Trotz DeFi-Hack und ETH-2.0-Unsicherheit: Ethereum-User akkumulieren enorme Mengen ETH

Die letzten Wochen waren eher langweilig auf den Kryptomärkten. Bitcoin, Ethereum und die Mehrheit der Altcoins sind praktisch auf der Stelle getreten. Daten zeigen jedoch, dass Investoren, zumindest ETH-Investoren, die Unsicherheiten an den Märkten abschütteln und so viel wie möglich akkumulieren.

Ethereum-Investoren akkumulieren weiterhin Millionenwerte

Laut Analytikunternehmen Glassnode hat die Zahl der Ethereum-Adressen, die mehr als einen Coin besitzen, kürzlich mit 1.074.282 Adressen einen neuen Höchststand erreicht. Diese Kennzahl verzeichnet seit Anfang des Jahres ein stetiges Wachstum.

Bemerkenswert ist, dass auch die Anzahl der Adressen mit mehr als 32 und 100 Coins zugenommen hat – aber ein Teil dieses Wachstums ist ein Nebenprodukt der Ethereum-Mischung durch die PlusToken-Scammer.

Die jüngsten Rückschläge von Ethereum: DeFi-Hack, hohe Gebühren, ETH 2.0-Unsicherheit

Die starke Akkumulation der ETH-Investoren folgt auf einige Rückschläge. Zum einen kam es gerade am Wochenende zu einem Exploit des auf Ethereum basierenden dezentralen Finanzprotokolls namens Balancer – 500.000 Dollar ETH und Altcoins wie LINK wurden gestohlen. Der Angreifer nutzte aus, wie das Protokoll eine deflationäre Krypto-Währung implementierte.

Hierbei handelt es sich um den ersten Hack einer Ära, in der sich DeFi schnell zum heißesten Krypto-Trend entwickelt – mit wachsendem Einfluss auf den Markt und einer rasch steigenden Benutzerzahl.

Außerdem hatten Ethereum-User in den letzten Wochen mit extrem hohen Gebühren zu kämpfen. Der ehemalige Messari-Vorstandsvorsitzende Qiao Wang sagt, dass diese Gebühren die Wirksamkeit von Ethereum als führende Blockchain für Smart Contracts gefährden könnten. Unter Bezugnahme auf eine persönliche Erfahrung, die er mit der Blockchain und den Transaktionen gemacht hat, schreibt er:

“Solange ETH 2.0 noch nicht vollständig eingeführt ist, besteht die offensichtliche Chance, dass eine hochskalierbare Blockchain Ethereum entthront. 10 Dollar Transaktionsgebühr zu zahlen und 15 Sekunden auf die Abrechnung zu warten, ist einfach schlechter UX.”

Zudem herrscht Ungewissheit über ETH 2.0. Die Forschungsabteilung von BitMEX argumentiert, dass es aufgrund der Komplexität des Upgrades wahrscheinlich zu einigen Verzögerungen kommen wird.

“Ethereum 2.0 ist außerordentlich kompliziert. Bei so vielen Ausschüssen, Shards und Abstimmungsarten scheint es ziemlich wahrscheinlich, dass etwas schiefgeht und es zu erheblichen weiteren Verzögerungen kommen wird.”

Vermutlich ignorieren die Investoren diese kurzfristigen Rückschläge und blicken auf das große Ganze. Nämlich das Bild um ETH herum, welches als Investition rentabler wird, sobald Ethereum 2.0, EIP-1559 und andere Verbesserungen umgesetzt werden, was zu einer verstärkten Akzeptanz und mehr geldwerten Eigenschaften für den Vermögenswert führen wird.

Textnachweis: cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Reviews

Hide Reviews

  • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
  • Vollständig EU lizenziert
  • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration

Reviews

Hide Reviews

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen