Beiträge

Diese Metrik zeigt möglichen Preisanstieg für Cardano und andere Altcoins



















Diese Metrik zeigt möglichen Preisanstieg für Cardano und andere Altcoins








  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Diese Metrik zeigt möglichen Preisanstieg für Cardano und andere Altcoins

Rate this post

Diese Metrik weist auf einen möglichen Preisanstieg für Cardano und Monero und anderen Altcoins hin.

Daten sehen für ein paar Altcoins gut aus

Daten von Santiment zeigen, dass Cardano, Monero und einige andere Altcoins einen möglichen Preisanstieg erleben könnten. Der Kryptomarkt verzeichnet den zweiten Tag in Folge einen Rücksetzer. Bitcoin ist um 1,74% auf 41.313 USD gefallen, was auch die meisten Altcoins mitgenommen hat.

Anzeige

Laut den Daten CoinMarketCap verzeichnen Token wie Cardano, Uniswap und Chainlink in den letzten 24 Stunden Verluste zwischen 8% und 11%.

Das On-Chain-Analyseunternehmen Santiment hat geschrieben, dass es in letzter Zeit einen großen Anstieg der gehebelten Short-Positionen für verschiedene Kryptowährungen bemerkt hat. Gerade bei Altcoins gibt es Anzeichen von überverschuldeten Leerverkäufen und negativen Finanzierungsraten. Das Unternehmen erklärt, dass die Liquidation von Leerverkäufen zu einem Preisanstieg führen könnte.

Dies könnte unter der Bedingung möglich sein, dass, sollte BTC anfangen, den Markt nach oben zu treiben, Altcoins gewaltige Liquidationen erleben, die für gewaltigen Raketentreibstoff sorgen.

Am 18. Januar erreichte ADA neue Höchststände bei 1,64 USD. Von diesem Punkt auf ging es wieder runter und es ist noch keine Erholung in Sicht.

Die ADA-Fundamentaldaten bleiben allerdings stark, da Santiment eine aktive Entwicklung der gesamten Cardano-Blockchain und eine Zunahme der täglichen aktiven Adressen meldet.

Aktive Adressen sind eine hilfreiche Metrik, um die Aktivität im Netzwerk zu verfolgen. Ein Anstieg signalisiert eine stärkere Blockchain-Nutzung, während ein Rücklauf auf eine geringere Nachfragen hindeutet. Diese Metrik korreliert sehr stark mit Preisaktivitäten, weshalb sie oft als Frühindikator für Kursbewegungen genutzt wird.

SundaeSwap kündigte einen Start am 20. Januar an. QuickMint, eine auf Cardano basierende NFT-Plattform kündigte einen Test-Start am 19. Januar an.. Astarter kündigte auch ein Open-Beta-Version-Event und weitere Pläne an.


Bild: Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Dieses UFC-Schwergewicht möchte 50% seines Geldes in Bitcoin



















Dieses UFC-Schwergewicht möchte 50% seines Geldes in Bitcoin








Rate this post

Der UFC-Schwergewichts-Titelverteidiger Francis Ngannou hat bekannt gegeben, dass er die Hälfte seines UFC 270-Geldes in Bitcoin über die bekannte Cash App erhalten wird.

UFC-Boxer und Bitcoin

Der französische-kamerunische MMA-Boxer wird am 23. Januar gegen den ungeschlagenen Cirly Gane antreten. Bei dem Kampf geht es um 750.000 USD. In einem am 18. Januar veröffentlichten Tweet sagte Ngannou:

Anzeige

“Nachdem ich viel über Bitcoin geforscht habe, glaube ich wirklich, dass es die Zukunft des Geldes ist, Mann. Bitcoin ist wertvoll, sicher und niemand kann damit herumspielen.”

Er schrieb auch:

Ich glaube, dass Bitcoin Menschen überall stärken kann. Daher freue ich mich auf die Partnerschaft mit @CashApp die Hälfte meines #UFC270-Geldes in Bitcoin zu bekommen. Ich möchte Bitcoin für meine Fans zugänglicher machen, also gebe ich Bitcoin im Wert von 300.000 $ aus! Folgt @CashApp + hinterlasst ein $Cashtag mit #PaidInBitcoin.”

Der Kampf findet im Honda Center in Kalifornien mit über 18.000 Zuschauern statt. In der ersten Verteidigung von Ngannous Titel ist der Kamp

Ngannou ist auch nicht der erste professionelle MMA-Kämpfer, der Einnahmen in Bitcoin erhält. In einem Interview am 17. Dezember sagte Kevin Lee, der in Russland ansässige Eagly Fightning Championship werde ihn in BTC bezahlen.

Krypto und der Sportbereich

Die Kryptowelt setzt sich langsam auch in der Sportwelt fest. Immer mehr Partnerschaften sind zwischen Mannschaften, Veranstaltungsorten und anderen zu sehen.

In einer der größten Krypto-Sportpartnerschaften in Australien hat die Frauenabteilung der Aussie Rules namens AFLW gerade einen 25-Millionen-USD-Deal mit Crypto.com abgeschlossen. Crypto.com sicherte sich Mitte November auch mit einem 700 Millionen USD-Deal um die Staples Arena in Los Angeles für 20 Jahre lang die Rechte, den Veranstaltungsort in Crypto.com umzubenennen.

Im Juni bzw. Juli unterzeichnete das Unternehmen umfangreiche Sponsorenverträge mit der Formel 1 und der UFC.

Cash App ist Partnerschaften mit mehreren NFL-Spielern eingegangen, darunter der Wide Receiver der Los Angeles Rams, Odell Beckham Jr., und der Quarterback der Green Bay Packers, Aaron Rodgers. Durch diese Partnerschaften erhalten die Spieler ihr Gehalt in BTC.

Der Tampa Bay Buccaneers-Quarterback Tom Brady hat eine Kapitalbeteiligung an FTX Trading übernommen und wird Kryptowährungen als Teil des Endorsement-Deals erhalten. Er fungiert als Ambassador für FTX. Das Unternehmen hat auch Verträge mit Miami Heat und Major League Baseball abgeschlossen.


Bild: Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

BMX Operations möchte Bankhaus von der Heydt übernehmen



















BMX Operations möchte Bankhaus von der Heydt übernehmen








Rate this post

Ein Unternehmen der Krypto-Trading-Plattform BitMEX, die vor allem als Derviate-Plattform bekannt ist, plant, die Deutsche Bank Bankhaus von der Heydt zu übernehmen.

BitMEX Unternehmen kauft deutsches Bankhaus

Laut einem Blogbeitrag von BitMEX hat die BXM Operations AG, ein mit der BitMEX-Kryptobörse verbundenes Unternehmen bekannt gegeben, eine der ältesten Banken Deutschlands übernehmen zu wollen, die Bank Bankhaus von der Heydt in München, die seit 1754 in Betrieb ist.

Anzeige

Das Ziel der Übernahme ist es, in naher Zukunft die Markteinführung von regulierten und zugelassenen Kryptoprodukten in Deutschland, der Schweiz und Österreich sicherzustellen. Sobald dieses Ziel erreicht ist, möchte die BitMEX Group ein starker Krypto-Dienstleister auf dem europäischen Markt werden.

Der Deal wird derzeit von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde (BaFin) überprüft.

Zuvor hatte BitMEX einen Link in der Schweiz eingerichtet, eine Plattform, die Brokerage-Handel mit Krypto-Assets anbietet. Der bevorstehende Kauf der oben genannten deutschen Bank wird der nächste Schritt in der Expansion des Unternehmens in Europa sein.

Die Übernahme soll nach Genehmigung durch die BaFin Mitte dieses Jahres abgeschlossen werden. Nach dem Kauf wird die Bank als separate Bankheit mit den Leitern von BXM Operations, Alexander Höptner und Stephan Lutz (CEO und CFO) weitergeführt und beide werden in den Aufsichtsrat der Bank aufgenommen.

Im Dezember 2020 hat Bitbond zusammen mit dem Bankhaus von der Heydt den ersten Stablecoin namens EURB in Europa auf den Markt gebracht, der durch den Euro gedeckt ist. Dieser Coin wurde auf der Stellar-Blockchain erstellt.

EURB ist der erste Stablecoin auf dem Kryptomarkt, der von einem Bankinstitut und einem Kryptounternehmen hergestellt wird.

Das Bankhaus schrieb dazu:

“Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass @Bitbond und das Bankhaus von der Heydt jetzt Euro Stablecoin (EURB) herausgeben, den ersten Stablecoin, der direkt von einem Bankinstitut auf Stellar ausgegeben wird. Erfahren Sie hier mehr über Bitbond, Bankhaus von der Heydt und EURB: https://t.co/zl4cfa7eH5 – Stellar (@StellarOrg) 9. Dezember 2020.”


Bild: Depositphotos

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

EILMELDUNG: Crypto.com wurde um 15 Millionen USD in Ethereum erleichtert



















EILMELDUNG: Crypto.com wurde um 15 Millionen USD in Ethereum erleichtert








  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  EILMELDUNG: Crypto.com wurde um 15 Millionen USD in Ethereum erleichtert

Rate this post

Wie bekannt wurde, wurde die Crypto.com gehackt. Obwohl das Unternehmen selbst davon spricht, dass keine Gelder verschwunden sind, zeigen Daten etwas anderes.

Crypto.com wurde gehackt

Laut dem Blockchain-Sicherheitsunternehmen PeckShield hat die große Kryptowährungsbörse, die vor allem auch für ihre Krypto-Debitkarte mit Payback-System bekannt ist, Ethereum im Wert von rund 15 Millionen USD an Hacker verloren.

Anzeige

Die Hälfte der gestohlenen ETH wird mit Hilfe von Ethereum betriebenen Mixerdienstes Tornado Cash gewaschen.

Am Montag gab Crypto.com über Twitter bekannt, dass man Auszahlungen aufgrund verdächtiger Aktivitäten eingestellt habe. Einige Crypto.com-Benutzer begannen sich über den Verlust von Geldern zu beschweren. Nach etwa 14 Stunden gab das Unternehmen mit Hauptsitz in Singapur die Auszahlungen wieder frei.

In einem kürzlich veröffentlichten Twitter-Thread sagte der CEO von Crypto.com, Kris Marszalek, dass keine Kundengelder verloren gegangen seien. Der CEO fügte hinzu, dass das Team von Crypto.com als Reaktion auf den Vorfall die Infrastruktur der Börse gestärkt habe. Die Plattform führt noch interne Untersuchungen zum Sicherheitsvorfall.

Einige Nutzer auf Twitter, die auch Crypto.com-Nutzer sind, haben sich über das Unternehmen beschwert, weil nicht öffentlich bekannt gemacht wurde, dass Kryptowährungen gestohlen wurden.

“Ihr Twitter lautet „Alle Gelder sind sicher, zurück zu normal“, aber sie haben nie erwähnt, wie viel gestohlen wurde, oder Informationen darüber gegeben, was passiert ist … sehr schlechte Kommunikation von ihnen. Danke PeckShield!”

Während Rug Pulls und Hacks im DeFi-Bereich weit verbreitet sind, bleibt unklar, wie eine zentralisierte Plattform in dieser Größe Opfer eines Hacks werden konnte. Marszalek hat versprochen, die Untersuchungsergebnisse zu veröffentlichten, sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind.

Im November kaufte das in Singapur ansässige Krypto-Unternehmen die Namensrechte für das Staples Center in Downtown Los Angeles für 700 Millionen US-Dollar.

Warum das Unternehmen nicht von Anfang an öffentlich bekannt gegeben hat, dass Gelder durch den Hack verschwunden sind, ist unklar. Vielleicht wollte man seine Benutzer nicht unnötig aufregen. Dienste wie PeckShield decken solche Angelegenheiten allerdings sehr schnell auf, ob das dem Ruf eines Unternehmens gut tut ist die große Frage.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Cardano vs. Ethereum: ADA übertrifft ETH-Transaktionsvolumen



















Cardano vs. Ethereum: ADA übertrifft ETH-Transaktionsvolumen









Rate this post

Cardano hat Ethereum beim täglichen Transaktionsvolumen übertroffen, auch wenn es nur ein Bruchteil der Transaktionsgebühren von ETH ausmachte.

Cardano vs. Ethereum

Daten von Messari zeigen, dass Cardano (ADA) in Bezug auf das Transaktionsvolumen in den letzten 24 Stunden vor Ethereum liegt. Bei ADA machte dieses 7,02 Milliarden USD aus, bei ETH 5,41 Milliarden USD.

Anzeige

Interessanterweise zahlten Cardano-Benutzer in den letzten 24 Stunden nur 66.058 USD an Transaktionsgebühren im Vergleich zu 44,74 Millionen USD von Ethereum.

Während Kritiker Cardano als Geister-Chain bezeichnen, laufen bereits einige prominente dApps auf der Proof-of-Stake-Blockchain wie der Stablecoin-Hub Ardana, die dezentrale Börse Maladex, das dezentrale Bankprotokoll MELD und der NFT-Marktplatz CNFT.IO.

Vor kurzem hat Cardano die dezentrale Börse SundaeSwap angekündigt, dass diese an diesem Donnerstag ihr Mainnet starten wird.

John Woods, Director of Cardano Architecture bei Input Output, beschrieb zahlreiche Skalierungslösungen, die voraussichtlich im Jahr 2022 implementiert werden, darunter das Plutus, Hydra, Sidechains und Mithril. Er sagte auch, dass es eine enorme Anzahl von Projekten gebe, die kurz vor dem Abschluss ihrer Entwicklung stünden.

“Sie haben möglicherweise ein paar zusätzliche Minuten Zeit, um Ihre Transaktion zu durchlaufen, je nachdem, wie beschäftigt es zu einem bestimmten Zeitpunkt ist. Wir haben jedoch einen wirklich sehr soliden Plan für die Skalierung.”

Letzte Woche hat Cardano auch in einer Umfrage des Ethereum-Mitgründers Vitalik Buterin gewonnen, in der er herausfinden wollte, welche ETH-Alternative bis 2035 zur weltweit dominierenden Kryptowährung werden könnte.

Der Preis von ADA ist um etwa 7% gestiegen, in der vergangen Woche hat Cardano mehr als 26% zugelegt.

Damit ist es ADA der Sprung in die Top 5 gelungen und den Stablecoin USD Coin und Solana hinter sich zu lassen.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Bitcoin-Nutzer verliert über 1 Million USD bei Michael Saylor Scam



















Bitcoin-Nutzer verliert über 1 Million USD bei Michael Saylor Scam









Rate this post

Am Samstag hat ein Bitcoin-Nutzer 1,14 Millionen US-Dollar an einen Scammer verloren, der sich als der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor ausgab. Ein Benutzer hat 26,4 Bitcoin an eine Adresse geschickt, die von Whale Alert als Bitcoin-Scam bestätigt ist.

Bitcoin-Nutzer verliert Rekordwert bei Giveaway-Scam

Wie Whale Alert auf Twitter schrieb:

Anzeige

Eine Zahlung von 26 #BTC (1.124.191 USD) wurde gerade an einen bestätigten Michael Saylor Giveaway-Betrug getätigt! https://scam-alert.io/scam/1Dv4yeEEoWSsmRFzFsNu3J7eiTTiLU3LQF.”

Whale Alert schrieb weiter, dass man vermutet, dass diese Zahlung über eine Coinbase-Adresse getätigt wurde.

Man vermutet, dass der Scam über YouTube abläuft. Für den Scam wird das Image von Michael Saylor genutzt, um so Opfer anzulocken. Inzwischen wurde der YouTube-Kanal abgeschaltet.

Soweit bekannt ist, wurden die 26,4 Bitcoin in fünf Transaktionen an den Scam geschickt. Umgerechnet wurde der BTC-Inhaber damit um 1,14 Millionen USD erleichtert.

Der Giveaway-Betrug nutze die Identität von Michael Saylor, um so Menschen dazu zu bringen, ihre Bitcoin zu verschicken. Sie zielen auf Investoren ab und versprechen durch Giveaways ein Vielfaches vom Einsatz zurück zu bekommen.

Michael Saylor zählt als einer der größten Bitcoin-Promis. Seit August 2020 kaufte sein Unternehmen MicroStrategy 124.391 BTC, umgerechnet 5,39 Milliarden USD.

Als Reaktion auf den Tweet von Whale Alert sagte Saylor:

“Mindestens 489 dieser Betrügereien wurden letzte Woche auf YouTube gestartet. Wir melden sie alle 15 Minuten und sie werden nach ein paar Stunden entfernt, aber die Betrüger starten einfach mehr.”

Dabei handelte es sich um den neuesten Giveaway-Scam, bei dem Michael Saylor als Lockmittel genutzt wird. Im November hat jemand knapp 3 Bitcoin an einen anderen Scam geschickt, bei dem auch der CEO von MicroStrategy herhalten musste.

In einem Bericht aus dem Jahr 2020 erklärte Whale Alert, dass es Cyberkriminellen sehr leicht fällt, Menschen um ihre Bitcoin zu bringen, weil ihre Pläne glaubwürdig professionell und aggressiv geworden sind.

Nach einer Analyse mit Hunderttausenden von Daten kam man zum Schluss, dass sich Cyberkriminalität auszahlt. Für Scammer ist dieses Betrugsgeschäft nahezu risikofrei, da die Täter meist nicht erwischt werden.

Laut Whale Alert werden 9.214 betrügerische Webseiten und 92.955 betrügerische Krypto-Adressen verfolgt. Bis heute wurden weltweit über 803 Millionen USD an gestohlenen digitalen Vermögenswerten gemeldet.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Außer BTC und ETH: Welche Kryptowährungen erzielten 2021 die größten Gewinne?

Welche Kryptowährungen erzielten 2021 die größten Gewinne?

Der Token mit der besten Performance 2021 ist ein unauffälliger Coin, der um 45.000% zugelegt hat.

Zwei Wochen nach Beginn des Jahres 2022 haben Kryptowährungen insgesamt einen stotternden Start hingelegt.

Anzeige

Das Jahr begann mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 2,2 Billionen Dollar. Dennoch schlug das Gerede über Inflationsdruck und Zinserhöhungen heftig ein und löste einen Ausverkauf aus. Der erreichte am Samstag mit 1,9 Billionen Dollar seinen Tiefpunkt.

Obwohl es Anzeichen für eine Erholung gibt, ist die drohende Gefahr einer strafferen Geldpolitik allgegenwärtig. Damit befindet sich die Krypto-Stimmung in einer prekären Lage: Anleger warten ab, was als nächstes passiert.

Dies steht im Gegensatz zu Anfang des Jahres 2021. Damals ritt Bitcoin auf einer Welle der Dynamik, nachdem er im Dezember 2020 einen dreijährigen Widerstand durchbrochen hatte. Im April 2021 erreichte er 65.000 $ und verzeichnete im November 2021 ein neues Allzeithoch von 69.200 $.

Nichtsdestotrotz war die Gesamtperformance von Bitcoin im Jahr 2021 (nach Krypto-Standards) eher bescheiden – mit einem Plus von 60 % im Jahresverlauf.

Im gleichen Zeitraum gelang es Bitcoin beispielsweise, den S&P500 zu übertreffen, der um 27 % zulegte, den Dow, der um 19 % stieg, und den Nasdaq, der um 21 % zulegte.

Dennoch verblassen diese Leistungen im Vergleich zu den größten Krypto-Gewinnern des Jahres 2021.

Welche Kryptowährungen haben 2021 am besten abgeschnitten?

Laut entrepreneur.com waren die folgenden Coins die am besten performenden Kryptowährungen des letzten Jahres:

  • Decentraland (MANA) – diese Plattform für virtuelle Welten liegt mit +3.900 % auf dem zehnten Platz.
  • Harmony (ONE) – konzipiert als dApp-Plattform mit Random State Sharding, wuchs Harmony um +5.500% im Jahr 2021.
  • Kadena (KDA) – beschreibt sich selbst als die einzige skalierbare Layer-1-Proof-of-Work-Blockchain. Kadena verzeichnete einen Zuwachs von +8.900%.
  • Solana (SOL) – konzentriert sich auf DeFi-Lösungen unter Verwendung des neuartigen Proof-of-History-Konsensmechanismus. SOL wuchs letztes Jahr um +9.400%.
  • Fantom (FTM) – bietet DeFi-Dienste über seine auf azyklischen Graphen basierende Plattform an. FTM verzeichnete einen Zuwachs von 13.100%.

„[Bei einem azyklischen Graphen] gibt es keine Blöcke, anders als bei einer Blockchain. Stattdessen werden Transaktionen als Scheitelpunkte (Vertices) aufgezeichnet, und diese werden übereinander aufgezeichnet.“

  • Terra (LUNA) – verwendet gebundene Stablecoins, um ein globales Zahlungsnetzwerk zu betreiben. Es verzeichnete +13.700% Gewinne.
  • Polygon (MATIC) – ist eine Layer-2-Skalierungslösung mit dem Ziel, Ethereum zu einem Multi-Chain-Netzwerk zu machen. MATIC wuchs im Jahr 2021 um +14.600%.
  • Axie Infinity (AXS) – treibt das Play-2-Earn-Genre voran, AXS erlebte im letzten Jahr ein Wachstum von +16.200%.
  • The Sandbox (SAND) – verknüpft Blockchain und Gaming mit der Möglichkeit, digitale Vermögenswerte zu erstellen und zu traden. Der Wert von SAND stieg im Jahr 2021 um +16.300 %.
  • Gala (GALA) – Gala hat es sich zur Aufgabe gemacht, Blockchain-Spiele zu entwickeln, die die Menschen spielen wollen. Es führt die Liste mit einem unglaublichen Wachstum von +45.000% im letzten Jahr an.

Kann 2022 den Erfolg des letzten Jahres wiederholen?

Obwohl 2022 einen schwachen Start hatte, besteht die Hoffnung, dass die „heißen Token“ den oben beschriebenen Erfolg wiederholen können.

Welche Token das sein werden, ist zwar ungewiss – aber die Top-Performer von 2021 haben einen starken Metaverse- und Gaming-Bezug.

Jetzt Kryptowährungen bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Zugang exklusiv mit NFT! Jetzt kommt das erste Restaurant nur für NFT-Besitzer

Zugang exklusiv mit NFT! Jetzt kommt das erste Restaurant nur für NFT-Besitzer

In den USA ist ein Nobel-Restaurant geplant, das seinen Gästen den Zutritt nur mit einem exklusiven NFT gestattet, das mit Ethereum gekauft werden muss.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Flyfish Club: das erste NFT-Restaurant

Die einen halten sie für sinnlos, die anderen wittern das nächste große Ding seit dem Internet: Über NFTs, oder auch non-fungible Token, wird viel diskutiert und viel geschrieben. Auch zahlreiche Promis sind heiß auf den Trend – von Rapper Snoop Dogg bis hin zu Schauspielerin Lindsay Lohan oder Starregisseur Quentin Tarantino.

Anzeige

Und ganz gleich, was man davon halten mag: Die digital geschützten Objekte setzen regelmäßig Milliardensummen um. OpenSea etwa, der größte NFT-Marktplatz seiner Art, kommt innerhalb der letzten 30 Tage auf ein Volumen von 849.020 ETH – oder, umgerechnet: 2,75 Milliarden Dollar (Daten von Dappradar).

NFTs können verwendet werden, um reproduzierbare Objekte wie Kunstwerke, Fotos, Videos, Audiodateien und andere digitale Daten zu verifizieren. Einfach ausgedrückt: als Eigentumsnachweis. Diese Eigenschaft von NFTs kann dabei für allerlei Dinge genutzt werden – nicht nur für digitale Kunst. Das dachten sich nun anscheinend auch die Betreiber des „Flyfish Club“ (FFC), einem New Yorker Restaurant.

Denn: Gäste erhalten eine Mitgliedschaft dort nur noch in Form eines digitalen Tokens oder in Begleitung einer Person, die ein solches NFT besitzt. Wieso? Das erläutert das FFC-Team folgendermaßen:

„Durch den Einsatz von NFTs ist FFC in der Lage, eine loyale Mitgliedergemeinschaft aufzubauen, der wir besondere Erlebnisse bieten können. NFTs schaffen neue, moderne Finanzmodelle, die es FFC ermöglicht, ein außergewöhnliches und nachhaltiges Produkt für die kommenden Jahre anzubieten.“

2,5 ETH für eine Mitgliedschaft

Die Preise für eine Mitgliedschaft haben es zwar in sich. Zu bedenken ist aber: Der Kauf ist nur einmal nötig – das NFT ist gültig, solange der Flyfish Club existiert.

Die Standard-Mitgliedschaft für 2,5 ETH (7.300 Euro) erlaubt den Zugang zum Restaurant und der Cocktail-Lounge, außerdem zum Außenbereich und zu privaten Veranstaltungen.

Die Premium-Omakase-Mitgliedschaft hingegen schlägt mit 4,25 ETH zu Buche (12.400 Euro). Hierfür gibt’s exklusiven VIP-Zugang zum Luxus-Raum mit 14 Sitzplätzen und die Option auf täglich frisch aus Japan eingeflogenen „Fisch bester Qualität“.

So oder so befände sich das Restaurant „in einem der schönsten Gebäude, die es gibt“, verspricht das Team.

Wie das im Detail funktioniert, erläutert das Unternehmen ausführlich auf seiner Homepage.

Reservierung nur mit NFT im Wallet

Eröffnet werden soll das auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierte Restaurant nun Anfang 2023. Wer dort essen möchte, muss sich vorab ein NFT sichern – sonst erhält er keinen Zutritt. Nur Flyfish-Club-Mitglieder mit einem NFT können beispielsweise online Tische reservieren.

Die Reservierung findet exklusiv über ein privates Mitgliederportal statt. Nutzer müssen hierfür ihren Wallet anschließen, um den Besitz des entsprechenden NFTs zu bestätigen.

Auch sonst handhabt das Team die NFT-Mitgliedschaft streng: Beispielsweise dürfen sich auch Begleitpersonen des NFT-Inhabers erst dann an den Tisch setzen, wenn der Token-Inhaber eingetroffen ist und bestätigt, dass es sich um Freunde oder Bekannte handelt.

Darüber hinaus ist das NFT nicht übertragbar – es gilt nur für die Person, die es gekauft hat. Mit einer Ausnahme: Sollte man den Token länger nicht benutzen können, ist es erlaubt, ihn über den Sekundärmarkt zu leasen.

Ob die Qualität des Essens dem innovativen Konzept folgen kann, bleibt abzuwarten.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

El Salvador hat mit seinen Bitcoin-Käufen bislang 12 Millionen Dollar verloren

El Salvador hat mit seinen Bitcoin-Käufen bislang 12 Millionen Dollar verloren
Photo by Kanchanara on Unsplash

Aufgrund des anhaltenden Markteinbruchs hat El Salvador erhebliche Verluste bei seinen Bitcoin-Investitionen zu verzeichnen. Eine schlechte Form könnte andere Nationalstaaten davon abhalten, sich El Salvador bei der Legalisierung von Bitcoin als Zahlungsmittel anzuschließen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

El Salvador erzielt mit BTC-Investition Verluste

Der Kaufprozess und die Wallets sind zwar nicht offengelegt, sodass der genaue Betrag unbekannt bleibt. Schätzungen zufolge beläuft sich der Verlust jedoch auf 10 bis 12 Millionen Dollar.

Anzeige

El Salvadors „Bitcoin-Experiment“ wird von einigen als bahnbrechend gefeiert, da es den Weg für andere Nationalstaaten ebnet, dem zu folgen.

Die Verluste machen jedoch die Risiken deutlich, die mit Krypto-Investitionen verbunden sind. Dies gilt umso mehr, da es sich um große Mengen handelt und El Salvador seine Geschäfte öffentlich gemacht hat.

Aber hält das andere Länder davon ab, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen?

Bitcoin: Wenn der Kurs immer weiter sinkt

El Salvador schrieb am 7. September Geschichte. Als erstes souveränes Land hat die Nation Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt.

Im Vorfeld und seither wurde der Schritt von einigen Seiten vehement bekämpft. Darunter internationale Organisationen wie der IWF. Die warnen davor, dass dies die Finanzierungsverhandlungen beeinträchtigen würde.

Und private Unternehmen, darunter S&P Global und Moody’s, die vor negativen Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit des Landes warnen.

Die Anlaufschwierigkeiten mit dem Chivo-Wallet machen die Sache nicht einfacher. Einige Nutzer berichten von Identitätsbetrug. Andere wiederum melden, dass ihr Bitcoin-Guthaben auf mysteriöse Weise verschwunden sei.

Trotz alledem hält Präsident Bukele an der Unterstützung des Bitcoin-Experiments fest.

Seit September hat Präsident Bukele in Tweets geäußert, dass er „den Dip kauft“. Auf dieser Grundlage wird geschätzt, dass El Salvador 1.391 BTC besitzt, deren Erwerb 73,2 Millionen Dollar gekostet hat.

Bei den aktuellen Kursen liegt der Wert der Bestände jedoch bei 59 Millionen Dollar. Das bedeutet einen Verlust von 14 Millionen Dollar – aufgrund des kontinuierlichen Rückgangs von Bitcoin mehr als bei früheren Schätzungen.

Letzte Woche sagte Finanzminister Alejandro Zelaya, dass El Salvador Bitcoin verkauft habe. Aber: Wann und wie viel – das ist unbekannt.

Vor dem aktuellen Abschwung sagte Präsident Bukele, dass Bitcoin in diesem Jahr 100.000 Dollar erreichen würde. Er sagte auch, dass zwei andere Nationalstaaten BTC im Jahr 2022 als gesetzliches Zahlungsmittel einführen werden. Aber er blieb wortkarg, welche Länder das sein werden.

Wird dies souveräne Staaten von Investitionen in Bitcoin abhalten?

Letzte Woche veröffentlichte der Vermögensverwalter Fidelity einen Bericht über zukünftige Trends. Darin erwähnten sie die Herangehensweise El Salvadors an Bitcoin, der ihrer Meinung nach eine Chance für Wohlstand und Reichtum darstellt.

In Anlehnung an die Spieltheorie sagte Fidelity, dass, wenn Bitcoin sich weiterhin gut entwickelt, andere Länder gezwungen sein werden, sich El Salvador anzuschließen – selbst wenn sie die Ideologie des Landes nicht teilen. Die Vermögensverwalter bezeichnen dies als den Kauf einer „Form von Versicherung“.

„Es würde uns daher nicht überraschen, wenn andere souveräne Nationalstaaten im Jahr 2022 Bitcoin erwerben und vielleicht sogar eine Zentralbank einen Kauf tätigt.“

Umgekehrt muss dies auch der Fall sein. Wobei eine schlechte Performance die Staaten davon abhalten wird, an Bord zu kommen.

Jetzt heißt es abwarten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Alles was Investoren vor Apples Quartalsbericht wissen sollten

Apple-Kurs

Am 27 Januar gibt Apple seine Ergebnisse für das erste Quartal bekannt. Vor dem Gewinnbericht sollten sich Anleger Gedanken darüber machen, ob die Aktie weiterhin ein gutes Investment ist. Die Aktie des Technologieriesen war in den letzten Monaten ein Outperformer und stieg seit Anfang Oktober um mehr als 20 %. Wird die jüngste Geschäftsentwicklung des Technologieunternehmens dem Hype um die Aktie gerecht?

  • Das Apple Management verzichtete auf eine Umsatzprognose für das kürzlich zu Ende gegangene Quartal, was es schwierig macht, die Einnahmen für den nächsten Quartalsbericht abzuschätzen.
  • Lieferketten- und logistische Herausforderungen haben den Umsatz von Apple im vierten Quartal des Geschäftsjahres um 6 Milliarden US-Dollar beeinträchtigt.
  • Trotz der Herausforderungen hat das Management erklärt, das die Nachfrage nach seinen Produkten sehr stark ist.

Umsatzwachstum von Apple

Analysten haben große Erwartungen an den Umsatz von Apple. Im Durchschnitt erwarten sie für diesen Zeitraum einen Umsatz von 118 Milliarden US-Dollar. Obwohl dies nur etwa 6 % Wachstum im Jahresvergleich darstellt, ist es eine optimistische Prognose, wenn man es in den Kontext zur momentanen Situation stellt.

Anzeige

Zunächst ist Apple mit einem harten Vergleich konfrontiert, da der Umsatz im Vorjahreszeitraum im Jahresvergleich um 29 % stieg. Zweitens waren Lieferengpässe und logistische Herausforderungen im letzten Berichtsquartal des Unternehmens so groß, dass sich das Management entschied, keine konkreten Umsatzprognosen für das erste Quartal des Geschäftsjahres zu geben, das mit dem vierten Kalenderquartal zusammenfällt. Darüber hinaus sagte das Apple Management, es erwarte, dass die Probleme durch Versorgungsprobleme im ersten Quartal des Geschäftsjahres anhalten würden.

„Wir schätzen, dass die Auswirkungen von Lieferengpässen im Dezemberquartal größer sein werden“ – Apple das Management in der Bekanntgabe der Ergebnisse des Unternehmens für das vierte Quartal.

Aber wenn Apple bei der Bewältigung der Herausforderungen in der Lieferkette gute Arbeit leistet, könnte das Dezemberquartal ziemlich beeindruckend werden. Das Management sagte, Apple sehe eine „hohe Nachfrage“ nach seinen Produkten. Darüber hinaus erwartet das Management, dass „die Einnahmen für jede Produktkategorie im Jahresvergleich wachsen werden, mit Ausnahme des iPad, von dem wir erwarten, dass es aufgrund von Lieferengpässen im Jahresvergleich zurückgehen wird“.

Apple Quartalsbericht Erwartungen – Gewinn je Aktie

Analysten erwarten, dass der Gewinn pro Aktie von Apple noch schneller wachsen wird als der Umsatz. Im Durchschnitt rechnen Analysten mit einem Gewinn pro Aktie von 1,88 US-Dollar, was einem Wachstum von 12 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Gewinn pro Aktie von Apple wächst aufgrund der aggressiven Aktienrückkäufe des Unternehmens in der Regel schneller als der Umsatz. Durch die Reduzierung der Gesamtzahl der Aktien im Laufe der Zeit wird der Nettogewinn von Apple auf eine schrumpfende Anzahl von Aktien verteilt, was zum Wachstum des Gewinns pro Aktie beiträgt.

Eine weitere wichtige Kennzahl, auf die Investoren wahrscheinlich achten werden, ist die Prognose des Managements für die Einnahmen des zweiten Quartals. Derzeit scheinen Analysten eine sehr konservative Einschätzung für das Quartal zu haben, wobei die Konsensschätzung einen Umsatz von 90,4 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Das liegt nur geringfügig über dem Umsatz von 89,6 Milliarden US-Dollar, den das Unternehmen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021 gemeldet hat.

Genau wie im ersten Quartal des Geschäftsjahres rührt die leichte Umsatzprognose von Apples harten Vorjahresvergleichen und einem unsicheren Betriebsumfeld her. Aber es ist möglich, dass Analysten zu konservativ sind.

Insgesamt bedeuten Lieferketten- und logistische Herausforderungen, dass Apples bevorstehender Gewinnbericht ein bisschen wie ein Joker ist. Die Geschäftsleistung von Apple könnte im Vergleich zu Analystenschätzungen von schlecht bis hervorragend ausfallen. Aber damit das Unternehmen die Anleger bei Laune halten kann, wird Apple wahrscheinlich Umsatz, Gewinn pro Aktie und Umsatzprognose besser als die Schätzungen der Analysten bekannt geben müssen.

Das Dienstleistungsgeschäft von Apple

geld-mit-youtube-verdienenAnleger sollten im kommenden Quartalsbericht auch auf das Dienstleistungsgeschäft von Apple achten. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple wächst weiterhin schnell, was durch die riesigen Geldsummen belegt wird, die das Unternehmen an Entwickler zahlt.
Im Geschäftsjahr 2020 stieg der Dienstleistungsumsatz von Apple im Jahresvergleich um 27 %. 

In einer Pressemitteilung über sein Dienstleistungsgeschäft sagte Apple, dass der Technologieriese seit der Einführung des App Stores im Jahr 2008 unglaubliche 260 Milliarden US-Dollar an Entwickler gezahlt hat. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple floriert offensichtlich.

Die Reichweite und das Ausmaß des Dienstleistungsgeschäfts von Apple sind überwältigend. Das Unternehmen sagte, dass Entwickler über Apple Apps jede Woche 600 Millionen Menschen in 175 Ländern erreichen. Darüber hinaus stellte Apple diese Woche in seiner Pressemitteilung fest, dass die 260 Milliarden US-Dollar, die Apple an Entwickler gezahlt hat, nur „einen kleinen Bruchteil“ des gesamten Handels ausmachen, der über seine Apps abgewickelt wird.

Eine andere Möglichkeit, die beeindruckende Größe des Dienstleistungsgeschäfts von Apple zu betrachten, besteht darin, zu berücksichtigen, wie viele aktive Geräte das Unternehmen hat. Obwohl Apple nicht jedes Quartal spezifische Updates darüber liefert, wie viele aktive Geräte es weltweit im Einsatz hat, hat es den Anlegern im Geschäftsjahr 2021 in jedem Quartal mitgeteilt, dass die Zahl in jedem Zeitraum auf einen neuen Höchststand gestiegen ist. Das letzte spezifische Update zu Apples installierter Basis aktiver Geräte erfolgte am Ende des Dezemberquartals 2020 des Unternehmens. Das Management sagte, dass Apple zu diesem Zeitpunkt weltweit mehr als 1,65 Milliarden aktive Geräte hatte, mit über einer Milliarde aktiven iPhones.

Diese wachsende installierte Basis aktiver Geräte stellt eine Gelegenheit für Apple dar, seine treuen Benutzer zu engagieren und zu monetarisieren. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple ist der Schlüssel zum Bullenmarkt für Apple Aktien. Die Produktverkäufe von Apple haben nicht nur eine niedrigere Marge als die Dienstleistungsumsätze, sondern die Produktverkäufe sind historisch gesehen weniger vorhersehbar und volatiler als das Dienstleistungsgeschäft von Apple. Da das Dienstleistungssegment als Prozentsatz des Gesamtumsatzes von Apple wächst, bedeutet dies, dass Apple sein zuverlässigeres und margenstärkeres Geschäft ausbaut, was der Bewertung der Aktie mehr Substanz verleiht. Das Dienstleistungsgeschäft von Apple wächst weiterhin mit hohen zweistelligen Raten.

Mit Blick auf die Zukunft erwarten die Investoren weitgehend, dass das Dienstleistungsgeschäft von Apple, das eine attraktive Bruttogewinnmarge von fast 70 % aufweist, prozentual zum Gesamtgeschäft des Unternehmens wachsen wird. Dies sollte sich auf absehbare Zeit als starker Katalysator für die Gewinne von Apple erweisen.

Angst von Anlegern, dass 3 Billionen US-Dollar die Spitze der Apple Aktie sind

Apples Marktkapitalisierung erreichte kürzlich 3 Billionen US-Dollar.
Das Umsatzwachstum könnte sich verlangsamen, wenn Apples „Superzyklus“ endet.
Die Bewertung der Aktie ist teuer und schafft Bedingungen für einen Kursrückgang.

Die Marktkapitalisierung von Apple liegt momentan bei 2,8 Billionen US-Dollar, nachdem sie von ihrem jüngsten Höchststand leicht gefallen ist. Als Referenz gehört Microsoft mit 2,3 Billionen US-Dollar die nächsthöhere Marktkapitalisierung. Zwischen den beiden klafft eine 500-Milliarden-Dollar-Lücke.

Apple hatte ein hervorragendes Geschäftsjahr 2021 und steigerte den Umsatz im Jahresvergleich um 33 % auf 365 Milliarden US-Dollar. Das Jahr beinhaltete einen sogenannten „Superzyklus“, Perioden mit hohem Umsatzwachstum, normalerweise aufgrund einer großen iPhone-Veröffentlichung.

Wir können sehen, dass im Laufe der Jahre einige Superzyklen auftauchen, darunter 2012, 2015 und 2021. Apples erste 5G-Telefone wurden Ende 2020 auf den Markt gebracht, und seitdem sind die Verkäufe robust. Viele Kunden haben wahrscheinlich auf 5G gewartet, um ihre Smartphones aufzurüsten. Historisch gesehen endet der Zyklus schließlich und das Umsatzwachstum von Apple verlangsamt sich erheblich.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Apple schwankte traditionell zwischen 10 und 20, aber heute liegt das KGV bei über 30, was einem Aufschlag von 50 % sogar auf das obere Ende dieser historischen Spanne entspricht. Die Aktie könnte anfällig sein, wenn sich das Wachstum in den kommenden Quartalen wie in der Vergangenheit verlangsamt. Analysten erwarten für die Zukunft ein langsameres Wachstum. Schätzungen für die nächsten beiden Geschäftsjahre gehen von einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Bereich aus.

Vor allem dank der aggressiven Aktienrückkäufe von Apple erwarten Analysten in den nächsten drei bis fünf Jahren ein jährliches Wachstum des Gewinns pro Aktie von 12 %. Ein zweistelliges Gewinnwachstum ist schön, aber es wird immer schwieriger, Apple als Wachstumsaktie zu sehen.

Zuletzt aktualisiert am 15. Januar 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen