Beiträge

#971 Bitcoin primäre Rücklage MicroStrategy, Massive weltweite Bitcoin Akkumulation & Ethereum 2.0 Launch

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 971. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Bitcoin wird primäre Rücklage für MicroStrategy, Massive weltweite Bitcoin-Akkumulation & Countdown zum Ethereum 2.0 Launch.

[embedded content]

1.) MicroStrategy geht in die Vollen: Bitcoin wird primäre Rücklage
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/microstrategy-geht-in-die-vollen-bitcoin-wird-primaere-ruecklage/

2.) Wall Street Veteran prognostiziert massive weltweite Bitcoin-Akkumulation
https://www.crypto-news-flash.com/de/wall-street-veteran-prognostiziert-massive-bitcoin-akkumulation-weltweit/

3.) Countdown zum Launch: Ethereum 2.0 erhält die letzte ‘Generalprobe’ vor dem Start
https://coincierge.de/2020/countdown-zum-launch-ethereum-2-0-erhaelt-die-letzte-generalprobe-vor-dem-start/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 16.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#970 XRP wird Bullrun auslösen, Bitcoin wird Gold ersetzen & Bitcoin Wette 36k bis Ende 2020

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 970. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: XRP wird den nächsten Bullrun auslösen, Bitcoin wird Gold ersetzen & Bitcoin Wette 36k bis Ende 2020.

[embedded content]

1.) XRP wird den nächsten Bullrun auslösen – Analyst lehnt sich bei Ripple weit aus dem Fenster
https://cryptomonday.de/xrp-wird-den-naechsten-bullrun-ausloesen-analyst-lehnt-sich-bei-ripple-weit-aus-dem-fenster/

2.) Bitcoin (BTC) wird Gold innerhalb einer Generation ersetzen
https://blockchain-hero.com/bitcoin-btc-wird-gold-innerhalb-einer-generation-ersetzen/

3.) Against the Odds, Some Bitcoin Traders Are Betting on a $36K Price by Year’s End
https://www.coindesk.com/bitcoin-traders-options-36k-price-2020-deribit

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 15.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#969 EZB will CBDC Pläne bald veröffentlichen & Mehr ETH DeFI Projekte auf Binance

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 969. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Europäische Zentralbank will CBDC-Pläne bald veröffentlichen & Binance CEO will mehr ETH DeFI Projekte auf seiner Plattform.

[embedded content]

1.) Europäische Zentralbank will CBDC-Pläne bald veröffentlichen
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/europaeische-zentralbank-will-cbdc-plaene-bald-veroeffentlichen/

2.) Binance CEO wants more Ethereum-based DeFi projects to join his platform
https://cointelegraph.com/news/binance-ceo-wants-more-ethereum-based-defi-projects-to-join-his-platform

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 14.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#968 DeFi Investmentchance des Jahrzehnts & Durchgesickerter Gesetzesentwurf Kryptoregulierung

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 968. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Ist DeFi die Investmentchance des Jahrzehnts & Durchgesickerter Gesetzesentwurf zur europaweiten Kryptoregulierung

1.) DeFi is a ‚once in a decade investment opportunity‘ — True or false?
https://cointelegraph.com/news/defi-is-a-once-in-a-decade-investment-opportunity-true-or-false

2.) Leaked draft shows European Union set to be first major jurisdiction to regulate cryptocurrencies.
https://medium.com/@cryptowhalex/leaked-draft-shows-european-union-set-to-be-first-major-jurisdiction-to-regulate-cryptocurrencies-c8e5c1bed062

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 11.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#967 Bitcoin Nachfrage steigt, DeFi User macht 250k aus $200 & staatliche Kryptowährungen

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 967. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Bitcoin Nachfrage steigt weiter an, DeFi User macht 250k aus $200 & 3 Nationen führen bald staatliche Kryptowährungen ein.

1.) Bitcoin Nachfrage steigt weiter an – Grayscale erklärt wieso
https://cryptomonday.de/bitcoin-nachfrage-steigt-weiter-an-grayscale-erklaert-wieso/

2.) User von DeFi-Plattform macht aus 200 US-Dollar 250.000 US-Dollar
https://www.btc-echo.de/user-von-defi-plattform-macht-aus-200-us-dollar-250-000-us-dollar/

3.) Mindestens 3 Nationen werden in den nächsten Jahren eine staatliche Kryptowährung einführen!
https://www.coinkurier.de/mindestens-3-nationen-werden-in-den-naechsten-jahren-eine-staatliche-kryptowaehrung-einfuehren/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 10.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

Bitcoin-Kurs (BTC) stürzt ab und lässt Gesamtmarkt einbrechen

Die Leitwährung Bitcoin (BTC) folgt der Korrektur am Finanzmarkt und fällt im Wochenvergleich um mehr als 1.400 US-Dollar. Die Dominanz des BTC tendiert weiter unterhalb der 60 Prozentmarke.

Bitcoin-Kurs stürzt auf 10.000 US-Dollar ab

  • Bitcoin-Kurs: 10.186 US-Dollar (Vorwoche: 11.617 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 10.535 US-Dollar, 10.697 US-Dollar, 10.800 US-Dollar, 11.099 US-Dollar, 11.572 US-Dollar, 12.088 US-Dollar,
  • Unterstützungen: 10.052 US-Dollar, 9.700 US-Dollar, 9.502 US-Dollar, 9.083 US-Dollar, 8.793 US-Dollar, 8.504 US-Dollar

Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW37

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Bereits in der letzten Analyse wurde die Gefahr einer Ausweitung der Korrektur thematisiert. Der Kursrücksetzer zurück unter den gleitenden Durchschnitt der letzten 20 Tage (EMA20) (rot) bei 11.580 US-Dollar sorgte diese Woche für weitere starke Abgaben beim Bitcoin-Kurs. In der Spitze fiel die Leitwährung um mehr als 12 Prozent bis an die 9.823 US-Dollar und arbeitete das 61er Fibonacci-Retracement ab. Aktuell können die Bullen zumindest einen weiteren Kursrutsch abwenden und den Bitcoin oberhalb der psychologischen 10.000 US-Dollar Marke stabilisieren.  

Bullishes Szenario (BTC) 

Der Bitcoin-Kurs handelt aktuell an einem Schlüsselbereich. Schöpfen die Anleger erneut den Mut und kaufen den Bitcoin per Tagesschlusskurs zurück über den Widerstand bei 10.535 US-Dollar entspannt sich die Chartsituation merklich. Oberhalb der 10.553 US-Dollar bestehen erneute Anstiegschancen in Richtung der 10.697 US-Dollar sowie 10.800 US-Dollar. Schaffen es die Bullen auch diese beiden Widerstände zu überwinden, ist ein Folgeanstieg bis an die 11.099 US-Dollar wahrscheinlich. Um erneut in Richtung 12.000 US-Dollar anzusteigen, muss der Kurs des Bitcoins zunächst zurück in den Trendkanal. In diesem Widerstandsbereich verläuft zudem das 78er Fibonacci-Retracement bei 11.572 US-Dollar. Erst wenn auch dieser Widerstand dynamisch überwunden und auch die 11.806 US-Dollar durchstoßen wird, ist ein erneuter Angriff auf das maximale Kursziel bei 12.088 US-Dollar einzuplanen.

Bearishes Szenario (BTC)

Anzeige

Kryptokompass gratis + 20€ Willkommensbonus

Eröffne jetzt dein krypto-freundliches Bankkonto. Trade innerhalb von wenigen Minuten echte Kryptowährungen wie BTC und ETH direkt von deinem Bankkonto aus. Hodl deine Bitcoin im Ertragskonto und erziele aktuell 4,51% Jahresertrag bei wöchentlicher Auszahlung in BTC. Jetzt anmelden und 20€ Willkommensbonus plus BTC-ECHO Kryptokompass sichern.

Jetzt Bonus sichern

Solange der RSI sowie der MACD-Indikator Verkaufssignale aktiviert haben, bleiben die Bären weiterhin klar im Vorteil. Schaffen es die Bullen nicht, den Widerstand bei 10.585 US-Dollar zeitnah zu überspringen, droht ein weiterer Kursrücksetzer in Richtung des Wochentiefs bei 9.820 US-Dollar. Wird auch diese Kursmarke nach unten durchbrochen und der EMA200 (blau) bei 9.700 US-Dollar gibt keinen Halt, ist eine Kursrutsch an die 9.502 US-Dollar wahrscheinlich. Fällt der Bitcoin-Kurs per Tagesschlusskurs auch unter diesen Keysupport, dürfte sich die Konsolidierung bis an die 9.083 US-Dollar ausweiten. Die Bullen sollten spätestens in diesem Bereich versuchen einen neuen Anstieg zu initiieren. Schaffen es die Bären indes diesen wichtigen Support per Tagesschlusskurs zu unterbieten, sind weitere Rallyephantasien schlagartig zu begraben. Ein bearishe Auflösung des blauen Seitwärtstrendkanals wäre als richtungsweisend für die kommenden Wochen zu werten. Weitere Kursrücksetzer bis an die 8.793 US-Dollar oder sogar an die 8.504 US-Dollar sind sodann unausweichlich.  

Bitcoin-Dominanz: Vorwochentief gibt der Dominanz Halt

Kursanalyse BTC-Dominanz KW37

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Die Dominanz der Leitwährung Bitcoin konnte das Vorwochentief bei 58,80 Prozentpunkten verteidigen. Vorerst schafften die Anleger es aber nicht den Keyresist bei 62,02 Prozent zu überwinden. Aktuell handelt die BTC-Dominanz weiter unterhalb seines gleitenden Durchschnitts der letzten 20 Tage (EMA20) (rot). Vorerst kann die Dominanz zwar einen weiteren Absturz verhindern, solange kein höheres Hoch oberhalb der 62 Prozentmarke ausgebildet werden kann, ist ein erneuter Rücksetzer jederzeit vorstellbar. Solange die BTC-Dominanz es nicht schafft das letzte Hoch bei 62,02 Prozent per Tagesschlusskurs zu überwinden, ist ein erneuter Rücksetzer in Richtung des Verkaufstiefs bei 58,80 Prozent jederzeit vorstellbar.

Bitcoin-Dominanz: Bullishes Szenario

Schaffen es die Bullen hingegen den Widerstand bei 62.02 Prozent zu durchbrechen und auch den Kreuzwiderstand aus Supertrend und EMA100 (gelb) bei 62,90 Prozent auf Tagesbasis zu durchstoßen, rückt der horizontale Widerstand bei 63,24 Prozent in den Blick. Kann auch dieser Widerstand per Tagesschlusskurs überwunden werden, wartet der starke Widerstand bei 64,03 Prozent. Erst wenn die Anleger es schaffen auch diesen Resist nachhaltig zu durchstoßen, rückt als erstes Kursziel der gleitende Mittelwert der letzten 200 Tage (EMA200) (blau) bei 64,26 Prozentpunkten in den Fokus. Wird mit einem wiedererstarkenden Bitcoin auch der gelbe Widerstandsbereich zwischen 64,58 Prozent und 65,07 Prozent überwunden, wäre Platz bis an das maximale Kursziel bei 65,57 Prozentpunkten. Auch diese Woche ist nicht mit einem Anstieg über diesen Bereich zu rechnen. Um die BTC-Dominanz wieder nachhaltig zu steigern, muss der Kurs der Leitwährung zeitnah zurück in Richtung 12.000 US-Dollar ansteigen.

Bitcoin-Dominanz: Bearishes Szenario

Fällt die BTC-Dominanz in den kommenden Tagen zurück in Richtung des Jahrestiefs bei 58,80 Prozent und unterbietet diese Kursmarke per Tagesschlusskurs, weitet sich die Konsolidierung bis an die 57,50 Prozent aus. Kann die BTC-Dominanz auch hier nicht nachhaltig gen Norden drehen und gibt diesen Support auf, ist ein weiterer Kursrutsch bis an den Kreuzsupport bei 53,16 Prozent einzuplanen. Dieses Supportlevel stellt weiterhin das maximale Kursziel auf der Unterseite dar. Fällt die BTC-Dominanz widererwartend auch durch diese entscheidende Supportmarke, ist auch ein weiterer Rückgang bis an die 50 Prozent nicht auszuschließen. 

Fazit und Ausblick: Bitcoin-Kurs fällt zurück unter wichtiges Ausbruchslevel

Die Bären schlugen diese Woche zurück und drückten den BTC-Kurs deutlich zurück bis an den wichtigen Support bei 10.000 US-Dollar. Damit ist die Rallye der letzten Wochen vorerst beendet. Solange es die Bullen nicht schaffen den Kurs zurück über die 10.535 US-Dollar zu bewegen, ist ein weiterer Kursrücksetzer in Richtung der 9.500 US-Dollar jederzeit vorstellbar. Erst wenn die Anleger den Bitcoin zurück über 11.100 US-Dollar hieven, stehen gute Chancen für einen Retest der 12.000 US-Dollar. Die Korrelation des Bitcoins mit den klassischen Finanzmärkten ist nun genau zu beobachten. Konsolidieren die Indizes in den kommenden Tagen weiter, ist auch mit weiter fallenden Notierungen am Kryptomarkt zu rechnen.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko – Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige

auf btc-echo lesen

#966 Bitcoin in 15.000 Restaurants, Japans junge Crypto Trader & DeFi Boom schon vorbei

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 966. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Mit Bitcoin in 15.000 Restaurants bezahlen, Japans junge Crypto Trader & Ist der DeFi Boom schon vorbei?

1.) Mit Bitcoin in 15.000 Restaurants bezahlen
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/15-000-restaurants-akzeptieren-bitcoin-zahlungen/

2.) Most New Customers at Japanese Exchange BitFlyer Are in Their 20s
https://www.coindesk.com/bitflyer-new-customers

3.) DeFi goes boom as top tokens crash by 50% in one week
https://cointelegraph.com/news/defi-goes-boom-as-top-tokens-crash-by-50-in-one-week

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 09.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#965 Blockchain Ausweis kommt, DeFi Boom in China & Binance Yield Farming Plattform

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 965. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Der Blockchain-Ausweis kommt, Exchanges leiden aufgrund von DeFi Boom in China & Binance startet eine neue DeFi – Yield Farming Plattform.

[embedded content]

1.) Der Blockchain-Ausweis kommt
https://www.btc-echo.de/der-blockchain-ausweis-kommt/

2.) Exchanges suffer as Chinese users chase DeFi gains
https://cointelegraph.com/news/exchanges-suffer-as-chinese-users-chase-defi-gains

3.) Binance wird bald eine neue DeFi – Yield Farming Plattform eröffnen!
https://www.coinkurier.de/binance-wird-bald-eine-neue-defi-yield-farming-platform-eroeffnen/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 08.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

Bitcoin: Long-Positionen nehmen wieder zu – Das Marktupdate

Die 10k stützt den Bitcoin-Kurs und lässt Hodler neue Long-Positionen aufbauen. Unterdessen kämpft der DeFi-Sektor mit der acht Milliarden US-Dollar-Marke. Das Marktupdate.

Noch steht sie, die 10.000 US-Dollar: wenn es nach Krypto-Analyst und Hopium-Bauer PlanB geht, dann bleibt das für’s erste auch so: Der Urheber der Stock-to-Flow-Analyse für den Bitcoin-Kurs geht davon aus, dass wir Zeugen des ersten Bitcoin-Dips werden, der nicht die Unterstützung von 10.000 US-Dollar reißt. Auch den Altcoins steckt der Schock der letzten Woche noch in den Knochen. Die Heat Map des Kurs-Trackers Coin360zeigt auf Wochensicht noch immer ein eindeutiges Bild:

Etwas weniger dramatisch gestaltet sich unterdessen der Blick auf die Entwicklung innerhalb der letzten 24 Stunden. Hier deutet sich sowohl für Bitcoin als auch bei den Altcoins ein Ende des Abverkaufs an. Vor allem Chainlink (LINK) und und Binance Coin (BNB) können mit Kurszuwächsen im zweistelligen Prozentbereich aufwarten.

Viele haben möglicherweise den Bitcoin-Kurs-Sturz dazu genutzt, ihr Portfolio mit BTC aufzustocken. Die Zahl der Bitcoin–Adressen mit Einlagen von 0,1 Bitcoin oder höher bewegt sich zumindest auf All-Time-High-Niveau. Das geht aus Daten des Blockchain-Analyse-Dienstleisters Glassnode hervor. Danach gibt es mittlerweile über 3,1 Millionen Wallets mit einem UTXO von über 0,1 BTC.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren

Auch die Anzahl der Wallets, die mindestens einen ganzen Bitcoin halten, bewegt sich mit über 820.000 Adressen auf Rekordniveau.

Hodler sind indessen wieder dabei, neue Long-Positionen aufzubauen. So geht aus Daten von Datamish.com hervor, dass auf der Bitcoin-Börse Bitfinex wieder verstärkt auf einen steigenden Bitcoin-Kurs gewettet wird. Als dieser am 4. September innerhalb von zwei Stunden um über 500 US-Dollar auf 10.140 US-Dollar gefallen war, hatte das einen deutlichen Anstieg bei den Short-Positionen zur Folge. Die starke Unterstützung der 10.000 US-Dollar-Marke hat den Anteil der Long Position zu Redaktionsschluss wieder steigen lassen.

Zu Redaktionsschluss sind beim Margin Trading auf Bitfinex über 25.700 BTC in Long Positionen angelegt. Dem gegenüber stehen 7.100 BTC, die für Short Positionen gehebelt werden. Der Prozentuale Anteil an Short Positionen ist seit dem 4. September, als er mit knapp 30 Prozent ein 90-Tage-Hoch erreichte, auf 21,6 Prozent gesunken.

Jenseits von Bitcoin: DeFi kämpft mit 8 Milliarden-US-Dollar-Marke

Auch die Plattformen für dezentralisierte Finanzdienstleistungen (DeFi) haben Abverkauf bei Bitcoin und Co. zu spüren bekommen. Der Bitcoin-Kursrutsch hat dem Aufblähen der DeFi-Blase jedoch eine Atempause beschert. Zur Zeit des Schreibens lagern Kryptowährungen im Gegenwert von 7,95 Milliarden US-Dollar auf DeFi-Plattformen. Seit dem All-Time-High am 2. September ist der Wert um 1,5 Milliarden US-Dollar gesunken. An Uniswap liegt es jedenfalls nicht: Die dezentrale Exchange hat mit einem raketenhaften Aufstieg Platz Eins unter den DeFi-Protokollen erobert. Mit 1,54 Milliarden US-Dollar an hinterlegten Assets kann die DEX ein Wachstum von über 35 Prozent aufweisen.

Quelle: DeFi Pulse

Damit zeichnet Uniswap für knapp jeden fünften in DeFi angelegten US-Dollar verantwortlich. Dass sich das mit der 20-prozentigen „Uniswap–Dominanz“ auch ganz schnell wieder erledigt haben kann, weiß indes jeder, der den DeFi-Hype der letzten Monate verfolgt hat.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].

auf btc-echo lesen

#964 Weiterer Bitcoin Dump, Peter Schiff Krypto Bärenmarkt & Kasachstan investiert Rekordsumme in Krypto

Hey Informanten,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 964. Im heutigen Video geht’s um folgende Themen: Bitcoin vor dem nächsten Dump, Peter Schiff sieht Bitcoin Bärenmarkt & Kasachstan investiert Rekordsumme in Kryptowährungs-Sektor

[embedded content]

1.) Bitcoin At Potential Risk of Breakdown Below $10,000: Here’s Why
https://www.newsbtc.com/2020/09/07/bitcoin-risk-of-breakdown-below-10000/

2.) Peter Schiff: ‚I was wrong about Bitcoin‘
https://cointelegraph.com/news/peter-schiff-i-was-wrong-about-bitcoin

3.) Kasachstan investiert Rekordsumme in Kryptowährungs-Sektor
https://www.btc-echo.de/schlagzeilen/kasachstan-investiert-rekordsumme-in-kryptowaehrungs-sektor/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
LBRY.tv: https://lbry.tv/$/invite/@bitcoininformant:e
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 07.09.20 um 8:30Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen