Für diesen Altcoin sieht der Milliardär Mark Cuban den größten Anstieg
















Für diesen Altcoin sieht der Milliardär Mark Cuban den größten Anstieg











  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Für diesen Altcoin sieht der Milliardär Mark Cuban den größten Anstieg

Rate this post

In einem kürzlich geführten Interview wurde der Milliardär Mark Cuban über seine Ansichten zu Kryptowährungen befragt, wobei er auch seinen Favoriten bekannt gab.

Milliardär verrät seinen Altcoin-Favoriten

Vor kurzem wurde der Milliardär und Unternehmer Mark Cuban interviewt, um seine Gedanken zu Kryptowährungen, darunter auch Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) zu teilen.

Anzeige

In einem kürzlich geführten Interview mit CNBCs Make It sagte Mark Cuban, dass Ethereum der Altcoin mit dem größten Aufwärtspotenzial für Investitionen ist. Cuban wurde gefragt, welches Krypto-Asset er Anfängern oder neuen Investoren in der Branche empfehlen würde.

Er sagte seine Meinung zur Altcoin-Landschaft, einschließlich der unzähligen digitalen Münzen, die Investoren sich ansehen müssen.

Er sagte:

“Als Investition denke ich, dass Ethereum den größten Vorteil hat.”

Der Milliardär sagte gegenüber CNBC auch, dass Bitcoin ein besseres Gold als Gold darstellt.

Der Milliardär empfahl neuen Investoren, die Geschichte von Dogecoin (DOGE) genauer zu durchleuchten, wie auch die Tatsache, dass aktive soziale Communities der Branche in der Lage sind, Preise nach oben zu treiben und den Gesamtmarkt zu beeinflussen. Er hat DOGE als Spaß empfohlen.

Der Bericht von CNBC erwähnt, dass Cuban über ein umfangreiches Krypto-Portfolio verfügt, das Investitionen in Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und mehrere andere Altcoins, NFTs und Blockchain-Unternehmen umfasst.

Der kanadische Investor Kevin O’Leary (alias “Mr. Wonderful”) sagte Ende Juli in einem Interview mit “Make It” von CNBC:

“Ich denke, es gibt einen Unterschied zwischen Dogecoin und sagen wir USDC oder Bitcoin oder Ethereum oder Solana… In meinem eigenen Team haben wir uns tief mit Krypto beschäftigt und sehen darin einen Wert in bestimmten Aspekten dieses Marktes. Wir haben unsere Gewichtung auf fast 10% unseres Buches unserer Betreibergesellschaft in verschiedenen Kryptowährungen erhöht, darunter USDC, Bitcoin, Ethereum, wie ich bereits erwähnt habe.”


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Elon Musk sorgt für Pump bei Shiba Inu (SHIB)
















Elon Musk sorgt für Pump bei Shiba Inu (SHIB)










Rate this post

Wieder einmal treibt ein Tweet von Elon Musk den Preis von Shiba Inu um 15% nach oben. Jüngste Analysedaten zeigen auch einen weiteren Auslöser für den Anstieg von SHIB, der auch gerne als “Dogecoin-Killer” genannt wird.

Elon Musk sorgt für Schub bei SHIB

Der CEO von Tesla, Elon Musk hat einen Tweet veröffentlicht, den die Community von Shiba als sehr bullisch ansah und es deswegen zu einem Preisanstieg kam. Zusätzlich hat das Analyseunternehmen Santiment einen weiteren Hauptgrund für den 15%-Anstieg von SHIB genannt.

Anzeige

Musk, der als exzentrischer Milliardär gilt, hat wieder einmal gezeigt, dass er immer noch in der Lage ist, Pumps & Dumps bei Meme-Coins auszulösen.

Musk hat einen Tweet veröffentlicht, in dem er ein Tier mit einer hochfliegenden Rakete gezeichnet hat, von dem die Community sagte, dass es ein Shiba Inu-Hund sei und dass dieser entweder mit Dogecoin oder dem Konkurrenten SHIB in Verbindung gebracht werden könnte.

In den Kommentaren haben einige darauf hingewiesen, dass SHIB bei diesem Tweet von Musk um über 10% gestiegen ist. Insgesamt konnte SHIB einen Anstieg von 15% verzeichnen.

Santiment hat auf die SHIB-Transaktionen in der Höhe von 100.000 USD oder mehr hingewiesen, während sich der Preis gegen Bitcoin einem neuen Allzeithoch nähert. Das Unternehmen hat auch erklärt, dass der Preis von einem Coin oder Token normalerweise steigt, wenn diese großen Überweisungen in Bündeln erfolgen.

Am Wochenende wurden über Etherscan merhere große Transaktionen von Shiba Inu-Token entdeckt, von denen viele bis zu 100 Millionen Token beinhalteten.

Mehrere aufeinanderfolgende Transaktionen enthielten jedoch jeweils rund 86 Milliarden SHIB. Insgesamt wurden rund 260 Milliarden SHIB transferiert.

Auch die letzte große Preisrally von Shiba Inu wurde von großen SHIB-Transaktionen angetrieben. Einer davon kaufte 6 Billionen SHIB in einer einzigen Überweisung und fügte dann 276 Milliarden Token hinzu, die mit drei Transaktionen gekauft wurden.

Letzte Woche wurde SHIB an Indiens ältester Krypto-Börse ZebPay gelistet. Die türkische Börse BTC Turk kündigte ihre Pläne für eine Listung an.


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Ist Bitcoin (BTC) eine Bedrohung für den US-Dollar?
















Ist Bitcoin (BTC) eine Bedrohung für den US-Dollar?










Rate this post

In den nächsten Jahren, oder vielleicht sogar Ende 2021 könnte Bitcoin die 100.000 US-Dollar erreichen. Zumindest sind sich bei diesem Kursziel viele Analysten einig und haben dieses auch vorhergesagt. Eines scheint aber sicher zu sein, diese Bewegung wird nicht reibungslos verlaufen.

Bitcoin noch dieses Jahr bei 100.000 USD?

Der Bitcoin-Preis befindet sich zum Zeitpunkt des Schreibens bei etwas über 59.000 USD, ein Niveau, womit BTC immer noch deutlich unter seinem Allzeithoch liegt. Allerdings konnte Bitcoin seit seinen Sommertiefständen deutlich aufholen, wo der Preis bis rund 30.000 USD ging.

Anzeige

Vor kurzem hat Jurrien Timmer von Fidelity Investments mit CNBC gesprochen, um ein ähnliches Szenario zu besprechen. Dabei ist er auch auf verschiedene Aspekte von Bitcoin eingegangen.

Laut Timmer wurde die anhaltende Rally, in der BTC um 30% gestiegen ist, nicht von Momentum-Händlern angetrieben.

“Dies war kein Momentum-angetriebener Lauf von kurzfristigen Spekulanten. Das macht mich zuversichtlich, dass dies tatsächlich ein ziemlich nachhaltiger Schritt ist und keine Blase, die kurz vor dem Platzen steht.”

Obwohl der Anstieg sehr steil ist, gibt es keine wirklichen Beweise dafür, dass dieser von Momentum-Jägern unterstützt wurde, und der Preis deswegen bis 57.000 USD gestiegen ist, so Timmer weiter.

Dennoch sieht er, dass Bitcoin bis 2023 100.000 USD erreichen wird, da Momentum-Händler anfangen, sich in die jüngste Rally einzukaufen. Er baut seine Annahme auf dem Angebots-Nachfrage-Modell auf.

Im Oktober ist Bitcoin um über 30% gestiegen, wobei die BTC mehrere wichtige Widerstände durchbrochen hat. Timmer sieht die jüngste Bewegung von BTC jedoch nicht als übertrieben an, basierend auf der relativen Preisbewegung zwischen Bitcoin und Gold.

