Chinas nationales Blockchain-Service-Netzwerk nutzt ab sofort Chainlink – LINK Kurs steigt auf fast $5 USD an

In den letzten Wochen und Monaten brach eine Welle der Implementierungen von Chainlinks Preis- und Datenorakel aus. Dezentrale Börsen nutzen die Technologie zum Beispiel, um Tradern verlässliche Preise zur Verfügung zu stellen.  Zusätzlich wurde Chainlink vom World-Economic-Forum als Top 100 Technologie-Pionier des Jahres ausgezeichnet. Die neueste Zusammenarbeit und der aktuelle Hype um Chainlink könnte die Kryptowährung schon bald in die Top 10 katapultieren.

Denn wie in der Pressemitteilung berichtet wird, integriert niemand geringeres als Chinas Blockchain Services Network (BNS) ab sofort die Daten-Orakel des Krypto-Projekts. Die Integration soll es Unternehmen und Regierungen vereinfachen, ihre Off-Chain-Daten in das Netzwerk zu implementieren:

Diese Schlüsselintegration wird es Regierungen und Unternehmen ermöglichen, validierte Daten aus der realen Welt in ihre BSN-Anwendungen zu integrieren, indem sie Blockchain-Orakel über den IRITA Interchain Service Hub nutzen. Der professionelle Proof of Stake (POS)-Betreiber SNZ Pool wird Knoten zur Unterstützung der Operationen betreiben.

Das Blockchain Service Netzwerk ist eine Blockchain-Infrastruktur, um eine zentrale Anlaufstelle für Unternehmen zur Verfügung zu stellen, die Blockchain-Cloud-Computing-Services und dApp-Plattformen für geringe Kosten entwickeln und integrieren wollen. Mitglieder des BSN ist das staatliche Informationscenter Chinas, China Mobile Communications Corporation, China UnionPay Co. Ltd. und Beijing Red Date Technolog Co. Ltd.

Ein funktionsfähiger Prototyp, der den Wert von Blockchain-Orakeln über den Interchain Service Hub für BSN-Anwendungen zeigt, ist bereits in Arbeit und soll schon bald präsentiert werden. Mit der Demo soll einer der wichtigsten Argumente des BSN, die Interoperabilität von dApps zwischen permissioned und public Blockchains, demonstriert werden.

auf Kryptokumpel lesen