CoinShares führt Algorand Staking-ETP an der Deutschen Börse Xetra ein

Die große europäische Krypto-Vermögensverwaltung CoinShares hat ihr Investitionsangebot um ein neues Exchange-Traded Product (ETP) bereichert, das auf der Kryptowährung Algorand (ALGO) basiert.

Wie CoinShares bekanntgegeben hat, wird der „Indexfonds“, der gestakte Währungseinheiten an Algorand abbildet, am heutigen Donnerstag auf der Xetra, der einflussreichen elektronischen Handelsplattform der Deutschen Börse, notiert.

Das ETP namens CoinShares Physical Staked Algorand soll auf der Xetra unter dem Ticker RAND geführt werden. Das Investitionsprodukt, das über die firmeneigene Plattform Galata bereitgestellt wird, ermöglicht es den Investoren der europäischen Krypto-Vermögensverwaltung, neben der bloßen Kursentwicklung von ALGO auch von den Zinserträgen aus dem Staking der Kryptowährung zu profitieren, die sich wiederum auf 2 % belaufen.

Damit schließt sich das neue Algorand-ETP einer Reihe von Staking-ETPs im Angebot von CoinShares an, das bisher aus ähnlichen Investitionsprodukten für die Krypto-Projekte Polkadot (DOT), Tezos (XTZ), Cardano (ADA), Solana (SOL), Cosmos (ATOM) und Polygon (MATIC) besteht.

Das im Jahr 2017 gegründete Blockchain-Projekt Algorand ist eine Smart-Contract-Plattform ähnlich Ethereum, die durch eine abgewandelte Version des Proof-of-Stake (PoS) Konsensverfahren namens Pure PoS (PPoS) für noch mehr Effizienz sorgen will. Im Gegensatz zu herkömmlichen PoS-Netzwerken kann bei Algorand jeder Nutzer durch ein Staking von mindestens 0,1 ALGO (0,03 US-Dollar) zum Validator werden.

Die Einführung des neuen CoinShares Algorand-ETPs kommt inmitten des anhaltenden Bärenmarktes, der massive Kurseinbrüche mit sich gebracht hat. So liegt die Marktkapitalisierung des Kryptomarkts inzwischen wieder unter 1 Bio. US-Dollar.

Trotz der Volatilität, die wird in den vergangenen Wochen auf dem Kryptomarkt gesehen haben, fühlen wir uns durch die Nachfrage für unsere Investitionsprodukte bestärkt, allen voran was unsere physisch besicherten Staking ETPs angeht“, wie CoinShares-Produktchef Townsend Lansing erklärt.

Der Start des neuen Investitionsprodukts in Europa kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Krypto-Regulierung innerhalb der Europäischen Union (EU) langsam konkrete Züge annimmt. So wurde Ende Juni das Regulierungspaket Markets in Crypto Assets (MiCA) nahezu abschließend verabschiedet. Dahingehend merkt Lansing an:

„Wir sehen MiCA als fantastischen Schritt in Richtung einer transparenten und vollumfänglichen Regulierung für digitale Assets.“

Zudem kommt der Start des Algorand-ETPs kurze Zeit nachdem CoinShares die französische Vermögensverwaltung Napoleon Asset Management am 4. Juli übernommen hat. Damit sichert sich CoinShares nicht nur neue Investitionsprodukte, sondern auch eine wichtige Lizenz als Alternativer Investmentfonds in Frankreich.

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

auf cointelegraph lesen