“Bitcoin ist eine konvexere Version von Gold. Es hat ein immer knapperes Angebot und Gold hat nicht die Netzwerkdynamik wie Bitcoin, daher ist es sinnvoll, dass Bitcoin Gold übertreffen würde. Bitcoin und Gold sind zwei verschiedene Spieler im selben Team.”

Viele in der Krypto-Community gehen davon aus, dass Bitcoin, sobald er die 100.000 USD erreicht, zu einer Bedrohung für den USD werden könnte. Timmer glaubt allerdings nicht daran.

“Ich glaube wirklich nicht, dass Bitcoin den Dollar oder den Reservestatus des Dollars bedroht. Vielleicht sorgt es tatsächlich weiter dafür, dass der Dollar seinen Reservestatus behält. Und es wird wahrscheinlich immer noch in irgendeiner Weise mit dem Dollar verbunden sein.”

Timer glaubt, dass es ein Argument dafür gibt, dass sich Bitcoin von einem Wertaufbewahrungsmittel zu einem Tauschmittel entwickelt.

Er teilte vor drei Tagen ähnliche Ansichten in einer Reihe von Tweets. Dennoch bleibt er langfristig optimistisch bei Bitcoin. Er schloss mit einer Preisvorhersage ab und erklärte:

“Ich weiß es besser, als kühne Preisprognosen zu machen, aber ich werde feststellen, dass das nächste (und letzte) Mal, dass sich meine Angebots- und Nachfragemodelle im Jahr 2023 oder 2024 bei etwa 100.000 US-Dollar überschneiden.”


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Warum ist Bitcoin (BTC) bist knapp 60.000 USD gestiegen?
















Warum ist Bitcoin (BTC) bist knapp 60.000 USD gestiegen?










Rate this post

Einigen Berichten zufolge könnte die US-Börsenaufsicht (SEC) den ersten Bitcoin-ETF in den Vereinigten Staaten genehmigen. Dies war eines der ersten bullischen Dinge, die von Bitcoin-Analysten vorhergesagt wurden, da es damit einer größeren Anzahl von Anlegern ermöglicht wird, in Bitcoin einzusteigen. Seit die Berichte die Runde machten, stieg Bitcoin auf knapp 60.000 US-Dollar, womit er den höchsten Preis seit April dieses Jahres erreichte.

Wird die SEC einen Bitcoin-ETF durchlassen?

Nachdem in den letzten 8 Jahren unzählige Bitcoin-ETF-Anträge von der US-Börsenaufsicht abgelehnt wurden, könnte der erste doch bald in den USA genehmigt werden. Der Grund für die Ablehnungen war oftmals auf den fehlenden Anlegerschutz zurückzuführen. Mit der Angelegenheit vertraute Personen erklärte, dass man nicht erwartet, dass die Regulierungsbehörden den Handel des ersten ETF im Laufe der nächsten Woche aufhalten werden. Offenbar hängt einer der Hauptgründe für die mögliche Zulassung eines BTC-ETF damit zusammen, dass der Vorschlag von ProShares und Invesco Ltd. einen erheblichen Anlegerschutz bietet. Die US-Börsenaufsicht sieht vermutlich auch, dass die Bitcoin-Brance zu einem noch größeren Markt für private und institutionelle Anleger mit größeren Liquiditäts- und Handelsvolumina herangewachsen ist.

Anzeige

Bei einer Genehmigung könnte der Bitcoin-ETF für Händler noch in diesem Monat handelbar werden. In anderen Ländern wie Kanada, der Europäischen Union sind Bitcoin-ETFs bereits zugelassen worden. Dies zeigt, dass nicht nur in den USA ein deutliches Interesse an Bitcoin-ETFs besteht, sondern Investoren weltweit daran interessiert sind.

Nach mehreren Monaten, in denen Bitcoin eine Konsolidierungsphase durchlaufen hat, erreichte BTC erstmals seit April 2021 wieder die 60.000 US-Dollar. Dieser Kursanstieg hängt vermutlich eng mit der möglichen Zulassung eines Bitcoin-ETFs zusammen. In diesem Fall könnte BTC nach einen weiteren Schub nach oben sehen und das Allzeithoch nahe den 64.750 USD testen.

Es kann allerdings auch sein, dass der ETF abgelehnt wird. Sollte das passieren, könnte mit einer Korrektur gerechnet werden. Andere Fondsverwalter wie VanEck, Valkyrie und Galaxie Digital haben ebenfalls noch Anträge für einen Bitcoin-ETF offen. Für diese wurde bislang noch keine Entscheidung getroffen.


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Daten zeigen: Teslas Bitcoin (BTC)-Investition ist 1 Milliarde im Plus
















Daten zeigen: Teslas Bitcoin (BTC)-Investition ist 1 Milliarde im Plus










  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Daten zeigen: Teslas Bitcoin (BTC)-Investition ist 1 Milliarde im Plus

Rate this post

Der Elektrofahrzeughersteller Tesla gab zu Jahresanfang durch eine Einreichung bei der US-Börsenaufsicht (SEC) bekannt, dass das Unternehmen 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert hat. Diese Investition ist trotz eines kleinen Verkaufs um 1 Milliarde US-Dollar gestiegen.

Tesla stark im Plus mit Bitcoin-Investition

Als Tesla bekannt gab, in Bitcoin investiert zu haben, wurde auch mitgeteilt, dass das Unternehmen Bitcoin-Zahlungen akzeptiert. Dies hat sich allerdings wieder geändert, da das Unternehmen Umweltbedenken geäußert hat. Der CEO von Tesla, Elon Musk twitterte weiter über Bitcoin, zeigte aber nach und nach mehr Unterstützung für den Meme-Coin Dogecoin.

Anzeige

Laut dem Bitcoin-Investment-Tracker Bitcoin Treasuries besitzt Tesla derzeit rund 43.200 BTC, die bereits über 2,5 Milliarden wert sind, vor allem deswegen, da BTC in den letzten Tagen enorm gestiegen ist.

Im zweiten Quartal 2020 verkaufte Tesla 10% der ursprünglichen Bitcoin-Investition zu einem gemeldeten Durchschnittspreis von rund 50.000 US-Dollar pro BTC, womit das Unternehmen bereits im grünen Bereich war. Damit wollte man laut eigenen Aussagen beweisen, dass BTC für seine Bilanz liquide genug war.

Im Gewinnbericht für das zweite Quartal zeigte Tesla, dass es 128 Millionen USD mit dem Verkauf der gekauften BTC verdient hatte. Der Nettogewinn von Tesla von den Bitcoin-Beständen liegt nahe dem Nettogewinn von 1,14 Milliarden USD. Der Umsatz betrug damals fast 12 Milliarden USD, wobei 10,21 Milliarden USD aus dem Verkauf von Auto und 354 Millionen USD aus dem Verkauf von regulatorischen Krediten stammten.

Andere Unternehmen sind Tesla gefolgt und haben in Bitcoin investiert, darunter Jack Dorseys Square, Galaxy Digital und Hut 8 Mining. MicroStrategy investierte vor Telsa und kauft seit letztem Jahr regelmäßig Bitcoin.

Insgesamt besitzt MicroStrategy 114.041 BTC, deren Anschaffung knapp 3,16 Milliarden USD gekostet hat. Diese BTC sind jetzt 6,57 Milliarden USD wert, was bedeutet, dass das Unternehmen seine Investition in BTC bereits verdoppelt hat.


[email protected] Pixabay | Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Visa plant den Launch eines NFT-Programms
















Visa plant den Launch eines NFT-Programms










Rate this post

Der Zahlungsanbieter Visa möchte seine NFT-Ideen weiter ausbauen, indem das Unternehmen mit einem beliebten Künstler zusammenarbeitet, um ein neues Projekt zu veröffentlichen.

Visa zeigt Interesse an NFTs

Der globale Finanzdienstleister Visa arbeitet mit dem NFT-Künstler Micah Johnson zusammen, um ein Programm zu entwickeln, das es Künstlern ermöglicht, die NFT-Branche besser zu verstehen und verschiedene öffentliche Blockchains zu nutzen, um ihre digitalen Werke zu entwickeln und zu verkaufen.

Anzeige

Am 13. Oktober gab Visa in einer Pressemitteilung bekannt, dass Unternehmen eine Verbindung zwischen Künstlern und seinem Netzwerk von Zahlungspartnern herstellen möchte. Das würde vor allem den Schöpfern zugutekommen, da diese die Reichweite ihres Publikums erweitern und das Geschäftswachstum fördern würde.

Diese neue Entwicklung folgt fast zwei Monate nachdem ersten NFT-Kauf von Visa. Im August zahlte der Finanzdienstleier 49,5 ETH für einen CryptoPunk NFT, der damals auf 160.000 US-Dollar geschätzt wurde.

In der jüngsten Ankündigung gab das Unternehmen in der Zwischenzeit bekannt, dass man eine Gruppe von Entwicklern auswählen wird, die über einen offiziellen Bewerbungsprozess die erste Klasse von Visa bilden soll. Das Unternehmen wird die Gruppe sponsern und Beratungsdienste anbieten.

Der Partner von Visa, Micah Johnson, war ein ehemaliger Spieler der Major League Baseball (MLB), der 2018 in den Ruhestand ging und NFT-Künstler wurde. Er ist der Schöpfer von “Aku”, einem jungen afroamerikanischen Jungen mit einem großen Weltraumhelm, der davon träumt, Astronaut zu werden.

Der NFT-Charakter erblickte erstmals im Februar 2021 das Licht der Welt und erlangte innerhalb von 24 Stunden einen Wert von über 2 Millionen US-Dollar. Aku wurde später der erste NFT, für den TV- und Filmrechte optional wurden.

Johnson sagte zu der Zusammenarbeit mit Visa:

“Ich freue mich über die Möglichkeit, mit einer vertrauenswürdigen Marke wie Visa zusammenzuarbeiten und von ihr zu lernen. Durch die Zusammenarbeit möchten wir Schöpfer mit den Ressourcen ausstatten, die sie benötigen, um bei dieser Revolution an der Spitze zu bleiben.”

Visa hat sich damit einer Liste der Unternehmen angeschlossen, die in der NFT-Branche Fuß fassen möchten. Im September kündigte die Video-Streaming-Plattform TikTok die Einführung einer eigenen NFT-Sammlung an, die Videos von einigen einflussreichen Schöpfern wie  Lil Nas X, Brittany Broski und Rudy Willingham enthalten wird.

Wie wir berichtet haben, hat sogar die US-Kryptobörse Coinbase Pläne für die Schaffung eines NFT-Marktplatzes, der anfangs für ERC-721- und ERC-1155-Token sein soll. Die Börse FTX hat zuvor ihren NFT-Marktplatz namens Solana NFT Marketplace für US-amerikanische Kunden eingeführt.


[email protected] Depositphotos

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Während der Bitcoin-Preis steigt, untermauert Elon Musk seine Unterstützung für Dogecoin
















Während der Bitcoin-Preis steigt, untermauert Elon Musk seine Unterstützung für Dogecoin










  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Während der Bitcoin-Preis steigt, untermauert Elon Musk seine Unterstützung für Dogecoin

Rate this post

Der CEO von Tesla, Elon Musk, der sich in den letzten Monaten immer mehr von der Bitcoin-Community entfernt hat, hat wieder einmal seine Unterstützung für Dogecoin ausgesprochen.

Elon Musk unterstützt weiterhin Dogecoin

Der Preis von Dogecoin ist in diesem Jahr explodiert. Seit Oktober 2020 ist DOGE um fast 10.000% gestiegen und hat damit den Memecoin in die Krypto-Top-Ten befördert. Elon Musk hat dazu einiges beigetragen. Bitcoin ist im Vergleich dazu in den letzten 12 Monaten um 400% gestiegen, wobei ein Großteil der Gewinne erzielt wurde, nachdem Musk bekannt gegeben hatte, dass Tesla Anfang des Jahres Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden USD gekauft hatte.

Anzeige

In einer Antwort auf Billy Markus Twitter-Beitrag, einem der Mitgründer von DOGE, stimmte Musk zu, dass Dogecoin-Miner, die das Netzwerk im Gegenzug für neue Coins sichern, ihre Software auf neuesten Stand halten müssen.

Markus, der sich weitgehend vom Dogecoin-Projekt verabschiedet hat, schrieb in einem Twitter-Thread:

“Was nötig ist, ist, dass Mining-Pools aktualisiert werden.”

Musk antwortete darauf mit einem Daumen hoch.

Markus schrieb weiter:

“Betreiben Sie einen Knoten, wenn Sie möchten oder nicht. Wenn Sie dazu beitragen möchten, das Netzwerk zu unterstützen, müssen Sie sich dafür einsetzen, einen vollständigen, zuverlässigen Knoten zu betreiben, eine beträchtliche Bandbreite zu verbrauchen und ihn auf dem neuesten Stand zu halten.”

“Aber für den Erfolg von 1.14.4 müssen bestehende Knotenbetreiber aktualisiert werden.”

Die neueste Version von Doge wurde entwickelt, um das Netzwerk auf niedrigere empfohlene Gebühren vorzubereiten. Diese wurde im August veröffentlicht. Musk hatte darauf alle diejenigen, die einen Node betreiben, aufgefordert, ihre Software zu aktualisieren, um die Dogecoin-Transaktionsgebühren zu senken. Wie es scheint, möchte Musk Bitcoin was das betrifft Bitcoin schlagen.

Im letzten Monat sagte Musk:

“Super wichtig, dass die Dogegebühren fallen, um Dinge wie den Kauf von Filmtickets rentabel zu machen.”

Im Mai gab Musk bekannt, dass er mit Dogecoin-Entwicklern zusammenarbeitet, um die Effizienz der Systemtransaktionen zu verbessern.


[email protected] Depositphotos

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Coinbase kündigt NFT-Martkplatz an
















Coinbase kündigt NFT-Martkplatz an










Rate this post

Coinbase ist die nächste Krypto-Börse, die sich mit NFTs beschäftigen möchte, wie aus einer Ankündigung für eine Warteliste für einen kommenden NFT-Marktplatz hervorgeht.  Die Plattform, die als Coinbase NFT bezeichnet wird, bietet Benutzern die Möglichkeit, ihre NFT-Sammlung zu minten, zu kaufen und zu präsentieren.

NFT-Marktplatz auf Coinbase

Dieser Schritt ist der erste, den Unternehmensvertreter zu Jahresanfang mit dem Wunsch des Unternehmens signalisierten, einen Krypto-App-Store zu eröffnen.

Anzeige

Der erste Schritt in NFTs für Coinbase wird auf Ethereum-basierte NFT sein, wobei sich die Unterstützung von dort auf andere Blockchains erstreckt. Nach ersten Berichten wird die Plattform Self-Custody-Wallets nutzen, und keine KYC-Verifizierung wie normal erfordern. Die Ankündigung stammte von Coinbase VP of Product, Ecosystem Sanchan Saxena.

Darüber hinaus erfolgt die Ankündigung von Coinbase, nachdem die konkurrierenden Börsen FTX und Gemini ihre eigenen NFT-Marktplätze angekündigt haben. Q3 2021 überstiegen die NFT-Umsatätze nach einem gewaltigen August und September 10 Milliarden USD, wobei ein Großteil der Verkäufe auf OpenSea stattfand. Obwohl OpenSea nach wie vor als der größte Marktplatz gilt, wächst die Liste potenzieller Konkurrenten beinahe täglich.

Nach einem holprigen Start einer öffentlichen Notierung an der NASDAQ Anfang des Jahres hat Coinbase (COIN) in den letzten Monaten scheinbar einen stabilen Boden gefunden. Dennoch liegt Coin immer noch deutlich unter dem IPO-Preis.

Wie Coinbase schreibt, soll der MArktplatz vor allem kreativ sein. Die Börse möchte dies erreichen, indem es den Marktplatz für soziales Engagement gestaltet, ein Bereich, den OpenSea im Allgemeinen verfehlt hat.

Die Welten von Krypto und sozialem Engagement verschwimmen weiterhin, passen allerdings eindeutig zusammen. Twitter hat kürzlich die Möglichkeit für Trinkgelder hinzugefügt und TikTok ist in den letzten Wochen auch in NFTs eingestiegen.

Coinbase ist weiterhin auf der Suche nach neuen Produktangeboten für Benutzer. Die Börse wollte erst vor kurzem Coinbase Lend einführen, wurde allerdings von der US-Börsenaufsicht (SEC) ausgebremst. Darüber hinaus haben die Verbraucherforschungsgruppen festgestellt, dass Coinbase seit 2017 die dritthäufigsten Beschwerden unter Krypto-Wallet-Unternehmen erhalten hat. Das Unternehmen selbst nähert sich fast 70 Millionen verifizierten Benutzern.

Coinbase wird zwar nicht den Vorteil eines First-Move haben, aber das Unternehmen wird einen bemerkenswerten Bekanntheitsgrad bekommen.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

So viele Bitcoin haben Bitcoin-Wale seit Ende September angehäuft
















So viele Bitcoin haben Bitcoin-Wale seit Ende September angehäuft










Rate this post

Seit Ende September haben Bitcoin-Wale Bitcoin in der Höhe von 4,8 Milliarden US-Dollar angehäuft, wie Daten zeigen.

Bitcoin-Wale häufen BTC an

Das Analyseunternehmen Santiment hat auf Twitter geschrieben, dass Bitcoin-Wale, die zwischen 100 und 1.000 BTC in ihren Adressen halten, in den letzten zwei Wochen insgesamt 86.7000 BTC angesammelt haben.

Anzeige

Nach Angaben des Unternehmens haben Wale in kurzer Zeit BTC im Wert von über 4,8 Milliarden USD gekauft und halten nun 21,3% des BTC-Gesamtangebots. Die Akkumulation impliziert, dass sie den Dip gekauft haben, da sie von höheren Preisen ausgehen.

Der CEO von Valkyrie Investments, Leah Walk, hat in einem Interview gesagt, dass sie davon ausgeht, dass der Preis von Bitcoin im vierten Quartal steigen wird, womit sie der Meinung des CEO von JPMorgan, Jamie Dimon, widerspricht, dass Bitcoin “Narrengold” ist.

Historisch gesehen hat sich Bitcoin im vierten Quartal des Jahres immer gut entwickelt, nachdem der September eher negativ abgeschnitten hatten, wie Daten zeigen. Diesen September ist der Preis von Bitcoin von über 50.000 USD auf rund 40.000 USD gefallen, hat sich seit dem wieder erholt und zum Zeitpunkt des Schreibens bei 55.000 USD.

Will Clemente, der bekannte On-Chain-Analyst sagte, dass 85,1% des Bitcoin-Angebots seit mindestens drei Monaten nicht mehr bewegt wurden, was bedeutet, dass die meisten einfach nur HODLN.

Mehr HODLER werden oft als bullisches Signal angesehen, da dies bedeutet, dass an den Börsen ein kleineres Angebot verkauft wird, um die Nachfrage zu decken. Bei steigender Nachfrage könnte der Preis von Bitcoin aufgrund des fehlenden Angebots steigen. Auf lange Sicht könnten die meisten bullisch sein.

Der CEO und Vorsitzende von Immutable Holding, Jordan Fried, glaubt, dass Bitcoin die Marktkapitalisierung von Gold übertreffen und langfristig 1 Million US-Dollar pro BTC erreichen könnte.

Fried glaubt auch, dass Bitcoin eine digitale Version von Gold ist, die die Marktkapitalisierung von Gold von rund 10 Billionen USD übertreffen und sogar verdoppeln könnte. Bei Bitcoin handelt es sich für ihn um Gold 2.0.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen

Institutionen zeigen erhöhtes Interesse an Bitcoin (BTC)
















Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News










Rate this post

Während in Bitcoin insgesamt 225 Millionen US-Dollar geflossen sind, mussten Ethereum und andere Altcoins Verluste hinnehmen.

Fokus ist auf Bitcoin gerichtet

Mit einer weiteren positiven Woche für Bitcoin verzeichneten mit Bitcoin verbundene Anlageprodukte Zuflüsse in Höhe von insgesamt 225 Millionen US-Dollar, was laut dem Blog von CoinShares die achte Woche in Folge mit positiven Zuflüssen in den Markt ist. Da Fonds ständig neue Investitionen in den Kryptowährungsmarkt tätigen, liegt die Gesamtzahl der verwalteten Vermögenswerte nur 5% unter dem ATH von 67 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Mit dem Stimmungsumschwung in den USA und der offiziellen Rhetorik über BTC und digitale Vermögenswerte im Allgemeinen hat sich der gesamte Kryptowährungsmarkt gut erholt. Erhöhte Zuflussraten hängen höchstwahrscheinlich mit Aussagen des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler zusammen, der einen Hinweis darauf gab, einen Bitcoin-ETF in den USA möglicherweise zuzulassen.

Die fundamentalen Einschätzungen sind von Regulierungsbehörden wie der US-Börsenaufsicht (SEC) durchaus positiv, wodurch mehr institutionelle Anleger den Markt betreten. Zuvor sagten zahlreiche Vertreter großer Banken, dass sich ihre Kunden auf den Einstieg in die Kryptowelt freuen, um ihre Anlageportfolios zu diversifizieren.

Während die Zuflüsse in Bitcoin einen stark positiven Trend zeigen, steht Ethereum einem leichten Verlust von 14 Millionen USD gegenüber, wie auch viele andere Altcoins. Mit einer starken Preisrally bei Bitcoin sinkt der Marktanteil von Altcoins ständig.

Obwohl Ethereum seinen Marktanteil verliert, steigen Altcoins wie Solana und Cardano kontinuierlich und verzeichneten starke Zuflüsse. Derzeit wird das Solana-Netzwerk von der Mehrheit der NFT-Community aufgrund der niedrigeren Gebühren im Vergleich zu Ethereum ausgewählt. Das Wachstum von Cardano basiert auf der schnellen Entwicklung des Netzwerks nach der Veröffentlichung der Smart Contract-Technologie.

Altcoins wie Ripple, Litecoin und Polkadort haben Mittelabflüsse erlebt und insgesamt rund 3 Millionen USD verloren.

Bei anderen Altcoins ergab sich ein gemischtes Bild. Es ist zu sehen, dass nicht der gesamte Fokus auf Bitcoin gerichtet ist. Es wird daher spannend, welche Altcoins nach der Bitcoin-Rally sich wieder rascher erholen werden und welche nicht.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige

Das könnte auch für dich interessant sein


Copyright 2021 by Blockchain Hero.

auf Blockchain Hero lesen