Neuer Stablecoin von PayPal? Was bislang über die Pläne bekannt ist

Online-Zahlungsgigant PayPal setzt offenbar weiter auf Kryptowährungen und prüft Berichten zufolge die Entwicklung eines fiat-gestützten Stablecoins.

Was bislang bekannt ist

Wie mehrere anonyme Hinweisgeber berichten, arbeitet PayPal mit verschiedenen Entwicklern zusammen, einschließlich Ava Labs, um die mögliche Einführung eines eigenen Stablecoins zu prüfen. Da PayPal angeblich Hilfe von außen in Anspruch nimmt, wird gemunkelt, dass das Unternehmen sich wahrscheinlich auf ein Drittunternehmen stützen könnte, um den Coin zu entwickeln.

Anzeige

krypto signale

Ava Labs’ Kryptowährung AVAX hatte zwar einen steilen Start 2021, ist seitdem aber ein wenig zur Ruhe gekommen und in den letzten Monaten relativ stabil geblieben.

PayPal – nicht neu auf den Krypto-Märkten

Beim jüngsten Vorstoß handelt es sich natürlich nicht um das erste Anzeichen, dass PayPal verstärkt in die Krypto-Landschaft eintauchen will. Zuvor hat der Zahlungsriese die Krypto-Depotstelle Curv erworben, sich mit Coinbase zusammengetan und dabei geholfen, eine Serie-D-Finanzierung für das Krypto- und Blockchain-Startup Paxos aufzubringen.

Diese Entwicklungen folgen alle auf die Krypto-Funktionen, die PayPal im letzten Jahr integriert hat. Die ermöglichen es den Nutzern, Kryptowährungen zu kaufen, zu handeln und zu halten.

PayPals mobiler Zahlungsdienst Venmo startete vor etwa einem Jahr “Crypto on Venmo”, und PayPal bietet bequem innerhalb seiner nativen Software “Checkout with Crypto”, sodass Krypto-Inhaber in den USA für Online-Einkäufe damit bezahlen können. ‘Checkout with Crypto’ unterstützt derzeit Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, und Litecoin. Coinbase, als Teil der Partnerschaft des Unternehmens mit PayPal, startete gleichzeitig ‘Buy With PayPal’.

Was kommt jetzt?

Einem PayPal-Vertreter zufolge werde das Unternehmen “weiterhin das Potenzial der digitalen Währungen und der Infrastruktur der digitalen Finanzdienstleistungen erforschen und wie wir helfen können, das digitale Trading als vertrauenswürdiger Partner der Branche zu verbessern”.

PayPal derzeitige Bewegungen im Krypto-Raum kombiniert mit den jüngsten Partnerschaften und Akquisitionen machen einen neuen Stablecoin durchaus wahrscheinlich. Vor weniger als zwei Wochen erklärte PayPal-CEO Dan Schulman zudem, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen “ein Vielfaches” höher sei als man erwartet hatte.

PayPal ist in über 200 Ländern und über 100 globalen Währungen tätig und hat allein im letzten Jahr über 15 Milliarden Zahlungen im Wert von fast 1 Billion USD durchgeführt.

Textnachweis: Bitcoinist

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen