Beiträge

Terra: So zerstörte der LUNA-Crash das Leben von Kleininvestoren

Der Crash von Terra wird vor allem als eine Katastrophe für den Kryptomarkt wahrgenommen. Manche sprechen von einem gescheiterten Experiment, andere von einem Scam. Über 38 Milliarden US-Dollar wurden innerhalb einer Woche vernichtet. Doch laut BBC haben rund 250.000 Menschen in Terra investiert, viele davon in Südkorea – und große Summen. Der Crash ist somit auch eine menschliche Tragödie.

Ihre Ausmaße werden langsam sichtbar. In Medienberichten und den sozialen Medien teilen immer mehr Menschen ihr Schicksal. Ihr Leben wurde mit einem Schlag auf den Kopf gestellt. Familien brechen auseinander, Opfer werden depressiv, denken an Suizid. Einige schließen sich für eine Sammelklage gegen Do Kwon zusammen, den Gründer von Terra. Auch die südkoreanischen Behörden planen Schritte gegen ihn.

“Ich fühlte mich, als würde ich sterben”

Laut LKB & Partners seien viele geprellte Kryptoinvestoren durch den Crash verschuldet. Die Anwaltskanzlei führt eine Sammelklage gegen Terra mit über 1.700 Menschen. “Die meisten Investoren waren zwischen 30 und 40 und haben ihre Altersvorsorge verloren”, so Kim Hyun-kwon, ein Anwalt der Kanzlei.

Ein südkoreanischer Krypto-Streamer verlor fast eine Million US-Dollar, berichtet die BBC. Er klopfte bei Do Kwon an die Haustür, wollte ihn zur Rede stellen – und wurde von der Polizei abgeführt. “Ich fühlte mich, als würde ich sterben”, sagt er über den Moment des Crashs. Alle Hintergründe zum Terra (LUNA) Crash erfahrt ihr hier.

“Es war das Geld meiner ganzen Familie, angespart über Jahre”

“Ich bin eine alleinerziehende Mutter zweier Kinder aus der Ukraine. Das Geld war mein Sicherheitsnetz”, schreibt eine Frau in einem Statement an das Terra Research Forum, einer Terra-Analyseplattform. Über 100 Opfer des Crashs meldeten sich dort. Sie alle hatten ihr Vermögen in der populären DeFi-Plattform von Terra angelegt, Anchor. Sie versprach 20 Prozent Zinsen – und größtmögliche Sicherheit.

“Unsere eigene Währung ist durch den Krieg instabil. Ich wollte einfach Geld sparen”, erzählt die Ukrainerin. “Es war das meiner ganzen Familie, angespart über Jahre.” Nun habe sie Angst, dass sie nicht mehr für ihre Kinder sorgen kann. “Ich schäme mich, dass mir das passiert ist.”

Im Durchschnitt hätten die Opfer drei Jahre gebraucht, um ihr investiertes Vermögen anzusparen, heißt es in einer statistischen Auswertung vom Terra Research Forum, geteilt von einem Mitglied namens FatMan. Sie verloren es innerhalb einer Woche. Fast die Hälfte der Opfer, die sich gemeldet haben, kämpfe mit Suizidgedanken. Auf Reddit stand die Suicide Hotline zeitweise im Terra-Forum ganz oben.

Noch einige Tage vor dem Crash twitterte der Terra-Gründer, Do Kwon: “Ich liebe Chaos.”

Disclaimer: Kämpfen sie mit dunklen Gedanken? Holen Sie sich Hilfe. Sie erhalten rund um die Uhr psychologische Beratung unter der Hotline: 0800 1110111.

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.

Zum Anbieter

auf btc-echo lesen

Das Dahab Crypto Asset hat die SoftCap über den Vorverkauf erreicht und den öffentlichen Token Sale für alle Krypto-Investoren gestartet

Dahab Crypto

Das führende muslimische Krypto-Asset von Dahab Alealam beendete das Closed Roundup am 14. Mai 2022. Diese Runde dauerte 10 Wochen und während dieser Zeit konnte das Entwicklungsteam 0,5 % der gesamten DHB-Token-Emission zu einem Sonderpreis von 0,0001 $ pro Token verteilen. Nach dem Sammeln der SoftCap kündigten nun die Gründer von Dahab den Beginn der offenen Runde an, in der die verbleibenden 7 % der Token im Rahmen eines Token Sales verkauft werden. Der Mindestpreis beträgt indessen 0,0003 $ pro DHB.

Der Dahab Token Sale steht allen Anlegern offen

Von den möglichen 19 Milliarden DHB-Token für die offene Runde haben die Entwickler 1,33 Milliarden zugeteilt, was 7 % entspricht. Das erste Kapitel von TokenSale DHB findet jetzt auf der offiziellen Website dahabalealam.com statt, außerdem besteht die Möglichkeit, dass sich das Projekt an einem großen LaunchPad beteiligt. Jetzt kann jeder bereitwillige Krypto-Investor die ertragreichste Kaufoption für sich selbst auswählen, die den Anlegern jeweils unterschiedliche Vorteile bietet.

Die erste Option ist für Investoren ist in Bezug auf den Preis rentabler – die Kosten von DHB Op. 1 = 0,0003 $. Auch diese Art der Investition kann für die meisten Dahab-Mitglieder bequemer sein, da es sich um ein vollautomatisches Swap-System handelt: Sie verbinden einfach Ihre persönliche Brieftasche mit der offiziellen Website swap.dahabalealam.com und tauschen BUSD oder USDT gegen DHB-Token. Der Mindestkaufbetrag beträgt 100 US-Dollar.

Denken Sie daran, dass man über die Option Nr. 1 Sperrtoken für 6 Monate ab dem Kaufdatum bereitgestellt bekommt. Unmittelbar nach der Zahlung gehen Ihre DHB-Token in eine gesperrte Brieftasche, die an Ihre Kryptowallet gebunden ist. Auf der Dahab-Website können Sie die Anzahl der gekauften Token für Ihr verknüpftes Wallet sehen. Nach 6 Monaten haben Sie dann die Möglichkeit, sich aus dem Pool zurückzuziehen. Sie können dann alle erworbenen DHB-Vermögenswerte vollständig selbst verwalten.

Ein netter Bonus für alle Option 1-Investoren ist die Möglichkeit, Ihr DHB-Vermögen zu langfristigen Staking-Pools hinzuzufügen. Das heißt, wenn Sie das DHB-Asset freischalten, erreicht es bereits einen Marktwert an einer großen Kryptowährungsbörse, und wenn Sie weiter Vertrauen in das DHB-Asset haben, können Sie es dann den Staking-Pools mit bis zu 100 % effektiven Jahreszins hinzufügen.

Die zweite Option mag für viele Teilnehmer attraktiver erscheinen, da über die zweite Option alle gekauften DHB-Token direkt in Ihre Brieftasche gelangen. In diesem Fall müssen Sie nur eine Transaktion an eine der angebotenen DAHAB-Adressen durchführen und Ihre BEP20-Adresse angeben, um Ihre DHB-Token zu erhalten.

Da es für die Option 2 keine Sperrfrist gibt, ist der Preis für Token höher als in Op. 1 und beträgt 0,0006 $. Der Mindestkaufbetrag erhöht sich zudem in diesem Fall auf 500 US-Dollar. Der Vorteil der Op. 2 ist aber der frühere Zugang zum Staking Pool mit bis zu 100 % effektivem Jahreszins. Die Option #2 kann auf der offiziellen Website dahabalealam.com/option oder über den offiziellen Telegramm-Support-Bot angewendet werden.

Halal-Investition in das vielschichtige Ökosystem von Dahab

DAHAB Krypto

Das Dahab-Ökosystem schafft eine vielschichtige Infrastruktur der nächsten Generation, um die Web3-Technologie in alltägliche digitale Finanzprodukte zu bringen. Dahab Net basiert auf einer Plattform des flexiblen BEP20-Protokolls, welches es ermöglicht, profitable Smart Contracts, digitale Buchhaltung und Zahlungen für Mikro- und Makrotransaktionen online zu entwickeln.

Das Hauptbenutzerprodukt des Projekts ist das DAHAB-App-System, eine mobile Anwendung, mit der Sie Krypto in Ihrem täglichen Leben nutzen können. Es ist Ihr digitaler Finanz-Avatar zur Verwaltung Ihrer Finanzen und Investitionen sowie zur Kommunikation, Bezahlung digitaler Produkte und Dienste wie YouTube Music, Netflix, Uber, Amazon usw. All diese Funktionen vereinen sich in der DAHAB App.

Erstellen Sie Ihr Konto in der Dahab-App, erhalten Sie eine persönliche Krypto-Geldbörse und eine virtuelle Bankkarte, verbinden Sie die benötigten Dienste und verwalten Sie Ihr Vermögen mit einigen Fingertipps am Smartphone. Sie erhalten tatsächlich Zugang zu einem sozialen Finance-Netzwerk, in dem alle Teilnehmer ihr Profil offen pflegen und ihre Gelder in einer Web3-Technologieumgebung frei verwalten können. Einfach ausgedrückt handelt es sich um mobiles Krypto-Banking mit sozialen Networking Elementen.

Die App wird auch eine Anlageoption bieten. Und was noch wichtiger ist, das Anlagesystem von Dahab wurde unter Berücksichtigung des islamischen Rechts entwickelt. Das bedeutet, dass diese Anlagen die Teilnehmer standardmäßig vor verbotenen Aktivitäten nach dem islamischen Recht verbotenen Aktivitäten schützen. Dabei erhalten Sie ein stetiges Einkommen für die Investition in die Entwicklung des Projekts. Die langfristige Investitionstechnologie des Stakings und des Farmings ermöglichen es allen Nutzern der DAHAB-App, jeden verfügbaren Betrag mit wenigen Klicks in einen DHB-Vermögenswert zu investieren.

Ebendarum erhalten Sie als Belohnung für die Unterstützung der Entwicklung des Projekts ein stabiles Einkommen von bis zu 100 % effektivem Jahreszins. Die Vergütung richtet sich nach dem Investitionszeitraum, der 6 bis 12 Monate betragen kann. Am Ende des Investitionszeitraums gibt die Anwendung die investierten Mittel zusammen mit den Einnahmen auf Ihr Konto zurück. Der gesamte Investmentprozess wird durch ein perfektes Blockchain-Buchhaltungssystem und Smart Contracts geregelt.

Letztlich ist Dahabs mehrstufiges digitales System nicht nur für Muslime in Bezug auf Investitionen attraktiv. Denn durch die Investition in DHB-Token werden Sie Inhaber digitaler Vermögenswerte eines digitalen Produkts der nächsten Generation. So investiert man hier in ein mobiles Krypto-Banking-System mit dem Potenzial von über 2 Milliarden Benutzern.

Treten Sie auch auf Social Media dem DAHAB-Projekt bei, und beteiligen Sie sich an der Entwicklung:

Zuletzt aktualisiert am 24. Mai 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Terra (LUNA): Koreanische Polizei will Luna-Reserven einfrieren

  • Koreanische Polizeibehörden wollen offenbar die Reserven der Luna Foundation Guard (LFG) einfrieren.
  • Nach Berichten von KBS sollen entsprechende Anfragen bei diversen koreanischen Bitcoin-Börsen eingegangen sein.
  • Diese sind aber nicht rechtsbindend, es ist also fraglich, ob die Exchanges dem nachkommen.
  • Hintergrund sind Indizien auf Veruntreuung der Gelder.
  • Bei der LFG handelt es sich um das Verwaltungsorgan der Terra-Reserven.
  • Mit den Reserven sollte eigentlich der Stablecoin gestützt werden.
  • Im Zuge des Kurseinbruchs stürzten jedoch sowohl der Stablecoin UST als auch der LUNA Token massiv ab.
  • Aktuell befinden sich nur noch Reserven in Höhe von 206 Millionen US-Dollar auf Konten der Luna Foundation. Zum Vergleich: Noch Anfang des Monats waren es über vier Milliarden US-Dollar.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.

Zum Ratgeber

auf btc-echo lesen

Polkadot (DOT) Kurs-Analyse: Altcoin versucht, gen Norden auszubrechen

  • Kurs (DOT): 10,63 USD (Vorwoche: 11,01 USD)
  • Widerstände/Ziele: 11,79 USD, 13,28 USD, 14,34 USD, 15,85 USD, 17,89 USD, 20,05/20,62 USD, 22,34 USD, 23,76 USD, 25,54 USD, 27,96 USD, 31,46 USD
  • Unterstützungen: 10,37 USD, 9,07 USD, 7,90 USD, 7,31/7,20 USD, 6,12 USD, 4,59 USD, 3,90 USD

Polkadot Recap:

  • Der Kurs von Polkadot rutschte zusammen mit anderen großen Kryptowährungen wie Solana (SOL), Cardano (ADA) und Avalanche (AVAX) in den letzten Monaten deutlich gen Süden und markierte am 12. Mai dieses Jahres ein neues 52-Wochen-Tief bei 7,31 USD. Damit erreichte der DOT-Kurs fast auf den Cent das anvisierte maximale bearishe Kursziel aus der letzten Kursanalyse vom 21. Februar.
  • Ausgehend von diesem starken Supportbereich initiierte Polkadot eine Gegenbewegung, welche den DOT-Kurs bis an das 23er Fibonacci-Retracement bei 11,79 USD führte.
  • Zwar kam es in den Folgetagen zu einer erneuten Kurskorrektur in Richtung 9,07 USD, aktuell versuchen die Bullen jedoch erneut den DOT-Kurs per Tagesschlusskurs über den Widerstand bei 10,38 USD in Richtung des Vorwochenhochs zu hieven.  
  • Mit Blick auf die Indikatoren zeigt sich im Wochenchart ein überverkaufter Zustand. Im Tageschart weist der MACD-Indikator zudem ein frisches Kaufsignal auf. Die Chance auf eine Bodenbildung bei Polkadot scheint somit gegeben.
  • Solange der DOT-Kurs jedoch unterhalb des Supertrends bei 13,28 USD notiert, ist bei einer erneuten Gesamtmarktkorrektur jederzeit mit einem Retest des Verlaufstiefs und sogar neuen Jahrestiefs zu rechnen.  

Bullishe Variante (Polkadot)

  • Der DOT-Kurs macht es Konkurrenten wie Avalanche nach und versucht in den letzten Handelstagen eine Umkehrbewegung einzuleiten.
  • Stabilisiert sich der DOT-Kurs zeitnah oberhalb der 10,38 USD und springt erneut in Richtung 11,79 USD, ist eine erste Richtungsentscheidung erwartbar.
  • Sollte Polkadot per Tagesschlusskurs dynamisch über dieses Kurslevel ausbrechen, aktivieren sich neue Kursziele bei 13,28 USD sowie 14,34 USD. In dieser Zone verlaufen mit dem Supertrend sowie dem EMA50 (orange) gleich zwei starke Widerstände.
  • Wird dieser Resist ohne nennenswerte Rückschläge zurückerobert, hellt sich das Chartbild wieder leicht auf und die Abrisskante bei 15,85 USD dürfte anvisiert werden. An dieser Widerstandsmarke findet sich zudem auch das 38er Fibonacci-Retracement. Die Bullen dürften sich hier im ersten Anlauf schwertun.

Mehr Aufwärtspotential vorstellbar

  • Durchbrechen die Bullen in den kommenden Handelswochen hingegen auch diese Widerstandsmarke dynamisch, ist ein Kurssprung bis in die türkise Zone einzuplanen. Zwischen 17,89 USD und 20,62 USD verlaufen mit dem 50er Fibonacci-Retracement sowie dem EMA200 (blau) zwei weitere massive Widerstände. Die relative Schwäche am Kryptomarkt macht einen Kurs-Abpraller wahrscheinlich.  
  • Solange Polkadot sich in der Folge oberhalb der 15,85 USD stabilisiert, ist mittelfristig ein Kurssprung zurück bis in den gelben Resistbereich zwischen 22,34 USD und 23,76 USD vorstellbar. Hier verläuft aktuell auch der MA200 (grün). Zudem scheiterte der DOT-Kurs in dieser Zone bereits in den abgelaufenen Monaten mehrfach.
  • Sollte die Käuferseite genug Kaufkraft aufbringen, diese Zone zu durchstoßen, rücken die maximalen Kursziele für die kommende Zeit bei 25,54 USD (Golden Pocket) sowie 27,96 USD in den Fokus der Investoren. Vorerst ist ein Kursanstieg über das 61er Fibonacci-Retracement nicht zu erwarten, zu stark war der Abverkauf seit Jahresbeginn.

Bearishe Variante (Polkadot)

  • Die Bären erreichten das maximale Kursziel auf der Unterseite, bevor die Bullen einen ersten Gegenschlag initiierten.
  • Zwar setzt sich Polkadot in den letzten Handelstagen zunehmend von seinem Jahrestief gen Norden ab, solange der DOT-Kurs den Widerstand bei 11,79 USD nicht nachhaltig durchbrechen kann, ist jederzeit mit einem erneuten Abverkauf zu rechnen.
  • Sogar ein Retest der Zone um 13,28 USD ist aus Verkäufersicht unproblematisch. Dreht Polkadot spätestens hier wieder gen Süden um und durchschlägt in der Folge die Unterstützungen bei 10,38 USD und 9,07 USD, rückt die lila Supportzone wieder in den Fokus. Abermals werden die Bullen alles daran setzen müssen, den Bereich um 9,07 USD per Tagesschlusskurs zu verteidigen.

Deutlich tiefere Kurse zu erwarten

  • Misslingt diese Stabilisierung und Polkadot markiert ein neues Verlaufstief, dürften die Bären die Marke von 6,12 USD anvisieren. Dieses Kurslevel markiert das alte Ausbruchslevel vom 28. Dezember 2020. Eine Gegenbewegung gen Norden ist hier einzuplanen.  
  • Sollte dieser Support im Zuge einer anhaltenden Gesamtmarktkorrektur jedoch ebenfalls aufgegeben werden, dürfte Polkadot weiter an Boden verlieren und in Richtung der Unterstützung bei 4,59 USD wegbrechen. Diese Kursmarke fungierte in der Vergangenheit mehrfach als Widerstand und später dann als Unterstützung.
  • Im Fall eines anhaltenden Bärenwinters ist auch ein Rückfall bis an die 3,90 USD nicht auszuschließen. Diese Kursmarke stellt aus aktueller Chartsicht das maximale bearishe Kursziel für die kommenden Handelsmonate dar.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.

Zum Anbieter

auf btc-echo lesen

Terra (LUNA) steigt um fast 100 Prozent – weit weg von Prä-Crash-Wert

  • Vor einer Woche fiel Terra (LUNA) um über 99 Prozent. Das algorithmische Stablecoin-System des Terra-Ökosystems stürzte in eine Todesspirale. Auch UST, der dazugehörige Stablecoin, verlor seine Bindung an den US-Dollar. Der Fall sendete Schockwellen durch die Presse weltweit.
  • Der Preis von Luna ist immer noch weit weg vom ursprünglichen Wert. Anfang des Monats notierte er noch bei rund 80 US-Dollar. Momentan liegt er bei 0.0001793 USD.
  • Der Gründer von Terra, Do Kwon, sieht sich harscher öffentlicher Kritik ausgesetzt.
  • In Südkorea droht ihm möglicherweise auch ein Prozess. Die Behörden prüfen derzeit rechtliche Schritte.
  • In diesem Artikel haben wir die Hintergründe zum Terra-Crash erläutert.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.

Zum Ratgeber

auf btc-echo lesen

Terra LUNA doch nicht am Ende? Investoren traden LUNA weiterhin massiv

Terra LUNA doch nicht am Ende? Investoren traden LUNA weiterhin massiv

Investoren traden weiterhin mit Terra LUNA – trotz des enormen Sturzes. Bei dem verlor der Coin 99% seines Wertes und fiel innerhalb weniger Tage auf weniger als einen Cent. Dennoch ist LUNA aktuell immer noch die am häufigsten gesuchte Kryptowährung auf CoinMarketCap.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Mit einer Marktkapitalisierung von 918 Millionen Dollar tradet Terra LUNA derzeit bei 0,00013 Dollar pro Coin. Das Asset hat in den letzten 24 Stunden um 1% und in der letzten Woche um 75% zugelegt.

Anzeige

riobet

Erwähnenswert hierbei: Obwohl der Preis von Terra LUNA in den letzten Tagen dramatisch gefallen ist und seinem Erfinder Steuervermeidung in Höhe von 78 Millionen Dollar vorgeworfen wird, tendiert der Coin höher als je zuvor.

Hintergrund der Vorwürfe: Die südkoreanischen Behörden untersuchen, warum der Wert des an den Dollar gekoppelten Stablecoins von Terra, UST, am 9. Mai seine Kopplung verloren hat. Der Markt für diesen Coin ist innerhalb von vier Tagen schnell zusammengeschmolzen.

Infolgedessen verlor der Stablecoin 18 Milliarden Dollar. Dies betraf nicht nur den Stablecoin UST, sondern auch alle darauf aufbauenden Netzwerke. Z.B. LUNA, dessen Preis von 85 Dollar pro Coin auf den Bruchteil eines Pennys abstürzte.

LUNA tradet derzeit bei 0,00013 $ mit einem Anstieg von 1% | Quelle: LUNA/USD-Chart von Tradingview.com

Steuerbehörden verhängen Geldstrafe gegen LUNA-Gründer

Um Nachforschungen anzustellen, haben die beiden südkoreanischen Aufsichtsbehörden, die Finanzaufsichtsbehörde und die Finanzdienstleistungskommission, die lokalen Kryptowährungsbörsen aufgefordert, entsprechende Transaktionsdaten zu übermitteln.

Die von den lokalen Börsen angeforderten Informationen umfassen das Trading-Volumen für LUNA und UST. Außerdem die Anzahl der Anleger, die Verluste erlitten haben, weil ihre Investitionen in diesem Zeitraum zurückgegangen sind.

Der lokale Börsenbetreiber Yonhap zu der Datenanforderung:

„Es scheint, dass sie diese Informationen gesammelt haben, um den Schaden für die Anleger in Zukunft zu minimieren.“

Die koreanische Steuerbehörde hat festgestellt, dass die Muttergesellschaften von Terra keine Körperschafts- und Einkommenssteuer gezahlt haben. Das Unternehmen verlagerte LUNA von seiner Softwarefirma Terraform Labs zu Luna Foundation Guard (LFG) in Singapur – offenbar, um Steuern zu vermeiden.

100 Millionen Dollar Steuernachzahlung

Die Steuerbehörde hat Terra-Gründer Do Kwon zu einer Geldstrafe von 78 Millionen Dollar verurteilt, weil er 3 Milliarden Dollar in Bitcoin von LFG erworben und verkauft hatte. Darüber hinaus könnten dem Terra-Erfinder weitere Geldstrafen von der Steuerbehörde drohen.

Der NTS hat Do Kwon und Daniel Shin im Dezember aufgefordert, 100 Millionen Dollar Steuern zu zahlen. Die beiden Männer weigerten sich jedoch, da ihr Unternehmen, Terraform Labs, in Singapur ansässig ist.

Der NTS argumentiert, dass die gesamte Geschäftstätigkeit von Terraform Labs von Südkorea aus gesteuert wird. Die beiden Männer behaupten allerdings, dass ihre Geschäfte hauptsächlich in Singapur abgewickelt werden.

Darüber hinaus hat Do Kwon nur wenige Tage vor dem Zusammenbruch von Terra versucht, die koreanischen Einheiten von Terra aufzulösen. Nun spekulieren viele, wie lange vor dem Zusammenbruch von Terra LUNA Do Kwon auf den Untergang seines Coins vorbereitet war.

200.000 Menschen verklagen den Terra-Gründer in Korea, die entweder in LUNA oder UST investiert haben.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Dogecoin: Die Mehrheit der Anleger hat Gewinn gemacht – obwohl DOGE 88% abgestürzt ist

Dogecoin Die Mehrheit der Anleger hat Gewinn gemacht – obwohl DOGE 88% vom ATH gefallen ist

Dogecoin ist rückläufig, seit er im Mai 2021 sein Allzeithoch erreicht hat. Dies war mitten im Bullenmarkt, als Milliardär Elon Musk auf dem Höhepunkt seiner Begeisterung für den Meme-Coin war. Seitdem konnte sich der digitale Vermögenswert jedoch nicht mehr so gut entwickeln. DOGE hat sogar einen der schlimmsten Kurseinbrüche erlebt, bei dem er fast 90% seines Allzeithochs einbüßen musste. Interessanterweise geht es den Anlegern nicht so schlecht, wie man angesichts eines solchen Rückgangs vermuten würde.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

53% bleiben im Gewinn

Für einige ist die Investition in einen Meme-Coin wie Dogecoin mit einem Glücksspiel vergleichbar. Deshalb wird Inhabern geraten, auch Gewinne mitzunehmen. Dennoch gibt es Millionen von Anlegern, die weiterhin an den Memecoin glauben. Für einen großen Teil dieser Anleger zahlt es sich fast ein Jahr nach dem Allzeithoch immer noch aus, da sie mit ihren Beständen Gewinne erzielen.

Anzeige

riobet

Nach Angaben von IntoTheBlock sind insgesamt 53% aller Anleger noch im Gewinn. Das bedeutet, dass Dogecoin trotz eines Rückgangs von 88,23% gegenüber seinem Allzeithoch immer noch zu den profitabelsten Assets für Investoren gehört.

Vor allem für diejenigen, die früher eingestiegen sind. Mit dieser Zahl liegt er vor der führenden Kryptowährung Bitcoin, bei der nur 51% der Anleger Gewinne erzielen, und leicht unter Ethereum, bei dem immer noch 59% aller Anleger Gewinne erzielen.

Die Marktkapitalisierung von DOGE liegt bei $11,5 Milliarden | Quelle: Market Cap Doge auf TradingView.com

Ein wichtiger Unterschied ist die Tatsache, dass diejenigen, die im Gewinn sind, ihre Token in der Regel länger als ein Jahr gehalten haben. Dadurch haben sie einen Kaufpreis, der weit unter dem aktuellen Preis liegt. Diejenigen, die ihre Token kürzer halten, befinden sich entweder im neutralen Bereich (1%) oder haben Verlust gemacht (46%).

Wie geht es für DOGE weiter?

Der Dogecoin-Preis ist jetzt unter 10 Cent gefallen, nachdem er sich die längste Zeit über diesem Niveau gehalten hat. Damit gehört er zu den größten Verlierern unter den wichtigen Coins im letzten Jahr. Da es sich um einen Meme-Coin handelt, ist DOGE in der Regel auf den Hype angewiesen. Und da dieser kaum vorhanden ist, hat es der digitale Vermögenswert schwer, seinen Wert zu halten.

Der jüngste Abwärtstrend hat DOGE unter den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt gebracht. Sowohl kurz- als auch langfristig ergibt sich ein rundum bärisches Bild, da die Fähigkeit, sich über diesem Punkt zu halten, ein Indikator für eine Erholung gewesen wäre. Stattdessen sieht es so aus, als ob der digitale Vermögenswert auf weitere Verluste zusteuert, bevor der Markt in den nächsten Bullenzyklus eintritt.

Dogecoin tradet zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei $0,087. Mit einer Marktkapitalisierung von 11,5 Milliarden Dollar bleibt DOGE der größte Meme-Coin.

Jetzt DOGE kaufen bei Libertex

Textnachweis: Bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Nach Crash: Das war diese Woche bei Terra los

Der Absturz des einstigen Vorzeigeprojekts Terra (LUNA) sendete Schockwellen in den Krypto-Space, von denen sich das Ökosystem nur langsam zu erholen scheint. Derweil geht es bei dem gefallenen Stern Schlag auf Schlag. Hier die aktuellen Entwicklungen der Woche auf einen Blick.

Do Kwon fordert Hard Fork bei Terra

Anfang der Woche stellte Terra-Gründer Do Kwon einen zweiten Revival-Plan für sein kollabiertes Netzwerk vor. Darin forderte der Südkoreaner unter anderem eine Hard Fork. Konkret sollte die “alte” Chain den Namen Terra Classic tragen, während die neue Chain weiterhin unter Terra operiere. Zudem sollte der Schwerpunkt des Projekts auf DeFi-Anwendungen verlagert werden und sich vom gescheiterten Stablecoin UST trennen.

Die Terra-Community war von dem Vorschlag jedoch alles andere als begeistert. Zum aktuellen Zeitpunkt nahmen über 7.000 User an der Abstimmung teil. Dabei lehnten 91 Prozent der Stimmen den Vorschlag ab. Die Abstimmung unter den Validatoren läuft noch, dort zeichnet sich bisher ein konträres Bild ab.

Terra-Rechtsabteilung schmeißt hin

Am Mittwoch dann weitere Negativmeldungen aus dem Hause Terra. So sollen drei Führungsfiguren der Rechtsabteilung den Dienst quittiert haben. Das sei aus den LinkedIn-Profilen der Verantwortlichen hervorgegangen.

Do Kwon drohen rechtliche Konsequenzen

Dabei dürfte rechtlicher Beistand für Terra nun wichtiger denn je sein. Wie am Freitag bekannt wurde, sollen geschädigte südkoreanische Investoren eine Sammelklage gegen das einstige Starprojekt von Do Kwon eingereicht haben. Unter anderem steht die Beschlagnahmung des Eigentums des Südkoreaners im Raum. Die Anwaltskanzlei LKB & Partners prüft ebenfalls Klagen gegen Shin Hyun-seung, Mitbegründer von Terraform Labs, der bekräftigt, das Projekt im Jahr 2020 verlassen zu haben.

Zudem sollen inzwischen auch die Behörden des südostasiatischen Landes Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung gegen den Gründer des Krypto-Projekts eingeleitet haben.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*

Zum Anbieter

auf btc-echo lesen

Schwacher Dollar hebt Bitcoin (BTC) auf 30.000 US-Dollar, Altcoins werden abgehängt

Bitcoin (BTC) hat am heutigen 20. Mai ein 48-stündiges Hoch erreicht, nachdem neue Verluste des US-Dollars am Kryptomarkt für ein wenig Auftrieb gesorgt hat.

Bitcoin-Stundendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Dollar lässt erstmals wieder nach

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigen, hat BTC/USD am bisherigen Freitag ein zwischenzeitliches Tageshoch von 30.725 US-Dollar eingefahren.

Obwohl die 30.000 US-Dollar-Marke noch nicht wieder vollständig zum Support gemacht werden konnte, wurde damit immerhin ein tieferer Rücklauf verhindert, denn noch immer geht die Angst um, dass der kürzliche Tiefstand von 23.800 US-Dollar noch nicht das Ende der Bodenbildung war.

Den leichten Aufwind hat vermutlich die amerikanische Leitwährung ausgelöst, denn der US-Dollar-Index (DXY) hat nach längerer Kletterpartie auf ein zwanzigjähriges Hoch in dieser Woche erstmals wieder 2 % verloren.

Auch der Aktienmarkt konnte von dieser Entwicklung profitieren, so konnte der wichtige Aktienindex S&P 500 seine Verluste am 19. Mai immerhin auf 0,58 % minimieren.

US-Dollar-Index (DXY). Quelle: TradingView

Weil die marktführende Kryptowährung zurzeit 50 % unter ihrem aktuellen Rekordhoch liegt, könnten Anleger, die erst sehr spät in den Markt eingestiegen sind, nun umso enttäuschter sein, wie ein Analyst meint.

So weist Ki Young Ju, der CEO des Analysedienstes CryptoQuant, entsprechend darauf hin, dass „Neulinge, die im vergangenen Jahr eingestiegen sind, zurzeit 34 % im Minus liegen“.

In diesem Kontext führt Ki die sogenannten Unspent Transaction Outputs (UTXOs) an, die das „Alter“ von Bitcoin-Investitionen verdeutlichen. Demnach sind Anleger, die bisher nur einen Abwärtstrend mitgemacht haben, sogar 39 % im Minus, während ältere Investitionen noch immer profitabel sind.

„Es gibt noch Hoffnung für die Bären. Falls BTC wegen der gesamtwirtschaftlichen Lage hart crashen sollte und alle Bitcoin-Institutionen zusammenbrechen, dann ist ein Abschwung bis auf 14.000 US-Dollar möglich“, wie der Experte das Worst-Case-Szenario beschreibt.

Wie Cointelegraph berichtet hat, gibt es einige Stimmen, die einen derartigen Crash unter 14.000 US-Dollar für denkbar halten.

Altcoins werden abgehängt

Auf der Habenseite steht für den Krypto-Marktführer immerhin, dass dieser seinen Marktanteil gegenüber den Altcoins trotz aller Schwäche weiter ausbauen kann.

Nach dem Drama um die Terra-Kryptowährung LUNA hatte sich das Blatt zunächst gewendet, denn Bitcoin wurde durch den Einsturz in Mitleidenschaft gezogen, doch nun legt die Nummer 1 gegenüber dem Rest wieder deutlich zu.

Mit einem Marktanteil von 44,8 % ist die Marktkapitalisierung von BTC in Relation zu allen anderen Kryptowährungen aktuell so hoch wie zuletzt im Oktober 2021.

„Die Marktherrschaft könnte wieder zurück bis auf 60 % steigen“, wie der Trader IncomeSharks angesichts dieser Entwicklungen prognostiziert. Dem fügt er an:

„Aus diesem Grund sollte man bei Altcoins immer vorsichtig sein und enge Stopps setzen. Die Wahrscheinlichkeit ist jetzt hoch, dass Kapital aus den Altcoins abgezogen wird und zurück in BTC fließt.“

Ein Marktanteil von 60 % stand für die marktführende Kryptowährung zuletzt im vergangenen März zu Buche.

„Die meisten Altcoins, die ich beobachte, konnten sich nicht wieder spürbar aufschwingen, obwohl sie BTC gegenüber eigentlich im Vorteil sein müssten“, wie auch Analyst Pierre warnt. Und weiter:

„Ich gehe davon aus, dass die meisten von ihnen doppelt so hart abstürzen, wenn Bitcoin in der Preisspanne verbleibt oder nach unten wegbricht.“

Bitcoin-Marktanteil. Quelle: TradingView

Melde dich bei unseren Sozialen Medien an, um nichts zu verpassen: Twitter und Telegram – aktuelle Nachrichten, Analysen, Expertenmeinungen und Interviews mit Fokus auf die DACH-Region.

auf cointelegraph lesen

DeFi Coin (DEFC) – technische Analyse und Prognose: +1.280% Gewinn möglich!

DeFi-Projekt DeFi Coin (DEFC) hat gerade seine dezentrale Börse DeFi Swap gelauncht. Der DEFC-Kurs ist dadurch kurzerhand explodiert. Lohnt sich der Einstieg zu diesen Preisen – oder sollten interessierte Anleger besser eine Korrektur abwarten? Wir stellen den Coin vor, erläutern mit einer technischen Analyse den Kursverlauf und nennen Preisprognosen für DeFi Coin (DEFC).

Jetzt DeFi Coin kaufen

Anzeige

riobet

Inhaltsverzeichnis

DeFi Coin: DEX-Launch lässt DEFC explodieren

Innerhalb der letzten 24 Stunden zeigt DeFi Coin (DEFC) bereits starke Aufwärtsbewegungen: Nach dem Launch von DeFi Swap, der dezentralen Börse des Projekts, konnte DEFC rund 300% zulegen. Das Team bullish auf Twitter:

„Cryptonaute hat Nachrichten über DeFiCoin mit der Schlagzeile „Defi Coin (DEFC): +300% in 24 Stunden!“ veröffentlicht.

„Jetzt ist #DeFiSwap an der Reihe, dessen DeFiCoin (DEFC) Token in den letzten 24 Stunden um mehr als 300% gestiegen ist!““

Auf dem Höhepunkt der Rallye kam es erwartungsgemäß zu Gewinnmitnahmen. Die brachten den Kurs des Coins wieder leicht gen Süden: So tradet DeFi Coin nach einer Korrektur von 1,63% seit gestern im Moment wieder bei 0,2882 Dollar.

Der Launch von DeFi Swap brachte auch zahlreiche Trader ins Ökosystem. Das zeigt sich am Volumen der Kryptowährung: Das ist seit gestern ebenfalls explodiert, kommt laut PancakeSwap auf ein Plus von 1.538%.

Der 3-Monats-Chart von DeFi Coin verdeutlicht den massiven Kurssprung. Bild: Coinmarketcap.com

Der starke Anstieg könnte allerdings Vorbote einer Trendumkehr für DEFC sein: Im letzten Jahr sah sich DEFC nämlich einem kontinuierlichen Rückgang ausgesetzt. Die Rallye brachte den Coin jedoch wieder deutlich über seinen Vorverkaufspreis von 0,10 Dollar. Und Analysten rechnen nun damit, dass 0,05 Dollar für DEFC das Jahrestief gewesen sein könnte. Sprich: Tiefer fällt DeFi Coin 2022 nicht mehr.

Umgekehrt konnte der Coin bereits einige Vorstöße Richtung Allzeithoch unternehmen. Auf dem Monatshoch beispielsweise ist es DEFC gelungen, auf bis zu 0,5657 Dollar zu steigen.

Zu den Höchstständen ist es allerdings noch ein weiter Weg: Bei rund 4 Dollar liegt das Allzeithoch von DeFi Coin, das vor knapp einem Jahr markiert wurde. Ob die Rückkehr dorthin gelingt, bleibt abzuwarten. Kurzfristig dürfte das schwer werden, langfristig zeigen sich Prognosen (siehe unten) aber zuversichtlich, dass der DeFi Coin seinen Anlegern weitere Gewinne sichern kann.

DEFCUSD: 1-Stunden-Chart

Welche Widerstandsbereiche, welche Support-Zonen sind für DEFC jetzt wichtig?

  • Widerstandsniveaus: 0,32 Dollar, 0,34 Dollar, 0,38 Dollar
  • Unterstützungsniveaus: 0,26 Dollar, 0,24 Dollar, 0,22 Dollar

Auf dem 1-Stunden-Chart bewegt sich DEFC/USD im Moment unter den gleitenden 9- und 21-Tage-Durchschnitten. Nach der 300%-Rallye konsolidiert der Coin, viele Käufer strömen in das Ökosystem, gleichzeitig stoßen aber auch einige Langzeithalter ihre Bestände ab, um Gewinne mitzunehmen.

DEFC auf dem Weg nach oben. Bild: Tradingview

Für eine bullishe Fortsetzung des Aufwärtstrends muss DeFi Coin den Widerstand bei 0,32 überwinden und sich gewisse Zeit dort halten. Gelingt dem Token das, öffnet sich der Kurs für einen zusätzlichen Anstieg: Der Widerstand bei 34 Cent ist dann bereits in greifbarer Nähe, könnte mit entsprechender Dynamik durchbrochen werden.

Zu berücksichtigen ist allerdings: Viele Anleger auf den Krypto-Märkten sind derzeit angsterfüllt, erwarten einen neuen Absturz bei Bitcoin und Co. Der könnte auch die Altcoin-Märkte mit in die Tiefe reißen. DeFi Coin hat allerdings Unterstützung, die bis auf 0,22 Dollar herunterreicht. Bis hierhin ist DEFC sozusagen sicher – erst danach drohen empfindliche Abwärtsbewegungen.

DEFC: 30-Minuten-Chart

Auf dem 30-Minuten-Chart zeigt der DEFC-Kurs gewisse Schwäche, hier macht sich die durch Gewinnmitnahmen bedingte Korrektur bemerkbar. Die Bullen kämpfen mit den Bären – und müssen sich kurzfristig geschlagen geben. Kommt es aber wie angeführt zur Trendumkehr, ist die bärische Bewegung nur vorübergehend, da die Märkte eine neue Rallye antizipieren.

Sollten die Käufer den Preis über die gleitenden Durchschnitte der 9- und 21-Tage-Linie drücken, bewegt sich der Widerstand höher – auf bis zu 0,0035 Dollar und mehr. Zu berücksichtigen ist allerdings: Der Relative Strength Index liegt derzeit im überkauften Bereich, und sollten die Bären den aktuellen Kurs nicht nach weiter nach unten treiben können, treten womöglich die Bullen auf den Plan und heben DEFC über den nächsten Widerstandsbereich.

DeFi Coin: historische Kursentwicklung

DeFi Coin wurde im Mai 2021 veröffentlicht, hatte seitdem allerdings mit einigen Problemen zu kämpfen. Die warfen das Projekt ein wenig zurück – auch was den Preis anbelangt.

Projekt-Gründer Scott Ryder über die Verzögerungen:

„Wir hatten eine Reihe von technischen Problemen zu lösen, die mit frühen Designentscheidungen zusammenhingen, die sich als viel problematischer erwiesen, um sie sicher umzusetzen, als ursprünglich geplant.“

Man habe allerdings kein halbgares Projekt veröffentlichen wollen – und deshalb quasi hinter den Kulissen weiterentwicklelt. Bis jetzt. Ryder:

„Wir hätten weiterhin PR-Updates herausgeben können, in denen wir sagen, dass wir hinter dem Zeitplan zurückliegen, aber das hätte den lautstarken Kritikern wahrscheinlich nicht gereicht, also haben wir stattdessen weiter an unserer Roadmap gearbeitet, die wir jetzt mit der ersten Version unseres DEX erreicht haben.“

Und:

„Sehen Sie, DeFi ist ein revolutionäres Konstrukt und wir wollten etwas anders machen als alle anderen.“

Doch was genau macht DeFi Coin anders als andere DeFi-Projekte?

DeFi Coin: Konzept und technischer Hintergrund

DeFi Coin erhebt eine Transaktionssteuer von 10% auf alle Käufe und Verkäufe. Und die Hälfte davon wird automatisch an die Inhaber von DEFC-Token überwiesen. DEFC-CEO Ryder betont:

„Die Steuer in Kombination mit dem Seelenfrieden, der sich aus unserem statischen Belohnungssystem ergibt, ist etwas, das Sie nirgendwo sonst in DeFi sehen werden.“

Darüber hinaus bietet DeFi Coin dem Whitepaper zufolge folgende Vorteile:

Statische Rewards

Für viele Anleger attraktiv sind beispielsweise statische Belohnungen, wie sie DEFC bietet. Die bieten neben einem passiven Einkommen noch weitere Vorteile, unter anderem für den DEFC-Kurs. Denn: Häufig verkaufen frühe Unterstützer einer neuen Kryptowährung ihre Coins, sobald das Asset an die Börse kommt und stark im Preis steigt. Das wiederum setzt den Preis der betreffenden Kryptowährung unter Druck. Die Folge: er fällt.

DEFC will hierfür eine Lösung gefunden haben: Der Coin belohnt und fördert nämlich langfristige Kauf- und Haltestrategien. Das bedeutet: Beim Verkauf oder Umtausch von DeFi Coin in eine andere Kryptowährung fällt für den Nutzer eine Gebühr von 10% an. 5% davon werden anteilig auf die bestehenden Token-Inhaber verteilt. Im Whitepaper erläutert das Team anhand dieses vereinfachten Beispiels, wie statische Belohnungen beim Halten von DeFi Coin-Token funktionieren:

  • Nehmen wir an, du hältst 1% des gesamten DEFC-Angebots
  • Jemand verkauft 40.000 DeFi Coins auf dem offenen Markt
  • 10% davon werden versteuert – das entspricht 4.000 DeFi Coin Token
  • 50% davon (oder 2.000 Token) verteilt das Netzwerk dann zum Zweck der Börsenliquidität
  • Die restlichen 50% (oder 2.000 Token) gehen anteilig an alle DeFi Coin-Inhaber
  • Da du 1% des Gesamtangebots hältst, bedeutet das, dass du 20 DeFi Coins bekommst!

Oder, anders formuliert: Wenn 10.000 Dollar an die DEFC-Inhaber zurückgegeben werden und du 1% des Gesamtangebots an DEFC besitzt, bekommst du eine automatische Zahlung von 100 Dollar. Du musst hierfür auch nichts tun – die Blockchain verteilt die Gelder automatisch.

Jetzt DeFi Coin kaufen

Dezentrales Token-Swapping

Ein typischer Verwendungszweck für DeFi Coin ist der Tausch gegen andere Coins und Token – und das auf dezentrale Weise, also ohne dritte Partei oder Mittelsmann. Das funktioniert über die neue dezentrale Börse von DeFi Coin, DeFi Swap. Die funktioniert anders als zentralisierte Börsen wie Binance oder Coinbase. Du kannst dort beispielsweise keine Coins mit Kreditkarte oder Banküberweisung kaufen. Stattdessen tauscht man dort Coins gegeneinander. Das ist völlig unkompliziert, dauert nur wenige Sekunden und ist mit einigen Klicks erledigt.

DeFi Coin spielt hier eine bedeutende Rolle, da du DEFC über die neue DeFi Swap-Börse gegen mehr als 50 andere Kryptowährungen tauschen kannst. Das funktioniert alles direkt auf der Plattform, ohne dass du dich groß registrieren musst.

Eigentümer von DEFC erhalten folglich eine große Auswahl an Assets, gegen die sich den Coin auf Wunsch tauschen können.

Staking & Yield Farming

DeFi Swap bietet auch attraktive Staking- und Yield Farming-Dienste an. Hier spielt DeFi Coin ebenfalls eine wesentliche Rolle. Doch was ist Staking, was ist Yield Farming? Mit Staking kannst du komfortabel ein passives Einkommen generieren: Du sperrst bzw. hinterlegst deine Token für einen bestimmten Zeitraum auf der Plattform. Dafür bekommst du als Gegenleistung eine Belohnung in Form einer Kryptowährung.

Yield Farming funktioniert ähnlich wie Staking. Der Unterschied: Du sperrst die Token in den Liquiditätspools von DeFi Swap. Die wiederum stellen dann die die nötige Liquidität fürs Trading bereit. Yield Farming belohnt Nutzer zwar ebenfalls mit fixen Belohnungen. Im Gegensatz zum Staking gibt es hier aber noch das Risiko des sogenannten Impermanent Loss. Damit gemeint ist: Der Preis der hinterlegten Token ändert sich im Vergleich zum Zeitpunkt der Hinterlegung, was zu hohen Verlusten führen kann.

DEFC Preisvorhersage: Ist DeFi Coin ein gutes Investment?

Der DEFC-Kurs tradet derzeit bei 0,28 Dollar. Verteidigen die Bullen das  Unterstützungsniveau von 0,32 Dollar, könnte DEFC über den gleitenden 21-Tage-Durchschnitt ausbrechen. Die Folge: Weitere Aufwärtsbewegungen könnten den Coin in Richtung der oberen Begrenzung seiner Trading-Range schicken – und damit hin zu den Widerstandsbereichen bei 0,34 Dollar und 0,38 Dollar.

Priceprediction.net beispielsweise gibt für DEFC ein Preisziel von 0,55 Dollar für 2022 aus, erwartet 2023 bereits 0,85 Dollar. Im Folgejahr knackt DeFi Coin dann bereits die 1-Dollar-Marke und erreicht 1,27 Dollar. Und bis 2027 sieht die Langzeitprognose von Priceprediction.net DEFC bereits bei 3,99 Dollar. Das entspricht, in Relation zum aktuellen Kurs, einem Gewinn von 1.280%!

Jetzt DeFi Coin kaufen

Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen