Hacker stehlen Kryptowährungen jetzt sogar über NFTs – so kannst du dich schützen

Hacker stehlen Kryptowährungen jetzt sogar über NFTs – so kannst du dich schützen

Hackern ist es gelungen, Kryptowährungen über schadhafte NFTs zu stehlen, die in den Wallet des Opfers eingeschleust wurden. Wie kann man sich schützen?

Hacker stehlen Coins per NFTs

Nicht-fungible Token, also NFTs, sind digitale Vermögenswerte, die das Eigentum an realen Gegenständen oder Objekten wie Kunst, Musik, Videos usw. verbinden.

Anzeige

Obwohl sie mit der gleichen Blockchain-Technologie wie Kryptowährungen funktionieren, sind sie keine Währungen. NFTs sind hoch spekulativ und werden oft für Millionenbeträge verkauft. Allerdings sollte man sich nicht blind draufstürzen.

Von beliebten Memes bis hin zu Pixel-Cartoons – die Popularität von nicht-fungiblen Token ist in letzter Zeit sprunghaft angestiegen. Leider hat diese Entwicklung auch ihre Schattenseiten.

Ein Bericht von Check Point Research (CPR) vom Mittwoch enthüllt: Hacker dringen in Benutzerkonten auf dem NFT-Marktplatz OpenSea (basierend auf Ethereum und Polygon) ein. Hintergrund: Fehler im NFT-Protokoll führten zum Diebstahl einiger Krypto-Wallets und zur Übertragung bösartiger NFTs.

Aufgrund der Berichte soll nun eine Untersuchung eingeleitet werden. Sie wird sich mit dem kostenlosen Airdropping der bösartigen NFTs befassen, die als Ausgangspunkte für das Hacken von Konten und den Diebstahl von Kryptowährungen genutzt werden.

Diebe haben es auf NFTs abgesehen

Die Ursache des Problems lag nicht nur im NFT und dem Airdrop. Wenn ein Opfer jedoch ein NFT freigibt, kommt eine Meldung, die eine Signatur für die Verbindung mit einem Wallet verlangt.

Außerdem erscheint eine Aufforderung zur Abgabe einer zweiten Signatur. Wenn der Benutzer diese akzeptiert, haben die Hacker Zugriff auf den Wallet des ahnungslosen Benutzers – und damit auch auf dessen Geld.

Im Fall von OpenSea hat der Sicherheitsfehler das Protokollteam dazu ermächtigt, eine schadhafte SVG-Datei hochzuladen. Dieser Upload erfolgt über die Opensea-Subdomäne.

In einem Kommentar zur Situation erklärt die CPR: Die Nutzer wurden nach dem Anklicken eines Bildes von einem Dritten aufgefordert, mit ihrer Geldbörse zu signieren. Eine solche Aufforderung sei aber weit von der üblichen Routine auf OpenSea entfernt.

Dies liegt daran, dass sie sich ziemlich von den Diensten unterscheidet, die OpenSea anbietet – wie z.B. dem Kauf oder dem Favorisieren eines Artikels und die Abgabe von Geboten.

Dennoch könnten die Hacker viele Benutzer dazu verleiten, die Verbindung zu genehmigen. Der Grund dafür ist, dass die Transaktionsdomäne von OpenSea stammt und möglicherweise auch in anderen NFT-Operationen zur Verfügung steht. Man kann sich also künftig ganz einfach schützen, indem man besonders vorsichtig ist und entsprechende Verbindungen unbekannten Ursprungs nicht genehmigt.

Am 26. September hat das CPR-Team OpenSea sämtliche Erkenntnisse mitgeteilt. Im Anschluss wurde sichergestellt, dass der Marktplatz innerhalb einer Stunde die Sicherheitsmängel priorisieren, überprüfen und eine Lösung vorschlagen konnte.

Abschließend gab OpenSea eine öffentliche Erklärung ab, in der es dem CPR-Team seinen Dank dafür aussprach, dass es die Aufmerksamkeit auf die Lücke gelenkt hatte. Außerdem lobte der NFT-Marktplatz die Bemühungen der Teams, die sich ihnen bei der Untersuchung und der Implementierung einer Lösung innerhalb einer Stunde angeschlossen haben.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Erfolgreicher als Axie Infinity! Das sind jetzt die populärsten Blockchain-Spiele – neuer Bericht

Bild: Sky Mavis

Blockchain-Gaming explodiert zwar dank der äußerst lukrativen Play-to-Earn-Bewegung – aber wie lange wird es anhalten?

Axie Infinity stiehlt die Show. Einem neuen Bericht von DappRadar zufolge sind allerdings mehrere Spieletitel weiter voraus – etwa in Bezug auf die Anzahl einzigartiger aktiver Wallets (UAW) im dritten Quartal 2021.

Anzeige

Wie erwartet, hebt der Bericht auch hervor, dass Play-to-Earn (P2E) Gaming und in geringerem Maße NFTs das Wachstum im Blockchain-Gaming-Sektor vorantreiben.

Ist das Spielen vor diesem Hintergrund zum „neuen DeFi“ geworden?

Blockchain-Glücksspiele sind auf dem Vormarsch

Eine Analyse von DappRadar zeigt: Im dritten Quartal dieses Jahres wurden 1,54 Millionen UAWs registriert. Der Bericht weist darauf hin, dass dies einem Anstieg von 25% im Vergleich zum Vorquartal und einem Anstieg von 509% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Von diesen 1,54 Millionen Wallets bezieht sich fast die Hälfte, nämlich 754.000, auf Blockchain-Spiele. Dies, so heißt es, wird durch die wachsende Popularität von P2E-Spielen angetrieben.

Der 7-Tage-Durchschnitt der UAWs zeigt einen Anstieg der Spiele um den Juli herum, der bei knapp unter 1.100 seinen Höhepunkt erreicht. Im Gegensatz dazu erreichte DeFi im Mai einen Höchststand von knapp über 1.100 UAWs und verzeichnet seitdem einen starken Rückgang, der zu durchschnittlich 500 und 700 UAWs führt.

Blockchain-Spiele wie Axie Infinity treiben die UAW-Zahlen an Quelle: dappradar.com

So beeindruckend dies für den Spielesektor auch ist – DappRadar erklärt: UAW bezieht sich auf einzigartige Adressen, die mit einem bestimmten Smart Contract interagieren. Jemand kann allerdings mehr als einen Wallet haben. Deshalb sollte diese Metrik nicht auf die gleiche Weise interpretiert werden wie täglich aktive Nutzer.

„Unique Active Wallets (UAW) oder eindeutige Wallets beziehen sich auf eindeutige Adressen, die mit einem bestimmten Smart Contract interagieren; daher lässt sich UAW nicht mit (täglich) aktiven Nutzern (DAU) übersetzen. Eine einzelne Person kann verschiedene Wallets verwenden, um mit einer einzigen Dapp zu interagieren.”

Axie Infinity ist der Star – aber für wie lange noch?

Axie Infinity wird als Pokémon beschrieben, aber auf der Ethereum-Blockchain. Einige Benutzer verdienen Berichten zufolge Tausende von Dollar pro Monat mit dem Spiel – da ist es keine Überraschung, dass die monatlichen Benutzer im August über 1,8 Millionen lagen.

DappRadar berichtet jedoch, dass in den letzten 30 Tagen sieben andere Blockchain-Spiele in Bezug auf die Anzahl der UAW-Interaktionen beliebter waren. Demnach ist Alien Worlds auf WAX am populärsten. Gefolgt von Splinterlands auf Hive und Arc8 auf Polygon, das den dritten Platz belegt.

Top-Spiele nach UAW, Quelle: dappradar.com

Die Zahl der aktiven Wallets auf WAX ist gegenüber dem Vorquartal zwar um 53% gestiegen. Ihre Dominanz (als Spiele-Blockchain) im Vergleich zum zweiten Quartal hat aber um 31% abgenommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass andere Blockchains im 3. Quartal einen massiven Ausbau erfahren haben, insbesondere BSC und Hive.

Spiel-Dominanz nach Blockchain, Quelle: dappradar.com

Da P2E ein zusätzliches Element der Unterhaltung bietet, werden sich die Metriken für Spiele in Zukunft womöglich noch weiter von DeFi entfernen.

Jetzt AXS bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Könnten Kryptowährungen eine globale Finanzkrise wie 2008 auslösen?

Der stellvertretende Gouverneur der Bank of England für Finanzstabilität, Jon Cunliffe, hat gewarnt, dass Kryptowährungen eine globale Finanzkrise auslösen könnten, wenn keine strengen Vorschriften eingeführt werden. In einer Rede am Mittwoch verglich Cunliffe die Wachstumsrate des Krypto-Asset-Marktes von 16 Milliarden US-Dollar vor fünf Jahren auf heute 2,3 Billionen US-Dollar mit dem Subprime-Hypothekenmarkt von 1,2 Billionen US-Dollar im Jahr 2008.

Wächst Kryptowährung zu schnell?

Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt haben damit begonnen, einen öffentlichen politischen Rahmen zu schaffen, durch den das exponentielle Wachstum von Krypto-Assets gesteuert werden kann, aber Jon Cunliffe sagte, dies müsse dringend verfolgt werden.

Anzeige

„Wenn etwas im Finanzsystem sehr schnell wächst und in einem weitgehend unregulierten Raum wächst, müssen die Finanzstabilitätsbehörden aufhorchen und aufmerksam machen“ – Jon Cunliffe

Jon Cunliffe räumte ein, dass Regierungen und Aufsichtsbehörden darauf achten müssen, nicht zu überreagieren oder neue Ansätze als „gefährlich“ einzustufen, nur weil sie anders sind, und stellte auch fest, dass Kryptotechnologien eine Aussicht auf „radikale Verbesserungen“ bei Finanzdienstleistungen bieten.

Er behauptete jedoch, dass die aktuellen Anwendungen von Krypto-Assets, obwohl die Risiken für die Finanzstabilität vorerst begrenzt bleiben, ein Problem der Finanzstabilität darstellen, da die Mehrheit „keinen inneren Wert hat und anfällig für größere Preiskorrekturen ist“.

Bitcoin und Ethereum, die beiden größten Kryptowährungen, sind Anfang des Jahres um mehr als 30 % gefallen, bevor sie sich erholten, und haben sich seit ihrer Gründung als äußerst volatil erwiesen. Die Preise sind anfällig für eine Vielzahl externer Auslöser, von Kommentaren des Tesla-CEO Elon Musk bis hin zu regulatorischen Razzien der chinesischen Regierung.

„Die Kryptowelt beginnt sich mit dem traditionellen Finanzsystem zu verbinden und wir sehen das Aufkommen von fremdfinanzierten Akteuren. Und vor allem geschieht dies in einem weitgehend unregulierten Raum“ – Jon Cunliffe.

Seine Kommentare spiegeln die des Gouverneurs der Bank of England, Andrew Bailey, im Mai wider, der davor warnte, dass Kryptowährungsinvestoren bereit sein sollten, ihr gesamtes Geld zu verlieren, da den Vermögenswerten ein „innerer Wert“ fehlt.

Auch die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority hat vor dem riskanten Charakter von Krypto-Investitionen gewarnt.

Kryptowährung bleibt äußerst volatil

Jon Cunliffe sagte, dass das Risiko für die Finanzstabilität schnell zunehmen könnte, wenn der Markt weiterhin in einem solchen Tempo expandiert, aber das Ausmaß dieser Risiken wird von der Reaktionsgeschwindigkeit der Aufsichtsbehörden und Regierungen bestimmt.

Der Preis von Bitcoin ist in den letzten fünf Jahren an einem einzigen Tag fast 30 Mal um 10 % gefallen, sagte er, der größte Rückgang an einem Tag war ein Rückgang um fast 40 % nach einem Cyber-Vorfall bei Bitcoin und Kryptowährung bei der BitMEX Exchange.

„Die zukunftsgerichtete Frage ist, was aus solchen Ereignissen resultieren könnte, wenn diese Krypto-Assets weiter in großem Umfang wachsen, wenn sie weiter in den traditionellen Finanzsektor integriert werden und wenn die Anlagestrategien weiterhin komplexer werden?“ – Jon Cunliffe.

Entscheidend dafür, ob größere Preiskorrekturen vom System absorbiert werden können, was einige Anleger mit schmerzhaften Verlusten belastet, aber eine Folgewirkung auf die Realwirtschaft vermeidet, hängt in erster Linie von der Vernetzung und der Hebelwirkung ab, argumentierte Cunliffe.

Beide waren vor 2008 auf dem Subprime-Hypothekenmarkt präsent, was die Folgewirkungen ermöglichte, die die Weltwirtschaft letztendlich in die Knie zwangen, und beide werden im Krypto-Raum immer wichtiger, so Cunliffe. Er sagte, es sei Aufgabe der Behörden, dieses zunehmende Risiko zu bewältigen und sicherzustellen, dass das System gegen größere Korrekturen widerstandsfähig ist.

„Obwohl Krypto-Finanzierung auf neuartige Weise funktioniert, könnten und sollten gut durchdachte Standards und Regulierungen das Management von Risiken in der Krypto-Welt ermöglichen, wie sie in der Welt der traditionellen Finanzen verwaltet werden“ – Jon Cunliffe.

Viele Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt haben damit begonnen, einen öffentlichen politischen Rahmen zu schaffen, durch den das exponentielle Wachstum von Krypto-Assets gesteuert werden kann.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Ist jetzt die Zeit, um chinesische Aktien zu kaufen?

China Aktien

Institutionelle Anleger an der Wall Street sind eng mit dem chinesischen Markt verbunden und glauben weiterhin, dass Investitionen in China ein Muss für die globale Diversifizierung und Neuausrichtung des Portfolios sind. Einige Top-Hedgefonds- und Risikokapitalinvestoren sagen jedoch, dass der chinesische Markt angesichts der jüngsten staatlichen Eingriffe und der Unvorhersehbarkeit derzeit das Risiko nicht wert ist, und Chamath Palihapitiya sagt unverblümt: „Game Over“.

Finanzberater sagen Anlegern seit Jahren, dass eine langfristige Portfolioperspektive China einbeziehen muss. Stimmt das noch, wenn der Aktienmarkt in diesem Jahr massiv gesunken ist und die Regierung immer mehr Kontrolle über ihre Unternehmen ausübt?

Anzeige

Sind China Aktien momentan ein Schnäppchen?

Die größten Investmentinstitute sagen, dass die Vorteile eines Engagements in China nicht nur wahr bleiben, sondern dass Chinas Markt angesichts seiner jüngsten Ohnmacht im Vergleich zum US-Aktienmarkt ein guter Kauf sein könnte. Der MSCI China Index ist in diesem Jahr um fast 20 % gefallen, während der S&P 500 Index um fast 16 % gestiegen ist.

China ist ein Schnäppchen” – Mary Erdoes, CEO von J.P. Morgan Asset & Wealth Management

Mary Erdoes, die im US-China Business Council tätig ist, zeigte sich überrascht über die Reaktion von Anlegern auf die jüngsten Schritte der chinesischen Regierung, mehr Kontrolle über ihre Kapitalmärkte und die Unternehmensführung zu erlangen.

„Alles, was die Welt aus China hört, ist dasselbe, was man von der US-Regierung hört. also bin ich mir nicht sicher, warum es so viel Bestürzung verursacht“ – Mary Erdoes

Für manche Anleger (besonders in der Milliardärsklasse) geht es bei der Erwirtschaftung von Renditen in China jedoch nicht nur ums Geld. Nachdem BlackRock kürzlich seinen Investitionsfokus auf China verstärkt hatte, schreib George Soros vom Wall Street Journal über „BlackRocks China-Fehler“ und warnte vor einer nationalen Sicherheitsbedrohung für die USA.

Laut einem Artikel der New York Times vom Mittwoch, der sich mit der allgegenwärtigen Aufwärtsbewegung des chinesischen Marktes an der Wall Street befasst, hat BlackRock Anleger sogar aufgefordert, das Engagement in China um das Dreifache zu erhöhen.

DeFi Coins SUSHI, SNX & UNI die großen Gewinner des Krypto-Verbots in ChinaMary Erdoes bekräftigte ein breites Argument, das seit Langem über das Engagement in China vorherrscht, nämlich eine aufstrebende Mittelschicht-Wirtschaft, die Hunderte von Millionen Menschen umfasst. Sie warnte davor, zu viel in die jüngsten Schlagzeilen zu lesen. Die finanziellen Schwierigkeiten des chinesischen Immobilienriesen Evergrande seien nicht unbedeutend, aber es sei kein weiteres Lehman Brothers, sagte Erdoes und fügte hinzu, dass es “nicht das größte Geschehen in China” sei.

Unterdessen sei die staatliche Kontrolle von Persönlichkeiten wie dem Alibaba-Gründer Jack Ma Teil einer breiteren Regulierungswelle in China, die am Ende der Investmentgemeinschaft zugutekommen werde, argumentierte sie auf der CNBC-Veranstaltung. Allerdings sagten andere Top-Investoren mit Erfahrung in China, die bei Delivering Alpha sprachen, dass Wetten auf China das derzeitige Risiko nicht wert sind.

Die Bedenken des chinesischen Marktes treten inmitten eines umfassenderen geopolitischen Kampfes zwischen den USA und China auf, welcher auch unter der Biden-Administration nicht nachgelassen hat.

Charlie Mungers Aufruf zu China

Mary Erdoes wandte sich an eine angesehene Quelle der Marktweisheit, um ihre China-Ansicht zu unterstützen: Berkshire Hathaways stellvertretender Vorsitzender Charlie Munger. Sie zitierte ein CNBC-Interview von Ende Juni, als Munger – der früh in das chinesische Unternehmen BYD investierte und diese Woche, wie bekannt wurde, eine Beteiligung an Alibaba aufgestockt hatte, die von der Firma Daily Journal gehalten wird, bei der Munger das Investmentportfolio verwaltet –, sagte er befürwortete das Vorgehen der kommunistischen Chinesen gegen den Marktüberschuss.

„Und unsere eigene wunderbare freie Wirtschaft lässt all diese Verrückten zu diesem groben Exzess verkommen. Leute, die es vermeiden, sind die kommunistischen Chinesen. Sie greifen präventiv ein, um Spekulationen zu stoppen. … Kommunisten haben das Richtige getan. … Und ich wünschte, wir hätten … Ich möchte nicht das gesamte chinesische System, aber ich möchte den finanziellen Teil davon auf jeden Fall in meinem eigenen Land haben.“ – Charlie Munger

Die Argumente für China beruhen letztlich auf einer breiteren Sichtweise, die die meisten langfristigen Anleger akzeptieren: Ein richtiger Portfolioaufbau erfordert die Nutzung von Rebalancing-Gelegenheiten, wenn ein Markt rückläufig ist.

„Es ist absolut an der Zeit, nicht nur in den chinesischen Markt insgesamt zu investieren, sondern auch in die Unternehmen, die davon profitieren werden. So viele Kunden sind in Schwellenländern im Allgemeinen und besonders in China sehr untergewichtet. Ich finde, die Leute sollten sich darauf konzentrieren. Das ist die Zeit.” – Mary Erdoes

In einem Artikel für die Financial Times Anfang dieser Woche legte Jeffrey Kleintop, Chief Global Investment Strategist bei Charles Schwab, die großen Zahlen dar, die auf der jüngsten Marktgeschichte basieren und eine zinsbullische Haltung stützen:

  • Chinas Aktienmarkt verzeichnete in den letzten 20 Jahren einen durchschnittlichen Rückgang von 28 % pro Jahr von Höchst- bis Tiefststand, daher ist dieses Jahr nichts Neues.
  • In 17 der letzten 20 Jahre gab es bei chinesischen Aktien eine Baisse.
  • Trotz dieser Volatilität lagen die annualisierten Renditen des MSCI China Index in den letzten zwei Jahrzehnten über 12 % und übertrafen damit den S&P 500.

Ashbel Williams, Executive Director und Chief Investment Officer des Florida State Board of Administration – das im Auftrag der Angestellten des öffentlichen Dienstes des Staates rund 200 Milliarden US-Dollar beaufsichtigt – sagte, es gebe Gründe, in Bezug auf China vorsichtig zu sein.

Die optimistischen Argumente für Schwellenländer haben sich nicht geändert

Ashbel Williams sieht die derzeitige Führung der chinesischen Regierung so, dass Investoren nach der Vertiefung und Erweiterung ihrer Macht erwarten sollten, dass eine stärker zentralisierte Kontrolle des Marktes zu „Führungsdrang“ führt, die unbeabsichtigte Folgen, „Schocks und Nebenwirkungen“ haben. Er glaubt jedoch, dass die Regierung im Laufe der Zeit lernen wird, ihren Einfluss geltend zu machen, ohne den Markt umzukrempeln.

„Am Ende des Tages ist es nicht möglich, Geld zu verdienen, wenn alles gerade und stabil und normal und vorhersehbar ist“. – Ashbel Williams

China macht einen großen Anteil der Schwellenmarktindizes aus, stellte Williams fest – ungefähr 37 % des MSCI EM Index und entsprechender ETFs wie BlackRocks iShares MSCI Emerging Markets ETF – aber er fügte hinzu, dass es sich nicht um die gesamte Region handelt, und zu viel Fokus auf China verfehlt die breitere Investment-Story. Er sieht eine aufstrebende asiatische Region, die sich mehr als „nur ein Lieferant billigerer Produkte für die entwickelte Welt“ entwickelt.

Das ist an sich schon wichtig, denn die Zahl der Menschen im asiatischen Raum und die Ausweitung der Mittelschicht hat ungeheuer positive wirtschaftliche Auswirkungen“ – Ashbel Williams

China investiert in „radikale Unsicherheit“

Brad Gerstner, Gründer und CEO von Altimeter Capital, ist der Meinung, dass der Nasdaq noch viel Raum für einen Rückgang hat. Der US-Markt kehrt zu einer normalisierten Welt der Zinssätze und Wachstumsmultiplikatoren vor Covid zurück, wobei die Zinsen steigen und die Wachstumsaktien folglich sinken. Er sieht 10-15 %, dass der Nasdaq immer noch “zurückgeben” kann, um wieder auf ein gesunderes Niveau zu kommen, und sagte bei Delivering Alpha, dass er das Netto-Aktienengagement seines Unternehmens auf 50 % gegenüber 90 % reduziert hat.

Aber sein einziges Engagement in China ist ByteDance, in das seine Firma vor fünf Jahren investierte, als es ein 10-Milliarden-Dollar-Unternehmen war. Heute wird es auf fast 300 Milliarden US-Dollar geschätzt, aber er sagte, dass es in diesem Jahr in den USA nicht an die Börse gehen wird, was vor den jüngsten Schritten der chinesischen Regierung gegen den Ridehailing-Riesen DiDi nach seinem US-Angebot erwartet worden war. Und er verkaufte letztes Jahr andere chinesische Aktien wie Ma’s Alibaba und Pinduoduo.

China ist ein nationales Unternehmen mit einem CEO – Brad Gerstner

Wir waren aufmerksame Beobachter“, sagte Gerstner weiter. Er unternahm 2003 seine erste Reise nach China und investierte früh in Internetpioniere wie Trip.com. Die Probleme mit Jack Ma seien.

“Es ist en Signal, ein Teil eines Musters, das wir sahen, der Wiedererlangung der Staatsmacht gegenüber KonglomeratenEs ist ein grundlegend anderer Moment und eine historische Erzählung in China, von der wir nicht überrascht sein sollten“. – Brad Gerstner

Chinas Krypto-Markt floriert trotz VerbotDie „Tolerierung des Kapitalismus“ als Mittel zur Erreichung strategischer und nationaler Ziele werde vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping inzwischen als weitgehend erfüllt angesehen. Brad Gerstner glaubt außerdem, dass es keine weiteren chinesischen Börsengänge in den USA mehr geben wird und diese stattdessen nach Hongkong gelenkt werden.

Während Erdoes und Williams sagten, dass Anleger Risiken eingehen müssen, bezeichnete Gerstner die aktuelle Periode in China als eine von „radikaler Unsicherheit“.

Machen Sie keinen Fehler, es wird viel Wirtschaftswachstum in China geben“, sagte er und fügte hinzu, es gebe Grund zu der Annahme, dass zwischen jetzt und den Olympischen Winterspielen eine Phase „relativer Stabilität“ eintreten wird. Aber er ist nicht bereit, das Anlagerisiko einzugehen, um die Art von Wetten abzuschließen, die er einst auf China getätigt hat.

„Ich habe mit 20-jährigen Freunden gesprochen, die zu den am besten vernetzten in China gehören, und Tatsache ist, dass alle mit einer großen Portion Demut sagen, dass sie keine Ahnung haben. … deshalb werden wir als Firma nicht in China investieren.“ – Brad Gerstner

Die Anlagelogik mag vorschreiben, dass es an der Zeit ist, während einer gedrückten Gelegenheit zu investieren, wenn die Bewertungen sinken, weil das Risiko gestiegen ist, aber das reicht nicht aus, um Gerstner zu überzeugen. „Auf risikobereinigter Basis bin ich mir nicht sicher, ob die Bewertungen so stark gesunken sind“, sagte er. „Dies ist ein grundlegender Dreh- und Angelpunkt in China und ausländische Investoren werden das ganz anders sehen.“

Er sagte, dass die Entscheidungen der chinesischen Regierung im nächsten Jahr einen großen Einfluss auf die Beziehung zur internationalen Finanzgemeinschaft haben werden. “Es ist sicherlich möglich, dass es nur eine weitere Bodenwelle ist und all diese Aktien wieder ausbrechen, wie BABA, aber ich glaube nicht, dass das jemand mit hoher Sicherheit sagen kann.”

„Das Spiel ist vorbei“: Chamath Palihapitiya

Die Kluft zwischen den institutionellen Vermögensverwaltungsgiganten und den selektiveren Hedgefonds und VCs – die oft lange vor Börsengängen in private Technologieunternehmen einsteigen – darüber, ob China in einer Zeit größerer Volatilität ein gutes Investment ist, spiegelt sich auch in den Ansichten von Social Capital Gründer und CEO Chamath Palihapitiya wieder.

„Ich denke, es wird viel Volatilität geben.” – Chamath Palihapitiya

Er warnte die Anleger davor, die bullische Haltung der Vermögensverwaltungsgesellschaften in China ohne Skepsis zu akzeptieren, und sagte, das Geschäftsmodell der institutionellen Anleger „brauche China als investierbaren Ort“.

„Es gibt Hunderte von Milliarden an ausländischem Kapital, und Sie können Gebühren erheben und Gewinne erzielen, aber ich denke, dass das Spiel vorbei ist. China Inc. Ein Land, ein Unternehmen, ein CEO.“ – Chamath Palihapitiya

Er sagte, es sei immer noch wichtig für Investoren, die Ereignisse in China im Auge zu behalten, da dies Auswirkungen auf die nationale Sicherheit, Lieferketten und Inflation haben werde.

„Wenn die Leute damit klarkommen, wird es viele Möglichkeiten geben, Geld zu verdienen“ – Chamath Palihapitiya

Aber seiner Ansicht nach bietet der chinesische Markt diese Gelegenheit momentan nicht.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Die wichtigsten Finanznachrichten für den 15.10.2021

Hier sind die wichtigsten Finanznachrichten, Trends und Analysen, die Anleger für den den Handelstag am 15.10.2021 benötigen.

  • Wall Street auf Kurs für eine erfolgreiche Woche mit starken Gewinnen
  • Bitcoin nähert sich 60.000 US-Dollar aufgrund der Hoffnungen auf den ersten Bitcoin-Futures-ETF
  • Die Einzelhandelsumsätze in den USA sind im September unerwartet gestiegen
  • FDA-Gremium trifft sich zu Gesprächen über J&J-Booster
  • Virgin Galactic sinkt um 20 %

Wall Street auf Kurs für eine erfolgreiche Woche mit starken Gewinnen

Foto von Wall StreetDie Futures des Dow Jones Industrial Average stiegen am Freitag um mehr als 200 Punkte, einen Tag nachdem der 30-Aktien-Benchmark mit einem Anstieg von 534 Punkten oder fast 1,6 % eine Verluststrähne von vier Sitzungen durchbrochen hatte. Die Dow-Aktie “Goldman Sachs” stieg in der Vorbörse am Freitag um mehr als 2 %, nachdem sie vierteljährliche Gewinne und Einnahmen gemeldet hatte, welche die Schätzungen übertrafen. Starke Investmentbanking- und Trading-Ergebnisse beflügelten die Zahlen. Die Bankgewinne in dieser Woche waren stark.

Anzeige

Während der Dow Jones am Donnerstag seinen besten Tag seit Juli hatte, war der Anstieg des S&P 500 um 1,7 % der beste Tag seit März. Der Nasdaq Composite stieg um mehr als 1,7 % und hatte seinen besten Tag seit Mai. Die US-Ölpreise stiegen auf ein neues Siebenjahreshoch und überstiegen 82 US-Dollar pro Barrel, während die Rendite der 10-jähriger US-Staatsanleihen auf etwa 1,54 % anstieg.

Bitcoin nähert sich 60.000 US-Dollar aufgrund der Hoffnungen auf den ersten Bitcoin-Futures-ETF

Bitcoin setzte seinen Marsch nach oben am Freitag fort und bewegte sich über Nacht in Richtung 60.000 US-Dollar, da die Hoffnung wächst, dass die US-Regulierungsbehörden dem ersten börsengehandelten Bitcoin-Futures-Fonds erlauben.

Der Fonds soll am Dienstag mit dem Handel beginnen. Die Securities and Exchange Commission kann der Einreichung bis Montag Mitternacht widersprechen. Viele Krypto-Beobachter glauben, dass die Chancen dafür sprechen, dass der ETF wie geplant mit dem Handel beginnt. Bitcoin erreichte im April ein Allzeithoch in der Nähe von 65.000 US-Dollar, bevor es zu einem starken Einbruch kam, der die größte digitale Währung der Welt im Juni unter 29.000 US-Dollar brachte. Bitcoin, bekannt für seine Volatilität, hat sich seitdem verdoppelt.

Die Einzelhandelsumsätze sind im September unerwartet gestiegen

Nach zwei wichtigen Inflationsberichten in dieser Woche, die einen anhaltenden Preisdruck auf Großhandels- und Verbraucherebene zeigten, sagte die Regierung am Freitag, dass die Einzelhandelsverkäufe im September um 0,7 % gestiegen sind. Von Dow Jones befragte Ökonomen hatten einen Rückgang von 0,2 % erwartet. Die

Einzelhandelsumsätze ohne Autos stiegen im letzten Monat um 0,8 %, ebenfalls stärker als prognostiziert. Die Daten folgen der Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls der Federal Reserve im September. Laut Protokoll könnte die Zentralbank bereits Mitte November mit der Drosselung ihrer Anleihekäufe aus der Covid-Ära beginnen, wenn sich die Wirtschaft erholt. Die nächste Sitzung der Fed ist für den 2. bis 3. November angesetzt, die diesjährige letzte Sitzung vom 14. bis 15. Dezember.

FDA-Gremium trifft sich zu Gesprächen über J&J-Booster

Johnson & Johnson ImpfungDer Impfstoff-Beratungsausschuss der Food and Drug Administration wird am Freitag zusammentreten, um eine Auffrischimpfung von Johnson & Johnsons Covid-Einzeldosis-Impfstoff und Daten zum Mischen und Anpassen von Impfungen zu prüfen.

Das Gremium empfahl am Donnerstag einstimmig, Menschen ab 65 und anderen gefährdeten Erwachsenen eine Auffrischimpfung des Zwei-Dosen-Covid-Impfstoffs von Moderna zu verabreichen. Die unverbindliche Entscheidung würde die Richtlinien für Moderna mit einer dritten Impfung von Pfizer in Einklang bringen. Eine endgültige Entscheidung der FDA zu Moderna-Boostern könnte innerhalb von Tagen nach Prüfung durch die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten fallen.

Virgin Galactic sinkt um 20 %

Falcon 9 Rakete von SpaceXVirgin Galactic verzögert den Start seines kommerziellen Weltraumtourismus-Dienstes bis zum vierten Quartal 2022. Die Aktien des Raumfahrtunternehmens von Richard Branson brachen im Premarket um 20 % ein.

Virgin Galactic wird diesen Monat damit beginnen, seine Raumsonden und Trägerflugzeuge zu überholen und zu verbessern, anstatt seinen nächsten Raumfahrttest durchzuführen. Der Verbesserungsprozess des Unternehmens, der voraussichtlich acht bis zehn Monate dauern wird, markiert Mitte 2022 als die früheste Zeit für den Raumflug Unity 23.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Die besten 9 Dividendenaktien zum Kaufen

Grayscale nimmt Solana und Uniswap in seinen 495-Millionen-Dollar-Investmentfonds auf

Wenn es um Investitionen geht, denken manche Anleger, dass das Halten einer Aktie für ein oder zwei Jahre als “langfristig” angesehen wird. Aber für erfahrene Anleger sind ein oder zwei Jahre nur ein winziger Teil der Reise. Schließlich wurden unzählige Nachforschungen über die Gefahren des aktiven Tradings angestellt, die zu einer erheblichen Underperformance führen und Gebühren und Steuern in die Höhe treiben.

Es ist in der Regel viel besser, dem Beispiel der Investmentikone Warren Buffett zu folgen, der auf einer Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway bekanntermaßen witzelte, dass „unsere bevorzugte Haltedauer ewig ist“.

Anzeige

Die folgenden neun Unternehmen werden alle mit mehr als 100 Milliarden US-Dollar bewertet und bieten neben langfristiger Stabilität auch beachtliche laufende Dividendenrenditen von mehr als 2 %.

JPMorganChase & Co. (JPM)

jpm logoDie größte der “großen Banken” ist die Finanzmacht JPM. JPM ist ein Full-Service-Anbieter, der Privatkunden- und Kleinunternehmensbanken sowie Vermögensverwaltungsdienste und High-End-Dienste für Unternehmen und Institutionen anbietet. Mit anderen Worten: Solange Geld vorhanden ist, wird JPMorgan da sein, um Menschen bei der Verwaltung zu helfen.

Für Anleger, die Angst vor einer erneuten globalen Finanzkrise in den kommenden Jahrzehnten haben, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass JPM den Abschwung von 2008 viel besser überstanden hat als viele seiner Konkurrenten.

  • Aktuelle Dividendenrendite: 2,5 %
  • Marktkapitalisierung: 482 Milliarden US-Dollar

Johnson & Johnson (JNJ)

Johnson & Johnson logoJNJ wurde vor mehr als 130 Jahren gegründet und hat eine reiche Geschichte und einen dominanten Namen im Gesundheitswesen. Egal ob verbraucherorientierte Produkte wie Pflaster oder Tylenol, lukrative Onkologie-Medikamente oder erstklassige digitale Medizinprodukte für den Operationssaal, dieses Kraftpaket hat eine Menge zu bieten.

Die vielleicht überzeugendste Tatsache ist jedoch, dass Johnson & Johnson über die Bilanz verfügt, um seine Markenmacht zu untermauern. JNJ ist neben Microsoft Corp. (MSFT) eine von nur zwei AAA-US-Aktien, wenn es um Schuldenratings geht. Außerdem hat das Unternehmen seine großzügige Dividende sechs Jahrzehnte in Folge einmal im Jahr erhöht. Wenn Anleger eine langfristige Wette suchen, ist es schwer, eine bessere als JNJ zu finden.

  • Aktuelle Dividendenrendite: 2,7 %
  • Marktkapitalisierung: 422 Milliarden US-Dollar

Procter & Gamble Co. (PG)

Procter & Gamble Co logoProcter & Gamble ist das Unternehmen hinter einigen der größten Verbrauchernamen der Welt, von Gillette-Rasierprodukten über Pampers-Windeln bis hin zu Crest-Zahnpasta.

Fast jeder Mensch in den USA oder Europa hat im Medizinschrank oder in der Kommode P&G-Produkte. Procter & Gamble hat seine Dividenden seit rund 65 Jahren mindestens einmal im Jahr erhöht und ist seit knapp zwei Jahrhunderten in Betrieb. Es ist kein glamouröses oder wachstumsstarkes Geschäft, Konsumgüter zu verkaufen, aber es ist sicherlich zuverlässig für Anleger, die ihre Portfolios sehr langfristig betrachten.

  • Aktuelle Dividendenrendite: 2,5 %
  • Marktkapitalisierung: 343 Milliarden US-Dollar

Coca-Cola Co. (KO)

Coca-Cola Co logoDie KO-Aktie ist seit Langem ein Favorit der Anlageikone Warren Buffett und das aus gutem Grund. Während zuckerhaltige Erfrischungsgetränke im Zeitalter gesundheitsbewussterer Verbraucher vielleicht nicht mehr ganz so beliebt sind wie früher, scheint das Cola mit seinem Marktwert von mehr als 230 Milliarden US-Dollar und einem weltweiten Umsatz von etwa 40 Milliarden US-Dollar nicht zu stark zu schaden.

So hat KO neben seinem Flaggschiff Coca-Cola auch Säfte, Tees und “Hydrationsprodukte” wie PowerAde und Smartwater im Angebot, um sicherzustellen, dass es für viele Jahre relevant bleibt. Es verfügt auch über rund 60 Jahre aufeinanderfolgende Dividendenerhöhungen als sicheres Zeichen für einkommensorientierte Anleger.

  • Aktuelle Rendite: 3,1 %
  • Marktkapitalisierung: 234 Milliarden US-Dollar

Verizon Communications Inc. (VZ)

Verizon Communications Inc logoDas Unternehmen Verizon rühmt sich mit einem Jahresumsatz von mehr als 130 Milliarden US-Dollar aus Millionen von drahtlosen, Breitband-, Glasfaser- und Kabel-TV-Verbindungen. Es hat in den USA ein nahezu Duopol mit dem Telekommunikationsgiganten AT&T Inc. (T) und eine hohe Eintrittsbarriere für zukünftige Konkurrenz, dank der sehr teuren und regulierten Natur des Aufbaus eines Telekommunikationsnetzes. Und zu allem Überfluss zahlt VZ nur etwa die Hälfte ihres Betriebsgewinns als Dividende aus – also auch ohne zukünftiges Wachstum gibt es viel Spielraum für zukünftige Steigerungen.

Der wohl einzige Grund, daran zu zweifeln, dass Verizon für immer existieren wird, ist, wenn man erwartet, dass das gesamte globale Kommunikationssystem zusammenbricht.

  • Aktuelle Rendite: 5 %
  • Marktkapitalisierung: 211 Milliarden US-Dollar

Cisco Systems Inc. (CSCO)

Cisco Systems Inc. logoAls führendes Unternehmen im Bereich Enterprise Computing mit einem Umsatz von 232 Milliarden US-Dollar ist Cisco eine Ikone des Silicon Valley, die sich als eine der dominierenden Kräfte im Technologiesektor etabliert hat.

Während es im Laufe der Jahre viele Fehlstarts hatte, einschließlich einiger seltsamer Streifzüge in die Verbrauchertechnologie mit Produkten wie dem Flip-Camcorder, hat das Unternehmen den Test der Zeit bestanden. Konkret begannen die Dividenden-Auszahlungen 2011 mit 6 Cent vierteljährlich pro Aktie und sind in den letzten zehn Jahren dramatisch auf 37 Cent pro Aktie im Jahr 2021 gestiegen. Das Unternehmen hat zurzeit den Wind im Rücken und erreichte erst kürzlich ein neues 52-Wochen-Hoch.

  • Aktuelle Rendite: 2,7 %
  • Marktkapitalisierung: 232 Milliarden US-Dollar

McDonald’s Corp. (MCD)

McDonald's Corp logoAls Ikone der Restaurantbranche ist MCD auch eine Ikone für ein Unternehmen, das weiß, wie man langfristigen Shareholder Value steigert. Die Dividende ist im Laufe der Zeit mit mindestens einer Dividendenerhöhung pro Jahr in mehr als 40 Jahren in Folge beeindruckend gewachsen.

Der Umfang dieser Erhöhungen ist ebenfalls beträchtlich, da die Auszahlung von 61 Cent im Jahr 2011 auf mehr als das Doppelte von momentan 1,29 US-Dollar pro Quartal angestiegen ist.

Auch wenn gesündere Ernährung momentan sicherlich im Mittelpunkt steht, verbindet die kostenbewusste und stets praktische Speisekarte von McDonald’s weiterhin die Verbraucher. Und mit der jüngsten Ausweitung der Liefer- und Treueprogramme können Anleger davon ausgehen, dass diese Aktie auf absehbare Zeit ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen wird.

  • Aktuelle Rendite: 2,3 %
  • Marktkapitalisierung: 180 Milliarden US-Dollar

Pfizer Inc. (PFE)

Pfizer Inc logoPFE hat sich zuletzt auch durch seinen führenden COVID-19-Impfstoff einen Namen gemacht und ist ein Kraftpaket im Gesundheitswesen, das das Zeug dazu hat, in jedem Marktumfeld relevant zu bleiben.

Die Pandemie ist ein großartiges Beispiel für das innovative Potenzial dieses Arzneimittelherstellers, und bestehende Blockbuster – einschließlich des Impfstoffs Prevnar gegen Lungenentzündung, des Brustkrebsmedikaments Ibrance und des Blutverdünners Eliquis – liefern weiterhin großartige langfristige Ergebnisse.

Eine Sache, die im Leben sicher ist, ist, dass wir alle alt (und krank) werden. Daher ist ein Unternehmen wie Pfizer mit einer starken Erfolgsbilanz und einer beeindruckenden globalen Größe eine großartige langfristige Wette für Dividendeninvestoren.

  • Aktuelle Rendite: 3,8 %
  • Marktkapitalisierung: 235 Milliarden US-Dollar

Intel Corp. (INTC)

Intel Corp logoDer multinationale Technologiegigant Intel stellt die Prozessoren her, die sich in vielen PCs finden. Darüber hinaus ist Intel auf Cloud-Dateninfrastrukturprodukte und -Chips spezialisiert, die im Internet der Dinge über Smart Devices im Haushalt eingesetzt werden.

Das Unternehmen befindet sich nach der Ankündigung, “den Betrieb umzustrukturieren” und “zwei neue Geschäftsbereiche zu schaffen”, die sich getrennt auf Software und Hochleistungshardware konzentrieren, im Wandel. Es gibt auch Gerüchte, dass sich Intel aus dem komplexen und margenschwächeren Geschäft der Herstellung von Chips zurückzieht und sich stattdessen auf Designs konzentriert, um die Produktion auszulagern. Aber am Ende des Tages ist Intel eine Ikone des Tech-Sektors mit einigen der beliebtesten Chips der Geschichte und dem Willen, die nächste Generation von Prozessoren zu entwickeln.

  • Aktuelle Rendite: 2,7 %
  • Marktkapitalisierung: 212 Milliarden US-Dollar

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

„Coinbase NFT“: Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

„Coinbase NFT“ Die Krypto-Börse Coinbase startet bald ihren eigenen NFT-Marktplatz

Achtung OpenSea: Coinbase ist die jüngste Börse, die in NFTs einsteigt. Gerade hat die Kryptobörse eine Warteliste für einen kommenden NFT-Marktplatz angekündigt. Die Plattform, die als „Coinbase NFT“ bezeichnet wird, soll Nutzern die Möglichkeit bieten, NFT-Sammlungen zu prägen, zu kaufen und zu zeigen.

Der Schritt wurde bereits Anfang des Jahres in Aussicht gestellt – damals noch als Wunsch des Unternehmens, einen Krypto-App-Store zu starten.

Anzeige

Coinbase: Ausweitung auf neue Vertikale

Anfänglich möchte Coinbase bei seinem NFT-Marktplatz Ethereum-basierte NFTs unterstützen. Später möchte das Unternehmen die Unterstützung auf andere Blockchains ausgeweiten.

Ersten Berichten zufolge soll die Plattform selbstverwahrende Wallets nutzen und keine KYC-Verifizierung wie bei Standard-Börsentransaktionen erfordern. Coinbase VP of Product, Ecosystem Sanchan Saxena hat die Ankündigung verfasst und veröffentlicht.

Darüber hinaus kommt die Ankündigung von Coinbase, nachdem die konkurrierenden Börsen FTX und Gemini ihre jeweiligen NFT-Marktplätze angekündigt haben. Die NFT-Verkäufe im dritten Quartal 2021 überstiegen nach einem Monster-August und -September die Marke von 10 Milliarden Dollar, wobei ein großer Teil davon auf OpenSea stattfand. OpenSea ist zwar der größte NFT-Marktplatz, den der Markt bisher gesehen hat – aber die Liste der potenziellen Konkurrenten wird von Tag zu Tag länger.

Nach einem holprigen Start bei der Börsennotierung an der NASDAQ zu Beginn des Jahres hat Coinbase (COIN) in den letzten Monaten einen scheinbar stabilen Boden gefunden. Nichtsdestotrotz liegt der Kurs immer noch deutlich unter dem IPO-Preis. | Quelle: NASDAQ: COIN auf TradingView.com

Coinbase NFT – kein Zufall

Der Marktplatz zielt darauf ab, „kreativ und kreativitätsorientiert” zu sein. Coinbase versucht das zu erreichen, indem es den Marktplatz auf soziales Engagement ausrichtet – ein Bereich, in dem OpenSea im Allgemeinen versagt hat.

Die Welten der Kryptowährungen und des sozialen Engagements verschwimmen immer mehr – und sie passen eindeutig zusammen. Twitter hat vor kurzem die Zahlungsunterstützung über Kryptowährungen für seine Trinkgeld-Funktion hinzugefügt. TikTok hingegen hat sich in den letzten Wochen ebenfalls auf NFTs gestürzt. Es wird deutlich, dass die Überschneidung zwischen der Blockchain-Technologie und sozialen Plattformen vorhanden ist.

Coinbase ist weiterhin aggressiv auf der Suche nach neuen Produktangeboten für Verbraucher. Die Börse hat Coinbase Lend, ihr Projekt zur Generierung von Zinserträgen, mit Nachdruck vorangetrieben.

Schlussendlich hat Coinbase das Produkt allerdings letzten Monat nach Drohungen der SEC gestoppt. Darüber hinaus haben Verbraucherforschungsgruppen festgestellt, dass Coinbase seit 2017 die drittmeisten Beschwerden unter den Krypto-Wallet-Unternehmen erhalten hat. Das Unternehmen nähert sich fast 70 Millionen verifizierten Nutzern.

Während Coinbase nicht den First-Mover-Vorteil hat, den andere Börsen haben, profitiert der NFT-Marktplatz von seinem bemerkenswerten Bekanntheitsgrad – vor allem in den USA.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Binance Coin (BNB): +16%! Milliardenschwerer Wachstums-Fonds pusht BNB gen Allzeithoch

Binance Coin (BNB) +16%! Milliardenschwerer Wachstums-Fonds pusht BNB gen Allzeithoch
Photo by Executium on Unsplash

Binance Coin (BNB), der native Token der Kryptobörse Binance, steigt derzeit stark. Der Beginn einer Rallye?

Jetzt BNB bei eToro kaufen

Wie hoch steigt Binance Coin?

Keine andere Kryptowährung der Top-100 verzeichnet im Moment ein derartiges Wachstum wie Binance Coin (BNB). Mehr als 16% konnte BNB innerhalb der letzten 24 Stunden zulegen, bezogen auf die Woche sind es immerhin noch mehr als 11%.

Anzeige

Von lokalen Tiefstständen bei 393,73 Dollar trieben die Binance-Bullen den Token zunächst auf 432 Dollar, dann in mehreren Etappen auf bis zu 466,78 Dollar. Ein neues lokales Hoch für BNB. Hier kam es zwar zu einer harten Ablehnung, die Binance Coin wieder auf bis zu 435 Dollar fallen ließ. Dem Exchange-Token gelang allerdings erneut der Aufschwung – auf bis zu 462 Dollar, wo BNB aktuell tradet.

Das starke Aufwärtsmomentum ausgelöst haben dürfte die Ankündigung von Binance, einen Wachstums-Fonds in Höhe von einer Milliarde Dollar auflegen zu wollen.

Binance legt Wachstums-Fonds in Höhe von 1 Milliarde Dollar auf

Mit dem Kapital soll beispielsweise die Binance Smart Chain optimiert werden. Unter anderem in puncto Skalierung, wie der offizielle Twitter-Account der Börse vermeldet:

„Es ist an der Zeit, die Reise von BinanceSmartChain in Richtung Skalierung und Masseneinführung zu beschleunigen.

Wir kündigen den größten Wachstumsfonds in der Geschichte der Kryptowährungen an – den 1-Milliarden-Dollar-Fonds, der nicht nur die Einführung von BSC, sondern der gesamten Blockchain-Industrie vorantreiben soll.“

Wie der Exchange in einer Mitteilung schreibt, sei die zentrale Vision von BSC, ein robustes Ökosystem für blockchainübergreifende Multi-Chains zu schaffen, das nahtlos und kosteneffizient zusammenarbeitet. Und:

„Da es sich hierbei um eine fortlaufende Entwicklung handelt, ist es an der Zeit, unsere Bemühungen zur Skalierung dieser Lösungen für die breite Masse zu beschleunigen, um leistungsstarke Finanzinfrastrukturen aufzubauen.“

Ziel sei es, die dezentralisierte Welt der Spiele, der sozialen Netzwerke, der Finanzdienstleistungen und mehr der breiten Masse vorzustellen.

Hat Binance Coin Zukunft?

Auch der Binance Coin (BNB) könnte massiv vom vorgestellten Wachstums-Fonds profitieren. Denn: Der Token ist direkt mit dem Erfolg der Krypto-Börse Binance verbunden. Der Fonds ist in folgende vier Kategorien unterteilt, die jeweils unterschiedliche Ziele verfolgen:

  • 100 Millionen Dollar für „Talent Development“. Insgesamt 100 Millionen Dollar sind für die Talentförderung reserviert. Unter anderem sollen Entwicklergemeinschaften betreut und neue Krypto-Investoren ausgebildet werden.
  • 100 Millionen Dollar gehen an das „Anreizprogramm für Liquidität“. Die Liquiditätsanreiz-Initiative wird nach Angaben der Börse mehrere Programme durchführen, um die Teilnahme von traditionellen Finanzmärkten und Kryptowährungen zu fördern.
  • 300 Millionen Dollar für das „Builder- & Incubation-Programm“: Hiermit sollen unter anderem regionale und globale Hackathons veranstaltet werden.
  • 500 Millionen Dollar für das „Investitionsprogramm“. 500 Millionen Dollar stellt der Fonds bereit, um die Blockchain-Verbreitung zu beschleunigen und die Finanzinfrastrukturen zu verändern, so Binance. Der Fonds soll für das Wachstum von dezentralem Computing, Gaming, Metaverse, virtueller Realität, künstlicher Intelligenz und Finanzdienstleistungen zum Einsatz kommen. Und das nicht nur für die Binance Smart Chain, sondern für die gesamte Blockchain-Infrastruktur.

Jetzt BNB bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 13. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Google kooperiert mit Bakkt – Krypto-Zahlungen sollen zugänglicher werden

Google kooperiert mit Bakkt – Krypto-Zahlungen sollen zugänglicher werden
Photo by Greg Bulla on Unsplash

Bakkt, ein Unternehmen für digitale Assets, hat gerade eine Partnerschaft mit dem Tech-Giganten Google bekanntgegeben. Das Projekt „soll die Reichweite und Nutzbarkeit von digitalen Vermögenswerten erweitern, um der sich schnell entwickelnden Nachfrage und den Vorlieben der Verbraucher gerecht zu werden“. Die Partnerschaft wird Millionen von Verbrauchern digitale Vermögenswerte zugänglich machen. Außerdem sollen Zahlungen leichter gemacht werden.

Googles neue Partnerschaft mit Bakkt

Google dürfte jedem ein Begriff sein. Doch was ist Bakkt? Bakkt wurde 2018 von Intercontinental Exchange gegründet, dem Eigentümer der New York Stock Exchange. Der Marktplatz für digitale Vermögenswerte ermöglicht es Verbrauchern, digitale Assets, einschließlich Kryptowährungen, zu kaufen, zu verkaufen, zu versenden und auszugeben.

Anzeige

Diese Partnerschaft wird es Bakkt-Nutzern ermöglichen, ihre virtuelle Bakkt Visa Debit Card („Bakkt Card“) zu Google Pay hinzuzufügen. Anschließend können die Nutzer bei allen Händlern Waren und Dienstleistungen kaufen, die Google Pay akzeptieren. Digitale Assets wie Bitcoin in den Wallets der Nutzer werden in Fiat-Währung umgewandelt, um diese Zahlungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus gab Bakkt bekannt, dass man sich für Google Cloud als bevorzugten Cloud-Anbieter entschieden hat. Das Unternehmen wird seine Lösungen, die auf Google Cloud basieren, an Einzelhändler und Gewerbetreibende in den USA vermarkten.

Mehr Optionen für Treuepunkte

Der Marktplatz für digitale Assets plant außerdem, die branchenführenden Tools der Cloud zu nutzen, um neue Geschäftseinblicke zu gewinnen. Die neuen Analysen sollen künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Geolokalisierungsfunktionen in die Plattform integrieren. Die Erkenntnisse sollen Bakkt-Kunden erweiterte Optionen für die Einlösung von Treuepunkten bieten. Gleichzeitig erhalten die Partner von Bakkt Daten über wertvolle Verhaltensmuster der Verbraucher.

Gesamtmarkt für Kryptowährungen bei 2,34 Billionen Dollar | Quelle: Krypto-Gesamtmarktkapital von TradingView.com

Der CEO von Bakkt, Gavin Michael, kommentiert die Partnerschaft folgendermaßen:

„Diese Partnerschaft ist ein Beweis für die starke Position von Bakkt auf dem Markt für digitale Vermögenswerte, um Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, ihre digitalen Vermögenswerte in Echtzeit, sicher und zuverlässig zu nutzen.”

Michael zufolge werde die Partnerschaft mit Google Cloud Bakkt in die Lage versetzen, die Plattform noch innovativer zu gestalten. Und sie so zu entwickeln, dass sie den Anforderungen von Millionen von Nutzern gerecht wird.

Kirsten Kliphouse, Google Cloud President of North America, erwähnt, dass das Unternehmen bei der Beschleunigung des digitalen Tradings eine Vorreiterrolle spielt. Auf diese Weise hat das Unternehmen viele Einzelhändler und Gewerbetreibende unterstützt.

„Wir sind stolz darauf, Bakkt dabei zu helfen, die Verfügbarkeit ihrer innovativen Lösungen, die auf unseren Technologien basieren, zu beschleunigen und zu skalieren.”

Bakkt treibt die Krypto-Adaption voran

Die neue Partnerschaft ist einer der vielen Versuche von Bakkt, die Krypto-Adaption in den USA auszuweiten. Erst vor wenigen Wochen hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass die Bakkt-App eine Milliarde Punkte und Meilen verknüpft hat, seit die digitale Wallet-App im März gestartet wurde.

Im August ging Bakkt eine Partnerschaft mit Quiznos-Restaurants ein, um in Denver den ersten physischen Standort zu eröffnen, an dem Kunden ihr Essen mit BTC bezahlen können.

Bakkt ist die jüngste von mehreren Kryptowährungs-Plattformen, die Google Pay integrieren. Der Bitcoin-Zahlungsdienstleister Bitpay hat Google Pay für US-Karteninhaber im August hinzugefügt. Coinbase hingegen bietet seit Juni ebenfalls Google Pay sowie Apple Pay für Karteninhaber als Option.

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 11. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

CFD-Trading zu günstigen Gebühren

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Schräg, aber wahr: In Schottland gibt’s jetzt die erste Klinik für „Krypto-Süchtige“

Schräg, aber wahr In Schottland gibt’s jetzt die erste Klinik für Krypto-Süchtige

Bitcoin-Anleger wissen: Digitale Assets besitzen eine gewaltige Anziehungskraft. Wie groß die sein kann, zeigt sich derzeit in Schottland: Hier gibt es nun die weltweit erste Klinik für Krypto-Süchtige.

Krypto-Klinik für Bitcoin-Süchtige

Bitcoin und Kryptowährungen üben einen gewaltigen Reiz auf Menschen aus. Das sieht man nicht nur am Erfolg von Bitcoin, Ethereum und Altcoins oder FOMO-Käufen. Die massenhafte Krypto-Adaption zeigt sich auch an anderer Stelle: Es gibt nämlich immer mehr Menschen, die sich wegen Kryptowährungen einer therapeutischen Behandlung unterziehen – zumindest in Schottland.

Anzeige

Dort können sich die Bürger seit rund drei Jahren im „Castle Craig Hospital“ nahe der schottischen Hauptstadt Edinburgh in vertrauensvolle Hände begeben, um von Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin „loszukommen“. Und genau das ist offenbar vielen Schotten ein Anliegen, denn die Nachfrage nach Therapieplätzen geht angeblich durch die Decke. Doch was bedeutet es überhaupt, „süchtig“ nach Kryptowährungen zu sein? Die Klinik schreibt hierzu auf ihrer Homepage:

„Einige der Symptome, auf die Kryptowährungsnutzer achten sollten (die auf eine Sucht hindeuten), sind: Muskelverspannungen und Angstzustände, ständiges Überprüfen der Online-Kurse (sogar mitten in der Nacht) und Gedanken an den Kryptowährungshandel, während man andere Dinge tut.“

Ständiges Kurse checken und über Krypto-Trading reflektieren – womöglich dürfte sich der eine oder andere hierbei schon ertappt gefühlt haben. Tony Marini, leitender Therapeut, will nach eigenen Angaben bereits Patienten mit Verlusten in Millionenhöhe behandelt haben („… sie fangen an zu zittern. Es ist ein Entzug.“). Seit 2017 kümmert er sich um Krypto-Patienten. Marini hierzu gegenüber BBC:

„Die Kryptowährungssucht ist das Crack-Kokain des Glücksspiels, weil es so schnell geht: Es ist rund um die Uhr verfügbar. Es ist auf dem Handy, es ist auf dem Laptop, es ist im Schlafzimmer.“

In folgendem Video äußert sich Marini ausführlich darüber, warum Menschen seiner Einschätzung nach von Bitcoin nicht mehr loskommen:

Erste Therapie-Maßnahme: Handy-Verbot

Marini betont: Da Krypto-Enthusiasten pausenlos am Handy hängen und die Krypto-Kurse checken würden, werde ihnen als erste Therapiemaßnahme das Smartphone abgenommen. Nur einmal pro Woche dürfen Insassen der Klinik ihr Gerät nutzen – und das auch nur für zwei Stunden.

Abgesehen von Krypto-Süchtigen begeben sich nach Angaben der Klinik auch viele verzweifelte Anleger in Behandlung, die hohe Verluste gemacht haben oder aufgrund eines selbstverschuldeten Fehlers nicht mehr an ihr Krypto-Vermögen herankommen (etwa, weil sie den Zugangsschlüssel für ihren Bitcoin-Wallet verloren haben). Der Krypto-Grundsatz „Sei deine eigene Bank“ bringt eben auch einiges an Verantwortung mit sich.

Bitcoin befindet sich derweil im Mini-Rallye-Modus: Nach einem Anstieg von 2% innerhalb der letzten 24 Stunden liegt die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung bei 55.800 Dollar.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos

CFD-Trading zu günstigen Gebühren

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen