Ist Apple der nächste große Bitcoin – Investor?

depositphotos.com/stock-photos/apple.html?qview=45177201
Apple Store in New York, USA

Laut dem Kunden RBC Capital Markets, könnte Apple das nächste große Technologieunternehmen sein, das in Bitcoin investiert. 

Sollte dem so sein, könnte dies der größte Schritt in Richtung Massenadaption sein, den die Kryptoindustrie je erleben durfte.

RBC hebt die Vorteile des Aufbaus einer Börsen-Plattform durch Apple hervor

RBC Capital Markets machte dies in einer Kundenmitteilung deutlich, welche vom Online-Magazin Bloomberg aufgegriffen wurde. Laut dieser Notiz, forderte RBC Capital Markets den Technologieriesen Apple auf, Bitcoins zu erwerben und eine Bitcoin-Börsenplattform zu erschaffen.

RBC Capital Markets argumentiert, dass ein solcher Schritt von Apple zu immensen Gewinnen für das Technologieunternehmen führen würde, anstatt in den Markt für Elektrofahrzeuge (EV) einzusteigen. Denn es wird aktuell angenommen, dass Apple diesen Schritt momentan vorbereitet, um in den EV-Markt einzusteigen. Kürzlich wurde jedoch bekannt, dass sich die Automobilgiganten Hyundai und Kia von einer möglichen Partnerschaft mit Apple distanziert haben.

Apple hat seine Ausrichtung im Laufe der Jahre dahingehend erweitert, dass seit 2019 Finanzdienstleistungen mit der Apple Card angeboten werden. RBC geht davon aus, dass sich ihre Wallet weiterentwickeln könnte, wenn der Technologieriese sein Leistungsportfolio um Kryptowährungen ergänzen würde.

Mehrere Fintech-Unternehmen haben den Kryptohandel in ihre Liste der Dienste mitaufgenommen.

Square verdiente im letzten Quartal 2020 1,6 Milliarden US-Dollar durch den Bitcoin-Handel seiner 30 Millionen aktiven Nutzer. RBC signalisierte Apple, dass sie mit ihrer Nutzerbasis von insgesamt rund 1,5 Milliarden Menschen im selben Segment jährlich bis zu 40 Milliarden US-Dollar verdienen könnten.

„Der Apple-Wert steigt, wenn er in Richtung Krypto schwenkt.“

RBC erklärte weiter in der Notiz, dass Apple-Aktien höher steigen könnten, wenn der Technologiegigant in die Kryptomärkte einträte. RBC prognostiziert, dass der Preis von Apple vor Ende des kommenden Freitags von 154 USD auf 171 USD steigen könnte. Dies würde laut RBC-Analyst Mitch Steves dazu beitragen, dass die Aktie ihr „Outperform-Rating“ beibehalten würde.

Apple könnte auch seine Rolle als Marktführer in die Kryptoindustrie übertragen, wenn ihre Wallet-App den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen hinzufügen würde. “Wenn sich das Unternehmen für den Einstieg in das Crypto Exchange-Geschäft entscheidet, könnte das Unternehmen unserer Meinung nach sofort Marktanteile gewinnen und die Branche stören”, heißt es weiter.

Durch Teslas jüngsten Kauf von 1,5 Milliarden US-Dollar am Montag, erreichte der Preis von Bitcoin neue Rekordhöhen. Apple, sollte es sich in Richtung Bitcoin drehen, würde wahrscheinlich den Preis für Bitcoin erneut explodieren lassen.

Bild@Depositphotos

auf Coin Kurier lesen