Beiträge

Krypto-Forscher: Ethereum 2.0 könnte sich verzögern – Risiko für ETH-Bullen nimmt zu

Eine der bedeutendsten Aussichten für Ethereum ist die Einführung von ETH 2.0. Für diejenigen, die es nicht wissen: Bei Ethereum 2.0 handelt es sich um eine neue Version des Netzwerks, die die Benutzerfreundlichkeit, Bandbreite und Geschwindigkeit dramatisch verbessern soll. Die Entwickler beabsichtigen, dies durch die Implementierung von Technologien wie Proof of Stake und Sharding zu erreichen. Auf dem “Ethereum Asia Supermeetup” im März 2019 in Hongkong erklärte Vitalik Buterin:

“[Es ist] eine Möglichkeit, technische Verbesserungen wie PoS und Sharding zusammenzubringen, um die Virtuelle Maschine, Merkle Trees, die Effizienz des Protokolls und eine ganze Reihe kleiner technischer Dinge zu verbessern, von denen Sie noch nie etwas gehört haben.”

Aufgrund der Änderungen gilt das Upgrade als einer der bullishsten Katalysatoren von ETH. Wenn man Investoren der Krypto-Währung fragt, werden in der Tat viele das Upgrade als Grund für ihre Investition anführen.

Doch der Fall der Ethereum-Bullen hat soeben durch eine Erklärung eines prominenten Community-Mitglieds einen Schlag abbekommen. Und das, obwohl ETH kurz vor einem Mehrmonats-Hoch steht.

ETH 2.0 könnte sich verzögern: Forscher

Während des größten Teils von 2020 herrschte die allgemeine Meinung vor, dass Ethereum 2.0 im Juli oder August in Betrieb gehen würde. Aber das ändert sich womöglich. Justin Drake, Forscher bei der Ethereum-Stiftung, glaubt, dass die erste Phase des Upgrades dieses Jahr nicht live gehen kann.

In einem “Ask Me Anything” auf Reddit erklärt er: Damit das Upgrade reibungslos abläuft, wünsche er sich ein öffentliches Testnetz, eine Bug-Bounty und ein “Angriffsnetz”. Seiner Meinung nach kann all dies nicht im 3. Quartal 2020 geschehen.

“All dies kann nicht im 3. Quartal 2020 geschehen. Angesichts des Erntedankfestes am 26. November und der Feiertage im Dezember würde ich sagen, dass die letzte praktische Gelegenheit für Genesis im Jahr 2020 Mitte November, also in 4 Monaten, gegeben ist. Daher bin ich jetzt geneigt zu sagen, dass das früheste praktische Datum für Genesis so etwas wie der 3. Januar 2021 (der 12. Jahrestag von Bitcoin) ist.”

Bemerkenswert ist, dass der Gründer von Ethereum, Vitalik Buterin, höflich die Meinung äußert, dass dies nicht der Fall sei. Dennoch zeigt der Diskurs, dass eine beträchtliche Unsicherheit herrscht. Laut Kelvin Koh, einem Partner der Spartan Group, ist dies für Ethereum eher pessimistisch.

Der ehemalige Partner von Goldman Sachs sagt: Die ungewissen wirtschaftlichen Auswirkungen und die möglichen technischen Mängel des Upgrades stimmen ihn bei BTC bullisher als bei ETH.

Es wird groß sein – sobald es kommt

Analysten erwarten allerdings, dass das Upgrade dramatische Auswirkungen auf den Markt haben wird, sobald es kommt. Der Ethereum-Befürworter und Investor Adam Cochran schrieb im April, dass ETH 2.0 “die größte wirtschaftliche Verschiebung in der Gesellschaft” bewirken wird. Er führt dies darauf zurück, dass mit dem Upgrade Staking und andere Anreize aktiviert werden, die Ethereum zu einer Aufwertung zwingen könnten.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Explosive Defi und Stablecoin-Aktivität lässt Ethereum-Gebühren über Bitcoin steigen

Ethereum hat einen neuen Rekord gegen Bitcoin aufgestellt. Das nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Blockchainprojekt erhob in den letzten 30 Tagen höhere Gebühren für die Bestätigung von Blöcken. Seine durchschnittliche Transaktionsgebühr übertraf die von Bitcoin und blieb dort über einen Monat, den längsten Zeitraum in der Geschichte von Ethereum.

DeFi-Anstieg

Der Datenaggregator-Dienst Messari berichtete, dass der jüngste Anstieg der Ethereum-Gebühren auf die verstärkte Aktivität bei dezentralisierten Finanzprojekten (DeFi) und Stablecoin-Projekten (Anstieg um über 100 Prozent YTD) zurückzuführen sei.

“Die DeFi-Aktivität ist explodiert, was zum Teil auf den Eifer für “Liquiditätsabbau” und die jüngsten Anwendungs-Upgrades (Uniswap v2, Kyber Katalyst) zurückzuführen ist.

In einem separaten Bericht stellte das Datenanalyseunternehmen CoinMetrics die Aktivität der wichtigsten DeFi-Projekte von Ethereum dar, um deren Gesamtauswirkung auf die Blockchain zu messen. Es stellte fest, dass die DeFi-Token Ox (ZRX) und Kyber Network (KNC) jeweils einen Anstieg der Anzahl der Adressen verzeichneten.

CoinMetrics merkte an, dass KNC vor seinen Updates für Katalyst und KyberDAO im Juli neue Allzeithochs erreicht hat. Die Projekte führen neue Belohnungen für das Staken ein, die es den KNC-Inhabern erlauben, “sich an der Protokollführung zu beteiligen, indem sie ihre Token staken und im Gegenzug Belohnungen in ETH verdienen”.

Ferner wurde auf ein ähnliches Wachstum bei den aktiven ZRX-Adressen im Juli hingewiesen. Die MKR-Adressen sind seit einem Höchststand Mitte Juni zurückgegangen, liegen aber immer noch relativ hoch.

Der Aufwärtstrend deutete auf einen bedeutenderen Transaktionsdurchsatz in der gesamten ETH-Blockchain hin. Er veranlasste die Miner, ihre Gaslimits bereits im Juni um 25 Prozent anzuheben, wodurch die Gebühren pro Block gleichzeitig stiegen.

Niedrigere Ethereum-Annahme

Die jüngste Gebührenerhöhung folgte einem ähnlichen Aufruf der Miner vor neun Monaten. Eine koordinierte Anstrengung führte zu einer 25-prozentigen Erhöhung des Gaslimits, um das Ethereum-Netzwerk durch den Massendruck von Tethers Stablecoin USDT zu unterstützen.

Messari sah jedoch eine Panne in der Art und Weise, wie die Ethereum-Gebühren erhöht wurden. Das Portal schrieb in einer Notiz vom Donnerstag, dass dies zu UX-Problemen führen würde, da es neue Benutzer abschreckt. In der Zwischenzeit diskutierte man die Aussichten von Layer-2-Lösungen, um die Auswirkungen der höheren ETH-Gebühren auf das Wachstum der Blockchain zu begrenzen. Auszüge:

“Alle Augen werden [jetzt] auf die Annahme der kürzlich lancierten Layer-2-Skalierungslösungen wie OMG Network, Matic Network und die verschiedenen Rollup-Iterationen gerichtet sein, um einen Anstieg der Gebührenpreise zu mildern”.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Hat Stellar eine lokale Spitze gebildet? Soziale Volumen erreicht Hoch

Stellar (XLM) wurde in den letzten Tagen von einem unglaublich intensiven Aufwärtstrend erfasst, der seine Marktkapitalisierung um über 600 Millionen Dollar erhöhte. Ein großer Teil dieser Gewinne wurde im Laufe der letzten 24 Stunden erreicht, da der Kurs des Tokens trotz des aggregierten Krypto-Marktes, der aufgrund der kürzlichen Ablehnung von Bitcoin bei $ 9.300 einige Anzeichen von Schwäche zeigte, wieder anzog.

XLM beginnt jedoch Anzeichen für die Bildung eines mittelfristigen Spitzenwertes zu zeigen, da sein soziales Volumen beginnt, einen Höhepunkt zu erreichen. Dies ist tendenziell ein “verräterisches Zeichen” für das, was eine Forschungsplattform als “sich abzeichnende lokale Spitze” beschreibt.

Die Kryptowährung befand sich in den vergangenen Tagen in einem festen Aufwärtstrend, da der jüngste Anstieg bereits am vergangenen Montag begann. Zu diesem Zeitpunkt handelte XLM bei 0,087 Dollar.

Dieser Aufwärtstrend wurde durch ein starkes Volumen und eine aufblühende Stimmung in der Investorenbasis angetrieben. Aus fundamentaler Sicht ist ein Faktor, der darauf hindeutet, dass diese Rallye eher auf einem Hype als auf einer fundamentalen Stärke beruht, die Tatsache, dass die Entwicklungsaktivitäten in der Chain zurückgegangen sind.

Dies geht aus den Daten der Analyseplattform Santiment hervor, die zeigen, dass diese jüngste Rallye eine Anomalie zu sein scheint, obwohl die Entwicklungsaktivitäten normalerweise parallel zum Kurs von Stellar steigen.

Während Santiment in einem Tweet über die aktuellen Aussichten des Stellars sprach, erklärte das Unternehmen auch, dass das soziale Volumen des digitalen Vermögenswerts erste Anzeichen dafür erkennen lässt, dass er eine offenkundige lokale Spitze bildet.

Solange der Altcoin-Markt keine zweite Welle des Kaufdrucks einleitet, die dazu beiträgt, ihn in die Höhe zu treiben, scheint es immer wahrscheinlicher zu werden, dass Stellar (XLM) seine Dynamik nicht mehr lange fortsetzen kann.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin-Kurs (BTC) zieht Altcoins nach unten

Der Bitcoin-Kurs konnte den Aufwärtskanal nicht weiter verfolgen und ist auf knapp 9.200 US-Dollar gefallen. Die Altcoins verlieren auch an Stärke.

Der Bitcoin-Kurs (BTC) notiert aktuell bei knapp 9.200 US-Dollar. Damit ist die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden um 2,5 Prozent gefallen.

Im Wochenverlauf liegt der Bitcoin-Kurs noch 0,5 Prozent im Plus. Innerhalb der letzten 30 Tage musste die Digitalwährung 6 Prozent abgegben. Einige Altcoins trifft die Abwärtsbewegung umso stärker.

Stellar (XLM) und Dogecoin (DOGE) geben ab

Den Stellar-Kurs haben die letzten 24 Stunden vergleichsweise hart getroffen. Hat am gestrigen 09. Juli noch alles nach einer Aufwärtsbewegung ausgesehen, muss Stellar Lumens einen Abschlag von knapp 10 Prozent verkraften. Der XLM-Kurs notiert bei 0,085 US-Dollar.

Im 7-Tagesverlauf kann Stellar dennoch glänzen; hier legte der XLM Coin um 25 Prozent zu. In den letzten 30 Tagen verzeichnet die Kryptowährung ein Plus von knapp 10 Prozent. Damit performt er trotz kurzfristiger Abgaben im Monatsverlauf besser als der Bitcoin-Kurs.

Der Dogecoin-Kurs (DOGE) ist mit 0,0038 US-Dollar um 7,7 Prozent gefallen. In den letzten sieben Tagen sind es dennoch 70 Prozent Zuwachs, die der Spaßcoin verzeichnen kann. Im Monatsverlauf gewinnt die Shiba-Inu-Münze 55 Prozent. Mit Blick auf den Wochenchart muss man einräumen: Gesundes Wachstum sieht anders aus.

Ansonsten bewegen sich die Abgaben der Altcoins im verkraftbaren Bereich. Der Ethereum-Kurs ist um 3 Prozent auf 237 US-Dollar gefallen. Der Ripple-Kurs (XRP) notiert mit 0,19 US-Dollar 4,6 Prozent unter seinem Vortagsniveau. IOTA fällt um 3 Prozent und liegt nun bei 0,24 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs löst Liquidierungen aus

Dass der Bitcoin-Kurs unter die Trendlinie von 9.200 US-Dollar gerutscht ist, hat auf der Krypto-Exchange BitMex Liquidierungen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar ausgelöst. Im Stundenverlauf ist der Relative Strength Index (RSI) in den überverkauften Bereich gefallen. Nun liegt es an den Tradern, das Handelsvolumen im Auge zu behalten. Um wieder in bullishes Territorium zu gelangen, muss der Bitcoin-Kurs den gleitenden Mittelwert (EMA) der letzten 20 Tage überwinden. Dieser liegt aktuell bei 9.300 US-Dollar. Sollte der Kurs seine Abwärtsbewegung dennoch fortsetzen, sind weitere Abgaben denkbar. Als nächstes Ziel für den Bitcoin-Kurs wäre dann die 9.000 US-Dollar-Marke fällig.

Was die Szene bewegt

Aufsehen dürfte in den kommenden Tagen wieder einmal die Skandalbörse BitFinex erregen. Aktuell muss sie sich vor Gericht verantworten, unter anderem geht es um den Vorwurf, 850 Millionen US-Dollar veruntreut zu haben. Laut einem kürzlich veröffentlichen Gerichtsdokument hat sich das zuständige Gericht in New York dagegen entschieden, den Einsprüchen der Bitcoin-Börse statt zu geben. Diese hatte dahingehend argumentiert, dass sie nicht unter den Zuständigkeitsbereich der New Yorker Gerichtsbarkeit falle. BitFinex steht zudem im Verdacht, gemeinsam mit Stable-Coin-Herausgeberin BitFinex den Bitcoin-Kurs manipuliert zu haben.

auf btc-echo lesen

DeFi-Exchange Kyber sammelt 18 Millionen Dollar am ersten Tag der Staking Belohnung

Der Moment, auf den Kyber-Fans und ertragshungrige “yield farmer” gewartet haben, ist endlich gekommen. Kyber Network, das vollständig in die Chain integrierte Liquiditätsprotokoll, startete am Dienstag die erste Stufe des Katalyst-Upgrades zusammen mit KyberDAO und ermöglichte damit Token Staking und Abstimmungen, die Ethereum (ETH)-Belohnungen generieren.

Und nur einen Tag nach dem Start wurde der KNC-Token von Kyber Network im Wert von etwa 18 Millionen Dollar auf KyberDAO gesetzt, was das Ausmaß der aufgestauten Nachfrage nach DeFi-Produkten offenbart.

Das Staking auf KyberDAO ermöglicht es KNC-Inhabern, direkt abzustimmen oder ihre Stimmen an angesehene Mitglieder der Gemeinschaft zu delegieren und Entscheidungen über Änderungen auf Protokollebene zu treffen, wie z.B. die Höhe der Netzwerkgebühren, die als Belohnung für das Staking verteilt oder eingespart werden, um eine effizientere Preisfindung für Vermögenswerte im Netzwerk zu ermöglichen. Gegenwärtig sollen 65% der Netzwerkgebühren an diejenigen verteilt werden, die KNC-Tokens staken.

Der Kurs des KNC-Token ist bis heute im Jahresvergleich um fast 800% gestiegen und erreichten am 3. Juli ein Hoch von 1,84 $. Im Gegensatz zu den COMP- und BAL-Token von Compound und Balancer erlebte KNC jedoch nach der Veröffentlichung des Katalyst-Upgrades und der KyberDAO-Belohnungen für das Staking keine starke Wertsteigerung.

Das Katalyst-Upgrade bringt eine Reihe von Änderungen mit sich, die sowohl zu niedrigeren Gebühren für die Benutzer als auch zur Möglichkeit führen, individuelle Swap-Gebühren für Liquiditätsanbieter festzulegen. Kyber ist auch dabei, einen Rahmen für Kyber-Verbesserungsvorschläge (KIP) vorzubereiten, der es den KNC-Akteuren ermöglicht, Vorschläge ähnlich dem Exekutivabstimmungssystem von Compound einzureichen, zu prüfen und zu diskutieren.

Die ersten Vorschläge werden nach der ersten Stufe, oder Epoche, der Katalyst-Einführung verfügbar werden. Die während Epoche 0 generierten Belohnungen für Netzwerkgebühren werden zum “Verbrennen” von KNC-Tokens verwendet, wodurch das Gesamtangebot reduziert und der Preis für die verbleibenden Tokens erhöht wird. In Epoche 1 und darüber hinaus, die am 14. Juli beginnen soll, werden die zugeteilten Netzwerkgebühren direkt an die KNC-Akteure verteilt.

Da Compound, Balancer und Kyber Network nun alle über eine dezentralisierte Verwaltung laufen, geht es nun darum, herauszufinden, welche Community – wenn überhaupt – ihre jeweiligen Plattformen durch die wilde Welt der Kryptotechnik in die Mainstream-Adoption führen kann.

Textnachweis: Decrypt, Alexander Behrens

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Die Altcoin-Rallye von Dogecoin, Stellar und VeChain

Während der Bitcoin-Kurs nach wie vor wie angewurzelt auf der Stelle tritt, rumort es im Altcoin-Markt. Allen voran der VEChain Token (VET), Dogecoin (DOGE) und Stellar (XLM) können mit beachtlichen Kursentwicklungen aufwarten. Was steckt hinter der Altcoin-Rallye?

Mit einem Plus von knapp 87 Prozent ist der Dogecoin binnen einer Woche explosionsartig von 0,0023 auf aktuell 0,0044 US-Dollar gesprungen. Während die Gründe für den Kursanstieg bei den anderen Altcoins etwas verborgener sind, ist der Kurskatalysator bei Dogecoin ziemlich offensichtlich.

Dogecoin-Kurs im Wochenchart

Denn der Dogecoin ist „Opfer“ einer Pump-Attacke von Usern der Social-Media-Plattform TikTok geworden. Unter dem Hashtag #dogecointiktokchallange verbreiten sich zurzeit diverse Videos, in denen zum Kauf von Dogecoin aufgerufen wird – offenbar mit Erfolg. Eines der meist geteilten Videos hat bislang fast eine halbe Million Aufrufe generiert.

Darin wird das ebenso simple wie effektive Pump-Schema erklärt:

Es gibt 800 Millionen TikTok-Benutzer. Investieren Sie nur 25 Dollar. Sobald Dogecoin 1 USD erreicht, haben Sie 10 Tausend USD. Erzählen Sie es allen, die Sie kennen.

Die Rechnung der viralen Flüsterpost geht offenbar auf. Von einem gesunden Wachstum kann zwar keine Rede sein, aber der Kursanstieg gibt der Aktion – zumindest für den Moment – recht.

Ursprünglich als scherzhafte Antwort auf Bitcoin gestartet, hat Dogecoin über die Jahre hinweg eine treue Hodler-Gemeinde um sich geschart. Der wohl bekannteste Befürworter der Kryptowährung ist Elon Musk, der von den Dogecoin-Jüngern – wohl als PR-Gag– bereits zum CEO ernannt wurde.

Auch der Stellar-Kurs (XLM) weiß mit einer beachtlichen Kurssteigerung von 36 Prozent in einer Woche zu überzeugen. Dabei sind die Gründe für den jüngsten Anstieg weniger klar zu erkennen, als bei Dogecoin.

XLM-Kurs im Wochenchart

Stellar könnte aktuell von einem stagnierenden Bitcoin-Kurs profitieren. Da die Krypto-Leitwährung seit Wochen in der Kursspanne zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar verharrt, weichen Trader auf gewinnbringendere Alternativen aus. So wird das Bitcoin-Sommerloch zur Altseason, die dem  XLM-Kurs aktuell satte Zuwächse beschert.

Auch der VeChain-Kurs (VET) ist aktuell kaum zu bremsen. So liegt der VET-Token mit einer Wertsteigerung von 100 Prozent binnen einer Woche voll auf der Überholspur.

VET-Kurs im Wochenchart

Doch auch bei der VET-Analyse muss etwas im Kaffeesatz gelesen werden. Fakt ist: BitSE, das Unternehmen hinter der VeChain Foundation, hat sich über die letzten Jahre ein starkes Netzwerk von Partnerschaften mit etlichen Branchengrößen aufgebaut. Darunter befinden sich schillernde Namen wie Walmart, BMW oder PwC.

Dabei ist es nicht bei reinen Absichtserklärungen geblieben. Die VeChain-Plattform wird bereits von zahlreichen Konzernen für das Supply Management genutzt und VET hält in immer mehr Smart-contract-Anwendungen Einzug.

Zudem stellt sich das VeChain-Netzwerk auch für die Zukunft gut auf. In einem kürzlich erschienenen Bericht fächert das Unternehmen den Nutzen des Lieferketten-Managements für die Lebensmittelindustrie auf.

Demnach kann das Tracken entlang der Wertschöpfungskette in den kommenden sieben Jahren Kosten für Unternehmen von rund 155 Milliarden US-Dollar bei einem Warenwert von 300 Milliarden US-Dollar einsparen. Nicht wenige Unternehmen könnten daher in Zukunft von Plattformen wie VeChain Gebrauch machen.

auf btc-echo lesen

Intelligentere Verträge: Die bevorstehende Goguen-Ära von Cardano

Während des 2020-Gipfels von Cardano (ADA) wurden weitere Einzelheiten über Goguen, die Ära der intelligenten Verträge, bekannt gegeben. Der Produktmanager von Cardano, Nebojsa Vojinovic, erläuterte die Funktionalitäten, die Goguen mit sich bringen wird und den Zeitplan, in dem es eingeführt werden soll. Er sagte, Goguen sei ein wichtiger Baustein bei der Schaffung eines globalen Social- und Finanzsystems auf Cardano.

Die dritte Ära von ADA wird Cardano zu einer echten Dienstleistungsplattform machen

Cardano entwickelt sich derzeit noch zu einem völlig dezentralisierten System, aber IOHK hat hart an der nächsten Ära der Blockchain gearbeitet – einer Ära, die intelligente Verträge hervorbringen wird. Während des virtuellen Gipfels von Cardano in der vergangenen Woche wurden weitere Einzelheiten über Goguen und die Funktionalität, die es dem wachsenden Ökosystem bringen wird, erläutert.

Die Einführung von Goguen wird voraussichtlich zum Jahresende beginnen. Es konzentriert sich auf smarte Verträge und stellt Cardano in einer Position, in der er in direktem Wettbewerb mit Ethereum steht.

Nebojsa Vojinovic, der Produktmanager von Cardano, tauchte in einer Sitzung während des Gipfels tief in Goguen ein und erläuterte die Grundlagen der kommenden Ära der Blockchain. Goguen ist nämlich das dritte “Entwicklungsthema” bei Cardano, gefolgt von Basho, das Skalierung und Interoperabilität herbeiführen wird, und Voltaire, die Ära der Governance.

Goguen ist der Schlüsselbaustein für die Schaffung eines globalen Social- und Finanzsystems in Cardano, da es sowohl dem IOHK als auch anderen ermöglicht, Lösungen für Anwendungsbereiche wie Lieferketten, Immobilienverwaltung und traditionelle Finanzen zu entwickeln.

Da Goguen in erster Linie eine Service-Plattform ist, wurde großer Wert auf Benutzerfreundlichkeit und Nutzen gelegt. Der Aufbau einer benutzerfreundlichen Anwendung scheint nicht allzu viel Arbeit zu sein, bis man erkennt, dass Goguen kein abgeschottetes Ökosystem ist. Vojinovic sagte, es sei eine Herausforderung, ein System zu schaffen, das sich nahtlos in bestehende Anwendungen, meist off-chain, integrieren lasse.

Goguen richtet sich sowohl an Unternehmen als auch an Entwickler

Eine interoperable Plattform, die die Menschen nicht in dem Cardano-Ökosystem beschränkt, wird zweifellos für Unternehmen und Regierungen attraktiv sein, was laut Vojinovic das war, was IOHK bei der Entwicklung von Goguen im Sinn hatte.

Goguen richtet sich jedoch in erster Linie an Entwickler. Es bietet die Grundlage und die Werkzeuge, die diese benötigen, um Anwendungen auf Cardano zu entwickeln. Entwickler von Mobil-, Web- und Desktop-Anwendungen, Blockchain-Protokoll-Entwickler, Embedded-Entwickler, Fintech-Entwickler und intelligente Vertragsentwickler werden Goguen nutzen können, so Vojinovic.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

On-chain-Analyst erklärt, warum Chainlink (LINK) sich in einem “parabolischen Vormarsch” befindet

Der Krypto-Markt war in der vergangenen Woche sehr lebhaft. Altcoins von Cardano (ADA) und Compound (COMP) bis hin zu VeChain (VET) und Chainlink (LINK) übertreffen alle den Bitcoin stark. Sie übertreffen den Marktführer um buchstäblich Dutzende von Prozent.

Einige heiße Krypto-Assets haben eine Spitze gefunden: COMP ist von seinem Allzeithoch um 50 Prozent gefallen, und die Rallye des ADA stoppte abrupt bei 0,14 Dollar.

Dennoch gibt es einen Analysten, der meint, Chainlink werde sich gegen den Trend stemmen, indem er technische und On-Chain-Indikatoren anführt, die darauf hinweisen, dass sich LINK in einem “parabolischen Vormarsch” befindet.

Indikatoren, die darauf hindeuten, dass sich Chainlink in einem “parabolischen Vormarsch” befindet

Laut Cole Garner, einem On-Chain-Analysten und Devisenhändler, befindet sich Chainlink wahrscheinlich mitten in einem “ausgewachsenen parabolischen Vormarsch”, nachdem er in den letzten Tagen ein neues Hoch nach dem anderen gesetzt hat.

Bei der Extrapolation der Preisaktion von LINKs letztem großen Bullenlauf im Jahr 2019 schlug er vor, dass die Kryptowährung noch Spielraum habe, sich um mindestens 50 Prozent gegen Bitcoin zu erholen.

  • Das Mean Dollar Invested Age von LINK krümmt sich nach unten. Jedes Mal, wenn sich diese Kennzahl im vergangenen Jahr nach unten krümmte, erholte sich die Kryptowährung noch weiter und entwickelte sich parabolisch.
  • Der Betrag der Altcoins an den Börsen ist in den letzten zwei Jahren immer niedriger geworden, was auf einen Rückgang des potenziellen Verkaufsdrucks hindeutet.
  • Das On-Chain-Volumen von LINK ist immer noch nicht auf dem Niveau einer Blase.
  • Chainlink ist der führende “aufkommende Trend” in Krypto-Social-Media-Kreisen.

Doch nicht alle sind bullisch

Trotz dieser Anzeichen sind nicht alle davon überzeugt, dass die Performance von Chainlink nachhaltig ist. Das Blockchain-Analytikunternehmen Santiment berichtete am 5. Juli, dass das Verhältnis von LINKs Marktwert zum realisierten Wert (MVRV) auf einem Allzeithoch liegt. Dies hat sich seitdem nur noch verschärft, da der Altcoin seinen Aufstieg fortgesetzt hat.

Dieser Indikator bei einem so hohen Wert deutet darauf hin, dass “fast alle, die LINK halten, Gewinne machen”, was Santiment als “gefährliche” Tendenz bezeichnet.

Kurz nachdem Santiment die Daten veröffentlicht hatte, fand Glassnode, heraus, dass LINK im Wert von 15 Millionen Dollar in 5.000 verschiedenen Transaktionen an Binance geschickt wurden. Einige dachten, dass dies ein Katalysator für einen Dump gewesen sei, aber ein Rücksetzer fand nie wirklich statt.

Das Problem mit dem MVRV-Indikator ist, dass er davon ausgeht, dass ein großer Teil der Investoren letztendlich Gewinne aus den Trades erzielen werden. Wie im Fall von Bitcoin und anderen Kryptowährungen gibt es jedoch oft Investoren, die bereit sind, ihr Vermögen um jeden Preis zu halten, was den MVRV-Indikator etwas überflüssig macht.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Trotz Rallye in Richtung $250 sind einige bei Ethereum vorsichtig

Wie der Großteil des Krypto-Marktes hat Ethereum in den letzten Tagen gut abgeschnitten. Diese Stärke gipfelte in einer Erholung bis zur entscheidenden Marke von 250 $ am Mittwoch.

Der anhaltende Aufschwung hat vorsichtige Anleger schnell zu Bullen werden lassen. Ein Trader postulierte, dass ETH nun auf dem Weg ist, $300 zu erreichen, da er den bullischen Bruch der Marktstruktur und die Outperformance von BTC anführte.

Einige befürchten jedoch, dass der Vermögenswert aus fundamentalen Gründen schlechter abschneiden könnte, nämlich weil die Ethereum-Transaktionsgebühren auf einem extrem hohen Niveau liegen.

Ethereum Transaktionsgebühren steigen stark an

Gemäß dem untenstehenden Chart der ETH-Gas-Stadion, einer Seite mit Ethereum-Transaktionsgebührendaten, erreichte der “Gaspreis” kürzlich 73 Gwei.

Dies bedeutet, dass die Transaktionsgebühren vorübergehend auf dem höchsten Stand seit Monaten liegen, was ihn für die meisten Benutzer unhaltbar macht.

Wenn es mehr Nachfrage nach Ethereum-Transaktionen gibt, werden die Kosten für den Versand von Transaktionen steigen. Aber einige Analysten und Befürworter des Netzes glauben, dass hohe Transaktionsgebühren der Untergang von Ethereum sein könnten. Qiao Wang, ein ehemaliger Produktchef bei Messari, sagte kürzlich zu diesem Thema:

“Solange ETH 2.0 nicht vollständig ausgerollt ist, besteht die offensichtliche Chance, dass eine hochskalierbare Blockchain Ethereum entthront. 10 Dollar Transaktionsgebühr zu zahlen und 15 Sekunden auf die Abrechnung zu warten, ist einfach schlechter UX.”

Diese Stimmung wurde von Scott Lewis, dem Mitbegründer der Concourse Open Community, auf den Punkt gebracht. Er sagte, dass hohe Ethereum-Gebühren das Gefühl zementieren, dass ETH seine Konkurrenten noch nicht geschlagen hat.

Die Konkurrenz gewinnt an Stärke

Obwohl die Vorherrschaft von Ethereum noch nicht bedroht ist, gewinnen die Konkurrenten an Stärke. Cardano – eine von Charles Hoskinson ins Leben gerufene Blockchain mit intelligenten Verträgen – hat in diesem Jahr außerordentlich gut abgeschnitten.

Der ADA-Coin von Cardano ist im bisherigen Jahresverlauf um 200% gestiegen und notiert zum Zeitpunkt des Artikels bei 0,125 Dollar. Was den Kontext betrifft, so ist ETH seit Anfang 2020 um “relativ schwache” 90% gestiegen.

Die Outperformance von Cardano beruht auf der Einführung des so genannten “Shelley”-Upgrades. Die Cardano Foundation beschreibt das Upgrade wie folgt:

“Die Ära Shelley stellt die natürliche Reifung des Netzwerks dar und macht es nützlicher, lohnender und wertvoller für neue und alte Benutzer. Es geht auch darum, sich auf die Zukunft vorzubereiten. Shelley wird die Voraussetzungen für ein vollständig verteiltes Netzwerk und ein völlig neues Anwendungsökosystem mit noch größeren Dingen schaffen”.

Wie das Upgrade von Entwicklern und Benutzern aufgenommen wird, bleibt abzuwarten. Aber im Gespräch mit Messari-CEO Ryan Selkis sagte Hoskinson, dass er glaubt, dass der Marktanteil von Ethereum zu schrumpfen beginnen könnte.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Tron-CEO Justin Sun will den TikTok-Erfolg von Dogecoin wiederholen

Justin Sun, CEO von Tron, twitterte heute seine Absicht, sich mehr auf die Nutzung von TikTok zur Förderung seiner Plattform zu konzentrieren. Dies folgt auf den überwältigenden Erfolg über TikTok, den Preis von Dogecoin (DOGE) in die Höhe zu treiben. Kürzlich haben sich die Ersteller von TikTok-Inhalten an den “Spaß-Coin” geklammert, um den Preis auf $1 zu drücken.

Laut Gizmondo ist der Anstifter dieser Aktion unter dem Benutzernamen jamezg97 bekannt. In einem seiner Videos sagt er:

“Hier ist ein interessanter Gedanke: Was wäre, wenn jeder, der sich dieses Video ansieht, hingeht und einen Dogecoin kaufen würde? Natürlich würde ich das nie vorschlagen, aber könnten sie uns wirklich aufhalten? Könnten sie uns alle aufhalten?”

Gestern hat Dogecoin nach seinem Anstieg auf 0,0055 Dollar einen deutlichen Rückgang erlebt. Nichtsdestotrotz hat die Performance in dieser Woche in der Spitze immer noch 140% Gewinn abwerfen können.

Doch es grassierte auch die Besorgnis über die TikTok-Video-Creator, die Dogecoin als Pump- und Dump-System verwenden. Phillip Christenson, Chartered Financial Analyst bei Phillip James Financial, sagte

“Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass die SEC einige der beliebteren Influencer, die diese Art von Schema durchführen, als Warnung für andere, die etwas Ähnliches in Erwägung ziehen, zur Strecke bringt.”

Christenson räumte später ein, dass die Chancen, dass dies geschieht, gering sind. Angesichts der wachsenden Besorgnis darüber, dass es sich bei TikTok um eine “chinesische Spionagesoftware” handelt, ist für Sun der Augenblick gekommen, das TikTok-Phänomen auszunutzen.

Start von Tron 4.0

Tron 4.0, die Ära begann gestern mit der Global Release Online Conference. Bei der achtstündigen Veranstaltung ging es darum, die Upgrades des Tron-Ökosystems hervorzuheben.

Das Hauptverkaufsargument drehte sich um die Implementierung der Datenschutzfunktion zk-SNARKs innerhalb intelligenter Verträge. Weitere Merkmale sind schnellere Blockbestätigungszeiten, chainübergreifende Funktionalität und anpassbare Lösungen auf Unternehmensebene für Geschäftskunden.

Obwohl sich TRX seit Mitte März in einem stetigen Aufwärtstrend befindet, konnte die Global Release Online Conference nicht wie erwartet eine Preisspitze liefern. Und angesichts des jüngsten Erfolgs von TikTok bei der Förderung von Dogecoin ist es leicht verständlich, warum sich Sun zum Experimentieren hingezogen fühlt.

Aber ist dies angesichts der vielen negativen Presse, die TikTok umgibt, eine langfristig tragfähige Strategie?

Anti-chinesische Stimmung

Die indische Regierung hat in der vergangenen Woche 59 chinesische Telefonanwendungen, darunter WeChat und TikTok, verboten. Indische Beamte behaupten, dass diese Apps Daten illegal nutzen, indem sie heimlich Informationen sammeln und sie an die chinesische Regierung senden.

Dies fällt mit den Grenzspannungen zwischen Indien und China über die Region des Galwan-Tals im Himalaja zusammen. In den USA befassen sich die Federal Trade Commission und das US-Justizministerium ebenfalls mit TikTok. Es wurden Ermittlungen eingeleitet, weil TikTok Datenschutzvereinbarungen verletzt hat.

In den Vorwürfen heißt es, dass TikTok bereits zugestimmt habe, Videos und persönliche Daten von Benutzern zu löschen, dies aber nicht getan habe. Einige der Benutzer sind Kinder.

Ein Sprecher von TikTok antwortete daraufhin, dass es zusätzliche Sicherheits- und Datenschutzvorkehrungen für Kinder unter 13 Jahren gebe. 60% der Benutzer von TikTok sind in den USA ansässig. Daher wäre ein Verbot durch US-Beamte ein Schlag für das Unternehmen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen