Beiträge

#854 Binance schluckt CoinMarketCap – das bedeutet die Übernahme

*Sponsored Post – www.coin-ratgeber.de*

CoinMarketCap ist eine der am häufigsten besuchten Seiten in der Krypto-Sphere. Folglich ist ein gewisses Interesse seitens anderer Unternehmen keine sonderliche Verwunderung. 

Nichtsdestotrotz sorgte die Mitteilung, dass die Krypto-Börse Binance nun die Übernahme von CoinMarketCap für ein Gesamtvolumen von 400 Millionen US-Dollar plant, für Verwunderung. Die Meldung hat das normalerweise gut informierte Medium TheBlock unter Berufung auf einen Insider veröffentlicht. 

In Zukunft wird die meistbesuchte Website der Krypto-Szene zur nach Handelsvolumen größten Krypto-Börse gehören. Doch was plant Binance mit der Übernahmen? In unserer Redaktion haben wir die Übernahme von CoinMarketCap diskutiert und vier grundlegende Thesen über die Intentionen von Binance aufgestellt. 

Szenario 1: Binance übernimmt Kontrolle neuer Coin Listings 

CoinMarketCap (CMC) ist nicht nur die erste Anlaufstelle für Anleger und Investoren zum Abruf von Krypto-Kursen, sondern auch die relevanteste Datenquelle in der Krypto-Szene. 

Die Website stand im Mittelpunkt zahlreicher Diskussionen, nachdem die SEC über künstlich generierte Handelsvolumina aufseiten der Handelsplattformen berichtete, welche unter anderem an CMC weitergeleitet wurden. Nichtsdestotrotz gilt CoinMarketCap als wohl wichtigste Seite in der Krypto-Sphere, sodass Binance mit der Übernahme neue Geschäftsmöglichkeiten erschließt.

Da es sich bei CoinMarketCap um die wohl wichtigste Anlaufstelle den Abruf von aktuellen Kursen handelt, kann Binance dieses Potenzial ausnutzen. Aktuell sind auf Binance 2.503 Kryptowährungen gelistet. Für die dahinterstehenden Unternehmen haben die Listings auf CMC eine große Bedeutung, da sich die Reichweite massiv erhöht. 

Aus Sicht von Binance kann diese Reichweite ein enormer Vorteil sein, denn Unternehmen, die ein entsprechendes Listing benötigen, könnten in Zukunft eine entsprechende Gebühr entrichten. Außerdem könnte Binance auf diese Weise den Markt kontrollieren und festlegen, welche Projekte den Weg auf die eigene Plattform schaffen. Somit ließe sich die Marktmacht steigern und ein zusätzlicher Einkommensstrom aufbauen. 

Szenario 2: CoinMarketCap erhält Schnittstelle zu Binance

Unsere zweite These lautet, dass Binance das Potenzial von CoinMarketCap ausnutzt, um die eigene Marktstellung zu verbessern. Einerseits stehen vor allem die Kryptowährungen im Fokus des Marktes, die eine hohe Marktkapitalisierung aufweisen. Zum aktuellen Zeitpunkt notiert die Binance Coin auf Platz 9 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen. 

Sollte sich das Unternehmen dazu entschließen, die neue Plattform vor allen Dingen für Werbemaßnahmen zu nutzen, ließe sich der Fokus der Marktteilnehmer schnell auf die eigene Coin fokussieren. So könnten extra Werbebanner, Sonderplatzierungen oder Angebote dazu beitragen, dass die Coin eine wichtigere Rolle im täglichen Handel einnimmt. Entscheiden sich andere Unternehmen dazu Werbung auf CMC zu schalten, ließen sich entsprechende Werbeplätze besonders teuer veräußern. 

Noch größer sollte jedoch das Potenzial entsprechender Schnittstellen sein. Binance steht als Krypto-Börse im Wettbewerb mit anderen Krypto-Börsen wie Kraken, Bitpanda oder Bitfinex. Im aktuellen Status Quo besuchen interessierte Anleger CoinMarketCap und rufen die aktuellen Preise der interessanten Kryptowährungen ab. Anschließend müssen diese Nutzer eine passende Börse – im Regelfall die Börse mit den geringsten Spreads – aufsuchen, um direkt in die entsprechende Kryptowährung zu investieren. 

In Zukunft könnte Binance jedoch die Customer Journey vereinfachen und Schnittstellen in CMC integrieren. So könnte beispielsweise eine direkte Integration von Binance stattfinden. Nutzer könnten sich in Zukunft direkt mit ihrem Binance-Konto anmelden und somit schneller handeln. Außerdem könnte Binance die verschiedenen Währungspaare zu attraktiveren Spreads anbieten und somit seinen eigenen Marktanteil steigern. Auch der Verkauf von Platzierungen für andere Krypto-Börsen ist denkbar und im Bereich des Möglichen. Inwiefern Binance hier aktiv wird, bleibt abzuwarten. 

Szenario 3: Binance nutzt die neue Reichweite zur Analyse des Marktes 

Unsere dritte These dreht sich um die weitere Expansion von Binance. In der Vergangenheit hat das Unternehmen vermehrt Akquisitionen durchgeführt, um das eigene Wachstum anzukurbeln. In der Krypto-Szene spielen jedoch vor allem Coins und Token eine fundamentale Rolle. So emittieren die Unternehmen ihre eigenen Coins oder Token, um sich zu finanzieren. 

Möchten diese Unternehmen ein Listing auf CMC haben, dann erfolgt eine Prüfung in einem frühen Stadium. Genau diese Chance kann Binance nutzen, um in potentiell interessante Unternehmen zu investieren. Mit dem bereitgestellten Kapital kann das geförderte Unternehmen wachsen – hier profitiert Binance direkt von der Beteiligung.

Sollte das Unternehmen eine Konkurrenz zu Binance darstellen, könnte es gekauft und direkt integriert werden. Einerseits verhindert die beliebte Krypto-Börse so zwar den Wettbewerb. Allerdings wäre diese Entwicklung nicht von Vorteil, da somit die Innovationskraft des Marktes sinkt. Kommt die adaptierte Technologie dennoch zum Einsatz, könnte Binance die Innovationskraft erhöhen und somit einen Vorteil für den Markt schaffen. 

Bedeutend kritischer wäre die komplette Unterdrückung des Wettbewerbs. Nutzt Binance seine Marktmacht über CMC dazu, kleine Unternehmen vollends vom Markt zu verdrängen oder deren Mitarbeiter abzuwerben, könnte der Gesamtmarkt nachhaltig leiden. Aufgrund der Akquisitionen der Vorjahre ist davon auszugehen, dass das maltesische Unternehmen durchaus einige weitere Unternehmen akquiriert. Ob dies allerdings durch Datenanalysen auf Basis der CMC-Daten erfolgt, bleibt eher fraglich. 

Szenario 4: Entwicklung eines ganzheitlichen Ökosystems

Nachdem unsere vorhergegangenen Szenarien etwas düster waren, widmen wir uns einem etwas freundlicheren und ebenfalls möglichen Szenario: der Entwicklung eines ganzheitlichen Ökosystems. 

Immerhin steht nicht Binance und deren Profit im Zentrum eines jeden Trades. Vielmehr müssen auch die Investoren dazu bereit sein, die Plattform der Krypto-Börse mit Sitz in Malta zu nutzen. Aus diesem Grund können wir uns vorstellen, dass Binance ein komplettes Ökosystem erschaffen möchte, welches den Kunden bindet. Dabei soll die Reise des Kunden bereits beim Abruf der ersten Kurse im eigenen Ökosystem starten. Zahlreiche Komfortfaktoren wie eine unmittelbare Einbindung des eigenen Accounts, eine Verknüpfung der eigenen Handelshistorie, schnelle Kaufoptionen und eine automatische Weiterleitung in das Binance-Konto sind hier möglich. 

Aus Transparenzgründen könnte Binance sich auch dazu entscheiden die aktuellen Spreads verschiedener Handelsplätze offenzulegen und den Kunden weiterzuleiten. Im Hintergrund könnten Vermittlungsprovisionen das eigene Geschäft beflügeln. So könnte Binance einen maximalen Vorteil für den Kunden schaffen, das eigene Geschäft optimieren, weitere Daten der Konkurrenz sammeln und die eigene Stellung im Krypto-Markt festigen. 

Fazit: CMC-Kauf noch mit Fragezeichen 

Schlussendlich wissen auch wir nicht, welches Potenzial Binance in der Akquisition von CoinMarketCap sieht. Allerdings sind wir uns sicher, dass der Gründer und CEO, Changpeng Zhao, konkrete Pläne hat. 

Ob nun CMC dazu dienen soll, um eine direkte Schnittstelle zur Handelsplattform von Binance zu werden oder ob das Unternehmen ausschließlich eigene Werbeanzeigen einbindet ist fraglich.

Auch eine Kontrolle der Coinlistings ist durchaus denkbar. Immerhin umfasst CMC bereits heute nicht alle verfügbaren Kryptowährungen. 

Nichtsdestotrotz sind wir uns sicher, dass CMC weiterhin die erste Anlaufstelle Investoren bleibt, um die Kurse der unterschiedlichsten Währungen abzurufen. Am nachhaltigsten erscheint uns persönlich das letztgenannte Szenario. Welche Pläne Changpeng Zhao wirklich hat, werden wir im Laufe der kommenden Monate sehen.

Disclaimer: Dies ist ein bezahlter Artikel von www.coin-ratgeber.de

auf Bitcoin Informant lesen

MarketPeak launcht erfolgreich PEAK Token – Direkt auf 3 Börsen gelistet!

MarketPeak

Seit dem 18. Mai 2019 sorgt eine innovative digitale Plattform für mächtig Aufsehen. Das Fintech Unternehmen MarketPeak bietet Dir mit dieser weltweit einzigartigen Lösung ganz neue Möglichkeiten. Im Fokus steht dabei das Ziel, Unternehmen mit Käufern, Investoren und Affiliates zusammenzubringen.

Der eigene PEAK Token wurde bereits im Februar 2020 direkt auf 3 Top-30-Börsen gelistet. Diese Kryptobörsen weisen auf coinmarketcap.com ein tägliches Volumen von über 2 Milliarden Dollar auf!

PEAK Token bereits auf 3 Top-30-Börsen gelistet

Eine der jüngsten Neuerungen im Bereich der Kryptowährungen, die du kennen solltest ist der PEAK Token. Dieser ist bereits offiziell auf der Ethereum-Blockchain, sowie auf den Börsen Coinsbit, Vindax & P2PB2B gelistet. Diese Exchanges zählen zu den TOP 30 auf Coinmarketcap!

Du kannst den PEAK Token allein, sowie gegen Dollar oder Bitcoin handeln (PEAK, PEAK/BTC und PEAK/USDT).

PEAK - Verteilung

PEAK - Verteilung

Für eine positive Entwicklung ist es auch entscheidend, dass der PEAK Token auch wirkliche Einsatzgebiete aufweist. Das ist hier der Fall, denn es handelt sich hierbei um einen Utility Token mit einem wirklichen Nutzen! Der PEAK Token ist erforderlich für …

  • Rabatte für Projekte, Produkte und Dienstleistungen
  • Teilnahme an exklusiven Angeboten
  • Mehr Belohnungen für Affiliates
  • Mehr Stimmrechte bei der Veröffentlichung von Projekten und Produkten
  • Ausschüttung von Airdrops aus angebotenen Projekten
  • zudem werden 90% der PEAK Token an die Community ausgeschüttet!

MarketPeak, die Plattform für tokenisierte Vermögenswerte, verbindet zwei Welten miteinander: die Blockchain- und Fintech-Unternehmen mit den Käufern und Investoren. Doch was genau macht das Unternehmen so einzigartig und welche Lösung wurde konzipiert. Dies erfährst Du im Folgenden Abschnitt!

Welches Problem löst MarketPeak?

Kennst Du Dich in der Fintech Szene aus und hast ein wenig Einblicke in die Hintergründe? Dann weißt Du sicherlich, dass die Branche respektive die Fintech-Unternehmen bislang immer mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben. Häufig fehlt es Dir als Unternehmensgründer an einem effektiven Marketing und an attraktiven Werbemöglichkeiten.

Zudem steht die Finanzierung Deines Startups oder Deines Projekts in vielen Fällen auf wackligen Füßen. Dies liegt daran, dass Du für Dein Unternehmen keine oder zu wenige Investoren findest. Daher ist es vergleichsweise schwer und kompliziert, Deine eigenen Produkte und Projekte am Markt zu etablieren.

Über 2.000 Fintech- und Kryptowährung-Projekte wurden alleine im Jahr 2018 auf dem Kryptomarkt gestartet. Über 50 Prozent der Startups, die auf eine Unternehmensfinanzierung via Initial Coin Offering (ICO) oder Security Token Offering (STO) setzen, erreichten die gesetzten Ziele allerdings nicht und konnten die Unternehmensfinanzierung nicht sichern. Meistens gaben die Entscheidungsträger bereits direkt kurz nach dem Start wieder auf.

Dadurch ergeben sich für Dich sowohl als Fintech Startup wie auch als Investor oder Käufer gleich zwei wesentliche Probleme. Zum einen verlierst Du Dein Geld, wenn Du bereits in ein solches Projekt bzw. in ein entsprechendes Startup investiert hast. Auf der anderen Seite rutschst Du natürlich auch als Verantwortlicher für ein gescheitertes Fintech-Projekt in den finanziellen Abwärtsstrudel. Aufgrund dieser Entwicklung rückt die gesamte Branche zudem in ein negatives Licht.

MarketPeak bietet Dir genau an dieser Stelle eine innovative Lösung an. Das Konzept basiert dabei auf dem Crowdfunding-Prinzip sowie auf der Blockchaintechnologie. Die Plattform erschafft dabei für Dich ein dezentrales Netzwerk von Investoren und Käufern, die Zugang zu im Vorfeld geprüften Fintech- und Krypto-Projekten erhalten. Hier bietet sich Dir als Investor und als Käufer die Möglichkeit, zu vorteilhaften Konditionen in ein Projekt Deiner Wahl zu investieren.

Die Fintech-Plattform bietet echte Win-win-Lösungen. Ganz gleich, ob Du in ein Projekt oder ein Startup investieren möchtest oder Du Dein Unternehmen über das Crowdfunding finanzieren lassen möchtest – die Plattform hat für beide Vorhaben die passenden Optionen im Portfolio. Grundsätzlich spricht die neu gegründete Fintech- und Blockchain-Plattform gleichermaßen Käufer, Investoren und Fintech-Unternehmen an.

PEAK - Lösung

PEAK - Lösung

Wie funktioniert die Plattform?

MarketPeak kannst Du als ein voll funktionsfähiges und in sich geschlossenes Öko-System definieren, dass sich insbesondere auf User Experience, auf Marketing-Lösungen sowie auf Token Economics Investment fokussiert. Dadurch wird Dir eine Benutzer-zentrierte Plattform geboten, die ihren Mitgliedern den Zugriff auf lukrative Kryptoprodukte oder -projekte bietet.

Dein diesbezüglicher Vorteil als Investor oder Käufer: die angebotenen Projekte und Produkte sind in der Regel für die breite Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Als Investor profitierst Du demgegenüber von den auf der Plattform gelisteten Tokenized-Projekten bzw. Tokenized Assets. Du kannst in das Projekt Deiner Wahl zu attraktiven Vorzugskonditionen einsteigen. Dank der Prüfung der angebotenen Investment-Möglichkeiten handelt es sich bei den Fintech-Startups, den Projekten und den Produkten um wettbewerbsfähige Vorhaben.

Ein weiterer großer Vorteil: Anleger müssen sich nur einmalig einer KYC-Überprüfung (Know your customer) unterziehen und können dann in alle zukünftigen Projekte & Assets investieren.

Im Fokus steht das Thema Weiterbildung

PEAK - Weiterbildung

PEAK - Weiterbildung

Jeder, der sich ein Membershippaket sichert, bekommt einen riesigen Mehrwert durch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. Es ist breit gefächert, von hochqualifizierten Live-Webinaren, welche mehrmals wöchentlich stattfinden, bis hin zu verschiedenen VIP-Schulungsangeboten in den Bereichen Blockchain, Kryptowährungen, Marketing, Vertrieb und anderen, die für die MarketPeak-Community von hohem Wert sind.

Den Paketwert bekommst Du derzeit zum tagesaktuellen Kurs in PEAK Token gutgeschrieben! Zusätzlich wirst Du für ein Jahr mit bis zu monatlich 5% Bonus auf Deine gesicherten PEAK Token durch eine PEAK Minting Software belohnt, die automatisch geleast wird, wenn Du Dir ein Mitgliedschaftspaket gesichert hast.

PEAK Token: Kurs, Entwicklung & Prognose

Im Oktober 2020 notierte der PEAK Token Kurs 0,05 USD. Der offizielle Börsenstart war im Februar 2020, wo der Token direkt auf mehreren renommierten Exchanges mit einem Listing-Preis von 0,10 USD gelistet wurde. Dies entspricht in nur wenigen Monaten einer Wertverdoppelung!

Bis Ende 2020 / Anfang 2021 ist das Ziel von MarktePeak eine Wertentwicklung von 0,75 USD bis 1,00 USD zu erreichen.

Der PEAK Token hat eine stets positive Entwicklung hinter sich. Die Zukunft hängt von mehreren Faktoren ab, wie Höhe der Profite aus gelisteten Projekten und Produkten auf MarketPeak, das Interesse der Medien oder auch die Innovation der Technologie. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Utility-Token. Heißt: er wird auch wirklich eingesetzt.

Zudem ist der Community-Wachstum ausschlaggebend. Die Plattform hat bereits mehrere tausend Mitglieder und täglich kommen mehr dazu. Das ist für eine positive Kursentwicklung extrem wichtig!

Fazit

MarketPeak wird Unternehmen, Investoren, Käufer und Affiliates mit seiner einzigartigen, globalen und digitalen Infrastruktur überzeugen.

Die Fintech-Plattform bietet eine organische Reichweite mit genügend aktiven Mitglieder. Hiervon profitieren alle Seiten:

  • Startups und bestehende Unternehmen können ihre Produkte einer sehr breiten Masse anbieten und sparen sich das Marketing, welches nicht einfach ist. Denn die Werbemöglichkeiten im Fintech-, sowie im Blockchain-Bereich sind sehr eingeschränkt.
  • Investoren und Käufer sind hier auf der sicheren Seite nicht Opfer von Betrügern zu werden, bekommen die weltweit besten Konditionen und sparen sich die langwierigen KYC-Überprüfungen.
  • Affiliates und all jene die sich ein Einkommen aufbauen möchten, werden verschiedene Verdienstmöglichkeiten geboten. Zudem gibt es zusätzlich eine komplette VIP Ausbildung im Bereich Blockchain und Marketing.

Registriere dich jetzt kostenlos auf MarketPeak und sichere Dir über die Fintech-Plattform das VIP-Weiterbildungsangebot, exklusive Investments und die PEAK Token zum Vorzugspreis + Bonus Minting!

auf Blockchain Hero lesen

#853 Erste Banken Pleite USA, Grosser Mining Pool beendet BTC Mining & Dezentrale Videochat App Debrief

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 853. Heute sprechen wir über folgende Themen: Erste Banken-Pleite in den USA – Der Anfang vom Ende, Grosser Mining Pool steigt aus BTC Mining aus & Dezentrale Videochat App Debrief.

1.) Bitcoin News: Erste Banken-Pleite in den USA – Der Anfang vom Ende?
https://cryptomonday.de/bitcoin-news-erste-banken-pleite-in-den-usa-der-anfang-vom-ende/

2.) Major Chinese Mining Pool Drops out of BTC Mining Race, Looking to Altcoins
https://cointelegraph.com/news/major-chinese-mining-pool-drops-out-of-btc-mining-race-looking-to-altcoins

3.) Vonage Co-Founder Launches Decentralized Videochat App to Battle Zoom
https://cointelegraph.com/news/vonage-co-founder-launches-decentralized-videochat-app-to-battle-zoom

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 07.04.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#852 Bitcoin 20k oder „ich kann das Handtuch werfen“, McAfee empfiehlt 3 Altcoins & Poloniex IEO

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 852. Heute sprechen wir über folgende Themen: Bitcoin 20.000 Dollar bis Jahresende oder „ich kann das Handtuch werfen“, McAfee sagt Bitcoin ist wertlos und empfiehlt 3 Altcoins & Poloniex IEO Plattform.

[embedded content]

1.) Bitcoin‑Bulle: 20.000 Dollar bis Jahresende oder „ich kann das Handtuch werfen“
https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/bitcoin-bulle-20000-dollar-bis-jahresende-oder-ich-kann-das-handtuch-werfen–20199429.html

2.) John McAfee nennt Bitcoin (BTC) “wertlos”, empfiehlt jetzt diese Altcoins:
https://www.coinkurier.de/john-mcafee-nennt-bitcoin-btc-wertlos-empfiehlt-jetzt-diese-altcoins/

3.) Poloniex Enters Controversial IEO Space With Tron-Only Platform
https://cointelegraph.com/news/poloniex-enters-controversial-ieo-space-with-tron-only-platform

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 06.04.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#851 Schlag gegen Krypto Industrie – Sammelklagen gegen TRON, EOS, Binance, BitMEX in den USA

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 851. Heute sprechen wir über folgende Themen: Schlag gegen Krypto-Industrie – Sammelklagen gegen TRON, EOS, Binance, BitMEX uvm.

1.) Schlag gegen Krypto-Industrie? Sammelklagen gegen TRON, EOS, Binance, BitMEX
https://www.crypto-news-flash.com/de/schlag-gegen-krypto-industrie-sammelklagen-gegen-tron-eos-binance-bitmex/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 05.04.20 um 11:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

BaFin veröffentlicht neue Hinweise zum Erlaubnisantrag für Kryptoverwahrer

Seit dem 1. Januar 2020 gelten in Deutschland neue Regulierungsvorschriften für digitale Vermögenswerte. Bei der gewerblichen Verwahrung von Kryptoassets wie Bitcoin oder Ether ist jetzt eine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erforderlich. 

Für Unternehmen, die als Kryptoverwahrer auftreten wollen, hat die deutsche Anstalt unter der Aufsicht des Finanzministeriums am 1. April ausführliche Hinweise zum Erlaubnisantrag herausgegeben.

Anforderungen an Kryptoverwahrer

Das Erlaubnisverfahren orientiert sich an bereits bestehenden Regeln für Bankgeschäfte oder andere Finanzdienstleistungen des Kreditwesengesetzes (KWG). Grundlegende Voraussetzung ist, dass Kryptoverwahrer ein Anfangskapital von mindestens 125.000 Euro vorweisen können. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, ihrem Antrag einen Geschäftsplan beizufügen, der Planungen für die Bilanzen und die Gewinn- und Verlustrechnung der ersten drei vollen Geschäftsjahre enthält (nach der RechKredV). Die geplante Sicherheits- und Prüfmaßnahmen sollten in dem Geschäftsplan ebenfalls beschrieben werden.

Notwendig ist auch, dass ein Unternehmen sowohl “über zuverlässige Inhaber als auch über zuverlässige und fachlich geeignete Geschäftsleiter verfügt”. Antragsteller müssen ihre Anträge zudem mit Lebenslauf, Auszug aus dem Gewerbezentralregister und polizeilichem Führungszeugnis ergänzen. Technische Expertise, z.B. ein einschlägiges Studium und profunde praktische Erfahrungen hinsichtlich Fragen der IT-Sicherheit, spielen für die Erteilung der BankLizenz eine entscheidende Rolle. Die BaFin stellt fest: 

“Die mangelnde fachliche Eignung eines Geschäftsleiters stellt einen Grund zur Versagung der Erlaubnis dar”.

IT-Sicherheit hat Priorität

Ein entscheidender Punkt für die Erteilung einer Kryptoverwahr-Lizenz durch die BaFin ist “angemessene IT-Sicherheit”. Dabei geht es allen voran um Krypto-typische Risiken wie den Verlust privater Schlüssel: 

“Bei der Darstellung im Erlaubnisantrag sollte die Erläuterung der implementierten Maßnahmen die Sicherheit der kryptographischen Schlüssel in den Fokus setzen. Einzureichende Unterlagen sind insbesondere eine Darstellung der Sicherheitsstrategie, des Umgangs mit Sicherheitsvorfällen und eine Risikobewertung des Unternehmens sowie eine Darstellung der vorhandenen technischen und organisatorischen Verfahren im Umgang mit den kryptographischen Schlüsseln”.

Eine umfassende Beschreibung der Architektur der IT-Systeme sollte dem Antrag  beigefügt werden. Diese sollte sowohl Netzwerk- und Backup-Elemente als auch spezifische Hardware zur Verwahrung der Kryptovermögenswerte enthalten. Zudem müssen antragstellende Unternehmen beantworten, wie (also über welche Wallet) die Verwahrung der Kryptovermögenswerte erfolgen wird.

Kryptoverwahrer sind geldwäscherechtlich verpflichtet

Der Kryptoverwahrer ist auch Verpflichteter nach dem Geldwäschegesetz. Kryptoverwahrer müssen deswegen einen Geldwäschebeauftragten bestellen, ein Risikomanagement zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vorhalten, eine Risikoanalyse erstellen sowie interne Sicherungsmaßnahmen erarbeiten.

Erlaubnispflicht gilt grenzübergreifend

Ausländische Anbieter, die Kunden in Deutschland gewinnen wollen, müssen sich um eine separate Erlaubnis der BaFin bemühen. Ebenso verhält es sich, wenn ein Kryptoverwahrer mit Sitz in Deutschland sich nur an im Ausland ansässige Personen richtet.

Für die Antragstellung ist  eine Summe von 10.750 Euro zu entrichten. Die entsprechende Gebühr wird bei Erlaubniserteilung fällig, allerdings auch bei Versagung oder Rücknahme des Antrages. Der vollständige Antrag muss bis zum 30. November 2020 eingereicht werden.

Mit diesen Hinweisen und dem Anfang März herausgegebenen Merkblatt hat die BaFin Kryptoverwahrern nicht nur eine schriftliche Verwaltungspraxis gegeben, sondern ihnen einen festen Platz im Finanzmarktaufsichtsrecht eingeräumt. Damit ist das Kryptoverwahrgeschäft jetzt offiziell als neue Form der Finanzdienstleistung in Deutschland anerkannt.

auf cointelegraph lesen

#850 Bitcoin Bewährungsprobe, Coinmarketcap Binance-Übernahme & Altcoins am Abgrund

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 850. Heute sprechen wir über folgende Themen: Bewährungsprobe für Bitcoin, Coinmarketcap nimmt Stellung zur Binance-Übernahme & Altcoin Investoren bereit mit ihren Coins unterzugehen.

[embedded content]

1.) Bewährungsprobe für Bitcoin
https://www.spiegel.de/netzwelt/web/bitcoin-in-der-corona-krise-runtergerissen-aber-nicht-fallen-gelassen-a-19ae4633-571d-4288-9886-93079d0a82cf

2.) Coinmarketcap nimmt Stellung zur Binance-Übernahme
https://coincierge.de/2020/coinmarketcap-nimmt-stellung-zur-binance-uebernahme/

3.) Crypto Titanic: Altcoin Investors Must Prepare to Sink With The Ship
https://www.newsbtc.com/2020/04/02/crypto-titanic-altcoin-investors-must-prepare-to-sink-with-the-ship/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 03.04.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#849 Bitmex BTC Holdings gefallen, Mehr Privatsphäre bei XRP & Schutz vor Inflation – Immobilien, Bitcoin oder Gold?

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 849. Heute sprechen wir über folgende Themen: Bitmex BTC Holding 25 Prozent gefallen, Mehr Privatsphäre auf dem XRP-Ledger & Schutz vor Inflation: Immobilien, Bitcoin oder Gold?

[embedded content]

1.) BTC Held by BitMEX Fell 25% After Mass Liquidations
https://cointelegraph.com/news/btc-held-by-bitmex-fell-25-after-mass-liquidations

2.) Mehr Privatsphäre auf dem XRP-Ledger?
https://cryptomonday.de/ripple-news-mehr-privatsphaere-auf-dem-xrp-ledger/

3.) Schutz vor Inflation: Immobilien, Bitcoin oder Gold?
https://www.btc-echo.de/schutz-vor-inflation-immobilien-bitcoin-oder-gold/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 02.04.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#848 Bitcoin Nutzung sinkt, Binance Kauf Coinmarketcap 400 Millionen & BCH, BSV, BTC Halving

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 848. Heute sprechen wir über folgende Themen: Bitcoin Nutzung sinkt – Kommt noch ein Dump – Binance will Coinmarketcap für 400 Millionen Dollar kaufen & Halving wird Miner zu BTC zwingen.

1.) Bitcoin Usage Tumbles As Price Volatility Kicks In Hard – Is A Gigantic Dip On The Horizon?
https://zycrypto.com/bitcoin-usage-tumbles-as-price-volatility-kicks-in-hard-is-a-gigantic-dip-on-the-horizon/

2.) Binance will Coinmarketcap schlucken – für 400 Millionen US-Dollar
https://www.btc-echo.de/binance-will-coinmarketcap-schlucken-fuer-400-millionen-us-dollar/

3.) BCH, BSV Block Halvings Will Force Miners to Bitcoin (BTC) — Report
https://cointelegraph.com/news/bch-bsv-block-halvings-will-force-miners-to-bitcoin-btc-report

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 01.04.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen

#847 Bitcoin muss $5.800 halten, BTC All-Time High Wahrscheinlichkeit 2020 & Zentralbank limitiert Bargeld

Hey Krypto Fans,

willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 847. Heute sprechen wir über folgende Themen: Warum der Bitcoin Kurs die $5.800 halten muss, BTC All-Time High Wahrscheinlichkeit 2020 & Zentralbank limitiert Bargeldauszahlungen.

[embedded content]

1.) Warum der Bitcoin Kurs die $5.800 halten muss
https://coincierge.de/2020/analyst-warum-der-bitcoin-kurs-die-5-800-halten-muss/

2.) Bitcoin Kurs All-Time-High nicht in 2020? – So unwahrscheinlich ist ein ATH
https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-all-time-high-nicht-in-2020-so-unwahrscheinlich-ist-ein-ath/

3.) Egypt Central Bank Imposes Cash Controls After 30 Billion Pounds Withdrawn in Past Three Weeks
https://coinspice.io/news/egypt-central-bank-imposes-cash-controls-after-30-billion-pounds-withdrawn-in-past-three-weeks/

Telegram Kanal: https://t.me/bitcoininformant
Steemit: https://steemit.com/@denniskoray
HIVE: https://hive.blog/@denniskoray
Instagram: https://www.instagram.com/denniskoray/
Facebook: https://www.facebook.com/btcinformant/

Top 10 Kryptowährungen am 31.03.20 um 09:00Uhr

Sonnige Grüsse

Dennis „Bitcoin Informant“ Koray

auf Bitcoin Informant lesen