Beiträge

Führt Litecoin den Krypto-Markt zurück in Richtung der Kurse von 2015?

Litecoin ist dafür bekannt, dass dieser oft zu den ersten Altcoins gehört, die sich nach einer Periode des Seitwärtshandels bewegen. Litecoin ist oft wegweisend. Welcher Weg das ist, hängt von der aktuellen Marktstruktur, der Stimmung und einer Reihe anderer Faktoren ab.

Anfang 2019 führte Litecoin den Markt in Richtung einer Erholung, die durch die Halbierung des Vermögenswerts angeheizt wurde. Im Jahr 2020 gehörte Litecoin erneut zu den ersten Altcoins, die sich von ihren Tiefständen erholten und neue lokale Höchststände erreichten.

Anzeige

Nachdem diese Höchststände jedoch erreicht wurden, erlebte Litecoin und der Rest des Krypto-Marktes neben der traditionellen Börse und den Edelmetallen ein Blutbad, da die Anleger Cash bevorzugten, um sich auf einen kommenden Wirtschaftssturm vorzubereiten.

Litecoin könnte nun den Weg zu Preisen ebnen, die seit dem Bullrun und der Hype-Blase im Jahr 2017 nicht mehr erreicht wurden. Vor der Krypto-Blase wurde Litecoin zu Preisen unter 10 Dollar gehandelt. Dieses Niveau könnte laut einem Kryptoanalytiker das Endziel des kommenden Litecoin-Tiefs sein.

Laut der Einschätzung eines Kryptoanalysten befindet sich die Kryptowährung derzeit in einem ABC-Korrekturmuster auf halbem Wege durch die Welle B. Das Ziel für Welle B setzt Litecoin wieder unter 10 Dollar, d.h. unter Preise, zu denen der Vermögenswert zuletzt 2015 gehandelt wurde.

Nachdem das Ziel jedoch erreicht ist, werden die Kryptowährungen die C-Welle der ABC-Korrektur einleiten (Elliot-Wave) und den Preis von Litecoin auf über 3.000 Dollar pro LTC-Token ansteigen lassen.

Die Elliott-Wave-Theorie basiert auf den emotionalen Impulsen der Anleger, die häufig die Preisaktion bei spekulativen Vermögenswerten steuern. Nur wenige Anlegerklassen sind so emotional oder impulsiv wie Kryptowährungen.

Die meisten anderen traditionellen Finanzanlagen sind auf die Preise von vor Jahren zurückgefallen. Wird die Elliott-Wellen-Theorie zutreffen und wird Litecoin und der Rest des Kryptomarktes auf ein Kurs-Niveau vom Jahr 2015 sinken?

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Charles Hoskinson: Es wird einfacher sein, digitale Bestände auf Cardano (ADA) zu erstellen und zu pflegen als auf Ethereum

Charles Hoskinson, der CEO von IOHK, sagte, dass der enorme Einsatz an Zeit, Mühe und Geld zu einem einzigartigen Produkt auf dem Markt geführt hat, das selbst die höchsten Erwartungen erfüllen wird. Es wird einfacher sein, digitale Assets auf Cardano herauszugeben und zu pflegen als derzeit auf Ethereum, so Hoskinson. IOHK, das Unternehmen, das hinter dem ehrgeizigen Cardano-Projekt steht, ist auf dem besten Weg, alle Verpflichtungen, die es für 2020 eingegangen ist, zu erfüllen.

Dieses Jahr soll das beste für Cardano werden

Die derzeitige Volatilität auf dem Kryptomarkt hat die Preise in den Vordergrund aller Diskussionen gestellt und andere Themen zu Unrecht aus dem Rampenlicht ausgeblendet. Das Heranzoomen an stündliche oder tägliche Kerzen macht es schwer, das Gesamtbild zu sehen und die Anstrengungen und Fortschritte zu würdigen, die hinter den Kulissen stattfinden.

Anzeige

Der CEO von IOHK teilte seine optimistische Sichtweise auf Cardano in einem kürzlich ausgestrahlten Live-Stream mit und sagte, dass Jahre der Forschung und Entwicklung das Unternehmen an einen Punkt geführt hätten, an dem es sich wohlfühle, dass Cardano in diesem Jahr zu einer der besten Kryptowährungen auf dem Markt werden wird.

Dies hat jedoch wenig mit der preislichen Performance zu tun. Stattdessen, so Hoskinson, hat es alles mit dem zu tun, was das Netzwerk zu bieten hat. In einer offenen und transparenten Weise, erklärte Hoskinson, dass das Unternehmen vor fünf Jahren mit der Arbeit an dem Netzwerk als aufstrebendes Forschungsprojekt begonnen hat.

Sie verpflichteten sich, sowohl Proof-of-Stake- als auch Proof-of-Work-Protokolle zu untersuchen, um herauszufinden, welches den Bedürfnissen des Netzwerks besser entspricht. Die Forschung zu den beiden sehr unterschiedlichen Protokollen wurde zur gleichen Zeit durchgeführt, so dass jeder Thread zugunsten des anderen aufgegeben werden konnte.

Laut Hoskinson war es dieser Ansatz, der es dem Unternehmen ermöglichte, ein solch zuverlässiges und skalierbares Proof-of-Sake-Protokoll zu erstellen. Aus Sicht der Forschung ist das Ouroboros-PoS-Protokoll von Cardano bereits ein großer Erfolg.

Die Millionen von Dollar, die für die Entwicklung von Cardanos UTXo-Modell ausgegeben wurden, werden es dem Unternehmen ermöglichen, in diesem Jahr die beste Unterstützung für mehrere Anlagen zu erhalten. Es wird einfacher sein, bis Ende des Jahres Vermögenswerte auf Cardano auszugeben, zu warten und zu verfolgen als im Vergleich zu Ethereum, sagte Hoskinson.

Alles, was an IOHKs Ansatz falsch ist, wird behoben.

Während Hoskinson trotz der derzeitigen Marktunsicherheit unglaublich optimistisch in Bezug auf die Zukunft Cardanos schien, stellte er fest, dass noch viel zu tun sei. Er sagte, dass die Cardano Foundation, Emurgo und IOHK alle noch immer am Haken hängen, weil sie einige der wesentlichen Teile des Cardano-Ökosystems – einen Blockchainexplorer, ein intelligentes Vertragssystem und eine dezentralisierte Börse – nicht entwickelt haben.

Wenn es darum geht, einen Explorer für die Cardano-Blockchain zu starten, erklärte Hoskinson, dass der Prozess mehr Zeit in Anspruch nehmen wird. Ein Explorer für Cardano ist wesentlich komplizierter als ein Explorer für eine andere Blockchain.

Hoskinson erklärte, dass der Explorer von Bitcoin nur die Transaktionen im Netzwerk zu betrachten braucht, während ein Explorer für Cardano sein Abstimmungssystem, sein intelligentes Vertragssystem und seine Beteiligungspools berücksichtigen muss.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Breaking: Tether druckt mal kein Geld

Mitten in der Nacht stieg auf einmal der Tether-Supply um über 25 Prozent. Hat Tether wieder Geld gedruckt? BTC-ECHO nimmt die USDT-Vorkommen unter die Lupe.

Coinmarketcap-Nutzer werden sicherlich geschluckt haben. Innerhalb eines Tages hätte demnach der häufig diskutierte Stable Coin Tether seinen Supply um eine Milliarde US-Dollar aufgebläht haben:

Pump it - so dachte sich Tether wohl.

Quasi über Nacht soll der Tether-Supply über eine Milliarde US-Dollar gesprungen sein. Damit beträgt gemäß Coinmarketcap die Marktkapitalisierung von USDT 6,2 Millarden US-Dollar. Der Abstand zu XRP ist damit dramatisch gesunken.

Doch was ist da genau vorgefallen? Hat Tether wieder mal „100-prozentig-abgedeckte“ USDT–Token in die Welt geworfen? So umstritten Tether Limited auch sein mag: Hier scheint etwas anderes geschehen zu sein. Zum Einen wundert es, dass es eine dermaßen große Generierung von neuen USDT an Whale Alert vorbei schafft. Zwar gab es gemäß dieses bekannten Dienstes einige Meldungen bezüglich Tether, jedoch nichts, was die von Coinmarketcap gelieferten Daten unterstützen würde:

Klar, Tether druckte wieder, aber nicht eine Milliarde innerhalb eines Tages.

Man sieht: Seit dem 23. März gab es tatsächlich einige „Druckereignisse“. Insgesamt wurden knapp 500 Millionen USDT emittiert. Das geschah über vier Tage, nicht innerhalb einer Nacht- und Nebel-Aktion.

Ein Blick auf die verschiedenen Blockchains bringt Licht ins Dunkel. Die verschiedenen Blockchains, auf denen Tether abgelegt ist, sind sehr transparent. Hauptsächlich handelt es sich dabei um die OMNI-Plattform, Ethereum und Tron. Alle drei Blockchains sind unter ständiger Beobachtung. Coinmetrics leistet hier einen phantastischen Job. Schauen wir auf die Supplies der drei Blockchains ergibt sich folgendes Bild:

Das Wachstum von Tether auf den unterschiedlichen Blockchains

Wir sehen: On-Chain gab es durchaus ein Wachstum zu verzeichnen. Dieses geschah in erster Linie auf der Ethereum-Blockchain. Und es geschah allmählich.

Etwas weiteres fällt auf: Die Gesamtzahl der Tether-Token stimmt eigentlich sehr gut mit der aktuell von Coinmarketcap angegebenen überein. Diese Zahlen sind auch nicht aus der Luft gegriffen, sondern decken sich mit den offiziell von Tether angegebenen.

Tether-Causa auf Coinmarketcap: Keine Inflation, sondern ein Bugfixing

In der Hinsicht kann man Coinmarketcap auch keinen Alarmismus-Vorwurf machen. Sie scheinen einen Fehler korrigiert zu haben. Vermutlich haben sie zwischenzeitlich nur den Supply von USDT auf OMNI und Tron nicht berücksichtigt. Das ist keine Schande, sondern auch auf anderen Plattformen wie Coingecko zu sehen.

Es ist jedoch für alle Krypto-Enthusiasten eine wichtige Lektion: Dezentralität sollte man auch bezüglich seiner Informationsquellen leben. Zu DYOR (do your own research) zählt das kritische Hinterfragen der Informationen, auch von Analyse-Plattformen, die ansonsten sehr gute Arbeit leisten. Bisher berücksichtigt keine der Plattformen die auf Blockstreams Liquid zu findenden USDT–Token, ebenso wenig die auf EOS oder Algorand zu findenden. Außerdem plant Tether, die unterstützten Plattformen um Bitcoin Cash zu ergänzen. Es existieren also genügend Möglichkeiten, dass derartige Ereignisse noch einmal geschehen.

auf btc-echo lesen

Bitmain aktualisiert Antminer E3 Firmware um das Ethereum Mining zu sichern

Die Ethereum Miner müssen sich keine Sorgen mehr darüber machen, dass Antminer E3 im nächsten Monat veraltet sein werden, da Bitmain gestern ein Firmware-Update veröffentlicht hat.

Am Montag gab der in Peking ansässige Hersteller von Mining-Ausrüstung Bitmain bekannt, dass er die Firmware der Antminer E3 aktualisiert hat. Damit können die Ethereum-Miner das Gerät weiterhin nutzen, ohne Angst vor einer Veralterung haben zu müssen.

Anzeige

Bitmain verwies auf jüngste Medienberichte, wonach die für das Ethereum und Ethereum Classic entwickelten Geräte ab dem nächsten Monat nicht mehr funktionsfähig sein werden.

Die Behauptungen basierten auf den Hash-Rate-Prognosen des Altcoin-Pool-Betreibers 2Miners. In einem Ende Februar veröffentlichten Blog-Beitrag präsentierte 2Miners seine “enttäuschenden” Schlussfolgerungen. Man sagte, dass die Antminer E3 das Mining von ETC bereits eingestellt haben. Als sie eine Anfrage an Bitmain richteten, antwortete das chinesische Unternehmen:

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, aber wir haben die Bestätigung von der technischen Abteilung erhalten. E3 Miner ist eine 4G-Grafikkarte. E3 ist mit dem ETH-Algorithmus verwandt, und die DDR-Kapazität ist bis zur Obergrenze ausgereizt, so dass E3 das Mining nicht fortsetzen kann. Die Bedeutung ist, dass E3 nur bis Januar 2020 schürfen kann…

Neues Firmware-Update soll helfen

Es dauerte weniger als 3 Wochen, bis Bitmain das Problem behoben und die Ethereum-Mining-Firmware aktualisiert hatte. Dieses Update stellt zwar sicher, dass man die Antminer E3 auch nach April weiter verwenden kann, aber es ist nicht klar, wie lange. Das Unternehmen sagte, dass die endgültige Blockhöhe der Antminer E3 11.400.000 beträgt, was bedeutet, dass das Mining bis Oktober 2020 fortgesetzt werden kann.

Mit der neuen Firmware wurde das Problem des Wachstums der Dateien mit gerichtetem azyklischen Graphen (DAG) behoben, wodurch die Fähigkeit auf ETH oder ETC eingeschränkt wurde. Dies wurde durch die Erweiterung der Nutzung des DDR-Speichers (Double Date Rate) erreicht, da für die Verarbeitung von DAG-Dateien mehr Platz benötigt wird.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Altcoinanalyse: Bitcoin (BTC) verteidigt 6.000 US-Dollar, Altcoins im Niemandsland

Am Mittwoch, den 25. März konnte der Bitcoin zunächst ein Wochenhoch bei 6.985 US-Dollar ausbilden. Die anhaltende Schwäche an den klassischen Finanzmärkten zum Wochenende hin wirkt jedoch weiterhin belastend für den Krypto-Markt und lässt diesen ebenfalls korrigieren. Die Abkopplung vom klassischen Markt, wie zwischenzeitlich zu beobachten, scheint vorerst nur temporär gewesen zu sein. Bitcoin und Altcoins können weiterhin nicht nachhaltig von den Unsicherheiten über die fiskalpolitische Geldexpansion der Notenbanken profitieren.

Ausgerechnet der wegen seiner vermeintlich fehlenden Dezentralität häufig kritisierte Top-10 Altcoin Ripple (XRP) steigt nach einer schwachen Vorwoche um 15 Prozent im Wert. Auch der Binance Coin BNB (BNB) gewinnt ebenso wie Litecoin (LTC) mehr als sieben Prozentpunkte. Die schwächsten Top-10 Altcoins sind diese Woche Tezos (XTZ) mit einem Abschlag von knapp vier Prozent sowie Bitcoin SV (BSV) mit einem Kursrückgang von einem Prozentpunkt. Keiner der Top-10 Altcoins kann somit aktuell eine nachhaltige Kursentwicklung über mehrere Wochen aufweisen. Die Bewegungen am Krypto-Markt sind weiterhin kurzfristiger Natur. Immerhin hat die Volatilität der Vorwochen etwas abgenommen, eine wichtige Vorbedingung für Bodenbildungstendenzen.

Beste Kursentwicklung unter den Top- 10 Altcoins: Ripple (XRP)

Kursanalyse Ripple (XRP) KW13

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USDT auf Bitfinex

Der XRP-Kurs legt aktuell eine Achterbahnfahrt hin. In der Vorwoche noch der schwächste unter den Top-10 Altcoins, schafft es der XRP-Kurs diese Woche den höchsten Wochengewinn unter den Top-Coins zu generieren. Die grüne Aufwärtstrendlinie konnte somit dem Kurs vorerst weiter Halt geben. Ob dieses erfreulichen Kursverlaufs, schafft es der XRP-Kurs bisher weiterhin nicht den Kreuzwiderstand aus Verlaufstief aus dem Dezember 2019 und dem EMA20 (rot) bei 0,175 US-Dollar per Tagesschlusskurs zurückzuerobern. Aktuell handelt der Kurs von Ripple bei 0,172 US-Dollar versucht somit erneut den zentralen Widerstand nach oben zu durchbrechen.

Schafft es der Kurs die 0,175 US-Dollar zu überwinden und auch das Wochenhoch bei 0,185 US-Dollar zu durchstoßen, aktiviert dieses das Kursziel bei 0,202 US-Dollar. Das maximale Kursziel auf der Oberseite stellt momentan der Widerstand aus altem Hoch und Supertrend bei 0,213 US-Dollar dar. Fällt der Kurs von Ripple hingegen per Tagesschlusskurs zurück unter die 0,163 US-Dollar wären die Chancen auf höhere Kurse abrupt negiert und die 0,144 US-Dollar sowie das Allzeittief bei 0,128 US-Dollar rücken wieder in den Blick. Bricht auch diese elementare Unterstützung würden Kursziele bei 0,121 US-Dollar sowie darunter das bisherige Allzeittief vom 13. März 2020 bei 0,110 US-Dollar aktiviert werden.

Indikatoren: RSI und MACD zeigen bullishe Tendenz

Der RSI notiert im Tageschart bei 46 und damit wieder in der neutralen Zone. Zudem hat der MACD-Indikator nun ebenfalls ein Kaufsignal anliegen welches kursstützend wirken dürfte. Auf Wochensicht zeigt sich hingegen noch ein anderes Bild, der RSI notiert leicht steigend bei 38 und notiert damit weiterhin unterhalb der neutralen Zone. Zudem zeigt der MACD-Indikator weiterhin leicht nach Süden und hat weiterhin ein Verkaufssignal aktiv. Die Indikatoren sind somit weiter uneinheitlich, klare Signale fehlen bisher.

Schlechteste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins: Tezos (XTZ)

Kursanalyse Tezos (XTZ) KW13

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XTZ/USDT auf  Huobi

Tezos tendiert diese Woche abermals schwach. Der Bruch der grünen Aufwärtstrendlinie zeigte seine Wirkung und sorgte für einen Kursrücksetzer bei XTZ. Damit schafft es Tezos weiterhin nicht den EMA20 (rot) bei 1,78 US-Dollar zu überwinden und droht weiter zurück in Richtung der braunen Supportlinie bei 1,43 US-Dollar abzurutschen.

Fällt der XTZ-Kurs per Tagesschluss zurück unter diese Marke, muss ein Retest des blauen Unterstützungsbereichs bei 1,25 US-Dollar eingeplant werden. Hält auch diese Supportmarke nicht, droht weiterhin ein Kurseinbruch in Richtung der Jahrestiefs bei 0,96 US-Dollar. Kann sich der Kurs von Tezos hingegen zurück in Richtung des EMA20 stabilisieren und diesen Widerstand nach oben brechen, wäre das Kursziel zunächst die Unterkante der gebrochenen Aufwärtstrendlinie bei aktuell 1,94 US-Dollar vorstellbar.

Kann auch dieser Bereich nach oben durchbrochen werden, ist das maximale Kursziel der Kreuzwiderstand aus 38er Fibonacci-Retracement und Supertrend bei 2,10 US-Dollar.

Indikatoren: RSI und MACD zeigen uneinheitliche Signale

Während der RSI mit einem Wert von 38 weiterhin im bearishen Bereich notiert, hat der MACD-Indikator zumindest ein erstes Kaufsignal zu bieten. Zudem notiert der RSI auf Wochensicht bei 46 und damit vorerst weiter in der neutralen Zone. Solange der RSI auf keiner der beiden Zeitebenen ein Kaufsignal aufweisen kann, ist von einem Tezos-Kauf vorerst indes abzusehen.

Stabilität der Top 10

Mit Ausnahme von Tezos und Bitcoin SV zeigen sich die Top-10 Altcoins diese Woche überwiegend freundlich und steigen teilweise stärker als Bitcoin. Insbesondere Ripple kann diese Woche mit einem Kursanstieg von knapp 14 Prozent überzeugen. Durchschnittlich steigen die Top-10 Altcoins im Wochenvergleich um knapp 6 Prozentpunkte. Entscheidend absetzen von den Tiefs der Vorwochen kann sich aber weiterhin keiner der Top-10 Altcoins. Dementsprechend kommt es auch in der Rangliste diese Woche zu keinen Platzveränderungen.

Gewinner und Verlierer der Woche

Die Kurserholung der Leitwährung Bitcoin (BTC) in der Vorwoche wurde bereits fast wieder komplett abverkauft. Aktuell notiert der Bitcoin mit 6.270 US-Dollar auf Wochensicht zwar noch rund 6 Prozentunkte höher, hat sich von seinem Wochenhoch bei 6.980 US-Dollar in den letzten Handelstagen jedoch deutlich entfernt. Dieser Rücksetzer ging auch an den Top-100 Altcoins nicht spurlos vorüber. Nur rund 30 Prozent der Top-100 Altcoins weisen zum Wochenschluss ein Kursplus auf. Der Wochengewinner Status (SNT) steigt um 37 Prozent im Wert an. Auch das neue Altcoin-Projekt Numeraire (NMR), welches versucht mittels Machine-Learning Vorhersagen für die Entwicklung von Finanzmärkten zu berechnen, kann mit rund 25 Prozent Kursgewinn überzeugen. Durchschnittlich weisen die Top-100 Altcoins diese Woche jedoch einen Kursabschlag von mehr als 6 Prozentpunkten auf.

Der Altcoin Steem (STEEM), der in der Vorwoche noch um mehr als 60 Prozent ansteigen konnte, führt die Liste der Verlierer mit einem Kursrückgang von 30 Prozentpunkten an. Auch der zur asiatischen Exchange KuCoin gehörende Altcoin KuCoin Shares (KCS) tendiert schwach und verliert 21 Prozent an Wert. Der Underperformer der Vorwoche, Hedera Hashgraph (HBAR), muss ebenfalls einen weiteren Kurseinbruch um rund 15 Prozent hinnehmen. Die zwanzig schwächsten Top-100 Altcoins verlieren diese Woche mehr als 10 Prozent an Wert. Wie bereits in der letzten Woche gilt für Bitcoin die EMA200 bei rund 6.000 US-Dollar als entscheidende Kursunterstützung.

Solange die Leitwährung weiterhin zwischen 6.000 und 7.000 US-Dollar handelt, gilt es daher vorerst auf einen Ausbruch per Tagesschlusskurs zu warten. Damit die Anleger neue Zuversicht gewinnen sollte sich der Kurs mittelfristig oberhalb der 8.500 US-Dollar stabilisieren. Wenn die globalen Aktienmärkte weiterhin volatil bleiben, ist auch am Krypto-Markt weiterhin mit größeren Kursausschlägen zu rechnen. Solange an den Finanzmärkten keine Bodenbildungstendenzen erkennbar sind, bleibt auch die Situation bei den Altcoins weiterhin angespannt. Von mittel- und längerfristigen Investments ist daher vorerst abzuraten.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Mehr zum Thema:

auf btc-echo lesen

Warum das Delisting von fremdfinanzierten Krypto-Assets bei Binance die User geteilt hat

Binance, die weltweit größte Krypto-Börse hat beschlossen, Hebel-Krypto-Token von ihrer Plattform zu nehmen. Die Entscheidung führte zu gemischten Reaktionen der Benutzer. Einige unterstützten die Entscheidung und andere wollten, dass die Hebel-Token bei Binance verbleiben.

Was sind fremdfinanzierte Krypto-Token und warum werden sie von Binance aus der Liste gestrichen?

An Terminbörsen wie Binance Futures, FTX, Bybit und BitMEX können Benutzer Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit einem Hebel von bis zu 125x handeln.

Anzeige

Das bedeutet, dass ein Benutzer mit 100 Dollar bis zu 12.500 Dollar Kapital handeln kann, wobei er im Wesentlichen Schulden verwendet, um in einer risikoreicheren Umgebung zu handeln.

An den Spot-Börsen können Benutzer jedoch lediglich Krypto-Vermögenswerte kaufen oder verkaufen. Benutzer können kein Kapital leihen oder einen Hebel einsetzen, um ein zusätzliches Risiko für eine höhere Belohnung einzugehen.

Krypto-Token mit Hebelwirkung ergänzen die Vorteile eines Terminkontrakts und des Handels mit hoher Hebelwirkung. Sie ermöglichen es den Benutzern, eine gehebelte Version eines Krypto-Assets zu kaufen und wenn der Preis steigt oder fällt, wird die Rendite durch Hebelwirkung verstärkt.

Die native Krypto-Währung der Binance wird zum Beispiel Binance Coin (BNB) genannt. Wenn der Preis von Binance-Coin von 12 $ auf 13,2 $ steigt, steigt er um 10 Prozent, und der Anleger würde eine Netto-Rendite von 10 Prozent erzielen.

Ein fremdfinanzierte BNB-Coin, die bei Binance als BNBBEAR und BNBBULL bezeichnet wurde, multipliziert die Erträge mit dem Dreifachen. Das bedeutet, wenn der Kurs des BNB um 10 Prozent steigen würde, würde der Nettoverlust oder der Nettogewinn aus dem Handel beim Handel mit dem fremdfinanzierten Token dreimal so hoch sein.

Am 29. März sagte der CEO der Binance, Changpeng Zhao, dass Binance die Notierung von gehebelten Krypto-Token aufgeben wird, da viele Nutzer die Token noch immer nicht vollständig verstehen.

Zhao betonte, dass die fremdfinanzierten Krypto-Token ein beträchtliches Volumen in Binance eingebracht hätten und es “schlecht für das Geschäft wäre, sie aus dem Verkehr zu ziehen”, aber das Unternehmen habe die Entscheidung getroffen, um seine Benutzer zu schützen.

Benutzer reagieren mit gemischten Reaktionen

Auf Twitter, wo Zhao die Ankündigung machte, wurde Zhaos Tweet mit Kommentaren von Nutzern überflutet, die forderten, dass die fremdfinanzierten Krypto-Token wieder auf Binance gelistet werden sollten. Aufgrund ihres hohen Volumens wurden die fremdfinanzierten Krypto-Token von vielen aktiven Nutzern täglich gehandelt. Ein Händler schrieb:

“Die meisten Menschen werden weiterhin Probleme mit dem haben, was auch immer getan wird. Die gehebelten Token waren ziemlich nett für diejenigen, die eine begrenzte Hebelwirkung und keine Liquidation mögen und echte Trader waren. Ich glaube immer noch, dass man die Menschen darüber aufklären kann. Aber es ist nicht für jeden geeignet…”

Zhao sagte dazu, dass das Team weitere innovative Lösungen erforschen werde, aber in unmittelbarer Zukunft werde das Unternehmen die Entscheidung treffen, die Token von der Liste zu nehmen.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Tezos sieht Wachstum auf fundamentaler Basis – Doch der Chart sieht düster aus

Tezos schloss 2019 mit einem hohen Kursniveau und die massive Hausse der Kryptowährung am Jahresende reichte bis ins Jahr 2020, sodass die Kryptowährung vor etwa einem Monat neue Allzeithöchststände erreichen konnte.

Jedoch konnte sich XTZ nicht der intensiven, marktweiten Baisse im März entziehen, da durch den Rückgang von Bitcoin auch Tezos um über 50 Prozent abstürzte. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Kryptowährung im vergangenen Monat einige Anzeichen für ein fundamentales Wachstum gezeigt hat, da die Tezos Foundation dazu übergegangen ist, alle Sammelklagen, die seit des XTZ ICO im Jahr 2018 drohten, beizulegen.

Anzeige

Nach einem kürzlich erfolgten Update geht man nun einen Vergleich mit allen Sammelklagen ein. Der Vergleich dieser Klagen – sollten sie von einem Gericht genehmigt werden – könnte XTZ aus einer grundlegenden Perspektive stärken, da er die Behauptungen, dass es sich bei dem Krypto um ein nicht registriertes Wertpapier handelt, vorübergehend beiseite schieben wird.

Die Stiftung stellt fest, dass sie der Ansicht ist, dass die Beilegung dieser Klagen im Interesse des Tezos-Projekts und der Community ist und führt diese als kostspielige Angelegenheit auf.

“Die Tezos-Stiftung entschied sich für die Beilegung aller Ansprüche, weil die Tezos-Stiftung glaubt, dass es im besten Interesse des Tezos-Projekts und der Community als Ganzes ist.”

Man behauptet weiterhin, dass die Klagen “ungerechtfertigt” waren und die Stiftung bestreitet weiterhin jegliches Fehlverhalten. Doch es ist möglich, dass dieser Schritt dazu beiträgt, das Vertrauen der Investoren zu stärken, dass das Projekt in naher Zukunft nicht auf regulatorische Probleme stoßen wird.

Teddy – ein prominenter Krypto-Analyst auf Twitter – erklärte in einem kürzlich erschienenen Tweet, dass er glaubt, dass Investoren bald in der Lage sein werden, “Tezos mit einem großen Abschlag zu erwerben”, da die derzeitige Unterstützung nachgelassen habe. Sollte Tezos in naher Zukunft einen signifikanten Rückgang erleben, ist es möglich, dass die sich verstärkenden Fundamentaldaten die Abwärtsbewegung kurzlebig machen.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Der Analyst, der den Rückgang von XRP auf 0,16 Dollar genannt hat, erwartet positive Entwicklung

In den letzten fünf Stunden haben die Kryptowährungen in allen Bereichen, von Bitcoin bis XRP, nicht gut abgeschnitten. Seit dem Tageshöchststand von 6.700 Dollar ist der BTC-Preis bis auf 6.050 Dollar gefallen, was einem Rückgang von 10% innerhalb weniger Stunden entspricht. Dieser Verlust hat sich in der gesamten übrigen Anlageklasse niedergeschlagen. Ethereum beispielsweise ist von seinem Tageshoch um 9% eingebrochen, während XRP um 8% gefallen ist.

Der Analyst, der die Rückführung von XRP auf 0,16 Dollar genannt hat, ist optimistisch

Am 26. März schoss der Preis von XRP plötzlich aus dem Nichts in die Höhe und stieg innerhalb weniger Stunden um mehr als 10%, was den CEO von Three Arrows Capital, Su Zhu, zu einer Bemerkung veranlasste:

Anzeige

“Es sieht so aus, als wolle XRP in wenigen Tagen eine monatelange Underperformance zurückverfolgen”.

Im Zuge dieses Anstiegs sagte Trader Credible Crypto, dass er vor einer weiteren Rallye erwartet, dass der Wert auf ~$0,168 zurückgehen wird, wie es heute der Fall ist, bevor er schrittweise auf $0,20 und darüber hinaus nach oben tendiert.

Da XRP zum erwarteten Zeitpunkt auf das von ihm dargestellte Niveau zurückgegangen ist, wird die Kryptowährung, seiner Ansicht nach, noch vor Monatsende eine Erholung auf 0,21 $ also 25 % über dem aktuellen Preis – erleben.

Nicht alle sind bullisch

Obwohl Credible Crypto derzeit ein bullisches Verhalten sieht, befürchten einige, dass die Aussichten für XRP nicht so optimistisch sind, wie er es sich vorstellt. Laut früheren Berichten hat der erfahrene Rohstoffhändler Peter Brandt die untenstehende Tabelle und Nachricht veröffentlicht.

Ich sagte, dass ich nie wieder ein Chart von XRP veröffentlichen werde. Aber ich dachte, es würde Sie alle interessieren, was es bedeutet, “White Space below” zu haben.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Telegram-Projekt steckt in Schwierigkeiten – Angeblich verlangen Investoren eine Rückerstattung

Es sieht so aus, als ob das Telegram Blockchain Projekt kurz davor steht, auf einen anderen Rückschlag zu stoßen. Laut einer lokalen russischen Nachrichtenseite sind mindestens 10 große Investoren bereit, ihre Gelder zurückzufordern.

Telegram-Blockchain steht vor weiteren Problemen

Laut Yakov Barinsky, dem Chef der russischen Krypto-Investmentfirma Hash CIB, der in der TASS zitiert wurde, haben die Telegram-Investoren genug. Er sagt, dass mindestens 10 Großinvestoren des Telegram Open Network (TON) jetzt eine Rückerstattung verlangen wollen. Barinsky erklärte:

Anzeige

Was ich jetzt bei verschiedenen Investoren sehe, ist, dass viele, mindestens 10 Investoren, mit denen ich gesprochen habe, geneigt sind, 72% der investierten Gelder abzuziehen.

Die Investoren des Telegram-Blockchainprojekts waren bisher ziemlich geduldig. Da das riesige Social-Media-Unternehmen sich bei der SEC die Hörner abgestoßen hat, wurden ihnen zuvor zwei Optionen eingeräumt.

Sie konnten entweder eine Rückerstattung von 77% des von ihnen investierten Betrags verlangen oder weitere sechs Monate auf die Verteilung der Token warten. Die Investoren wählten zunächst die zweite Option, was bedeutet, dass die GRAM-Token im April freigegeben werden. Es sieht jedoch so aus, als würden sie ihre Meinung ständig ändern.

Die Nachricht kommt nach einer einstweiligen Verfügung eines Bundesrichters in New York Anfang dieser Woche. Der Richter entschied, dass die Verteilung von Gram-Token gegen die US-Wertpapiergesetze verstoßen würde. Dieses Gericht entschied:

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Realitäten im Rahmen des Howey-Tests stellt das Gericht fest, dass im Zusammenhang mit diesem Programm der Weiterverkauf von Gram auf dem öffentlichen Sekundärmarkt ein integraler Bestandteil des Wertpapierverkaufs ohne eine erforderliche Registrierungserklärung wäre.

Dies bedeutet, dass die Anleger mit Sicherheit viel länger als sechs Monate auf ihre GRAMs warten müssen. Falls sie tatsächlich jemals das Licht der Welt erblicken.

Das derzeitige Wirtschaftsklima ist nicht hilfreich

Die aktuelle Wirtschaftskrise hilft sicherlich nicht. Da die Investoren im Moment verzweifelt nach dem sichersten Ort für ihre Gelder suchen, scheint die Kapital-Sperrung in einem unsicheren Telegram-Blockchainprojekt nicht die Antwort zu sein.

Wenn man bedenkt, was auf den Finanzmärkten geschieht, sieht dieses Angebot jetzt viel besser aus als im Oktober.

Um fair zu sein, ist für Telegram noch nicht alles verloren. Eine einstweilige Verfügung ist schließlich genau das: Es ist keine endgültige Verfügung und es ist sehr wahrscheinlich, dass Telegram Berufung einlegen wird. Das Ergebnis ist allerdings nur eine Vermutung. Das Einzige, was sicher aussieht, ist, dass diese ganze Tortur wahrscheinlich noch viel länger andauern wird – und die Investoren scheinen weniger bereit zu sein, zu warten.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Chainlink nähert sich kritischer Unterstützung, da Daten zeigen, dass Anzahl der “Hodler” abnimmt

Chainlink (LINK) schockierte Anleger während des gesamten Jahres 2019 und Anfang 2020, da die Kryptowährung einen ungebrochenen Aufwärtstrend verzeichnete, der es ihm ermöglichte, mehrere parabolische Zyklen zu verbuchen.

Der Ausverkauf des Krypto-Marktes im Jahr 2020 scheint jedoch seiner Marktstruktur erheblichen Schaden zugefügt zu haben, da ein prominenter Analyst erklärt, dass LINK sich derzeit einem kritischen Support-Niveau nähert, das seine letzte Verteidigungslinie gegen einen massiven Ausverkauf darstellt.

Anzeige

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Prozentsatz der langfristigen LINK-Inhaber stetig abnimmt.

Chainlink erlebt brutalen Ausverkauf und bricht wichtige Support-Regionen

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Chainlink bei 2,23 Dollar, was einen leichten Rückgang von den Tageshöchstständen von knapp über 2,30 Dollar bedeutet. Kurzfristig konnte LINK eine starke Unterstützung bei $2,00 etablieren, die in der vergangenen Woche von den Bullen eifrig verteidigt wurde.

Mit Blick auf das BTC-LINK-Handelspaar ist Chainlink bis auf eine Ausnahme unter alle wichtigen Unterstützungsniveaus, die in den ersten sieben Wochen des Jahres 2020 festgelegt wurden, eingebrochen. Diese letzte Unterstützung liegt bei etwa 0,000318.

Teddy – ein beliebter Kryptoanalyst – sprach in einem kürzlich veröffentlichten Tweet über diese wichtige Unterstützung und erklärte, dass eine Aufwärtsreaktion dort dazu beitragen könnte, der Kryptowährung etwas Schwung zu verleihen, aber auch, dass ein Bruch unterhalb dieser Unterstützung schlimm sein könnte.

“Chainlink: Support (1) Brutal gebrochen. Support (2) Brutal gebrochen und bei einem erneuten Test abgelehnt. Support (3) Auf dem Weg. Wenn wir eine gute Reaktion erhalten, werden wir dort Position aufbauen.”

Beginnen die langfristigen Investoren von LINK den Sprung ins kalte Wasser?

Jüngste Daten von IntoTheBlock verdeutlichen einen interessanten Trend, wenn es um die Investorenbasis von Chainlink geht, da der Prozentsatz der langfristigen Inhaber abnimmt, während der Prozentsatz der mittelfristigen Investoren zu wachsen beginnt.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen