 Prozent im Plus bei aktuell 1,42 US-Dollar. Die Community des krisengeschüttelten Anbieters versucht durch massive CEL-Käufe den Niedergang abzuwenden und damit einen sogenannten Short-Squeeze auszulösen. Ziel der CEL-Community ist es, massiven CEL-Short-Positionen großer Kapitalgesellschaften mit einem deutlichen Kurssprung gen Norden entgegenzuwirken.

Short-Squeeze lässt Kurs von Synthetix Network (SNX) deutlich ansteigen

20. Juni 2022:

Der Synthetix Network Token (SNX) kann sich nach schwachem Kursverlauf in den letzten Handelswochen in den letzten 24 Handelsstunden dynamisch erholen und 74 Prozentpunkte im Wert zulegen. Im Zuge der Unsicherheit rund um den DeFi-Sektor war auch SNX zuletzt deutlich abverkauft worden. Die hohe Quote an Wetten auf einen anhaltenden Kursverfall bei SNX befeuert die heutige Kursexplosion zusätzlich. Sollten mehrere Konkurrenzprotokolle anhaltende Liquiditätsprobleme haben, könnte Synthetix Network zu einem der Krisengewinner aufsteigen. Stabilisiert sich der SNX-Kurs in den kommenden Tagen oberhalb der 2,37 US-Dollar und überwindet das lokale Hoch bei 3,45 US-Dollar bestehen weitere Anstiegschancen in Richtung 4,50 US-Dollar.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Render Token (RNDR) legt im Tagesvergleich um 36 Prozentpunkte zu

Render Token (RNDR) legt im Tagesvergleich um 36 Prozentpunkte zu

23. Juni 2022:

Das auf On-Chain Rendering spezialisierte Krypto-Projekt Render Token (RNDR) schießt in den letzten 24 Stunden um 36 Prozent in die Höhe. Der aktuelle RNDR-Kurs von 0,57 US-Dollar taxiert damit 108 Prozentpunkte oberhalb seines Verlaufstiefs vom 18. Juni 2022. Gelingt der Käuferseite eine nachhaltige Stabilisierung oberhalb der 0,56 US-Dollar, rücken neue Kursziele bei 0,65 US-Dollar und  0,79 US-Dollar in den Fokus der Investoren.

Waves (WAVES) avanciert mit 17 Prozent Kursplus zum Tagesgewinner

22. Juni 2022:

Nachdem Waves (WAVES) in der Vorwoche sein bisheriges Jahrestief im Bereich der 4,20 US-Dollar erfolgreich auf Konsistenz getestet hat, nutzen Anleger die Rückeroberung der 5,00 US-Dollar Marke für Neueinstiege. Jedoch prallte der Waves-Kurs am Supertrend-Indikator bei 7,30 US-Dollar vorerst gen Süden ab und notiert momentan bei 6,49 US-Dollar. Solange sich Waves kurzfristig oberhalb der 6,01 US-Dollar halten kann, ist perspektivisch ein Anstieg bis an den Widerstand bei 8,30 US-Dollar vorstellbar.

Celsius (CEL) handelt nach Short-Eindeckungen 117 Prozent höher

21. Juni 2022:

Trotz anhaltender Unsicherheit über den Fortbestand der zentralen Lending-Plattform Celsius schraubt sich der Kurs der hauseigenen Kryptowährung in den letzten 24 Handelsstunden massiv gen Norden. Aktuell handelt der CEL-Kurs 117 Prozent im Plus bei aktuell 1,42 US-Dollar. Die Community des krisengeschüttelten Anbieters versucht durch massive CEL-Käufe den Niedergang abzuwenden und damit einen sogenannten Short-Squeeze auszulösen. Ziel der CEL-Community ist es, massiven CEL-Short-Positionen großer Kapitalgesellschaften mit einem deutlichen Kurssprung gen Norden entgegenzuwirken.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen

Celsius (CEL) handelt nach Short-Eindeckungen 117 Prozent höher

Celsius (CEL) handelt nach Short-Eindeckungen 117 Prozent höher

21. Juni 2022:

Trotz anhaltender Unsicherheit über den Fortbestand der zentralen Lending-Plattform Celsius schraubt sich der Kurs der hauseigenen Kryptowährung in den letzten 24 Handelsstunden massiv gen Norden. Aktuell handelt der CEL-Kurs 117 Prozent im Plus bei aktuell 1,42 US-Dollar. Die Community des krisengeschüttelten Anbieters versucht durch massive CEL-Käufe den Niedergang abzuwenden und damit einen sogenannten Short-Squeeze auszulösen. Ziel der CEL-Community ist es, massiven CEL-Short-Positionen großer Kapitalgesellschaften mit einem deutlichen Kurssprung gen Norden entgegenzuwirken.

Short-Squeeze lässt Kurs von Synthetix Network (SNX) deutlich ansteigen

20. Juni 2022:

Der Synthetix Network Token (SNX) kann sich nach schwachem Kursverlauf in den letzten Handelswochen in den letzten 24 Handelsstunden dynamisch erholen und 74 Prozentpunkte im Wert zulegen. Im Zuge der Unsicherheit rund um den DeFi-Sektor war auch SNX zuletzt deutlich abverkauft worden. Die hohe Quote an Wetten auf einen anhaltenden Kursverfall bei SNX befeuert die heutige Kursexplosion zusätzlich. Sollten mehrere Konkurrenzprotokolle anhaltende Liquiditätsprobleme haben, könnte Synthetix Network zu einem der Krisengewinner aufsteigen. Stabilisiert sich der SNX-Kurs in den kommenden Tagen oberhalb der 2,37 US-Dollar und überwindet das lokale Hoch bei 3,45 US-Dollar bestehen weitere Anstiegschancen in Richtung 4,50 US-Dollar.

LEO Token (LEO) mit 15 Prozent Kursplus stärkster Top-100 Altcoin

19. Juni 2022:

Der LEO Token (LEO) kann sich vom breitflächigen Abverkauf am schnellsten erholen und steigt innerhalb der letzten 24 Handelsstunden um 15 Prozent auf 5,05 US-Dollar an. Die hauseigene Kryptowährung der US-Börse Bitfinex konnte sich bereits bei vorherigen Abverkäufen in 2021 gut behaupten und korrigierte weniger stark als seine Konkurrenz. Aktuell handelt der LEO Token nur 40 Prozent unter seinem Allzeithoch bei 8,15 US-Dollar vom 08. Februar 2022. Kann der LEO-Token zurück über 5,60 US-Dollar ansteigen, ist mit weiteren Kursanstiegen zu planen.

Theta Fuel (TFUEL) nach bullishem Kursabpraller um 11 Prozent höher

17. Juni 2022:

Der Kurs von Theta Fuel (TFUEL), kann sich nach erfolgreichem Retest seines Ausbruchslevels aus dem Februar bei 0,041 US-Dollar vorerst gen Norden absetzen und steigt in den letzten 24 Handelsstunden um 11 Prozentpunkte im Wert an. Nachdem der Kurs von Theta Fuel vom Allzeithoch bei 0,681 US-Dollar um 94 Prozentpunkte korrigiert hat, investieren Anleger in den letzten Handelsstunden wieder vermehrt in TFUEL. Ein erstes wichtiges Kursziel für die bullishen Anleger lautet 0,063 US-Dollar.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.

Zu Binance

auf btc-echo lesen