Rekordjahr 2020? Crypto-Hacker und Betrüger erbeuten monatlich $260 Mio. USD

Immer wieder gibt es im Kryptoraum neue Methoden, um Investoren das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das Blockchain-Unternehmen CipherTrace hat einen Bericht veröffentlicht, um zu verdeutlichen, wie enorm das Ausmaß an Hackern und Betrügern ist.

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 haben Krypto-Hacker, Diebe und Betrüger eine Summe von $1,36 Milliarden Dollar erbeuten können. Nach der vorzeitigen Prognose von CipherTrace wird dieses Jahr das zweit kriminellste je aufgezeichnete Jahr. Doch sicher ist dies nicht, denn mit der aktuellen Lage der Weltwirschaft und steigenden Interesse an alternativen Investments könnte auch die Zahl erbeuteter Kryptowährungen im Laufe des Jahres ansteigen.

Die folgende Grafik zeigt die gesamten erbeuteten Investments der Jahre 2017 bis 2020. Zu den dunkelblauen Balken zählen Hacks und Diebstähle, die hellblauen Balken beinhalten Betrug, Fehlverwendung und Unterschlagung. Beachtlich ist das Wachstum von 2017 auf 2018, sehr wahrscheinlich eine Folge des explosionsartigen Anstiegs des gesamten Kryptomarktes und der steigenden Bekanntheit von Bitcoin und Co.:

Quelle: ciphertrace.comauf Kryptokumpel lesen