Beiträge

Hack auf Trinity Wallet: IOTA leckt die Wunden

Am 12. Februar ist bekannt geworden, dass die von der IOTA Foundation verwaltete Trinity Wallet einem Hack zum Opfer gefallen ist. Dabei hat sich ein bislang unbekannter Angreifer über eine Schnittstelle des Zahlungsdienstleisters Moonpay Zugang zu 50 Seeds verschafft und IOTA Token im Wert von aktuell 2,3 Millionen US-Dollar gestohlen. Die Foundation hat schnell reagiert und den Coordinator vorläufig abgeschaltet – das Tangle lag still. Nun klärt die Foundation in einer dreiteiligen Stellungnahme über die Hintergründe des Vorfalls und mögliche Schutzmaßnahmen auf.

Hack war lange ausgeheckt

Als die IOTA Foundation den Hack bekannt gab, kursierten schnell Spekulationen über mögliche Zusammenhänge und Ursachen. Mittlerweile haben Analysen das Leck identifiziert: „die Integration eines Drittanbieterdienstes (Moonpay), der es den Benutzern ermöglichte, IOTA-Token direkt innerhalb von Trinity zu erwerben“. Zum Vorgehen des Täters lässt sich laut Blogeintrag bislang folgendes festhalten:

Die interne Analyse der betroffenen Trinity-Caches durch die Foundation fand unwiderlegbare Beweise dafür, dass sie mit einer von mehreren illegalen Versionen des Software Development Kit (SDK) von Moonpay kompromittiert worden waren, das automatisch von den Servern von Moonpay (ihrem Content-Delivery-Netzwerk) geladen wurde, als ein Benutzer Trinity öffnete. Der Code wurde in die lokale Trinity-Instanz geladen, und nachdem die Wallet des Benutzers entsperrt wurde, entschlüsselte er den Seed des Benutzers und schickte den Seed und das Passwort an einen vom Angreifer kontrollierten Server. Vor der Übertragung der Tokens wartete der Angreifer auf die Freigabe einer neuen Trinity-Version, die die Cache-Dateien von Trinity überschreiben und so die verbleibenden Spuren des Hackerangriffs entfernen würde.

Untersuchungen haben außerdem ergeben, dass der Hack von langer Hand geplant war und sich auf einige Monate zuvor zurückdatieren lässt:

Der Angreifer startete am 27. November 2019 mit einem DNS-Abfang-Proof-of-Concept, der einen Cloudflare-API-Schlüssel verwendete, um die api.moonpay.io-Endpunkte neu zu schreiben und alle Daten zu erfassen, die an api.moonpay.io für eine potenzielle Analyse oder Exfiltration gehen.

Am 25. Januar begann schließlich der eigentliche Hack auf Trinity. Der Angreifer hat dabei einen illegalen Code über den DNS-Provider von Moonpay bei Cloudflare versendet. Bis der Angriff auffiel und IOTA als Reaktion kurzerhand den Coordinator abschaltete, waren bereits 50 Seed-Adressen betroffen. Der Gesamtschaden beläuft sich demnach auf 8,55 Ti (Terra-IOTA) im aktuellen Wert von 2,3 Millionen US-Dollar.

IOTA wappnet sich für die Zukunft

Um die Token in Zukunft vor Angriffen zu schützen, rät die Foundation den Nutzern der Desktop- und Mobile-Version von Trinity zur Nutzung des Seed-Migration-Tools, das in den kommenden Tagen zur Verfügung stehen soll.

Derzeit ist die genaue Anzahl der betroffenen Nutzer noch unbekannt. Hier gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Alle Trinity-Benutzer sollten daher überprüfen, ob auch sie möglicherweise zu den Geschädigten zählen. Um gefährdeten Trinity-Benutzern die Möglichkeit zu geben, die Token in Sicherheit zu übertragen, richtet die Foundation einen Übergangszeitraum ein. Die Nutzer haben dann eine Woche Zeit, ihre Token von den potenziell gefährdeten Seeds auf neu geschaffene Seeds weiterzuleiten.

Wegen laufender Fehleranalysen und Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden, kann die IOTA Foundation bislang nicht mehr Auskünfte geben. Die Foundation will die Krypto-Welt aber in kommender Zeit über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Mehr zum Thema:

auf btc-echo lesen

Shopify tritt Libra bei: Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs

Nachdem die Libra Association in jüngster Zeit einige Rückschläge verkraften musste, kann sich das Netzwerk nun über prominenten Zuwachs freuen. Das börsennotierte Unternehmen Shopify hat den Eintritt in die Association bekannt gegeben und könnte dem Projekt neuen Aufschwung verleihen.

Shopify ergänzt Libra Association

Der Pressemitteilung zufolge will Shopfiy mit dem Eintritt in das Libra-Netzwerk Teil einer globalen Finanzinfrastruktur werden, die den grenzübergreifenden Zahlungsverkehr ausbaut. Als Mitglied der Libra Association setzt sich das kanadische Unternehmen künftig für den „Aufbau eines Zahlungsnetzwerks ein, das den Zugang zu Geld erleichtert und Händler und Verbraucher überall unterstützt“. Entsprechend hochgesteckt sind die mit dem Libra-Projekt verbundenen Ziele:

Unsere Mission ist es, den Handel für alle besser zu machen, und um das zu erreichen, verbringen wir viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie wir den Handel in den Teilen der Welt verbessern können, in denen Geld und Bankwesen besser sein könnten. Deshalb haben wir beschlossen, Mitglied der Libra Association zu werden.

Mit der Shopify-Software können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen eigenständig und ohne vertiefte IT-Kenntnisse Webshops aufbauen und verwalten. Laut Unternehmensangaben nutzen bereits über eine Million Anbieter und Händler diese E-Commerce-Lösung. Als Teil des Libra-Projekts will sich Shopify folglich insbesondere „für transparente Gebühren und einfachen Zugang zu Kapital einsetzen“.

Eine neue Hoffnung?

Nachdem Visa, MasterCard, eBay und jüngst Vodafone die Association bereits verlassen haben, schließt der Eintritt von Shopify zumindest eine kleine Lücke in den Reihen des Konsortiums. Ob die Bekanntgabe Shopifys jedoch dem Libra-Projekt neuen Aufwind verleiht, bleibt abzuwarten. Derzeit ist schwer abzuschätzen, in welche Richtung sich Libra entwickelt.

Ursprünglich noch als Global Coin konzipierte Kryptowährung hat die Association aufgrund des Drucks internationaler Regulierungsbehörden bereits zurückgerudert und plant derzeit offenbar die Einführung mehrerer Stable Coins. Das regulatorische Vakuum, das Libra aufgedeckt hat, ließ sich bislang nicht mit entsprechenden Gesetzen und Richtlinien füllen.

Erst kürzlich hat EU-Kommissar Dombrovskis die Informationsauskunft der Association bemängelt und wiederholte seine Forderung nach regulatorischer Klarheit. Somit scheint ein baldiger Start des Facebook Coins, der zunächst für Anfang dieses Jahres angesetzt war, aktuell in unbestimmte Ferne gerückt.

Mehr zum Thema:

auf btc-echo lesen

Litecoin Kurs Prognose: LTC druckt starke Kaufsignale

Trotz des brutalen Rückzugs, den der Krypto-Markt letzte Woche erlebte, ist ein Top-Analyst bei Litecoin unter Berufung auf eine Reihe technischer Faktoren optimistisch. Während viele sich derzeit nicht für Litecoin interessieren, sollte man im Auge behalten, da die Richtungsabhängigkeit von LTC einen starken Einfluss auf den Rest des Krypto-Markts, einschließlich Bitcoin haben kann.

Litecoin druckt starke Kaufsignale

Der Rückzug auf dem Markt hat die meisten Analysten nicht beunruhigt. Tatsächlich ist ein beliebter Trader, äußerst optimistisch in Bezug auf Litecoin, eine Kryptowährung, die in diesem Jahr rund 95% zugelegt hat – und damit BTC um 100% übertrifft.

In einer am Sonntag veröffentlichten Analyse wies der Analyst Byzantine General auf vier technische Faktoren hin, die darauf hindeuten, dass der langfristige Preistrend des LTC überraschend bullish aussieht:

  • Der einwöchige Moving Average Convergence Divergence (MACD) hat sich mit einem Cross positiv entwickelt
  • Die einwöchige Ichimoku-Wolke kreuzte bullisch
  • Litecoin hat vor kurzem auf Wochenbasis einen “großen” Widerstandsbereich zur Unterstützung umgedreht
  • Der wöchentliche Supertrend von LTC ist bullisch geworden

Dies ist gut für den Bitcoin- und Krypto-Markt

Diejenigen, die kein LTC besitzen, fragen sich vielleicht, warum dies so wichtig ist. Nun, in den letzten Jahren hat sich eine seltsame Korrelation gebildet, bei der sich die Preisaktion von Litecoin oft später in Bitcoin widerspiegelt, was dann den Rest der Kryptowährungen in Bewegung setzt.

Der denkwürdigste Fall davon war in der ersten Hälfte des Jahres 2019, als der Altcoin plötzlich Monate vor seiner Halbierung der Blockbelohnung höher stieg. Einige Wochen lang erholte sich der Altcoins und gewann Woche für Woche Dutzende von Prozent, obwohl der restliche Markt relativ flach gehandelt wurde. Aber schließlich begann sich Bitcoin zu bewegen und folgte dem Weg von LTC.

Vor einigen Wochen das gleiche Spiel. Litecoin stieg, während der Bitcoin Kurs stagnierte. Wenige Tage später folgte Bitcoin dem Vermögenswert und stieg ebenfalls an. Die Fähigkeit von Litecoin, dem übrigen Markt vorauszugehen, ist wichtig, denn sie legt nahe, dass sich LTC hier, gestützt auf die oben genannten technischen Faktoren, ebenso wie Bitcoin, wieder erholen sollte.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Analyst vermutet einen Anstieg von EOS in naher Zukunft

EOS hat – wie alle großen Kryptowährungen – in den letzten Tagen einige turbulente Preisaktionen erlebt, da der starke Rückgang von Bitcoin am vergangenen Mittwoch den gesamten Markt schockte.

Dies führte dazu, dass EOS – ein beliebter Wettbewerber von Ethereum – von über 4,50 $ auf ein Tief von 3,80 $ fiel, wo dieser eine gewisse Unterstützung fand. Nun stellen Analysten weithin fest, dass es einige Faktoren gibt, die darauf hindeuten könnten, dass EOS in naher Zukunft eine bemerkenswerte Aufwärtsdynamik erleben wird, da ein Händler große Gewinne gegenüber dem BTC-Handelspaar des Altcoins prognostiziert.

EOS tritt in die Konsolidierungsphase um 4,00 $ ein

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt EOS zu seinem aktuellen Preis von 4,32 $. Am vergangenen Mittwoch hat der intensive Ausverkauf dazu geführt, dass die Gewinne zunichte gemacht wurden, da EOS von einem Tiefststand Ende Januar von etwa 3,90 $ auf einen Höchststand von 5,50 $ kletterte, bevor es eine gewisse Abwärtsdynamik erfuhr, die es in den mittleren Bereich von 4,00 $ führte.

In naher Zukunft könnte sich die technische Situation der Kryptowährung jedoch verbessern. Ein bekannter Analyst gab kürzlich ein Kaufsignal für den Token. CryptoGainz sprach darüber in einem Tweet:

EOS könnte bald massive Gewinne gegen BTC verbuchen

Livercoin – ein weiterer prominenter Krypto-Trader auf Twitter teilte seinen Anhängern mit, dass sich EOS bald von seinem aktuellen Kurs von 0,00042 BTC auf 0,0007 BTC erholen könnte, bevor es auf nennenswerten Widerstand stößt.

Da Bitcoin heute etwas Dynamik entwickeln konnte und auf bis zu 9.960 US Dollar anstieg, könnten große Altcoins wie EOS genügend Kaufdruck erhalten, um den Aufwärtstrends des Projekts, in dem es sich im Laufe des Jahres 2020 befindet, weiter ausbauen und neue lokale Höchststände erreichen.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Analyst – Ripple Kurs Prognose: XRP zeigt technische Stärke

Die letzten Tage waren nicht gerade optimistisch. Nach dem Höchststand in der vergangenen Woche sahen die Krypto-Marktführer Bitcoin, Ethereum und Ripple’s XRP und kleinere Altcoins ihre Werte sinken.

XRP wurde besonders hart vom Retracement getroffen und fiel von seinem mehrmonatigen Hoch von über 0,34 Dollar auf bis zu 0,265 Dollar während des blitzartigen Ausverkaufs am Mittwoch, der Bitcoin-Positionen im Wert von Millionen von Dollar bei BitMEX und anderen Leverage-Börsen auflöste.

Trotz dieses brutalen Rückgangs um mehr als 25 % des Preises der drittgrößten Kryptowährung bleiben Analysten optimistisch und geben eine Reihe von Indikatoren an, die darauf hindeuten, dass die Bullen bald wieder im Spiel sind.

Ripple’s XRP druckt Flut von starken Anzeichen

Der beliebte Kryptokommentator CJ bemerkte kürzlich, dass die Chartanordnung von XRP darauf hindeutet, dass es bald zu einem starken Ausbruch nach oben kommen könnte. In seinem Chart stellte er die Tatsache dar, dass XRP in den letzten zwei Wochen ein fallendes Keilmuster aufgebaut hat, das in den meisten Fällen nach oben ausbricht.

Dies ist bei weitem nicht das einzige technische Zeichen, das die Bullen auf ihrem Weg nach oben unterstützen könnte. Laut früheren Berichten hat der Indikator von HODL2100K, die IchiEMA, eine Kaufkerze auf dem Wochen-Chart der Kryptowährung gedruckt. Dieses Signal wurde zwei Wochen vor dem Beginn des berüchtigten Anstiegs der Altcoins Ende 2017 gesehen, in dem der Vermögenswert in weniger als einem Monat über 1.000 % anstieg und sich von 0,20 $ auf einen Preis von über 3,00 $ bewegte.

Auch der genaue Trader Financial Survivalism deutete darauf hin, dass der Vermögenswert dieses Jahr 0,70 $ erreichen könnte. Er untermauerte diese Prognose mit einem Blick auf die folgenden Faktoren: Die Heiken Ashi-Kerzen sind auf wöchentlicher Basis grün geworden, was eine Umkehrung impliziert, die Kryptowährung hat eine wichtige Horizontale in eine Unterstützung verwandelt, und sie ist über ein fallendes Keilmuster hinausgebrochen, was den Bullenfall noch verstärkt.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Analyst gibt Ethereum Kurs Prognose: 3 Faktoren deuten auf einen steigenden Kurs hin

Wie die meisten anderen Kryptowährungen hat Ethereum in den letzten Tagen nicht die besten Zeiten erlebt. Die zweitgrößte Kryptowährung fiel am Mittwoch von knapp 290 Dollar auf einen Preis von 245 Dollar. Seitdem hat sich ETH bei $260 eingependelt und versucht offenbar, eine gewisse Unterstützung zu erlangen.

Laut einem Top-Analysten sind die Aussichten von Ethereum für die nächsten Tage derzeit bullish. Er wies auf ein Zusammentreffen von drei technischen Faktoren hin, die diese Stimmung unterstützen.

Ethereum druckt eine Flut von positiven Zeichen

Laut Händler RookieXBT druckt Ethereum drei Anzeichen (auf dem Sechs-Stunden-Chart), dass er kurz davor ist, höher zu steigen und die Pseudo-Doppel-Top-Formation zu durchbrechen, die sich in den letzten drei Wochen knapp unter $290 gebildet hat:

ETH druckt derzeit eine “aufsteigende Dreiecksstruktur”, die durch eine Reihe von Tests eines horizontalen Widerstandsniveaus und langsam ansteigender Preise gekennzeichnet ist. Aufsteigende Dreiecke brechen am häufigsten nach oben aus.

Der sechsstündige Relative Strength Index (RSI) erzeugt eine fallende Keilstruktur. Fallende Keile brechen normalerweise ebenfalls nach oben aus. Es bilden sich außerdem versteckte bullische Divergenzen zwischen dem Preis von Bitcoin, der eine Reihe von höheren Tiefstständen verzeichnet und dem RSI, der weiterhin niedrigere Tiefststände erreicht.

Dies deutet darauf hin, dass ein Ausbruch des RSI-Keils in Kürze erfolgen könnte, was Ethereum über das Dreieck, das die Aufwärtsbewegung des Preises eingeschränkt hat, bringen sollte.

Langfristige Aussichten sind bullisch

Laut früheren Berichten hat Händler Alunaut festgestellt, dass ein monumentales Zeichen auf dem einwöchigen Chart von Ethereum zu sehen ist: ETH hat vor kurzem über die Ichimoku-Wolke gekreuzt und einen Abschluss bestätigt, was ein sehr gutes Vorzeichen für die weitere Entwicklung des ETH-Bullenfalls ist.

Als dies im Jahr 2016 bei Bitcoin zu beobachten war, stieg die Kryptowährung in den folgenden Monaten um Tausende von Prozent auf 20.000 US-Dollar. Dieser historische Präzedenzfall deutet darauf hin, dass Ethereum in den kommenden ein bis zwei Jahren sehr gut abschneiden könnte.

Ganz zu schweigen davon, dass der einmonatige Moving Average Convergence Divergence (MACD) von Ethereum erst kürzlich zum ersten Mal seit zwei Jahren von einem Bären- zu einem Bullentrend gewechselt ist, zum ersten Mal seit Oktober 2017.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

XRP hinkt hinter den großen Kryptowährungen im Jahr 2020 hinterher

Seit der ersten Januarwoche ist XRP gegenüber dem USD um etwa 50 Prozent gestiegen. Obwohl die Zahl hoch erscheint, ist der Anstieg im Vergleich zu anderen Kryptowährungen wie Ethereum und EOS relativ schwach. Im gleichen Zeitraum stieg Ethereum um mehr als 100 Prozent gegenüber dem USD, während EOS um weit über 60 Prozent zulegte.

Im Laufe des Jahres 2019 hat Ripple mehrere hochkarätige Partnerschaften abgeschlossen, um das XRP-Ökosystem anzuheben. Der Deal des Unternehmens mit Moneygram zum Beispiel hat die Verwendung von XRP bei grenzüberschreitenden Überweisungen in Mexiko deutlich erhöht. Berichte zeigen, dass Ripple in einer einzigen Woche Überweisungen im Wert von mehr als 50 Millionen Dollar in Mexiko bearbeitet hat.

Der Überweisungsgigant erobert einen großen Anteil des mexikanischen Überweisungsmarktes und im November 2019 soll MoneyGram zehn Prozent der Überweisungen im Land über Ripple abgewickelt haben. Das sagte der CEO von MoneyGram, Alex Holmes, zu dieser Zeit:

“Was ich an ODL liebe, ist, dass wir bei dieser Technologie völlig an der Spitze stehen… Wir sind in der Lage, Milliarden von Dollar in Sekunden zu begleichen. Die Magie kommt wirklich aus der Verbindung von MoneyGram-Transaktionen mit Ripples ODL.”

Seitdem arbeitete Ripple daran, das XRP-Ökosystem weiter zu stärken und sicherte sich sogar eine Finanzierungsrunde von 200 Millionen Dollar, an der auch sein langjähriger Partner SBI Holdings beteiligt war.

Die Preisentwicklung von XRP zeigt jedoch, dass der Funke fehlt, den es einst hatte. Im Gegensatz zu Ethereum und mehreren anderen großen Kryptowährungen wurde XRP auf einem wichtigen Widerstandsniveau stark abgelehnt, wodurch das Risiko einer steilen Korrektur besteht.

Da sich Bitcoin auf einem Break- oder Make-Niveau befindet, könnte XRP trotz eines Rückgangs von 92 Prozent gegenüber seinem Allzeithoch wieder eine Baisse erleben. Der renommierte Trader Peter Brandt deutete an, dass XRP technisch gesehen eine potenzielle Kopf- und Schulter-Formation gegenübersteht.

“Es wird interessant sein, zu sehen, ob sich diese H&S-Spitze durchsetzen wird. Falls ja, wäre das Ziel .2071.”

In früheren Hochsaisonen und Bullenzyklen hat XRP viele große und kleine Kryptowährungen auf dem globalen Markt übertroffen. Der glanzlose Preistrend von XRP in den vergangenen zwei Monaten im Vergleich zu den Top-Krypto-Assets deutet darauf hin, dass das Asset ein wesentlich stärkeres Momentum benötigt als andere Kryptowährungen, um die wichtigsten Widerstandswerte zu durchbrechen.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Top-VC optimistisch auf Facebook’s Libra, da Shopify der Association beitritt

Die Krypto-Initiative von Facebook – Libra genannt – erregte im vergangenen Jahr eine Menge Aufmerksamkeit, als eine Vielzahl prominenter Unternehmen sich für die “Libra Association” anmeldeten.

Die massive Einführung dieser Initiative löste Empörung bei Regierungsbeamten aus, einschließlich des US-Präsidenten und der obersten Kongressabgeordneten, die alle feststellten, dass der etwas dezentralisierte Charakter der Libra-Währung es den Nutzern ermöglichen könnte, das traditionelle Bankensystem vollständig zu untergraben. Trotzdem hat die Initiative auch ihre Fans und ein Risikokapitalgeber stellte kürzlich fest, dass er vom konzeptionellen Standpunkt aus, optimistisch ist.

Shopify schließt sich der Libra-Vereinigung an

In einem kürzlichen Tweet von Shopify-CEO Tobi Lutke erklärte er, dass das Unternehmen immer nach Möglichkeiten sucht, den E-Commerce weltweit zu verbessern und dass es sich daher entschlossen hat, der Libra-Vereinigung beizutreten.

“Shopify verbringt viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie der Handel in Teilen der Welt, in denen Geld und Bankwesen weitaus besser sein könnten, verbessert werden kann. Deshalb haben wir beschlossen, der Libra-Vereinigung beizutreten.”

Diese Nachricht kommt den Berichten über einen Massenexodus von Unternehmen aus dem Verband nahe, nachdem der US-Gesetzgeber die Motive einzelner Mitglieder in Frage gestellt hatte.

Die Aufnahme von Shopify scheint sicher darauf hinzudeuten, dass das Projekt vom Standpunkt der Akzeptanz immer noch lebendig und gut ist und signalisiert, dass sein Wachstum nicht zu stoppen ist.

Prominenter Risikokapitalgeber glaubt, dass Libra die Krypto-Anwendungsfälle vorantreiben wird

Garry Tan, Mitgründer und geschäftsführender Partner bei Initialized Capital, sprach über die Neuigkeiten bezüglich des Beitritts von Shopify zur Libra-Vereinigung und erklärte, dass er optimistisch ist und dass dies dazu beitragen wird, die “echten Anwendungsfälle” von Kryptowährungen voranzubringen.

“Ich bin super long bezüglich Libra. Milliarden von installierten Benutzern werden die realen Anwendungsfälle von Krypto massiv pushen”.

Er erklärt weiter, dass er die Idee von Libra schon lange vertritt und dass sie ein “wirksames Mittel” für neue Benutzer im Krypto-Ökosystem sein wird.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Fördert Coinbase den Pump der Kryptowährung Tezos?

Tezos hat in den letzten sechs Monaten einen gewaltigen Anstieg von über 400% erlebt und Investoren zerbrechen sich darüber den Kopf, was den astronomischen Anstieg antreibt. Aber könnte es zum Teil geschicktes Marketing von der beliebten Krypto-Plattform Coinbase sein.

Tezos, der unaufhaltsame Altcoin

Tezos hatte einen explosiven Jahresauftakt, denn XTZ ist seit Beginn des Jahres um über 225% gestiegen. Fast zwei volle Monate später, selbst nach einem Rückzug von 28%, zeigt der Altcoin keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Tezos ist eine Plattform zur Einführung von Security-Token-Angeboten.

STOs sind im Wesentlichen eine digitale, tokenisierte Version des IPO-Starts, bei der herkömmliche Wertpapiere in Tokens umgewandelt werden, um die Vorteile der Blockchain-Technologie für Transparenz, Nachverfolgung und Validierung zu nutzen. Ähnlich wie Ethereum während des ICO-Booms im Wert explodierte, wird von Tezos eine starke Leistung erwartet, wenn STOs in die Gunst der Anleger kommen.

Tezos gehört in diesem Jahr zu den Top-Performern auf dem Kryptomarkt und schoss von einem niedrigen Wert auf den zehnten Platz und übertraf dabei sogar Chainlink. Doch inwiefern beeinflusst Coinbase den Tezos Kurs? In einem Tweet zeigt ein Kryptoanleger einen Clip, in dem er beobachtet, wie sich seine Tezos-Einnahmen in Echtzeit anhäufen.

Coinbase ermutigt die Inhaber des Altcoins, das Staking auszuprobieren. Coinbase bietet den Tezos-Inhabern sogar zusätzliche XTZ-Token. Da Coinbase die User für die Testphase im Wesentlichen in XTZ bezahlt, ist es wahrscheinlicher, dass Investoren diesen im Vergleich zu anderen Kryptoanlagen nutzen.

Und wenn die User dann zusätzlich sehen, wie schnell der Wert von Tezos steigt und wie schnell sich die Belohnungen für das Staking in Echtzeit anhäufen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Investoren mehr Kapital in den parabolischen Altcoin stecken.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Ripple’s Xpring zielt darauf ab, das XRP-Ledger und das Ethereum-Netzwerk miteinander zu verbinden

XRP und Ethereum, zwei der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen der Branche, könnten bald miteinander verbunden und interoperabel sein.

Eine Brücke zwischen XRP und Ethereum

Inspiriert vom nordischen Bifröst-Mythos, der sich auf eine Regenbogenbrücke bezieht, die das Reich der Menschen, Midgard, und Asgard mit dem Reich der Götter verbindet, will Ripple’s Xpring eine Brücke zwischen XRP und Ethereum bauen.

In einem kürzlich erschienenen Blog-Post erklärte Warren Paul Anderson, Senior Produktmanager bei Ripple, dass Xpring sich der Notwendigkeit bewusst geworden ist, eine Schicht zu schaffen, die komplexe intelligente Verträge für den wachsenden dezentralisierten Finanzsektor (DeFi) unterstützt. Dies ist der Hauptgrund, warum die Firma die Entwickler herausfordert, das XRP-Ledger und das Ethereum-Netzwerk über das Interledger-Protokoll miteinander zu verbinden. Während ETHDenver, bekannt als einer der größten Ethereum-Hackathons und Konferenzen in den USA, hat Xpring enthüllt, dass es der Ethereum-Community helfen wird, ihre Mission zu erreichen, eine Million Entwickler weltweit zu erreichen.

“Wir glauben, dass es, um dieses Kunststück schneller zu erreichen, nicht nur für Ethereum, sondern für alle Blockchains, am besten ist, die Anstrengungen zu bündeln, die Ressourcen zusammenzulegen und gegebenenfalls zusammenzuarbeiten, um es den Entwicklern zu erleichtern….”

Xpring sponserte daher drei verschiedene Herausforderungen, Bifrost, Vanaheim und Niflheim, die darauf abzielen, die Notwendigkeit der Interoperabilität zwischen den beiden Blockchains zu lösen. Anderson glaubt, dass Interoperabilität der Blockchains ein wichtiger Fortschritt sein kann.

Diejenigen Entwickler, die in der Lage sind, die “verschiedenen Welten” der XRP-, ETH- und ERC-20-Token erfolgreich zu verbinden, gewinnen XRP im Wert von 1.000 Dollar. Die Teilnehmer haben bis zum 26. Februar 2020 Zeit, um die Herausforderungen abzuschließen, aber Xpring deutete an, dass der Termin verlängert werden könnte, bis das Ziel erreicht ist. Nun bleibt abzuwarten, ob die Entwickler in der Lage sein werden, XRP und ETH miteinander zu verbinden.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren

Reviews

Hide Reviews

  • Testsieger im Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen