Beiträge

Ethereum: Kurs im Keller, Miner in Bedrängnis – Grafikkarten-Preise purzeln

Ethereum Kurs im Keller, Miner in Bedrängnis – Grafikkarten-Preise purzeln

Daten zeigen, dass die GPU-Preise in letzter Zeit weiter gesunken sind, da die Gewinne aus dem Ethereum-Mining weniger werden. Hintergrund: unter anderem der schwache ETH-Kurs.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum-Miner brauchen keine GPUs mehr: Preise stürzen ab

Daten des Tech-Outlets Tom’s Hardware deuten darauf hin, dass die Preise für Grafikkarten im Juni um weitere 14% gefallen sind. Im Jahr 2020 kam die neue Generation von Grafikkarten aufgrund einer Reihe von Faktoren wie der Pandemie und einem Engpass bei der Chipversorgung mit einem ziemlich geringen Bestand auf den Markt. Die Preise sind daraufhin in die Höhe geschnellt.

Anzeige

riobet

Als dann 2021 der Krypto-Bull-Run weiterging, wurde das Ethereum-Mining ziemlich lukrativ. Die Miner fügten der bereits hohen Nachfrage im Bereich der Grafikprozessoren eine überwältigende Menge hinzu. Ein perfekter Sturm für den Markt, da sowohl Nvidia- als auch AMD-Grafikkarten auf das Doppelte oder sogar Dreifache der Preise stiegen.

Das hat sich auch im Jahr 2021 fortgesetzt. Die Verfügbarkeit der Karten war auch zu Beginn des Jahres nicht gerade rosig.

Da der Kryptomarkt in den letzten Monaten jedoch eine Reihe von Einbrüchen zu verzeichnen hatte und sich die Verknappung ein wenig gelockert hat, ist die Situation deutlich besser geworden.

Seit Januar 2022 sind die GPU-Preise um einen Durchschnittswert von 57% gesunken. Allein im Monat Juni fielen sie um rund 14%.

Vergleich der Gebraucht- und Einzelhandelspreise mit dem UVP für die High-End-GPUs von Nvidia | Quelle: Tom’s Hardware

Die Preise für gebrauchte GPUs auf Websites wie Ebay sind viel stärker gesunken als die Preise im Einzelhandel. Das ergibt Sinn, da die Ethereum-Hashrate vor kurzem einen Rückgang verzeichnet hat. Das wiederum deutet darauf hin, dass einige Miner, die keinen Gewinn mehr erzielen, ihre GPUs abschalten und sie wahrscheinlich auf Wiederverkaufs-Websites absetzen.

Ethereum: Warum sind die-Mining-Gewinne gesunken?

Es gibt mehrere Hauptfaktoren, die dazu geführt haben, dass das ETH-Mining seine hohen Gewinne von 2021 verloren hat. Der erste und offensichtlichste ist der schwächelnde Preis der Kryptowährung.

Miner sind auf den USD-Wert ihrer Mining-Belohnungen angewiesen, da sie ihre Stromrechnungen und andere laufende Kosten in der Regel in Fiat-Währung bezahlen. Allein in diesem Jahr hat Ethereum jedoch 72% an Wert verloren. Das bedeutet, dass auch die Einnahmen der Miner einen erheblichen Einbruch erlitten haben.

Der Preis der Kryptowährung ist in den letzten Monaten abgestürzt | Quelle: ETHUSD auf TradingView

Ein weiterer Grund sind die ständig steigenden Strompreise auf der ganzen Welt. Stromrechnungen machen normalerweise einen großen Teil der täglichen Kosten der Miner aus. Ein Anstieg der Strompreise führt zu geringeren Nettogewinnen für Miner.

Die bevorstehende Umstellung auf das Proof-of-Stake-Konsenssystem verunsichert die Miner im Netzwerk zudem. Das bedeutet, dass das Mining bei Ethereum eine Frist hat – und vor deren Ablauf müssen die Miner einen ROI erzielen, um ihr Geld nicht zu verlieren.

Minern in Gebieten mit hohen Stromkosten bleibt möglicherweise nichts anderes übrig, als ihre GPUs zu verkaufen, um einen Teil ihrer Investitionen zurückzuzahlen, da sie vor der Ankunft von PoS möglicherweise keinen Gewinn mehr erzielen können.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Rapper Snoop Dogg: immer noch bullish auf Ethereum – trotz bearisher NFT-Trades

Rapper Snoop Dogg immer noch bullish auf Ethereum – trotz bearisher NFT-Trades

Der amerikanische Rapper Snoop Dogg ist einer der prominentesten Namen, wenn es um den Bereich der nicht-fungiblen Token (NFT) und Web3 geht. Snoop Dogg hat mehrere Projekte auf verschiedenen Blockchains ins Leben gerufen und großes Interesse an dem gesamten Bereich gezeigt. Da der Markt auf eine ausgewachsene Baisse zusteuert, sind die meisten Investoren in diesem Bereich zwar vorsichtig geworden, was die Zukunft der Netzwerke angeht. Aber der Rapper bleibt weiterhin positiv.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Immer noch bullish auf Ethereum

Durch den Preisverfall sind viele Anleger gegenüber digitalen Vermögenswerten wie Ethereum sehr pessimistisch geworden. Nicht aber Snoop Dogg.

Anzeige

riobet

Der Rapper betont, dass der Bärenmarkt eigentlich nützlich sei. Er sagt:

„Ich habe das Gefühl, dass dieser [Krypto-Winter] all die Leute aussortiert hat, die nicht in diesem Bereich sein sollten und die die Möglichkeiten, die es gab, missbraucht haben.“

Snoop hat sich in diesem Bereich wie ein Fisch im Wasser gefühlt und zusammen mit seinem Sohn Champ Medici einige der besten NFT-Kollektionen in diesem Bereich veröffentlicht. Der Rapper selbst besitzt NFTs im Wert von etwa 17 Millionen Dollar und hat in der Vergangenheit auf die Bedeutung von NFTs für die Musikindustrie angespielt.

Snoops NFT-Aktivitäten beschränken sich auch nicht nur auf das Ethereum-Netzwerk. Anfang des Jahres kündigte der Rapper an, dass er zusammen mit Champ Medici eine NFT-Sammlung auf der Cardano-Blockchain starten würde. Dies war der erste Schritt, um NFTs auf dem Cardano-Netzwerk Leben einzuhauchen.

NFT ist nicht tot

Der einzige Rückgang, der im NFT-Bereich zu beobachten ist, ist der Dollarwert der durchgeführten Trades. Daten zeigen: Das NFT-Trading floriert weiterhin, wenn man die Anzahl der getradeten NFTs und nicht den damit verbundenen Dollarwert betrachtet.

Ein Beispiel dafür sind die Daten von OpenSea, die für die Monate Mai und Juni fast identische NFT-Tradingzahlen ausweisen. Aufgrund des Preisverfalls sind die Dollarwerte jedoch um mehr als 150% gesunken. Auch die Zahl der Kollektionen, die auf den Markt gebracht werden, ist im letzten Monat um fast 100% gestiegen.

Die Unterstützung von Snoop Dogg für NFTs hat sich auch auf seine Musik ausgewirkt. Diese Woche veröffentlichte der Rapper zusammen mit seinem Kollegen Eminem ein Video, in dem sie sich in Figuren des Bored Ape Yacht Clubs verwandeln. Der Preis von ApeCoin ist nach der Veröffentlichung des Videos innerhalb eines Tages um 22% gestiegen.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Krypto-Hacks werden immer seltener – richten dafür aber größeren Schaden an: neue Studie

Untersuchungen haben ergeben, dass der durchschnittliche Dollarbetrag, der bei Krypto-Hacks gestohlen wird, in diesem Jahr mehr als doppelt so hoch ist wie im Jahr 2021. Dafür ist die Zahl der Kryptowährungshacks seit Anfang des Jahres deutlich zurückgegangen. Laut der neuesten Studie von BestBrokers gab es in der Branche bis Mitte Juni 64 Sicherheitsverletzungen. Ein starker Rückgang gegenüber den 251 Hacks des letzten Jahres.

Krypto-Hacks: immer seltener, dafür immer schädlicher

Die Zahl der erfolgreichen Hacks ist zwar zurückgegangen, nicht aber der Schaden, den sie in der Branche angerichtet haben. Die Daten zeigen, dass der durchschnittlich gestohlene Betrag pro Krypto-Hack um 206% im Vergleich zum Durchschnitt des Jahres 2021 gestiegen ist.

Anzeige

riobet

Laut neuer Forschungsergebnisse gab es 2021 insgesamt 251 Hacks, bei denen rund 3,2 Milliarden US-Dollar an Kryptowährung wie Bitcoin gestohlen wurden. In diesem Jahr wurden bis Mitte Juni bei nur 65 Sicherheitsverstößen rund 1,7 Milliarden Dollar gestohlen. Der Bericht:

„Auch wenn die Zahl der Hacks im Zusammenhang mit Kryptowährungen im Jahr 2022 stark rückläufig ist, wirkt sich dies nicht auf die gestohlenen Dollarbeträge aus, trotz der fallenden Kryptopreise in diesem Jahr.“

Die Anzahl der Hacks im Vergleich zum gestohlenen Gesamtwert zwischen 2019 und 2022 (Quelle: BestBrokers)

Die neuesten Daten von Chainalysis zeigen, dass der durchschnittliche Betrag, der pro Krypto-Hack gestohlen wurde, in diesem Jahr 26,6 Millionen US-Dollar beträgt. Das entspricht einem Anstieg um 206% im Vergleich zum Durchschnitt von 12,9 Millionen US-Dollar im Jahr 2021.

Diese Zahl ist sogar noch höher im Vergleich zum Durchschnitt von 4,7 Millionen Dollar, die 2020 pro Hack gestohlen wurden. Das entspricht einem Anstieg von 465,9%.

Hacks scheinen auf Qualität, nicht auf Quantität abzuzielen

Der durchschnittliche gestohlene Dollarbetrag pro Krypto-Hack von 2019 bis 2022 (Quelle: BestBrokers)

Die Forscher glauben, dass die Hacker im Jahr 2022 größere Ziele anvisiert und erfolgreich getroffen haben. Der DeFi-Markt scheint ein beliebtes Ziel für Hacker zu sein, da sie im Allgemeinen die größten Gewinne mit dezentralen Protokollen erzielen können.

Rund 72% aller im Jahr 2021 gestohlenen Kryptowährungen wurden DeFi-Protokollen und -Diensten zugeschrieben. In diesem Jahr stieg dieser Prozentsatz auf schwindelerregende 97%.

Robert Hoffman, Kryptowährungsanalyst bei BestBrokers, glaubt, dass DeFi aufgrund der großen Menge an Risikokapital, die in den Markt geflossen ist, zum Hauptziel für Hacker geworden ist. Der Wettbewerb auf dem Markt bedeutet: Die Protokolle, die zuerst auf den Markt kommen, haben die größten Erfolgschancen. Hoffman:

„Der Wettlauf um den Aufbau des digitalen Finanzsystems der vierten industriellen Revolution ist extrem schnell, und viele Akteure konkurrieren um den ersten Platz. Wenn die Zeit bis zur Markteinführung zu kurz ist, führt dies oft zu Kompromissen bei den Produktaspekten, einschließlich der Sicherheit.“

Die technische Natur von Smart Contracts und das für ihre Programmierung erforderliche Fachwissen lassen viel Raum für Manipulationen. Hoffman glaubt jedoch, dass die meisten Sicherheitsprobleme verschwinden, sobald sich DeFi durchgesetzt hat, „wie bei jeder neuen Technologie, die massenhaft eingesetzt wird“.

Textnachweis: Cryptoslate

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin erlebt den schlimmsten Monat aller Zeiten: $400 Mrd. wurden im Juni vernichtet

Bitcoin erlebt den schlimmsten Monat aller Zeiten $400 Mrd. wurden im Juni vernichtet

Bitcoin hat den schlimmsten Monat in seiner Geschichte hinter sich. Krypto-Akteure machen die Zinserhöhung der Fed für den Absturz des Krypto-Marktes verantwortlich.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Inhaltsverzeichnis

Juni – der schlimmste Bitcoin-Monat aller Zeiten

Die Krypto-Industrie hat den schlimmsten Monat ihrer Geschichte erlebt, als im Juni über 400 Milliarden Dollar durch die Kapitulation digitaler Vermögenswerte vom Markt gefegt wurden.

Anzeige

riobet

 Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) haben sich in diesem Monat am schlechtesten entwickelt und jeweils durchschnittlich 40% ihres Wertes verloren.

BTC und ETH erreichen neue Tiefststände

Am 1. Juni 2022 tradete BTC für über 31.000 US-Dollar, die Marktkapitalisierung lag bei 607 Milliarden US-Dollar. Am Monatsende war der Wert des Flaggschiffs unter den Krypto-Assets jedoch auf 18.945 Dollar gesunken, und seine Marktkapitalisierung lag bei 361 Mrd. Dollar. Dieser massive Rückgang bedeutet, dass der Vermögenswert 71% von seinem Allzeithoch entfernt ist.

Auf der anderen Seite begann ETH den Juni bei 1.994 Dollar, kapitulierte kurzzeitig auf unter 1.000 Dollar, bevor er sich leicht auf 1.098 Dollar erholte – der Wert am 30. Juni.

ETH liegt derzeit 78% unter seinem Allzeithoch, und die Marktkapitalisierung fiel von 220 Mrd. Dollar Anfang Juni auf derzeit 125 Mrd. Dollar.

Stakeholder geben der FED die Schuld

Krypto-Akteure machen die US-Notenbank für den Absturz der Krypto-Industrie verantwortlich. FTX-CEO Sam Bankman-Fried betonte in einem seiner Interviews, dass der steigende Zinssatz der Hauptgrund für den Absturz der Kryptopreise sei.

Sam Bankman-Fried:

„Der Hauptgrund für [den Abschwung der Kryptowährung] ist die Fed. Menschen mit Geld haben Angst.“

Dan Morehead, Chef von Pantera Capital, teilt die Meinung von SBF. Seiner Einschätzung nach hat die Fed zwei große Fehler gemacht, und die Kryptowährungsbranche zahlt dafür.

So hat die Inflation im Juni ein Rekordhoch erreicht und die Fed zu einer deutlichen Anhebung der Zinssätze gezwungen. Einige Analysten halten weitere Erhöhungen für möglich, was die Kaufkraft der Anleger beeinträchtigen könnte.

Stablecoins halten sich gut

Während Bitcoin und andere Kryptowährungen um die Aufrechterhaltung ihrer Preise gekämpft haben und unter dem Zusammenbruch des Terra-Ökosystems litten, konnten die an die Fiat-Währung gebundenen Stablecoins ihrem Namen alle Ehre machen. Laut den Daten von CoinGecko hat die Dominanz von Stablecoins im vergangenen Monat um 5% zugenommen.

Die Dominanz von Binance USD (BUSD), USD Coin (USDC), Tether (USDT) und DAI hingegen stieg auf 64,5% des Marktes. Diese Vermögenswerte machen nun mehr als 15% der gesamten Marktkapitalisierung der Kryptoindustrie aus – gegenüber 10% Anfang Juni.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 2. Juli 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Krypto-Märkte stürzen ab! Bitcoin, Quant, Polygon & Axie Infinity im Sinkflug

Beginnt auf den Krypto-Märkten jetzt die nächste große Korrektur? Zahlreiche Coins stürzen gegenwärtig ab – allen voran Bitcoin, der aktuell darum kämpft, sich über 19.000 Dollar zu halten. Aber auch Quant (QNT), Polygon (MATIC) und Axie Infinity (AXS) verzeichnen intensive Verluste.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Inhaltsverzeichnis

Bitcoin unter 20.000 Dollar

Nach andauerndem Seitwärtstrading scheinen sich die Krypto-Märkte jetzt für eine weitere Abwärtsbewegung bereit zu machen. Nahezu sämtliche Coins sehen sich derzeit Verlusten gegenüber: Bitcoin beispielsweise musste innerhalb der letzten 24 Stunden 3,65% verlorengeben, zog sich infolge deutlich unter seine Unterstützung bei 20.000 Dollar zurück und tradet im Moment bei 19.303 Dollar.

Anzeige

riobet

Auch Ethereum hat es mit einem Rückgang um 6,72% getroffen, die Smart-Contract-Plattform notiert deshalb bei 1.051 Dollar. Insgesamt hat sich die globale Krypto-Marktkapitalisierung innerhalb der letzten 24 Stunden um 4% verringert, sie liegt jetzt bei 864,62 Milliarden Dollar.

Unter den Altcoins zu den größten Verlierern zählen heute allerdings Quant, Polygon und Axie Infinity.

Quant (QNT): -12%

Quant musste innerhalb der letzten 24 Stunden Verluste in Höhe von fast 12% hinnehmen: Vom gestrigen Hoch bei 56,04 Dollar aus begann der Coin seinen Rückgang, fiel auf 49,56 Dollar, wo QNT gegenwärtig tradet.

Wie bei zahlreichen anderen Altcoins auch rückt das Allzeithoch für Quant in immer weitere Ferne: Das befindet sich bei 428,38 Dollar, der aktuelle Kurs liegt folglich fast 90% darunter. Gelingt die Erholung zu den Höchstständen, könnte sich der Kauf zu diesen Preisen folglich lohnen.

Jetzt QNT bei eToro kaufen

Polygon (MATIC): -18%

Polygon (MATIC) hat sich ebenfalls stark zurückgezogen, fiel von 0,5388 Dollar auf aktuell 0,4432 Dollar – ein Minus von fast 18%. Zuletzt war die Layer-2-Skalierungslösung in den Schlagzeilen, weil Großinvestoren den Coin stark akkumuliert hatten. Das legt nahe: Sogenannte Wale sind vom langfristigen Erfolg des Projekts offenbar überzeugt.

Die Blockchain-Forscher von Santiment schreiben:

„Die MATIC-Haie und -Wale befinden sich seit etwa sechs Wochen in einem ziemlich starken Akkumulationstrend. Die Stufen von 10.000 bis 10 Millionen gehaltenen Coins haben in dieser Zeitspanne zusammen 8,7 % mehr in ihre Taschen gesteckt.“

Jetzt MATIC bei eToro kaufen

Axie Infinity: -12%

Blockchain-Gaming-Hit Axie Infinity trifft der Krypto-Marktabschwung gleichermaßen hart: AXS korrigierte innerhalb der letzten 24 Stunden um fast 12%, zog sich von 15,11 Dollar aus auf 13,33 Dollar zurück.

Das konnte auch eine positive Entwicklung innerhalb des AXS-Ökosystems nicht verhindern.  Denn: Die Brücke, die die Ronin Sidechain des NFT-Spiels mit dem Ethereum-Mainnet verbindet, ist wieder online. Das bedeutet: Fast drei Monate nach dem 622-Millionen-Dollar-Hack können Nutzer nun wieder Einzahlungen und Abhebungen im Ronin-Netzwerk vornehmen.

Wie eingangs erwähnt: Offenbar machen sich die Krypto-Märkte bereit für eine weitere Korrekturbewegung. Es gilt aber: Gerade diese Marktbedingungen bieten immer wieder attraktive Einstiegsmöglichkeiten. Wer vom langfristigen Erfolg eines Projekts überzeugt ist, dürfte in den nächsten Tagen und Wochen folglich zahlreiche Schnäppchen finden.

Jetzt AXS bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Neue Analyse enthüllt: Terra LUNA hat Celsius und Three Arrows Capital (3AC) zu Fall gebracht

Neue Analyse enthüllt Terra LUNA hat Celsius und Three Arrows Capital (3AC) zu Fall gebracht

Ein neuer Bericht von Nansen beschreibt, wie sich der Zusammenbruch von Terra auf Three Arrows Capital (3AC) und Celsius ausgewirkt hat.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Inhaltsverzeichnis

Unendliche Geldlücke

Die Ursache für die aktuelle Marktvolatilität und die Liquiditätsprobleme bei Unternehmen wie Celsius und Three Arrows Capital könnte direkt mit dem Staking von Ethereum (ETH) auf Lido zusammenhängen.

Anzeige

riobet

Das ist das Ergebnis eines Berichts des Analyseunternehmens Nansen über die Auswirkungen des stETH/ETH-Depegs auf die Kryptoindustrie. Wenn Ethereum über Lido in ETH 2.0 umgewandelt wird, erhalten die Anleger einen ERC-20-Token namens stETH. Dieser Token ist handelbar. Ein stETH ist für 1 ETH einlösbar, sobald Ethereum zu Proof of Stake übergeht und mit der Beacon-Chain zusammengeführt wird.

Investoren können aber auch stETH als Sicherheit auf Seiten wie Aave hinterlegen, um ETH zu leihen. Dieses geliehene ETH kann auch auf Lido gestaked werden, um mehr stETH zu erhalten. Diese Renditeschleife vervielfacht die ETH-Staking-Rewards, birgt aber auch ein Risiko für den Anleger, wenn 1 stETH nicht 1 ETH entspricht. Lido bewarb diese Strategie in einem Twitter-Post im März.

Wie Ethereum Celsius und 3AC zu Fall brachte

Nansen weist darauf hin, dass während der UST-Depeg-Krise bETH-Einleger (eine wrapped Brückenversion von stETH auf Terra) ihre Token aus Angst um die Stabilität des Netzwerks zurück ins Ethereum-Mainnet transferierten. Dem Bericht zufolge wurden in dieser Zeit 615.980 bETH zurück nach Ethereum überbrückt und wieder in stETH zurückverwandelt.

Es ist dieses stETH, das laut Nansen dann wieder an Ethereum verkauft wurde, was den Verkaufsdruck auf den stETH/ETh-Kurs auslöste. Das geht aus den auf der Plattform verfügbaren Daten hervor.

Dem stETH/ETH-Pool von Curve wurden 567k stETH hinzugefügt. Dadurch ist ein Ungleichgewicht entstanden. Die Folge: Lido sah sich gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen, um den Peg wiederherzustellen.

Es kam zu einem großen Nettoabfluss, da die Anleger durch die Situation beunruhigt wurden. Nansen sagt, Three Arrows Capital habe zu den größten Empfängern von stETH von Curve gehört. Der Abfluss von Three Arrows belief sich Berichten zufolge auf insgesamt 9724 stETH und 486 WETH.

Dann begannen sowohl der Preis von Ethereum als auch der breitere Kryptomarkt zu fallen, erklärt Nansen.

„Die Adressen, die wir als Celsius und Three Arrows Capital bezeichnet haben, waren die größten Abheber, die am 12. Mai zusammen fast 800 Millionen Dollar an Liquidität (236k stETH bzw. 145k ETH) abgezogen haben.“

Das Terra-Debakel und seine Folgen

Weiter heißt es, dass „diese Transaktionen den größten Einfluss auf die anfängliche Abweichung vom ETH-Preis hatten“. Die folgenden Transaktionen sind die Top-Wallets, die zwischen dem 1. und 12. Juni stETH transferieren.

steth, Quelle: Nansen

Nansen hat die einzelnen Transaktionen der oben genannten Wallets analysiert und festgestellt, dass Amber Group, Celsius, Three Arrows Capital und mehrere Wal-Wallets in diesem Zeitraum erhebliche Mengen an stETH transferierten.

Amber Group und Celsius verschoben stETH zu FTX in einem möglichen OTC-Trade, da die stETH-Liquidität auf FTX zu gering war, um die Token ohne kolossale Verluste zu verkaufen. Nansen enthüllt auch, dass Celsius große Stablecoin-Darlehen von Compound aufnahm, um „möglicherweise Rücknahmen zu erfüllen“.

Nachdem Celsius die Abhebungen pausiert hatte, wurden 108,9 ETH und 9.000 WBTC an FTX gesendet, die von einer seiner führenden Wallets stammten. Diese Wallet ist laut Nansen „immer noch der Top-1-Kreditgeber/Kreditnehmer für ETH- (inkl. WETH und stETH) und WBTC-Sicherheiten sowohl bei Aave als auch bei Compound mit einem kombinierten Sicherheitenwert von fast 1 Milliarde US-Dollar“.

Three Arrows Capital „zog am 7. Juni einen beträchtlichen Betrag von 29.054 stETH von BlockFi ab“ und deponierte ihn zwischen Lido und Aave. Ein anderer 3AC-Wallet lieh sich 7.000 ETH von Aave, wobei ein Teil der aus BlockFi entnommenen Mittel als Sicherheit verwendet und an FTX gesendet wurde.

In der folgenden Woche wurden weitere Transaktionen von 3AC durchgeführt, wobei die Gelder zwischen FTX und Deribit eingezahlt wurden. Deribit ist eine der größten Plattformen für den Handel mit Optionen und Derivaten in der Kryptobranche. Die Einzahlung von Geldern auf diese Börse dient wahrscheinlich dazu, entweder die Marge zu zahlen oder neue Derivatkontrakte zu eröffnen.

Nansen enthüllt weiter: 3AC hat am 13. Juni begonnen, seine Vermögenswerte zu verkaufen – insgesamt 49.021 stETH. In den darauffolgenden Tagen hat 3AC Zehntausende von stETH gegen ETH und Stablecoins verkauft und damit seine stETH-Positionen veräußert.

Schlussfolgerung

Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass Celsius ein Liquiditätsproblem gehabt und die Notwendigkeit, stETH zu verkaufen und zu übertragen, zu einem Dominoeffekt geführt habe. 3AC sei ein „Opfer der Ansteckung“ und nicht die ursprüngliche Ursache für den StETH/ETH-Abgang. Nansen zufolge habe 3AC „höchstwahrscheinlich seine Risiken reduziert und seine Verluste akzeptiert“.

Im Gegensatz dazu hat Celsius sein Risiko reduziert, und „ihre Gesundheitsquote ist im Kontext der Dinge immer noch anständig, solange es keinen plötzlichen Abwärtsschwung von >30% bei den Preisen ihrer Sicherheiten gibt“.

Jetzt LUNA bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin in der EU: So streng möchte das EU-Parlament Bitcoin und Co. jetzt regulieren

Bitcoin in der EU So streng möchte das EU-Parlament Bitcoin und Co. jetzt regulieren

Die TOFR-Regeln führen verbindliche KYC-Regeln für Krypto-Asset-Dienstleister ein. Laut EU-Gesetzgebern wird der TOFR den „unregulierten Wilden Westen der Kryptowährungen“ beenden.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin in der EU: Das ändert sich

Das EU-Parlament, der Rat und die Kommission erzielten am 29. Juni eine vorläufige Einigung über die Geldtransferverordnung (TOFR). Die TOFR ist ein Teil des regulatorischen Rahmens, den die EU für die Regulierung von Kryptowährungen wie Bitcoin einrichtet.

Anzeige

riobet

Nach der Umsetzung werden die Anbieter von Krypto-Assets-Dienstleistungen (CASPs) in der EU verpflichtet sein, die Regeln einzuhalten und ihre internen Richtlinien und Verfahren entsprechend anzupassen. Die Regeln werden 18 Monate nach der Anwendung der MiCA-Verordnung in Kraft treten.

„Regulierung des Krypto-Wildwestens“

Mit dem TOFR werden mehrere Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche eingeführt. Die zielen darauf ab, Daten über Kryptowährungstransaktionen zu sammeln.

In einer Reihe von Tweets über das vorläufige Abkommen bezeichnete Ernest Utasun, ein EU-Gesetzgeber, das Abkommen als Antwort auf den „unregulierten wilden Westen bei Kryptowährungen“.

Ihm zufolge gelten die TOFR-Regeln für jede Transaktion, auch wenn sie nicht mehr als einen Euro beträgt. Dazu gehören Transaktionen, die an Krypto-Geldautomaten durchgeführt werden.

Darüber hinaus müssen die CASPs Daten über nicht gehostete Wallet-Transaktionen sammeln. Diese Daten umfassen Transaktionen, die an nicht gehostete Geldbörsen gesendet und von diesen empfangen wurden.

Die Vorschrift schreibt außerdem vor, dass die Identität des Eigentümers der nicht gehosteten Geldbörsen bei Transaktionen über 1.000 € überprüft werden muss. Diese Regeln für nicht gehostete Wallets scheinen von dem Gedanken getragen zu sein, dass illegale Akteure sie in erster Linie zur Erleichterung von Straftaten nutzen.

Ein weiteres mögliches Streitthema, das zu diesen Vorschriften geführt haben könnte, sind Berichte über die Nutzung von Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum durch Russland zur Umgehung von Finanzsanktionen. Als Teil dieser Regeln müssen die CASPs ihren Betrieb mit den von der EU verhängten Wirtschaftssanktionen in Einklang bringen.

Die Regeln gelten jedoch nicht für Peer-to-Peer-Transaktionen (P2P). Das bedeutet, dass Nutzer, die mit der Datenerhebung unzufrieden sind, nach der Umsetzung der TOFR-Regeln zu P2P-Transaktionen übergehen könnten.

Die Regeln werden auch die Beziehungen von Anbietern digitaler Vermögenswerte mit CASPs in Drittweltländern regeln, insbesondere dort, wo diese Anbieter nicht reguliert und nicht lizenziert sind.

Der EU-Politiker Ondřej Kovařík schreibt zu den Regeln:

„Der Krypto-Asset-Anbieter wird die gesammelten Daten über Transaktionen schützen und sie der EU zur Verfügung stellen.“

Bedenken gegen die TOFR-Regeln

Die EU hat in letzter Zeit ihre Bemühungen verstärkt, einen regulatorischen Rahmen für Kryptowährungsaktivitäten zu schaffen. Die verschiedenen institutionellen Krisen, die seit 2022 auf dem Kryptomarkt verzeichnet wurden, haben diese Notwendigkeit weiter verstärkt.

Experten und Analysten halten die Regulierungsversuche jedoch für einen Versuch, die Nutzung von Kryptowährungen in der EU zu unterdrücken. Die Bedenken spiegeln sich auch darin wider, dass die TOFR-Regeln eine Verletzung des Rechts der Bürger auf Privatsphäre darstellen.

Anstatt das Wachstum von Kryptowährungen zu fördern, glauben viele, dass die Vorschriften die Blockchain-Entwicklung in der EU verzögern und Innovationen abwürgen werden. Eine weitere potenzielle negative Auswirkung besteht darin, dass die Anforderung, Daten über alle Transaktionen zu sammeln, Kryptobörsenaktivitäten unnötig langsam und teuer machen könnte.

Auch die Sicherheit der gesammelten Daten ist in die Kritik geraten. Viele sind der Meinung, dass die Zusammenführung der Daten mit den CASPs und den Regierungen diese anfällig für Angriffe machen könnte.

Die Europäische Agentur, die Europäische Kommission und die Europäische Bankenaufsichtsbehörde sind einige der EU-Institutionen, die in der Vergangenheit Opfer von Angriffen geworden sind.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bearish für Ethereum: Diesem Faktor zufolge steht ETH vor einer weiteren 50%-Korrektur

Bearish für Ethereum Diesem Faktor zufolge steht ETH vor einer weiteren 50%-Korrektur

Der historische Trend des Ethereum-Wertes pro Byte deutet darauf hin, dass Ethereum immer noch 50% korrigieren könnte.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum: Droht ein neuer 50%-Absturz?

Die neuesten Daten von Glassnode zeigen, dass der ETH-Kurs noch um weitere 50% fallen kann. Hintergrund: Der „Wert pro Byte“ ist ein Indikator, der den Gesamtwert von Ethereum in einem einzigen Blockchain-Byte misst.

Anzeige

riobet

Ins Leben gerufen wurde die Kennzahl von Permabull Niño. Ihr Hauptziel: zu modellieren, wie sich die Effizienz einer Blockchain bei der Erfassung von Werten im Verhältnis zu Daten im Laufe der Zeit verändert.

Ist der Wert dieses Indikators hoch, bedeutet das, dass die Kryptowährung im Moment eine große Menge an Wert im Verhältnis zu einem kleinen Daten-Fußabdruck einfängt.

Ein solcher Wert kann darauf hindeuten, dass die Blockchain im Moment sehr effizient ist. Andererseits deutet ein niedriger Wert, der pro Byte gespeichert wird, auf eine schlechte Effizienz hin.

Hier ist ein Chart, das den Trend des Ethereum-Wertes pro Byte in den letzten Jahren zeigt:

Ethereum-Wert, der pro Byte gespeichert wird

Es sieht so aus, als ob der Wert des Indikators in den letzten Wochen gesunken ist | Quelle: Glassnode

In der obigen Grafik stehen die roten, blauen und grünen Linien für 5 Dollar pro Byte, 1 Dollar pro Byte bzw. 0,15 Dollar pro Byte.

Voraussetzung für den Absturz

In der Vergangenheit hat Ethereum immer dann einen Tiefpunkt im Bärenmarkt gebildet, wenn das Netzwerk einen Wert von 0,15 Dollar pro Byte erreicht hat.

Auf ähnliche Weise hat die Kryptowährung ihren Höchststand erreicht, sobald der Indikator bei einem Wert von etwa 5 US-Dollar pro Byte angekommen ist (allerdings sind nicht alle Höchststände um diesen Wert herum entstanden).

In jüngster Zeit ist der Wert der Kennzahl gesunken. Die ETH-Blockchain speichert nun etwa 0,30 US-Dollar pro Byte.

Offensichtlich ist der Indikator im Moment doppelt so hoch wie die Untergrenze von 0,15 Dollar, die der Coin in der Vergangenheit verfolgt zu haben scheint.

Dies könnte darauf hindeuten, dass Ethereum noch bis zu 50% weiter sinken wird, bevor die Talsohle endgültig erreicht ist.

Der Glassnode-Bericht merkt jedoch an, dass dies nur unter der Annahme gilt, dass es keine fundamentale Verbesserung der Werterfassung durch das Netzwerk gibt.

Das Ethereum-Umfeld ist heute ganz anders als noch vor ein paar Jahren. Beispielsweise gab es NFTs, DeFi und andere moderne Infrastrukturen damals noch nicht.

Aufgrund dieser Faktoren ist es möglich, dass die Ausgangsbasis für den vom Netzwerk gespeicherten Wert jetzt höher ist. Das deutet darauf hin, dass das Tief zu einem höheren Punkt als in der Vergangenheit eintreten könnte.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Die Krypto-Woche: Bitcoin und Ethereum erholen sich beträchlich, Polygon pumpt 59%

Die Krypto-Woche Bitcoin und Ethereum erholen sich beträchlich, Polygon pumpt 59%

Die Kryptomärkte haben sich nach dem brutalen Absturz der letzten Woche, bei dem Bitcoin und Ethereum mehr als 30% ihres Wertes einbüßen mussten, erholt. Zuvor sind die Coins auf ein Niveau gefallen, das seit 2020 nicht mehr erreicht wurde.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

BTC und ETH erholen sich

Bitcoin ist in den letzten sieben Tagen um mehr als 10% gestiegen und tradet derzeit für 21.013 Dollar. Ethereum konnte sogar noch mehr Terrain zurückerobern und ist um mehr als 19% auf 1.244 Dollar gestiegen.

Anzeige

riobet

Für Polygon (MATIC) war die Woche sogar noch besser: Der Coin stieg um fast 59% auf über 57 Dollar. Das ist laut der On-Chain-Datenanalyse von Santimen auf eine sechswöchige Anhäufung von Walen zurückzuführen. Außerdem bullish für MATIC war die diese Woche angekündigte Partnerschaft mit dem On-Chain-Kohlenstoffmarkt KlimaDAO.

Kryptowährungen, die in den sieben Tagen um mindestens 40% gestiegen sind, waren Uniswap mit einer Bewegung von 45% auf 5,33 Dollar und Shiba Inu mit einem Anstieg von 43% auf 0,00001122 Dollar. In der Zwischenzeit ist Avalanche um fast 33% auf 20,10 Dollar und Solana um 33% auf 40,05 Dollar gestiegen.

Tatsächlich gelang es jeder Top-30-Kryptowährung, sich bis zum Wochenende um zweistellige Prozentsätze zu erholen. Mit Ausnahme von Cardano. ADA hat 4% zugelegt und 0,4845 Dollar erreicht. TRON hingegen stieg um 8% auf 0,06445 Dollar.

Bitcoin Cash fiel im Laufe der Woche um 5,4% auf 113,7 Dollar. Stablecoin USDD von TRON hingegen tradet seit zwei Wochen unter seinem Peg. Er befindet sich derzeit bei 0,9768 Dollar.

Wie war die Woche sonst?

Es war eine relativ ruhige Nachrichtenwoche, was den Aufschwung des Kryptomarktes wahrscheinlich begünstigt hat.

Am Dienstag hat die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), eine globale Organisation von 63 führenden Zentralbanken, ihren Jahreswirtschaftsbericht 2022 veröffentlicht. Dem Bericht zufolge haben Kryptowährungen zwei Hauptschwächen: die Notwendigkeit eines „nominalen Ankers“ und die „Fragmentierung“.

Ein „nominaler Anker“ bezieht sich auf Stablecoins, die ihren Wert an Fiat-Währungen wie den US-Dollar binden (mit unterschiedlichem Erfolg). Die BIZ sagt, dass die Existenz von Stablecoins „auf das allgegenwärtige Bedürfnis im Krypto-Sektor hinweist, sich auf die Glaubwürdigkeit der von der Zentralbank ausgegebenen Rechnungseinheit zu stützen“.

Der Bericht argumentiert, dass Kryptowährungen die Vorherrschaft der Zentralbanken bei der Bereitstellung einer Rechnungseinheit für die Wirtschaft noch herausfordern müssen:

„Die Tatsache, dass Stablecoins die Glaubwürdigkeit von Zentralbankgeld importieren müssen, ist sehr aufschlussreich für die strukturellen Mängel von Kryptowährungen. Die Tatsache, dass Stablecoins oft weniger stabil sind, als ihre Emittenten behaupten, zeigt, dass sie bestenfalls ein unvollkommener Ersatz für eine solide staatliche Währung sind.“

Kryptowährungen – „keine unmittelbare Bedrohung“

Der Bericht weist auch auf die „Fragmentierung“ des Sektors hin, die Fülle verschiedener Kryptowährungen, die um die Vorherrschaft konkurrieren, als „vielleicht die größte Schwäche von Kryptowährungen als Grundlage für ein Geldsystem“.

Der BIZ-Bericht erläutert den Nutzen der Blockchain-Technologie für digitale Zentralbankwährungen (CBDC). Im Wesentlichen sind das staatlich emittierte stabile Coins, die an nationale Währungen gekoppelt sind.

Das Papier verweist auch auf die Smart-Contract-Technologie als einen von mehreren Vorteilen, die „Transaktionen zwischen Finanzintermediären ermöglichen, die über das traditionelle Medium der Zentralbankreserven hinausgehen“. Smart Contracts sind selbstausführende Finanzverträge auf Blockchains.

Die Zentralbankchefs der USA und der EU, Jerome Powell und Christine Lagarde, sprachen sich diese Woche getrennt voneinander für eine Regulierung von Kryptowährungen aus und verwiesen dabei auf die Geschwindigkeit, mit der sich die Blockchain entwickelt, sowie auf mögliche wirtschaftliche Risiken. Gleichzeitig betonen beide auch, dass Kryptowährungen keine unmittelbaren Bedrohungen darstellen würden.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen

Bitcoin steigt wieder, Ethereum auch – sollte man jetzt Kryptowährungen kaufen?

Bitcoin steigt wieder, Ethereum auch – sollte man jetzt Kryptowährungen kaufen?

Bitcoin und Co. erleben derzeit starke Kursschwankungen: Auf die heftige Korrektur der letzten Tage folgt jetzt eine ebenso intensive Erholung, die Bitcoin und Ethereum massiven Aufwind verschafft. Sollte man jetzt Kryptowährungen kaufen?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin nach 11%-Rallye wieder bullish?

Krypto-Anleger haben aufregende Tage hinter sich: Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist Bitcoin unter das Allzeithoch des vorherigen Bull-Runs gefallen!

Anzeige

riobet

Trader und Analysten hatten deshalb zwar mit weiteren Verlusten gerechnet. Bitcoin konnte sich aber beweisen und wieder über die psychologisch wichtige 20.000-Dollar-Marke klettern. Ganz aus dem Gröbsten raus ist das digitale Asset allerdings noch nicht, denn: BTC tradet immer wieder unter 20.000 Dollar.

Aktuell hat die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung innerhalb der letzten 24 Stunden rund 11% zugelegt, sie notiert nun bei 20.503 Dollar. Auch die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung ist im Steigen begriffen, konnte seit gestern 9% wachsen.

Die große Frage, die sich Branchenbeobachter jetzt stellen, ist: Haben die Kryptomärkte ihren Tiefpunkt damit bereits erreicht?

Erholen sich Bitcoin und Co. von hier aus wieder Richtung Allzeithoch – oder drohen weitere Verluste? Mit welcher Entwicklung rechnen Analysten und Chart-Experten?

Top-Trader Michaël van de Poppe beispielsweise schreibt seinen mehr als 612.000 Twitter-Followern über Bitcoin:

„Die Märkte sehen ziemlich gut aus, wenn ihr mich fragt.

Bitcoin muss den Widerstand um $20.5K überwinden und dann wären wir bereit für eine Fortsetzung in Richtung $23K.“

Moonrock-Capital-Partner Simon Dedic hingegen gibt sich besonders bullish, sieht Bitcoin bereits bei 250.000 Dollar. Dedic:

„Ich freue mich auf das Jahr 2026, wenn alle darüber jammern, dass Bitcoin von $250k auf $70k gefallen ist.“

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Ethereum: Droht die nächste Korrektur?

Auch Ethereum (ETH) geht derzeit durch die Decke. Die zweitwertvollste Kryptowährung konnte sich deutlich über 1.000 Dollar erheben und hat nach einer Rallye von rund 16% innerhalb der letzten 24 Stunden wieder 1.120 Dollar erreicht. Das brachte die Marktkapitalisierung der führenden Smart-Contract-Plattform auf mehr als 135 Milliarden Dollar.

Das Trading-Volumen mit +5% seit gestern legt allerdings nahe: Der Anstieg könnte nun langsam sein Ende gefunden haben. Wie geht es für ETH also weiter?

Top-Analyst CryptoCapo_ beispielsweise warnt vor weiteren Verlusten. CryptoCapo über Ethereum an seine mehr als 391.000 Follower:

„Hauptziel erreicht, von dort abgeprallt, aber noch keine Bodenbildung.

Blicke auf $700-800 als neue Unterstützungszone, die die 5. der fünf Wellen abschließen würde.“

Ein Rückgang auf 700 Dollar würde in Relation zum aktuellen Ethereum-Kurs eine Korrektur von 37,5% bedeuten. Auch Trader @CryptoTony__ erwartet eine Korrektur bei Ethereum (ETH), wenngleich er kein Preisziel mitliefert. @CryptoTony__:

„Ich warte mit meinem Eintritt auf eine abgeschlossene Korrekturwelle auf den unteren Zeitrahmen… Will sehen, wie sich das heute entwickelt“

Die nächsten Stunden könnten also ausschlaggebend dafür sein, in welche Richtung sich die Märkte in den nächsten Tagen entwickeln werden.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 20. Juni 2022

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

auf Coincierge lesen